Autor Thema:  Piratenbasis / Handelsplatz  (Gelesen 273 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Piratenbasis / Handelsplatz
« am: 15. November 2017, 14:21:32 »
Hallo zusammen,

im Mai findet wieder die Role Play Convention statt. Wie in diesem Jahr werden wir auch wieder ein großes Gemeinschaftsprojekt starten.
2017 war es das große Mad Max Matchbox Auto Basteln, nächstes Jahr ein Großdiorama mit Alienpiraten.

Konzept:
Das Diorama stellt einen gut besuchten Handelsplatz für Hehlerware auf einem Asteroiden dar.
Alle die Interesse haben bauen und/oder bemalen eine Alienfigur (ganz egal aus welchem Universum) und stellen die in dem Diorama aus.
Bemalt werden kann die Figur schon vor der Veranstaltung oder auf der RPC selbst und bei uns am Stand. Wir stellen dafür alles Nötige zur Verfügung.



Ich habe dann erstmal Material zusammengetragen.


Grundplatte wird ein Stück OSB Verlegebrett, darauf wird felsige Struktur aufgebracht. Daran werden eine Seiten- und eine Rückwand aus MDF geschraubt, die ebenfalls eine Felsenstruktur bekommen.
In die Felsen werde ich einige technische Elemente einbauen damit das schön SciFimäßig aussieht. Kabel, Schläuche, Monitore, Verteilerkästen und so weiter.
Gangways, Gitter, Treppen und Plattformen auf mindestens zwei Ebenen.

Da das Ganze stark an das Diorama für meine excelsa erinnert und ich die wahrscheinlich nie fertig bauen werde, werde ich einige Ideen, Bauteile und evtl das Schiff selbst in dem Diorama hier verarbeiten.

Dazu kommt das Cheyenne Dropship aus "Alien" das ich wahrscheinlich nächste Woche zu bauen anfange.


Hoffe ihr seid dabei.  :)  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #1 am: 23. November 2017, 09:57:59 »
Das Dropship ist gestern angekommen.
Im 25mm Maßstab, ca 35cm lang, komplett aus Zinn.

Kurz vorweg:
Ich hätte ja auch mal einen Bausatz bekommen können der auch irgendwie zusammenpasst. 
Hier passt nichts. Gar nichts.
Das liegt zum Einen an dem Guss, zum Anderen daran, dass vor mir jemand versucht hat das Schiff auf "biegen und brechen" zusammen zu bekommen. Und das meine ich wörtlich.


Einer der kleinen Heckflügel ist ebenfalls gebrochen. Der war in den vorgesehenen Schlitz eingeklebt und ist dann außen sauber abgebrochen. Den muss ich jetzt wieder anbringen, mit null Klebefläche. Aber das bekommen wir irgendwie hin.

Es folgen ein paar Beispiele für die außergewöhnliche Passgenauigkeit:




Das ist das letzte Bild das ich gestern Abend gemacht habe. Danach habe ich noch etwas weitergebaut. Baufortschritt liegt aktuell bei ca 70%.
Als Nächstes werden die Klebekanten von innen massiv verstärkt, dann Endmontage, Details und Lücken füllen.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1773
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #2 am: 23. November 2017, 11:56:45 »
Ich glaube die missratenen Kits finden inzwischen von alleine den Weg zu dir, du bist ja der richtige Mann um sie zu retten :D

Schöne Idee mit den Piraten, wird bestimmt ein buntes Sammelsurium auf der Veranstaltung.
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #3 am: 23. November 2017, 17:14:49 »
Scheint sich rumgesprochen zu haben  :laugh:
Aber es gibt ja nichts was sich nicht richten lässt. 2K Kleber und milliput ftw.
Dass das kein absolut akkurates Scale model wird ist klar.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1315
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #4 am: 23. November 2017, 17:52:48 »
Das Ding erinnert mich irgendwie an die Zigarrenkiste meines Großvaters. Nicht die Form, aber das übrige Aussenen. Die war auch aus total krummen, nicht passenden und angelaufenen Metalteilen  ;D
Ich bin gespannt was du daraus machst
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #5 am: 24. November 2017, 20:07:13 »
Ich habe heute erstmal mit dem Diorama angefangen.
Ich habe ein paar Stahlwinkel unter die OSB Platte geschraubt. Nach hinten einen Abstand gelassen damit ich die MDF Wände zwischen Winkel und OSB Platte einklemmen kann. Das hält erstaunlich gut, sodass ich die für den Transport einfach abnehmen kann.
L/B/H 90/60/50 cm


Die Klebekanten habe ich von innen alle gut mit Sekundenkleber benetzt. Darauf habe ich direkt dick milliput aufgetragen. Gut in alle Ritzen und überlappend auf alle Wände gedrückt. Das verstärkt die Klebekanten um ein Vielfaches.
Das Schiff habe ich dann zusätzlich mit einem massiven Klotz Hartschaumplatte ausgefüllt. Passend zurechtgeschnitzt, dann dick mit Ponal fix&fest eingeschmiert und fest bis nach ganz vorne eingeschoben.
Dadurch habe ich maximale Klebefläche für alle Gehäuseteile und eine gute Stabilität. Die Wände können so nicht (mehr  :smiler6: ) versehentlich zusammengedrückt werden.
Da härtet das jetzt in Ruhe aus.
So kann ich später auch von unten in das Schiff bohren um es schwebend auf dem Diorama zu präsentieren.

Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #6 am: 24. November 2017, 21:49:42 »
Hier ist nochmal besser zu sehen was ich oben beschrieben habe.

-milliput in den Winkeln
-Maße des Styrofoambalken


Die übrig gebliebenen Zwischenräume fülle ich später noch mit milliput aus, dann ist das Schiff komplett massiv. Würde mich wundern wenn da nochmal irgendwas wackelt.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2017, 10:22:29 »
Von oben betrachtet sieht das schon fast wie das aus was es werden soll....


Genau genommen ist das aber nur ein zusammengeklebter Haufen Metallteile.

Der Styrodurbalken klebt mittlerweile fest im Innern des Schiffes und wurde am Ende so beschnitzt, dass die Teile gut darüber passen.
In das Styrodur habe ich dicke Drähte gesteckt, so dass die oben herausstehen. In die Zinnteile habe ich dann von der Innenseite millpiut geklebt. Mit dem noch weichen milliput habe ich das obere Heckteil auf die Drahtenden gedrückt. Von außen nochmal nachgestopft, sodass sich das milliput fest um die Drahtenden und -schlaufen legt. Das sollte halten.


Zu den offenen Spalten muss ich, glaube ich, nichts sagen. Die Teile sind verbogen und verzogen und das Material ist brüchig. Viel Biegen führt zu Brechen. Das frustriert.
Da geht nachher locker noch eine zweite Packung milliput rein.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4240
  • bashin is passion
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2017, 16:18:27 »
Etwa zehn Stunden nach Baubeginn haben wir auch fast schon ein Dropship.



Wenn euch irgendwelche grundlegenden Baufehler auffallen sagt bitte Bescheid. Ich kenne mich mit dem Schiff nicht sonderlich aus. Ich habe auch keine Bauanleitung. ich orientiere mich nur an Bildern aus dem Netz.
Gruß, René