Autor Thema:  Turtlemans kriechender Falcon  (Gelesen 2689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Turtlemans kriechender Falcon
« am: 18. Oktober 2016, 14:22:15 »
Auch ich möchte wie bisher meine Baufortschritte teilen. Schon im DeAgo Forum habe ich die Bilder selbst verwaltet. Nach meinem unrühmlichen Ende dort, habe ich beschlossen, das alles selbst in die Hand zu nehmen. Und schwups war mein eigenes Forum geboren. Und dort werde ich meine Werke zur Schau stellen. Wer sich bei der Verwendung meiner Inhalte an die hier geltenden Forenregeln hält, hat absolut keine Probleme. Ich werde alle Neuigkeiten hier verkünden, so das sich niemand zwingend dort anmelden muß um auf dem laufenden zu bleiben.

Das Forum ist nun online und erreichbar. Alle Infos zu meinem Falcon gibt es dann unter www.tp-modellbau.de.

Zur Zeit ist allerdings nur der Baubericht der Sovereign Of The Seas verfügbar. Der Falcon wird folgen, aber das wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2016, 21:14:16 »
Die ersten Beiträge sind online. Begonnen habe ich mit dem Zusammenbau des Paragrafix Cockpit. Der Anfang mag noch recht langatmig werden, da ich ja erst mal die Bauphasen des letzten Jahres aufholen muss. Das wird wohl noch einige Tage (Wochen?) dauern. Aber ich will den Baubericht vollständig haben. Da müsst ihr jetzt durch.

Hier der Link: Paragrafix Cockpit Zusammenbau

Kleiner Hinweis: Von einem Forenmitglied (hab doch glatt vergessen wer es war) habe ich mal den Tip bekommen, Bilder in Spoilern zu verstecken. Damit werden die Themen nicht so unendlich lang wenn man mal durchscrollen will. Ich find's genial und habe es beibehalten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4219
  • bashin is passion
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2016, 21:28:06 »
Das ist aber nicht ganz der Sinn eines Bauberichtes hier wenn ich mich erst nach auswärts verlinken lassen muss um dann noch die Bilder hinter Spoilern zu suchen.
Du kannst deine persönlichen Foreneinträge natürlich hierhin verlinken, ein paar Bilder hier wären aber auch sehr nett. Dann weiß ich zumindest was mich da erwartet und muss mich nicht erst durch ein weiteres Forum klicken.
Gruß, René 

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2016, 21:43:46 »
Ja, das ist alles nicht so ganz ideal. Ich möchte auch meinen Baubericht zur Sovereign fortführen. Der passt leider so gar nicht in dieses Forum. Also brauche ich zwei Foren. Oder ein eigenes. Dann muss jetzt jeder Leser einen Klick mehr machen um in mein Forum zu kommen. Diskussionen gehen zwar dort, machen aber eigentlich keinen Sinn. Die sollten hier sein. Dann fehlt aber der direkte Bezug zum Post. Bleibt nur die Bilder auch hier zu posten. Und schon ist wieder alles doppelt. Ausserdem kann ich so auch noch andere Dinge unterbringen, die hier nicht rein passen. Ich denke ich werde den Spoiler entfernen, da ein weiterer Grund Diskussionen mit Zitaten und damit sich immer widerholenden Bildern waren. Damit wird so ein Post seeehr unübersichtlich. Aber wenn die Diskussionen hier sind, gibt es das Problem nicht.

Irgendwie alles nicht toll. Mal sehen wie ich das weiter führen werde. Ist auch Neuland für mich.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2016, 21:54:09 »
Finde ich unpraktisch, sorry. Dann lieber nicht.

Der Schatten

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4173
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2016, 23:08:06 »
Finde ich unpraktisch, sorry. Dann lieber nicht.

Der Schatten

+1
Auf der Werkbank:

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2016, 07:59:08 »
Ich habe verstanden. Die Kritik ist angekommen. Vielen Dank für eure Rückmeldung. Ich verstehe euch recht gut, denn es gab bei ModelSpace mal eine ähnlich Situation. Da gab es auch ein externes Bautagebuch, in das ich aber nie reingeschaut habe. Aus den gleichen Gründen. Vor allem, wenn man so eine große Auswahl an sehr gute Alternativen hat.

Um diese Umstände auf sich zu nehmen, muss der Inhalt schon echt der Hammer sein. Und nicht das x-te Bautagebuch mit immer den gleichen Teilen. Mal abgesehen davon, das in nächster Zeit eh nur alte, schon längst erledigte Sachen dort stehen werden.

Ich habe noch keine Ahnung wie ich weiter mache. Im Moment bin ich eh sehr frustriert. Beim Falcon hägt es momentag gewaltig, seit ich nur Hüllenteile zusammenschraube. Dann der Rausschmiss, den ich so überhaupt nicht nachvollziehen kann. Der hat mir echt den Boden unter den Füßen weggezogen. Die ganze Arbeit mit den Bauberichten für die Tonne. Und jetzt? Halber Baubericht? Noch mal von vorne? Bei der Sovereign war es nicht so schwierig. Der Text war noch da und es waren nur drei Lieferungen. Aber der Falcon? Da hängt echt Arbeit drann. Und die Kommentare der anderen User machen so was ja auch lebendig. Alles futsch.

Vermutlich werde ich alle alten Arbeiten einfach weglassen. Oder ich schreibe in "meinem" Forum einfach weiter wie bisher. Wer's lesen will kann das tun, wer nicht muss ja nicht. Neuigkeiten, also Dinge die ich erst jetzt baue, könnte ich dann auch hier vorstellen. "Mein" kompletter Baubericht wird dann eher so was wie eine persönliche Erinnerung, ähnlich einem Tagebuch.

Ich weis nocht nicht. Ich werde erst mal ein weing Pause machen....

Heute ist nicht alle Tage, Ich komme wieder, keine Frage.

PS
Versteht das nicht falsch. Ich schmolle nicht. Ist wohl der Tiefpunkt, den jeder Modellbauer mal hat.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4219
  • bashin is passion
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2016, 10:18:10 »
Na na, Kopf hoch  ;)
Eine Möglichkeit wäre die Bilder extern hochzuladen (ich weiß nicht wie du das in deinem Forum handhabst).
Wir haben enen foreneigenen Uploadserver -> http://phoximages.de/
Du schreibst deinen Baubericht auf deiner Seite und per copy&paste das Ganze nochmal hier ins Forum. Das ist eigentlich kein Extraaufwand.

So ein eigener Blog ist eine tolle Sache aber allgemeine Rückmeldung, Kritik und Anerkennung bekommst du nur im Austausch mit anderen, sprich: hier.
Vielleicht ist das eine Möglichkeit für dich.
Gruß, René 

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2016, 10:34:35 »
Die Bilder liegen auf meiner eigenen Homepage. Die dient nur als Onlinespeicher und Mailadressenlieferant. Das wäre kein Problem. Deine Lösung wäre ok und die Vorteile sehe ich ja ein. Im Moment habe ich nur Probleme mich überhaupt zu irgendwas aufzuraffen. Geschweige denn einen ganzen Baubericht von einem dreiviertel Jahr noch mal neu zu schreiben.

Ich habe gerade zig Ideen zum Forum, zum Falcon, zur Sovereign... Aber sobald ich dann auch was machen muss, z.B. sind noch einige LED's der Korridorbeleuchtung anzulöten, habe ich absolut keinen Bock mehr.

Gebt mir etwas Zeit mich zu sortieren und ich werde sicherlich einige meiner Arbeiten hier vorstellen.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2016, 20:23:28 »
Nimm Dir ruhig Zeit. Ist manchmal das einzige, was hilft.
Aber mal 'ne ganz andere Frage: Hast Du Deinen Baubericht nur in jenes Forum geschrieben und nicht für Dich auf dem Rechner gespeichert? Das wäre dann für die Zukunft vielleicht ein Tipp, zumindest für längere Berichte. Für Kurzbeiträge wie diesen gilt das natürlich nicht.

Viele Grüße und Kopf hoch

Der Schatten

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #10 am: 29. November 2016, 09:25:35 »
!!! ACHTUNG !!! Schaltplan gilt nicht für original Motorstecker  !!! Achtung !!!

Ich muss jetzt mal in meinem Baubericht etwas springen. So ganz bin ich mit der Widerherstellung des Berichts ja nicht auf dem Laufenden, aber es gibt Neuigkeiten:

Nach der Lieferung der Rampe mit Motor gab es einige Beschwerden, das diese nicht getestet werden könne, da noch keine Steuerung dabei ist. Im ModelSpace Forum wird explizit darauf hingewiesen, das der Betrieb nur mit der Steuerung möglich ist. Das hat mich nicht zufrieden gestellt. Als Mann vom Fach lasse ich mich von elektrischen Problemen nicht aufhalten. Also habe ich mir erst mal den Motor angeschaut. Der besteht aus dem Motor, der Zahnstange und zwei Endschaltern. Ein Satz aus dem ModelSpace Forum hat mich darin bestärkt, die Warnungen in den Wind zu schlagen. Zitat aus einem Post von Andreas im ModelSpace Forum:
Zitat
"... Fahrt ihr sie so mit Fremdstrom ohne das Steuermodul Hoch und Runter, ist die Einstellung weg ... "
Einstellung weg bei Endschaltern? Nur wenn man diese mechanisch verbiegt oder beschädigt. Da verstellt sich auch ohne Steuermodul gar nichts.

Also habe ich erst einmal den Motor gaaaanz vorsichtig in Betrieb genommen. Dazu habe ich den Motor über Testspitzen durch antippen ganz kurz mit Strom versorgt. Angefangen bei 1V in 0,2V Schritten gesteigert. Bei 2V gab es Bewegung. Durch das kurze antippen und die geringe Spannung verfährt der Motor nur minimal aber man kann die Bewegungsrichtung gut erkennen. Dazu folgendes Bild:



Ich sehe gerade ein Missverständnis im obigen Bild. Rampe auf heißt hier aufwärts, nicht öffnen!
Bei der angezeigten Polarität fährt also die Rampe hoch. Will man die Rampe herunterfahren muss man die Polarität tauschen, also oben minus und unten plus.
So weit, so gut. Jetzt kann man mit Tastspitzen die Rampe komplett ein und ausfahren. Allerdings ohne Endabschaltung. Um dieses Problem zu beheben, habe ich eine eigene Steuerung gebaut. Mit Tastern soll der Motor angesteuert werden, aber in Endlage automatisch stoppen. Das Problem dabei ist einerseits, das die Polarität getauscht werden muss, andererseits sind die Endschalter Schließer.

!!! ACHTUNG !!! Schaltplan gilt nicht für original Motorstecker  !!! Achtung !!!

Hier ein Schaltplan den ich mir dazu überlegt habe:


Und das Layout dazu:


Die Platine habe ich mir selber gefräst. Hier die Bestuückte Platine mit Vorder- und Rückseite:





Links oben die beiden Taster zur Ansteuerung. Dann jeweils zwei Transistoren zur Verarbeitung der Taster und Endschaltersignale. Die Endschalter werden durch den ersten Transistor invertiert und der Zweite Transistor kann nur bei gedrücktem Taster und offenem Endschalter aufsteuern und das Relais betätigen. Die Relais haben jeweils zwei Schließer die so verschaltet sind, das nicht nur dem Motor eingeschaltet wird, sondern auch die Polarität richtig eingetellt wird.

Hier noch die Stückliste:

2 x Taster
2 x Widerstand 1k
2 x Widerstand 380R
2 x Reed Relais mit je 2 Schließern
4 x Transistor BC 547
Stiftleisten Rastermaß 2,54mm

Der Aufbau kann auch problemlos auf jeder Lochrasterplatine erfolgen. Die ganze Schaltung läuft mit 5V.

!!! ACHTUNG !!! Schaltplan gilt nicht für original Motorstecker  !!! Achtung !!!

Leider ist mir beim Schaltplan ein Fehler unterlaufen. Die Steckerbelegung des Motorsteckers passt nicht! daher habe ich die Kabel im Motorstecker neu angeordnet. Ich habe den Motoranschluss mit einem Endschalter getauscht. Ein neues Layout werde ich nicht erstellen, da bei mir jetzt alles läuft.






Ein kleines Video dazu:

OK. Video geht nicht.

Das gleich noch einmal plus Video unter http://www.tp-modellbau.de/t1f4-Baubericht-Millenium-Falcon.html#msg34
« Letzte Änderung: 29. November 2016, 10:32:21 von turtleman »

Offline Jedimeister

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 275
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #11 am: 29. November 2016, 14:18:50 »
Sauber, Turtle!!! :thumbup: :respekt:

Liebe Grüße

Jürgen

Offline Davhuels

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 341
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #12 am: 29. November 2016, 18:01:54 »
Astrein gemacht  :thumbup:

Supi mal wieder was von Dir zu sehen....


Gruß
Gruß


Dave

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 578
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #13 am: 29. November 2016, 19:29:04 »
Super 👍 Und sehr interessant  :respekt:
MfG Stefan     

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #14 am: 01. Dezember 2016, 19:41:57 »
Dank der Hilfe von ra_trooper501 habe ich hier noch einmal die Unterschiede zwischen den beiden Pinbelegungen des Motorstecker zusammengestellt.

Die Originalbelegung erhalten von ra_trooper501, welche auch mit meiner Erinnerung übereinstimmt.


Meine Modifikation die leider notwendig wurde.


Ich werde die Platine nun doch noch einmal umarbeiten, damit sie mit dem original Stecker läuft.

Edit:
Wenn man die Fotos mit dem Layout und dem Schaltplan weiter oben vergleicht, sieht man, das die Pins auf den Fotos auch von 1 bis 6 von links beginnend durchnummeriert sind.
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2016, 19:51:34 von turtleman »

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #15 am: 01. Dezember 2016, 20:31:58 »
Ich habe jetzt die Platine so geändert, das der Originalstecker verwendet werden kann. Man muß lediglich darauf achten, das der Stecker richtig herum aufgesteckt wird.

Der neue Schaltplan:


Und das neue Layout.


Offline Davhuels

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 341
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #16 am: 01. Dezember 2016, 22:35:01 »
Find ich voll gut das Du auch die Schaltung zeigst und die dazugehörigen Bauteile zum Nachbau  :respekt:  :thumbup:

Gruß


Dave
Gruß


Dave

Offline Jedimeister

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 275
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #17 am: 02. Dezember 2016, 06:44:23 »
Sehr i :thumbup:nteressant, vor allem für Leute, die sich damit auskennen und das dann auch so umsetzten können!
Liebe Grüße

Jürgen

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #18 am: 02. Dezember 2016, 07:34:20 »
Eine genaue Bauteileliste und weitere Infos für Nichtelektroniker findet ihr unter http://www.tp-modellbau.de/t1f4-Baubericht-Millenium-Falcon-1.html#msg41.

Offline ra_trooper501

  • Freshman
  • Beiträge: 9
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #19 am: 02. Dezember 2016, 17:17:43 »
So, habe die Schaltung mal schnell zusammengebraten. Funktioniert einwandfrei  :)


(Man hat doch ein besseres Gefühl, wenn man weiß daß die Rampe funktioniert.)

Nochmal VIELEN Dank turtleman  :thumbup:

5. the 4th be with you

Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 57
  • Last Man standing!!!
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #20 am: 02. Dezember 2016, 21:52:43 »
moin...

klasse arbeit! :respekt:

aber ist die rampe, oder besser der motor/getriebe wirklich soo laut wie es im video erscheint?!?
dann finde ich das echz ätzend! da hätte man auch hochwertigere motor/getriebe kombi verbauen können!!!  :thumbdown:
"Anything you don can get you killed, inclouding nothing!" - Murphy's Law

Offline Kuat

  • Candidate
  • Beiträge: 83
    • flickr
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #21 am: 03. Dezember 2016, 14:29:15 »
Krassnojarsk !
Sehr gut umgesetzt, ich kämme noch nicht mal auf die Idee, dass es überhaupt möglich ist,
die Rampe ohne die original Platine zu Betreiben.
Gruß,
Kuat.

Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #22 am: 11. Dezember 2016, 22:11:16 »
Ich habe die Platine ja noch einmal überarbeitet. Hier sind zwei Bilder von der Herstellung. Auch diese Platine läuft einwandfrei.
Im ersten Versuch (rechts) lag leider eine Leiterbahn einer Verunglückten Platine im Weg.






Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #23 am: 11. Dezember 2016, 22:11:54 »
Nachdem die Rampe nun zufriedenstellend läuft ist erst mal Schluss mit der Unterseite. Dafür widme ich mich nun allen bisherigen Versäumnissen. Dazu gehören auch die Wände des Frachtraums. Ich habe die letzte Wand detailiert und noch ein paar Rohre angebracht. Hier die Fotos aller vier Wände:

Die letzte Wand von hinten...


...von vorne...


...und fertig.


Eingebaut! Der Technikraum kommt erst, wenn ich alles in die Unterschale einbaue.







Offline turtleman

  • Freshman
  • Beiträge: 42
Re:Turtlemans kriechender Falcon
« Antwort #24 am: 11. Dezember 2016, 22:12:13 »
Zu guter Letzt noch ein Foto der beiden Maschinenteile von der Unterseite.
Lackiert in scharz matt und mit den Tamiya weathering sets nachgearbeitet.