Autor Thema:  TWN ist ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF  (Gelesen 5561 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
TWN ist ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« am: 06. Januar 2016, 12:25:00 »
Da ich den jetzt aboniert habe und auch tatsächlich zeitnah bauen werde (muss  ;)), eröffne ich mal meinen thread, auch zur Selbstmotivation. Nachdem ich viel gelesen habe, werde ich wohl weitestgehend oob bauen, Detailierunssets nur dann einsetzten, wenn es eine wirklich Verbesserung bringt. Da auch DeAg am Ende einiges an farblichen Nacharbeiten vorsieht, werde ich diese auch zu berücksichtigen versuchen.

Nun denn, dann warte ich mal auf die Lieferung meiner ersten Ausgaben ....
« Letzte Änderung: 11. Juni 2017, 17:52:16 von TWN is ZbV3000Germany »
Ex nihilo aliquid fit

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4219
  • bashin is passion
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #1 am: 06. Januar 2016, 13:18:11 »
Super, ich freu mich auf den BB  :thumbup:
Gruß, René 

Offline VicFan

  • Ensign
  • Beiträge: 143
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #2 am: 06. Januar 2016, 14:07:37 »
Sehr schön noch einer der Ihn  baut :D bin auch mit am start warte auf die erste Lieferung.

Gruß Jens

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1303
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #3 am: 06. Januar 2016, 15:10:32 »
Da ich mit ziemlicher Sicherheit diesen Falken nicht bauen werde freue ich mich auf den BB.

Irgendwie hört sich die Abkürzung "DeAg MF" nach 2WK Wehrmacht an  ;D
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #4 am: 06. Januar 2016, 15:11:54 »
Irgendwie hört sich die Abkürzung "DeAg MF" nach 2WK Wehrmacht an  ;D

Hi Hi  :laugh:
Ex nihilo aliquid fit

Offline Aycanaro

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 253
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #5 am: 06. Januar 2016, 15:13:16 »

Irgendwie hört sich die Abkürzung "DeAg MF" nach 2WK Wehrmacht an  ;D

Allerdings  ;D
Ich schnippel mir die Welt, so wie sie mir gefällt!

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #6 am: 06. Januar 2016, 15:58:28 »
Cool!
Ich hab mir nur die erste Ausgabe wegen des Blueprints gekauft. 'freue mich auf den BB ☺️

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #7 am: 06. Januar 2016, 17:05:22 »
In die Richtung gingen meine Überlegungen auch erst. Über Weihnachten war die Familie aber vereint und meine Frau sowie mein Sohn fanden, ich könnte mal wieder was nettes bauen, zuviel angefangen, hadern mit bestimmten Dingen wie Elektronik usw.. Irgendwie hatten mich die Bilder und Berichte zu dem MF aber angesprochen und ich habe dann nach etwas Nachdenken und Überreden das Abo abgeschlossen. Gleichzeitig habe ich mein Lager ausgemistet, baue meine Werkbank noch etwas um und verkaufe alle überflüssigen anderen SW-Bausätze, so sortiere ich gerade zu zwei AMT Falken die Detailierungssets mit Cockpit, Fahrwerk usw. von Falcon kits hinzu haben meinen SD aus der Erstauflage zusammen mit dem Detailierungsset für den Hangar usw., meine Venatoren, große elektronische X-Flügel, alle FMs, AT-AT und alle F-Toys auf den VK-Stapel geschafft. Dadurch ist viel Platz entstanden, so dass ich am Ende auch gut arbeiten und lagern kann. Jetzt noch die Zeitschriften und Bücher sowie meine Star Trek Sammlung weg und dann habe ich sicherlich auch einiges an €€€s zusammen, die dann ins Abo fließen  ;)
Ex nihilo aliquid fit

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1303
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #8 am: 06. Januar 2016, 17:30:26 »
leider gibt mein Lager soviel nicht her.  >:(
Ich bin schon vor Jahren dazu übergegangen (auch aus Platzmangel) nur das zu kaufen was ich auch dann relativ zeitnah bauen kann.
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #9 am: 06. Januar 2016, 18:11:57 »
Nun ja, decken wird das die Kosten nicht vollständig ;)
Ex nihilo aliquid fit

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1303
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #10 am: 06. Januar 2016, 18:18:49 »
bei mir würde es für Ausgabe 1 reichen  ;D ;)
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Online joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1737
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #11 am: 07. Januar 2016, 10:05:49 »
Das werde ich auch gespannt verfolgen. Vor Abos schrecke ich aus verschiedenen Gründen noch zurück.

Zitat
freue mich auf den BB
Und ich dachte das gibt ein YT-Frachter, kein BB-Droide :dontknow: ;)
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4219
  • bashin is passion
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #12 am: 07. Januar 2016, 12:12:32 »
Mit BB meine ich Baubericht. Immer diese missverständlichen Abkürzungen :laugh:
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #13 am: 07. Januar 2016, 12:14:36 »
Hast Du den nicht gesehen ==>  ;)

 ;D ;D ;D
Ex nihilo aliquid fit

Offline anj4de

  • Freshman
  • Beiträge: 31
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #14 am: 07. Januar 2016, 14:01:19 »
leider gibt mein Lager soviel nicht her.  >:(
Ich bin schon vor Jahren dazu übergegangen (auch aus Platzmangel) nur das zu kaufen was ich auch dann relativ zeitnah bauen kann.


Das ist genau mein Problem...ich habe/hatte ne Menge Platz als wir in das Haus gezogen sind! Den Rest könnt ihr Euch ja ausmalen. Ich müsste Joda's Alterserwartung haben um alles weg zu bauen...:-(

Gruss
Uwe

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2629
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #15 am: 08. Januar 2016, 08:36:56 »
Oh ja, ZbV BAUT etwas!!! Da muss man ja dabei sein.  :respekt: :thumbup: ;)

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #16 am: 14. Januar 2016, 15:15:42 »
Meiner ist heute eingetroffen, nur Teil 1, ich gehe das am WE dann mal an  :)
Ex nihilo aliquid fit

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #17 am: 23. Januar 2016, 18:43:06 »
Da es letztes WE nicht ging, habe ich mir heute mal etwas Zeit genommen und meine erste Lieferung richtig ausgepackt sowie angefangen, die ersten Schritte zu machen.

Damit die Familie ahnt, was auf sie zukommt (Vorschlag ist ein Tisch für den Filmraum), wurde mal der Plan ausgelegt:



Dann ging es an die Montage des Cockpits, die Rückwand ist ein durchbrochenes, schwarzes Kunststoffteil, auf das eine Folie geklebt wird. Vermutlich scheint dann später das Licht von hinten ins Cockpit und illuminiert die Folie.

Cockpitrückwand und Folie:



Rückwand montiert:



Rückwand und Bodenplatte des Cockpits:



Danach wurde die Kanone bearbeitet und montiert.

Hier die Läufe der Kanone im Rohzustand:



Da die Kanonenteile ein wenig Grat aufwiesen, habe ich mit Hilfe einer Schlüssel- und Polierfeile versucht diese ein wenig zu beseitigen:




Es erfolgte die Montage:



Danach sah die Kanone so aus:






Und das war es auch schon, die erste Baustufe ist abgeschlossen:



Jetzt werde ich auf die nächste Lieferung warten und dann geht es auch hier weiter ...





Ex nihilo aliquid fit

Offline Aycanaro

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 253
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #18 am: 23. Januar 2016, 18:53:53 »
Endlich geht es los, danke fürs zeigen :) Der "Blueprint" ist nicht 1:1 zum Modell oder?
Ich schnippel mir die Welt, so wie sie mir gefällt!

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #19 am: 23. Januar 2016, 18:58:23 »
Soweit ich es verstanden habe, ist der doch in 1:1, deshalb kann man ja so gut planen  ;)
Ex nihilo aliquid fit

Offline Aycanaro

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 253
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #20 am: 23. Januar 2016, 19:03:14 »
ich dachte das anfangs auch, wurde aber gerade etwas stutzig als ich deine Bilder sah. Auf deinem zweiten Bild sieht man die Cockpitrückwand auf dem oberen Geschützbereich liegen und es scheint, als wäre diese ähnlich groß bis sogar größer. schaut man sich dann mal den Durchmesser des Cockpits an wo dieses dann verbaut werden soll ist der bereich zumindest auf den Fotos deutlich kleiner  :dontknow:
Ich schnippel mir die Welt, so wie sie mir gefällt!

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #21 am: 23. Januar 2016, 19:07:48 »
Verstehe, die liegen auf der Pappe, die hinter den Bauteilen angebracht war. Die Bauteile sind in eine dicke Folie (Blister) eingeschweisst und als Versteifung ist eine Pappe dahinter angebracht, so ähnlich wie bei USB-Sticks oder Glühbirnen.
Nur Bild 1 zeigt den Blueprint in Originalgröße  ;)
Ex nihilo aliquid fit

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9587
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #22 am: 23. Januar 2016, 19:44:07 »
Die Teile passen mit dem Blueprint überein.Hab es gerade mal aufeinander gelegt.

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #23 am: 23. Januar 2016, 19:46:24 »
Na geht doch gut los 👍

DIESE Ausgabe hab ich auch - aber sollte ich das mal verwenden, dann sicher nicht an einem Stock-YT
Das Blueprint-Poster für 3,99 kann sich doch keiner entgehen lassen, oder ?!

Offline MisterMeister

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 266
Re:ZbV3000Germany und sein Bau des DeAg MF
« Antwort #24 am: 23. Januar 2016, 19:47:03 »
Cool  :thumbup:
Bin dabei,freu mich auf die Bauzeit

Gruß
Markus