Autor Thema:  1:100 Macross Frontier VF-25F 'Messiah' (Bandai Snap-fit kit) - WiP  (Gelesen 47 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2912
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Ein paar Impressionen von der Bauphase des in der Galerie geposteten Modells - um diesen Bausatz geht es:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah'
by dizzyfugu, on Flickr


Die Bandai-VF-25 is noch rel jung, und das Modell gibt es in ca. drei Farbvarianten - die "Alto custom"-Version hier ist noch am dezentesten, und die weiße Grundfarbe ist auch fürs spätere Bemalen ganz angenehm.
Es handelt sich allerdings, wie bei vielen zeitgenössischen Mecha-Bausätzen von Bandai, um einen Snap-fit Bausatz. Tatsächlich bekommt man "nur" zwei Spritzlinge, wobei einer sogar aus farbigen Einzelteilen zusammengesteckt ist, und natürlich Sticker statt Wassergleit-Decals.


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Dies klingt zunächst gruselig, weil man direkt an Spielzeug denkt, aber von der Detaillierung und den Proportionen ist dei VF-25 m.E. sehr gelungen, vor allem bei dem rel. kleinen Maßstab. Allerdings kommt das Modell ganz ohne Fahrwerk, und als "Zubehör" trägt die VF-25 nur die Handfeuerwaffe unterm Rumpf - tatsächlich ließen sich an diversen Außenstationen noch massenweise Material dranhängen...
Ein weiteres Problem stellt der Pilot dar - zwar ist eine ganz gut gestaltete Figur beigefügt, aber - selbst wenn es ein Japaner sein soll - ist das in 1:100 bestenfalls ein Pygmäe oder Hobbit?! Insofern habe ich improvisiert und eine 1:100 Architektenfigur zu einem Piloten umgestaltet; um die größere Figur auzunehmen, musste dann aber auch das Cockpit erweitert werden:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Beim Bau habe ich ferner den etwas klobigen OOB-Ständer durch mein heimisches Standard-System aus einem rel. dünnen Weicheisen-Draht in einer größeren Bodenplatte aus Holz ersetzt; als Aufnahme im Rumpf habe ich einfach ein vertikales Loch durch den Kanonenpod bis in den Rumpf gebohrt, in dem sich der Draht gut verkantet und das Modell recht fest hält:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr

Der eigentliche Bau ging aufgrund der wenigen Teile sehr flott. Tatsächlich ist die Passgenauigkeit der Teile enorm - selbst "nackt" gebaut bleiben kaum sichtbare Nähte oder Stöße, zu Spachteln gab es kaum etwas. Die Flügel sind schenkbar, aber nicht mechanisch miteinander verbunden; im Vorgriff auf die spätere Bemalung sind einige Bereiche schon einmal vorbereitet.


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Hier der Ersatz-Pilot am Arbeitsplatz. "Sieht schlimm aus" wird der eine oder andere sagen - aber, und das ist ein gewisses Manko des Bausatzes - die Scheibe ist violett getönt/gegossen, und man kann vom Interieur später eh keine Details erkennen.


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr

Und so sieht die Chose dann geschlossen aus - und das reicht m.E. allemal:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Langsam konnte es an die Bemalung gehen, und da war die Wahl des Anstriches nicht einfach. "Kanonische" VF-25 sind entweder grellbunt, oder ähneln stark zeitnössischen US-Navy-Maschinen im Low-Vit-Anstrich, mit ein paar bunten Staffelabzeichen. Beides wollte ich nicht, und daher nahm ich das Modell zum Anlass, einen "realen" Anstrich auszuprobieren, den ich eigentlich für eine klassische VF-1 oder ein Whif-Modell "beiseitegelegt" hatte: die sog. "Wolkenmaus".

Der Name stammt nicht von mir, sondern ist der Spitzname einer von vielen F-4F Phantoms der Bundesluftwaffe, die in den späten Siebzigern mit experimentellen Versuchsanstrichen versehen worden waren. Da gab es sehr spannende/dekorative Entwürfe, und 37+51 trug einen zweifarbigen Rundum-Anstrich in Hellgrau (RAL 7038 Achatgrau) und Hellblau (RAL 5014 Taubenblau), als Luftüberlegenheits-Schema. Hier mal ein Bild vom Vorbild:


Verlinkt von http://i.imgur.com/SGZY4he.jpg


Die Farben habe ich mit Humbrol-Tönen (129 und 157) angenähert, und dann habe ich so gut es geht versucht, das Phantom-Schema auf die VF-25 zu adaptieren:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Für die Markierungen musste ich improvisieren, denn die Sticker wollte ich vermeiden; also blieb für Hoheitsabzeichen o.ä. nur die Alternative selber zu drucken. Der erste Versuch am Tintendrucker ist dann auch dank Schlieren erst einmal gescheitert, bzw. war nur zum Teil erfolgreich...


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Währenddessen ging es schon an Detailarbeiten und weitere Effekte. Um die violette Haube halbwegs in die Gesamtoptik zu integrieren habe ich einige Sensoren-/Antennenabdeckungen in einem hellen Lila bemalt. Sieht aber trotzdem immer noch geöhnungsbedürftig aus...  :(


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah' - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


Die VF-25 ist recht verwinkelt, was es nicht einfach macht. Aber: der zweite Anlauf bzgl. Decals funktionierte besser, und schließlich erhielt die VF-25 ihre Kennungen - bewusst rein Schwarz/Weiss gehalten, für wenige Farbkontraste:


1:100 Macross (Frontier) VF-25F 'Messiah', aircraft "OK 204" of the New U,N. Spacy - WiP
by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Shinsei Industry VF-25F “Messiah”; ‘OK 204’ of the New U.N. Spacy (N.U.N.S.) SVFA-233 “Cloudbusters”; Windermere IV in the Brisingr Global Cluster, during the first Windermere War of Independence, 2060 (Macross Frontier Whif/Bandai kit)
by dizzyfugu, on Flickr


Tja, und das war es eigentlich schon - im Anschluss gab es dann noch einen Satz Beauty Pics, und zwar hier: http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33584.msg266206#msg266206