Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Wargaming & Miniaturen / Re: DUST
« Letzter Beitrag von Sheriff am 17. November 2017, 10:44:15 »
Ich hoffe. Für eine ordentliche Modulation könnte die Grundierung noch einen Tick heller sein aber das wird schon gehen.


Weiter am Sturmkönig:
Nachdem die ganzen Klebekanten versäubert waren habe ich den Korpus wieder zusammengesetzt. Oben hat sich ein Spalt ergeben den ich mittels PS Platte geschlossen habe. Einfach eingeklebt und den Überstand entfernt.



Eine Luke bleibt ein Originalteil. Die steht offen und hat ein einfaches Scharnier und innen einen Griff bekommen. Dahinein kommt dann später eine Figur.

Das Gehäuse soll sich scheinbar vorne komplett öffnen lassen. Es hat aber so schon ziemlich viele Luken und Öffnungen, dass mir das unsinnig erschien, vor Allem weil die Teile zudem so gar nicht aufeinanderpassen. Außerdem würde wahrscheinlich ein guter Schuss reichen um die Scharniere so zu verziehen, dass das gar nicht mehr funktioniert.
Also erstmal die Scharniere oben entfernt und alle Lücken rundherum mit AK Putty (aus der Dropper Bottle!) gefüllt und verschliffen. Dann nochmal und nochmal... Bald ist es geschafft. Das ergibt dann eine solide Panzerung.


Achtet nicht zu sehr auf die Griffe am großen Lukendeckel. Ich sollte sowas nicht freihand abends bei schlechtem Licht machen.  :0 ;)
2
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von joeydee am 17. November 2017, 07:48:39 »
Die Basis-Platte ist ne Hohlkammerplatte oder?
Genau, diese Hohlkammer-Acrylplatten für Carports usw.
3
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von Hacker Stefan am 17. November 2017, 06:50:43 »
Seh es schon kommen! Wird granatenstark!  :thumbup:

Die Basis-Platte ist ne Hohlkammerplatte oder?
4
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von joeydee am 16. November 2017, 20:55:35 »
Kleine Schritte: Raster aufgemalt und angefangen auszuschneiden.



5
Ausstellungen und Veranstaltungshinweise / Roleplay Convention 2018 - 12.+13. Mai 2018
« Letzter Beitrag von Sheriff am 16. November 2017, 18:47:29 »
Am Wochenende 12.+13. Mai 2018 findet die nächste Roleplay Convention in Köln statt.

https://www.rpc-germany.org/



Wir (PaintPals) sind wieder mit einem Stand in der Tabletop Area zu finden.

http://paintpals.tabletop-minis.de/
https://www.facebook.com/PaintPalsGermany/?ref=bookmarks)

Bei uns kann man dann wie in den Vorjahren Figurenbemalern und Modellbauern bei der Arbeit zusehen und in unserem Workshop selber an von uns gestellten Figuren und Basen arbeiten.

Es gibt von uns auch wieder ein Motto für dieses Wochenende: Alienpiraten
Wir bauen ein großes Diorama auf in dem ihr eure mitgebrachten oder vor Ort bemalten Figuren ausstellen könnt.
Alles ist erlaubt was außerirdisch ist und in den 28mm Maßstab passt.

Vielleicht sieht man sich  :thumbup:
6
Wargaming & Miniaturen / Piratenbasis / Handelsplatz
« Letzter Beitrag von Sheriff am 15. November 2017, 14:21:32 »
Hallo zusammen,

im Mai findet wieder die Role Play Convention statt. Wie in diesem Jahr werden wir auch wieder ein großes Gemeinschaftsprojekt starten.
2017 war es das große Mad Max Matchbox Auto Basteln, nächstes Jahr ein Großdiorama mit Alienpiraten.

Konzept:
Das Diorama stellt einen gut besuchten Handelsplatz für Hehlerware auf einem Asteroiden dar.
Alle die Interesse haben bauen und/oder bemalen eine Alienfigur (ganz egal aus welchem Universum) und stellen die in dem Diorama aus.
Bemalt werden kann die Figur schon vor der Veranstaltung oder auf der RPC selbst und bei uns am Stand. Wir stellen dafür alles Nötige zur Verfügung.



Ich habe dann erstmal Material zusammengetragen.


Grundplatte wird ein Stück OSB Verlegebrett, darauf wird felsige Struktur aufgebracht. Daran werden eine Seiten- und eine Rückwand aus MDF geschraubt, die ebenfalls eine Felsenstruktur bekommen.
In die Felsen werde ich einige technische Elemente einbauen damit das schön SciFimäßig aussieht. Kabel, Schläuche, Monitore, Verteilerkästen und so weiter.
Gangways, Gitter, Treppen und Plattformen auf mindestens zwei Ebenen.

Da das Ganze stark an das Diorama für meine excelsa erinnert und ich die wahrscheinlich nie fertig bauen werde, werde ich einige Ideen, Bauteile und evtl das Schiff selbst in dem Diorama hier verarbeiten.

Dazu kommt das Cheyenne Dropship aus "Alien" das ich wahrscheinlich nächste Woche zu bauen anfange.


Hoffe ihr seid dabei.  :)  :thumbup:
7
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von joeydee am 15. November 2017, 10:08:16 »
"Der wird das doch nicht Alles aus Streifen zusammengeklebt haben ..." Zugetraut hätte ich es Dir.  :smiler6:
Probiert habe ich es :smiler6: aber das verzieht sich zu schnell. Nach 3 Zwischenstegen aufgegeben.
8
Scratch-Tipps / Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Letzter Beitrag von joeydee am 15. November 2017, 10:03:53 »
Meine Gehrungs-Schneidlade ist aus PS (Prägung auf der Unterseite), Billigteil aus dem Baumarkt für ca. 3€.

Um die Antwort zum "weißen Deckel" noch nachzureichen, den hier meinte Sheriff:
Tamiya Cement Plastikkleber 300087003
für größere Teile/Flächen aus PS wie hier im Thread vorgestellt gut geeignet.


9
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von urban warrior am 15. November 2017, 08:53:56 »
Genial, was Du so alles findest! Ich hab auch gerätselt, wie Du das gemacht hast und dachte kurzzeitig: "Der wird das doch nicht Alles aus Streifen zusammengeklebt haben ..." Zugetraut hätte ich es Dir.  :smiler6:
10
Star Wars / Re: DS2 Falcon Escape 1:320
« Letzter Beitrag von joeydee am 15. November 2017, 07:31:05 »
Ich habe eine Weile nach allen möglichen "tiefen" Gittern im 4mm-Bereich Ausschau gehalten (Farbrollen-Abstreifgitter, Spülmatten, Fliegenklatschen, Urinalsiebe, ...). Letztendlich habe ich Acrylglas-Stegplatten (die ich schon für die Zwischendecks besorgt hatte) in Streifen geschnitten und aneinandergeklebt. Diese Methode werde ich wohl auch mal für Triebwerke ausprobieren :)
Seiten: [1] 2 3 ... 10