Autor Thema: Fantasy Black Pearl von Hachette  (Gelesen 26764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Fantasy Black Pearl von Hachette
« am: 01. Januar 2013, 23:28:40 »
Hallo zusammen,

Ich melde mich pünktlich zum neuem Jahr zurück. Hier möchte ich Euch doch mal meine BP vorstellen. Einmal hatte ich sie schon kurz vorgestellt, und da ich aktuell und noch sehr lange bei Ihr in der Werft sein werde, möchte ich sie Euch nicht vorenthalten. Dieser Baussatz ist von Hachette und wird als Sammelmagazin versand. Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Hier mal der Link zur offiziellen Homepage: http://www.bau-die-black-pearl.de/.

Der Bau ist schon relativ weit vorangeschritten, aber Bilder sagen wie inmer mehr als Worte  ;):


Bild 017 von Mehse auf Flickr

Ich habe die Planken des Unterdecks ausgetauscht, eigentlich sind die auf Karton aufgedruckt  :thumbdown:. Da fand ich die Lösung mit Balsaholz doch besser  :thumbup:


Bild 020 von Mehse auf Flickr


Bild 003 von Mehse auf Flickr

Hier sind gut die einzelnen Zellen zu erkennen, der Detailreichtum ist sehr gut.


Bild 001 von Mehse auf Flickr

Allerdings habe ich auch hier nachgebessert,oben meine Variante der Zellenwand.


Bild 018 von Mehse auf Flickr

genauso hier  ;D


Bild 008 von Mehse auf Flickr

inzwischen bin ich bei den kleinen Details angekommen.


Bild 015 von Mehse auf Flickr

Es gibt auch kleine Laternen, die ich noch mit flackerndem Licht ausstatten möchte...


Bild 011 von Mehse auf Flickr

auch kleine Voratsregale gibt es, das ich auch mit Balsaholz verbessert habe:


Bild 013 von Mehse auf Flickr


Bild 014 von Mehse auf Flickr


Wie oben schon erwähnt, mag ich den Baussatz, es gibt genug daran zu tun und die Bauzeit erstreckt sich in die Lääääängeee  :evil6: Ich versuch hier in Zukunft regelmäßig die Vortschritte zu posten  :)

« Letzte Änderung: 01. Mai 2017, 12:48:01 von TWN »

Offline Werbwolf

  • Fach-Moderator
  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 904
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #1 am: 01. Januar 2013, 23:37:39 »
Mit deinen Verbesserungen, macht der Bausatz wirklich was her. Freue mich schon auf die weiteren Fortschritte :)
Weißt du schon, wie du die Rumpfbeplankung lösen wirst? Vom Bausatz selber her wird hier wohl nicht mit Einzelplanken gearbeitet, sondern wie in den anderen Bereichen auch, mit Komplettplatten.

Offline Garbaron

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 555
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #2 am: 02. Januar 2013, 10:47:53 »
Sehr hüpsch. Werd ich weiter verfolgen. :D

Ich habe bisher immer die Finger von Modellen gelassen, die in einem Heft als Bausatz kamen.
Wer garantiert mir das auch alles Hefte bis zum letzten Teil rausgebracht werden? Hast du nicht Angst, dass
das Heft an einem kritischen Punkt eingestellt wird, schlicht weil sich kaum jemand dafür erwärmen kann?
„Far I dip into the future. Far as human eye could see. Saw the vision of the world, and all the wonder that would be….”

Dedication plaque
USS Voyager, NCC-74656

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5431
    • Web-Portfolio
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #3 am: 02. Januar 2013, 10:58:07 »
Ich habe bisher immer die Finger von Modellen gelassen, die in einem Heft als Bausatz kamen.
Wer garantiert mir das auch alles Hefte bis zum letzten Teil rausgebracht werden? Hast du nicht Angst, dass
das Heft an einem kritischen Punkt eingestellt wird, schlicht weil sich kaum jemand dafür erwärmen kann?

Diese Sammelserien leben von ihren Abonenten. Die Serien starten immer als "Markttest", d.h. wenn sich die ersten Hefte gut verkaufen und sich genug Abonenten finden wird sie erst "richtig" auf den Weg gebracht. Wenn nicht bekommen die Abonenten einen netten "Dankeschön"-Brief nach den ersten 3-4 Ausgaben, und das war's dann erstmal.

Aktuell kann man das bei der neuen Serie "Bau das Dorf von Asterix" erleben. Die ersten Hefte kamen im März 2012 in einigen Bundesländern auf den deutschen Markt (in Frankreich gab es die Serie schon 2004), verkaufte sich gut, und nun, Ende Dezember, startet sie richtig.

Die Abonenten werden auf jeden Fall bis zu Ende versorgt - die Bausätze existieren ja bereits komplett (es sind fast immer Bausätze von renommierten Herstellern, die es schon lange gibt, aber halt von den Sammelserien-Verlagen dann Stück für Stück herausgebracht werden).
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #4 am: 04. Januar 2013, 00:36:53 »
Mit deinen Verbesserungen, macht der Bausatz wirklich was her. Freue mich schon auf die weiteren Fortschritte :)
Weißt du schon, wie du die Rumpfbeplankung lösen wirst? Vom Bausatz selber her wird hier wohl nicht mit Einzelplanken gearbeitet, sondern wie in den anderen Bereichen auch, mit Komplettplatten.


Ich werde auf jedenfall einzeln Beplanken, und ich kann mir gut vorstellen, das das auch so vorgesehen ist. Auf manchen Bildern auf der Homepage, kann man das erkennen  :)

Und ich finds ganz schön so stückweise bedient zu werden, amn freut sich immer auf die nächste Postsendung. Und ma kann nur das verarbeiten was da ist, sehr praktisch man kann sich mit dem Bau nicht überhetzten  ;).

So hier ein paar neue Eindrücke, neu sind jetzt die Deckenbalken, einfach einzuleimen. Nur einen Balken muß ich noch etwas nacharbeiten. Das Ladegut, habe ich mal provesorisch reingelegt...


Bild 022 von Mehse auf Flickr


Bild 024 von Mehse auf Flickr


Bild 023 von Mehse auf Flickr


Bild 026 von Mehse auf Flickr

Offline Werbwolf

  • Fach-Moderator
  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 904
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #5 am: 04. Januar 2013, 15:41:52 »
Sieht wirklich gut aus, hast du die Decksbalken kalfaltert?

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9101
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #6 am: 04. Januar 2013, 19:07:33 »
Cooles Teil! Du könnest ja wirklich gleich alles aus Balsa Scratchbauen  ;D
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #7 am: 06. Januar 2013, 21:06:33 »
Sieht wirklich gut aus, hast du die Decksbalken kalfaltert?

Ja, natürlich was denkst Du denn  ;D. So es ging weiter jetzt habe ich das Ladegut angemalt und mal provesorisch auf das Unterdeck gestellt:


Bild 035 von Mehse auf Flickr


Bild 038 von Mehse auf Flickr


Bild 041 von Mehse auf Flickr


Bild 042 von Mehse auf Flickr


Bild 043 von Mehse auf Flickr


Bild 044 von Mehse auf Flickr

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #8 am: 29. Januar 2013, 11:50:51 »
Die neuen Hefte sind da, und schon geht es weiter. Als nächstes kommt das Mitteldeck dran, dazu habe ich erstmal die Unterseite der Platten gebeizt, sowie die Platten an den Rumpf angepasst. Außerdem möchte ich die Lampen zum glühen bringen, sind zwar nur kleine Lichtpunkte, aber als Gimmik kommt es ganz gut denk ich  ;D


Bild 051 von Mehse auf Flickr


Bild 052 von Mehse auf Flickr


Bild 053 von Mehse auf Flickr


Bild 054 von Mehse auf Flickr


Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3265
    • Blankes Blech
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #9 am: 29. Januar 2013, 12:11:42 »
Ene, Mehse, Muh, platt bist du.  :o
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2206
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #10 am: 29. Januar 2013, 12:32:22 »
Mehse, die Ladung wirkt ja für sich.
Wieviele Hefte hat denn eigentlich das komplette Modell? Also wenn alle 14- tage eines rauskommt, 2 pro Monat, 24 im Jahr...
(Du müßtest dann auch von Dir nochmal ein Vorher und Nacherbild machen)
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9101
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #11 am: 29. Januar 2013, 12:49:06 »
Die Lichter werden bestimmt rocken. Coole Idee
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #12 am: 29. Januar 2013, 23:07:58 »
Mehse, die Ladung wirkt ja für sich.
Wieviele Hefte hat denn eigentlich das komplette Modell? Also wenn alle 14- tage eines rauskommt, 2 pro Monat, 24 im Jahr...
(Du müßtest dann auch von Dir nochmal ein Vorher und Nacherbild machen)
HGJ


Es werden insgesammt runde 100 Ausgaben sein :)

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #13 am: 31. Januar 2013, 22:19:22 »
Nun ist die Beleuchtung instaliert, nur muß ich jetzt noch sehen wohin ich die Leitungen verstecke, sind doch etwas gewaltiger die Drähte  :-\. Aber das werd ich auch noch hinkriegen, erstmal bin ich mit dem Zwischenergebnis sehr zufrieden. Auf den Fotos wirkt das aber leider nicht so schön urig  :dontknow:.


Bild 058 von Mehse auf Flickr


Bild 062 von Mehse auf Flickr


Bild 063 von Mehse auf Flickr


Bild 064 von Mehse auf Flickr


Bild 066 von Mehse auf Flickr


Bild 067 von Mehse auf Flickr


Bild 070 von Mehse auf Flickr

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3265
    • Blankes Blech
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #14 am: 01. Februar 2013, 08:48:12 »
Als Taue anmalen.

Leitlack könnte schwierig werden.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Master of unfinished Projects
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #15 am: 01. Februar 2013, 10:22:32 »
Schicker Bau - Wirst Du die Laternen über eine Art "Flackerschaltung" ansteuern?

Cheers
Martin

BTW: Ich bin sehr beeindruckt von den Damen hier im Forum. Ich hoffe, dass ich meine Holde irgendwann mal in diese Richtung bekomme. Das Interesse an sich ist ja da, nur momentan sind da noch drei Kinder zu versorgen, abgesehen von den ersten Berührungsängsten mit dem Modellbau ...
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #16 am: 01. Februar 2013, 11:09:57 »
Die Idee mit den Tauen find ich toll, mal sehen ob ich das verwirkliche. Ich dachte erst an eine Flackerschaltung, aber die braucht sehr viel Strom und das bedeutet einen Trafo... und der kostet schon 50 Euro. Also belasse ich es bei normalem Licht.

Was Deine Freundin angeht, einfach anfangen ^^. Ich stelle ab und zu mit meinem Freund unsere Modelle aus (er baut hauptsächlich NVA ). Da fragt ihn ein Besucher ob seiner Freundin nicht langweilig sei... er zum Besucher: Sie hat die Hälfte der Modelle gebaut. Der Besucher wollte auch so eine Freundin haben.... wie Du siehst, sind wir Frauen zwar auf dem Vormarsch, aber wir brauchen Verstärkung ^^.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3265
    • Blankes Blech
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #17 am: 01. Februar 2013, 12:16:22 »
Wie sieht denn momentan die Stromversorgung aus?

Batterie oder Netzteil?

Wirf auch ein Auge auf alte ausgediente Netzteile von z.B. Handyladegeräten.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #18 am: 01. Februar 2013, 12:20:55 »
Wie sieht denn momentan die Stromversorgung aus?

Batterie oder Netzteil?

Wirf auch ein Auge auf alte ausgediente Netzteile von z.B. Handyladegeräten.

Ich habe noch ein Netzteil zur Hand gehabt.

Offline Matoq

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1332
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #19 am: 01. Februar 2013, 13:25:13 »
Ich dachte erst an eine Flackerschaltung, aber die braucht sehr viel Strom und das bedeutet einen Trafo... und der kostet schon 50 Euro. Also belasse ich es bei normalem Licht.

Du hast PN ;)

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3265
    • Blankes Blech
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #20 am: 01. Februar 2013, 13:29:58 »
Ich habe noch ein Netzteil zur Hand gehabt.

Desch isch doch nur de halbe Andword.

Wieviel Volt, wieviele LEDs und andere Verbraucher willst du betreiben?
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Master of unfinished Projects
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #21 am: 01. Februar 2013, 14:24:44 »
Du hast PN ;)

Na, dann gibt es vielleicht doch eine Flackerschaltung ...  ;D
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Matoq

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1332
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #22 am: 01. Februar 2013, 14:53:17 »
 ;D Nun wäre doch auch zu Schade wenn nicht.
Und mal davon ab das die Steuerungen vielleicht so viel Strom wie ne LED benötigen, kann sie bei bedarf auch ein Netzteil von mir haben ich hab davon genug... :0

Offline Mehse

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 872
  • niemals aufgeben, niemals kapitulieren!!
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #23 am: 01. Februar 2013, 23:06:55 »
Desch isch doch nur de halbe Andword.

Wieviel Volt, wieviele LEDs und andere Verbraucher willst du betreiben?

Ich betreibe die Pearl mit 12 Volt und wieviel Leds ich betreiben werde, weiß ich noch nicht  :dontknow:

Habe zurück PMpt  ;D

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3265
    • Blankes Blech
Re:Black Pearl von Hachette
« Antwort #24 am: 02. Februar 2013, 13:00:13 »
12 Volt?

Daniel, da müsste doch ALLES möglich sein, oder?
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt