Autor Thema:  Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..  (Gelesen 262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1233
  • Make it so!
Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« am: 29. Mai 2017, 11:23:28 »
Hallo Leute,

ich denke ich bin nicht alleine, wenn es darum geht seine Star Trek Modelle richtig abzulichten und dabei zu versuchen, dass sie aussehen wie im Fernsehen.
Jeder, der das schon mal versucht hat, wird gemerkt haben, dass es einfach nicht geht mit nur einem Photo genau dieses "Star Trek" Gefühl zu erzeugen,
Aber warum eigentlich?
Nun, das ist relativ einfach. Entweder man stellt seine Kamera passend zu den Lichtern ein (Glühende Antriebe, Deflektoren, Fenster, etc..) und verliert aber den Blick für das eigentliche Modell und dessen Lackierung, oder man schafft es eben diese einzufangen, nur dann sehen die Lichter nicht richtig aus.
Wie haben es aber die Macher von Star Trek gemacht? Ich meine, bei TNG waren es ja noch zu 100% "echte" Modelle. Also wie ging das?

Hier ist die Antwort:

TNG FIst steps into the digital frontier:
https://www.youtube.com/watch?v=vHOpSrDwZNM

Im Kurzen:
Jede relevante Lichtquelle des Schiffes ist einzeln ansteuerbar. Es werden nacheinander Lichtquelle für Lichtquelle und das eigentliche Schiff mit den jeweils benötigten Einstellungen aufgenommen und nachträglich zusammengefügt.

Zu meinem Leidwesen bin ich erst auf dieses Video gestoßen NACHDEM ich meine Enterprise C gebaut habe. Jedoch werde ich durch Abdecken versuchen diesen Effekt doch irgendwie nachzubilden.

Ich hoffe ich konnte euch damit ein wenig helfen wobei dieses Video auch für diejenigen interessant sein sollte die nicht direkt vorhaben ihr modell abzulichten.

Bis denne,

Euer Alex.
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1233
  • Make it so!
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #1 am: 29. Mai 2017, 11:27:44 »
Nachtrag:

Ich vergaß zu erwähnen, dass man ab Minute 6:10 sieht, dass die Enterprise D wohl auch animierte Bussard Kollektoren haben sollte.
Leider sieht man das in der Serie nie.. :motzki:
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline Garbaron

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 555
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #2 am: 29. Mai 2017, 12:00:59 »
Ich kann zwar alle Lichter einzeln ansteuern, aber man kann den ST-Look auch ganz normal einfangen. Wichtig ist halt die Helligkeit im Raum und Position der Lichtquelle.

Das hier etwa habe ich in meinem Schlafzimmer an späten Vormittag aufgenommen. Hintergrund ist einfach ein schwarzes Bettlaken

http://i92.photobucket.com/albums/l10/Garbaron/PL%20Refit/Refit%20Gallery%20selection/GalleryLit10_zps3eb34438.jpg

Nicht perfekt aber ich finde schon dass es den Look von TMP Produktion / Promo Fotos hat.
„Far I dip into the future. Far as human eye could see. Saw the vision of the world, and all the wonder that would be….”

Dedication plaque
USS Voyager, NCC-74656

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1233
  • Make it so!
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #3 am: 29. Mai 2017, 14:04:24 »
sehr schönes Bild!

Du hast natürlich recht, dass das generelle Licht auch sehr wichtig ist. Jedoch ist TMP ja auch noch "normal" aufgenommen worden, sprich, genau so
wie Du dein Bild gemacht hast (alles aufeinander abstimmen, und dann einmal aufnehmen)

TNG ist jedoch eine andere Nummer. Die blau glühenden Antriebe die (wenn man mal genau darauf achtet) seltsamerweiße nicht das eigentliche Schiff beleuchten sind in der Komposition nur auf diese Art wie in dem Video zu erstellen.

Mal ein Beispiel:

Hier habe ich die Kamera einstellungen so angepasst, dass die Lichter der Fenster gut passen. Jedoch überstrahlen nun die Antriebe und Deflektoren. Statt des satten Blau welches ich mit meinen Augen sehen kann, sieht man nur einen leichten blauen Schimmer um eine weiße Fläche.


Nun ist die Beleuchtung so gewählt, dass die Hüllendetails noch gut sichtbar sind, trotzdem das Licht so fällt damit man schon noch merkt dass man im Weltraum ist (sein soll).


Und abschließend die Antriebe. Leider ist nun alles dermaßen heruntergedreht, dass man nix mehr von anderen Lichtern sieht.


Und hier mein Versuch mal alle eigenschaften gleichmäßig abzulichten. Wie man sieht..sieht man nix  ;D



Dabei sei gesagt: Für das nackte Auge sieht das alles so aus, wie es am Fernsehr aussieht. Nur die Kamera (und ein profesioneller Fotograf bestätigte dies) ist nicht in der Lage so wieder zu geben.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2017, 14:24:17 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 944
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #4 am: 29. Mai 2017, 17:44:49 »
Ich war mal so frei und habe deine Bilder gekapert!

In der von dir beschriebenen Art kam dies bei mir raus:


(Quelle: driveaholic und ich selbst)

Besser wäre es die Triebwerke und Fenster einzeln zu abzulichten.
Wenn dies so nicht möglich ist, die Triebwerke abdecken. Dann hat man keinen Farbstich und sie lassen sich besser "einbinden".
So hatte ich mehr zu tun und mußte noch etwas mit den Einstellungen spielen.

Zudem, benutzt du Stativ und Fernbedienung?
Die Bilder waren nicht ganz deckungsgleich.

Achso und statt schwarzem Hintergrund wäre ein Greenscreen nett.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2017, 17:51:52 von Mc Namara »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2608
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #5 am: 29. Mai 2017, 20:19:10 »
Das funktioniert auch mit dem Gimp. Die einzelnen Bilder werden als Ebenen übereinandergelegt. Dann werden die Ebeneneigenschaften so angepasst, dass alles gut aussieht (Modus, eventuell "Überlagern" oder "Bildschirm" sowie Opazität). Klasse Thema übrigens! :)  :thumbup:

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1258
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #6 am: 29. Mai 2017, 20:20:17 »
Das hast du fast wie bei der HDR-Photographie gemacht.
Mehrere Bilder in einer Belichtungsserie und diese dann übereinander gelegt
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1233
  • Make it so!
Re: Das "TNG - Star Trek" Gefühl erzeugen..
« Antwort #7 am: 30. Mai 2017, 06:37:36 »
Ich war mal so frei und habe deine Bilder gekapert!

In der von dir beschriebenen Art kam dies bei mir raus:


(Quelle: driveaholic und ich selbst)

Besser wäre es die Triebwerke und Fenster einzeln zu abzulichten.
Wenn dies so nicht möglich ist, die Triebwerke abdecken. Dann hat man keinen Farbstich und sie lassen sich besser "einbinden".
So hatte ich mehr zu tun und mußte noch etwas mit den Einstellungen spielen.

Zudem, benutzt du Stativ und Fernbedienung?
Die Bilder waren nicht ganz deckungsgleich.

Achso und statt schwarzem Hintergrund wäre ein Greenscreen nett.

Cool, dazu bin ich selbst noch nicht gekommen. Aber sehr gut gemacht!!  :thumbup: :thumbup: :thumbup: :respekt: :respekt:

Aber du schreibst es schon richtig:

Fenster, Treibwerke und alles andere sollte einzeln abgelichtet werden, was leider in meinem Fall nicht so leicht ist, da alles an einem Stromkreis hängt.
Die nächsten Modelle werden jedoch zu Schalten sein.

Eigentlich hatte ich ein Stativ benutzt (wenn auch kein gutes) und die Kamera (EOS 1300D) per Handy App bedient.
Ich habe aber bemerkt, dass unser Boden nicht unerheblich wackelt, wenn man nur etwas anders sich in 1,5m Entfernung hinstellt.
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de