Autor Thema: Star Wars Retro SF - Snowspeeder (1/72)  (Gelesen 229 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Star Wars Retro SF - Snowspeeder (1/72)
« am: 11. August 2017, 19:07:01 »
Die zweite Bausatzvorstellung für heute ist der 1:72 Resinkit des Snowspeeders aus The Empire Strikes Back ebenfalls aus dem Hause Retro SF. Den Bausatz gibt es in zwei Versionen (grau und rot), die sich aber nur im beigelegten Decalsheet unterscheiden.

Die Teile sind ziemlich sauber gegossen, aber nicht völlig blasenfrei. Insbesondere am abgebildeten Cockpitfensterteil sind die Blasen doch recht ausgeprägt und störend (siehe Fotos), das entsprechende Teil aus dem anderen Bausatz ist qualitativ vergleichbar. Muss an der komplizierten zweiteiligen Form liegen, die Blasen begünstigt.
So wie die Bausätze dieses Herstellers verpackt sind, kann es bei den filigranen Teilen schon mal zu Bruch kommen. Bei mir war das hier allerdings nicht der Fall.
Wie gut sich die sehr feinen Teile bruchfrei vom Anguss trennen, versäubern und verbauen lassen, wird sich zeigen.
Bei meinen beiden Bausätzen fiel mir die unschön verzogene Form des Cockpitfensterteils auf (auf den Fotos gut zu sehen). Das zu richten wird ein Spaß! :-\
Die Bauanleitung ist eigentlich überflüssig, denn die genaue Positionierung der Teile ist mit ihr kaum möglich, aber andererseits - es ist ein Snowspeeder und wie der auszusehen hat, weiß man in etwa. Und Referenzfotos gibt es auch genug. Es wird eben Einiges an Trockenapassung fällig.
Was mich auch stört, ist die Tatsache, dass es keine Piloten dazu gibt. Das sollte man vor dem Kauf wissen (wird aber nirgends genannt).
Ein weiteres Manko, zumindest für mich, sind die Gravuren. Diese sind sehr fein ausgeführt - zu fein für mich. Das mag maßstäblich korrekt sein, ist aber insofern doof, als dass so feine Gravuren beim Lackieren gerne mal verschwinden. Hier werde ich wohl nachgravieren müssen.
Und dann ist da noch der Anguss am Hauptrumpfteil. Dieser verspricht macht viel Freude beim "Freischnitzen" des Bauteils. Und bei minimalem Versatz der beiden Formhälften (kaum vermeidbar bei Silikon) passt dann gar nix mehr. :-\  Hier heißt es dann Schnitzen, Spachteln und Schleifen mit Augenmaß, damit wenigstens der Gesamteindruck stimmt. (An dieser Stelle habe ich den begonnenen Bau dann ruhen lassen, bis ich mal wieder mehr Ruhe und Zeit habe.)
Zu guter Letzt ist da noch die Platte, die die Lücke auf der Steuerbordseite vom Cockpit verschließt (braucht man, wenn man nicht Lukes Snowspeeder baut, bei dem ja das Innenleben freiliegt (für welches vorbildlicherweise ein sehr schönes Teil beiliegt!). Die ist so dünn, dass sie sich in Alle Richtungen biegt und wellt, nur flach ist sie nicht zu kriegen. Die muss mit einem steifen flachen Teil (Blech/Plastik) unterfüttert oder durch ein Plastikteil mit entsprechenden Gravuren ersetzt werden.
Aber trotz aller Kritik. Wat willste machen, es gibt ja in 1:72 im Moment keinen vernünftigen Plastikbausatz und auch keine bessere Resinalternative. Es ist insgesamt eine gute Basis mit Licht und Schatten.

Nun zu den Bildern:



Einheitsschachteln mit aufgeklebter "Box-Art"





Die Bauteile











Die Decals (es sind hier beide Alternativen abgebildet, jedem Bausatz liegt aber nur der jeweils passende Bogen bei)





Die "sogenannte" Bauanleitung (auch für den "grauen" Snowspeeder mit Mehrseitenabbildung des "roten")





Vielen Dank für's Reinschauen

The Doctor

« Letzte Änderung: 11. August 2017, 22:30:08 von The Doctor »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2629
Re: Retro SF - Snowspeeder (1/72)
« Antwort #1 am: 02. September 2017, 11:02:36 »
 :thumbup:

Aber trotz aller Kritik. Wat willste machen, es gibt ja in 1:72 im Moment keinen vernünftigen Plastikbausatz und auch keine bessere Resinalternative.

... und alle rufen im Chor: "BANDAI! BANDAI!"