Autor Thema: Figuren Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"  (Gelesen 769 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Figuren Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« am: 15. Dezember 2016, 15:27:08 »
Tach und fröhliche Vorweihnachen!

Sodele, dann will ich mal was Neues posten. Dieser große Metallkollege befindet sich derzeit auf meinem Maltisch und schreitet recht gut voran.
Aber fangen wir von Vorne an.

Das zusammengebaute, aber wie man klar erkennen kann, noch unbemalte Viech. Gewicht: ca. 1,2 Kg.
Darunter die passende Holzsockelplatte.




Wiedermal mit meinem zuverlässigen Molto Holzspachtel passenden Boden modelliert.




Beides (wie immer weiß) grundiert:




Drache auf die Halteplatte geklebt (mit Heisskleber):




Erste Farbschicht "helles gelb" drauf:






Und etwas Farbe für den Sockel. Ocker mit hellbraunen Lasuren:





Nächster Farbton auf dem Drachen ist Zitronengelb.








So, das war es erstmal. Mehr wird folgen.
Danke für's Reinschauen.
Gruß
Dirk
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 18:57:47 von Sheriff »
...if it has a surface, paint it!

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1306
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2016, 15:53:12 »
1,2Kg plus Haltebrett - das gibt dicke Arme beim hantieren  ;)
Bin gespannt auf weiteres


§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5414
    • Web-Portfolio
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2016, 16:14:20 »
Wie wird denn der Holzspachtel verarbeitet?
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2016, 18:47:43 »
Wurden die Farben mit dem Airbrush aufgetragen?
Ex nihilo aliquid fit

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2016, 10:56:12 »
Guten Morgen!

Das Gute ist ja, dadurch, dass ich ihn auf das Holzbrettchen geklebt habe,  lässt er sich sehr gut handhaben beim Bemalen. Und die dicken Arme hab ich eh schon. ;D

Der Holzspachtel wird einfach mit nem passenden Modellierwerkzeug oder einem kleine Spachtel oder einem Minischraubendreher oder was auch immer auf den Holzsockel gepatsch und etwas zurecht gerückt. Das Zeug ist ja mit Wasser verdünnbar und lufttrocknend. Also perfekt für den Job. Und man kann sogar gewisse Struckturen draus modellieren, wenn man sich etwas Zeit lässt und es zwischendurch immer etwas anziehen lässt, bevor man dickere Schichten aufbaut.


Hier ein weiteres Beispiel für einen Sockel mit Molto Holzspachtel:

Erst ein Grundgerüst mit Styrodur erstellt:



Das Modell, das auf den Sockel soll, angepasst:



Molto drauf gepappt und ein wenig rummodelliert. Immer etwas Wasser dabei stehen haben, damit das Molto das Styrodur gut benetzt und sich auch fest hält.



Fertig!



Ich hab dann von dem Felsen nochmal eine Latexform gemacht und ihn in Gips kopiert, weil ich das Original nicht weg geben wollte und mir das Model selber auch nochmal so zurecht machen will. Aber das ist eine andere Geschichte.



Ich nutze meinen alten Airbrush nur für die Grundierung und die abschliessende Mattlackierung. Alles andere ist immer komplette Handarbeit und nur eine Sache der richtigen Maltechnik.

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2016, 10:59:12 »
Danke für die interessanten Infos  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2016, 12:24:59 »
Bitte bitte, dafür sind wa ja hier.   ;D

Läst sich ganz gut halten:

« Letzte Änderung: 17. Dezember 2016, 12:28:04 von brushguy »
...if it has a surface, paint it!

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #7 am: 17. Dezember 2016, 20:59:11 »
Die rötliche Farbe wäre jetzt mit dem Pinsel aufgetragen, wahrscheinlich stark verdünnt, oder?
Ex nihilo aliquid fit

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #8 am: 17. Dezember 2016, 21:06:36 »
Guten Abend!

Die rötliche Farbe wäre jetzt mit dem Pinsel aufgetragen, wahrscheinlich stark verdünnt, oder?

Ja, ganz genau. Immer dünne Lasuren, die nach und nach dunkler und gezielter werden. Natürlich trocknet jede Lasur vor der Nächsten erstmal.

Und so sieht es dann aus, wenn man nach und nach weitere Farbtöne nimmt.








Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2016, 21:17:01 »
Wie schnell trocknet eine Schicht?

Von den Bildern her scheint es relativ flott zu gehen?  :-\
Ex nihilo aliquid fit

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #10 am: 17. Dezember 2016, 21:51:20 »
Naja, es ist ja Wassser, mit dem ich verdünne, das trocknet in Minuten. Aber es ist ja auch nicht immer einen ganz klar definierte Schicht, die den Drachen genau einmal eindeckt. Ich lasiere auch mal mal hier, mal da. Wo ich grade das Gefühl habe, dass es passt. Das hat natürlich auch was mit Erfahrung und Übung zu tun. Und da ich ja schon recht viele Lasurschichten im Laufe der Bemalung auftrage, dauert es schon einige Stunden, son Drachen fertig zu bekommen.
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4222
  • bashin is passion
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #11 am: 17. Dezember 2016, 22:13:50 »
Wer ungeduldig ist oder kleinere Figuren malt, nimmt auch gerne mal einen Fön zur Hand.

Schöne Fortschritte, Dirk  :thumbup:
Durch die ganzen Lasuren auf weiß von gelb über orange bis rot bekommen solche großen Figuren eine ganz besondere Leuchtkraft.
Anders als bei Figuren deren Schatten nicht aus aus gesättigten Farben sondern aus abgedunkelten und dadurch zwangsweise entsättigten Farben bestehen.  :thumbup:
Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #12 am: 18. Dezember 2016, 22:05:49 »
Wobei ich den Fön auch nur selten verwende, da meine Lasuren mit dem Fön anders und auch zu schnell trocknen. Da ich beim Trocknen auch immer nochmal nacharbeiten möchte, falls sich doch mal Ränder bilden, die nicht sein sollen, verwende ich i.d.R. keinen Fön. Und es heisst nicht umsonst:"Gut Ding will Weile haben" ;)
...if it has a surface, paint it!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #13 am: 17. Januar 2017, 16:28:58 »
Tach und so!

Und damit gut Ding nicht auch noch Langeweile hat, gibt's hier auch endlich mal ganz neue Fotos, bis hin zum aktuellen Stand. Der Knabe ist nämlich noch immer nicht fertig.










Und so sieht er derzeit aus. Ich habe mich mal weiter gewissen Details wie den Krallen und Hörner zugewand. Auch der Rückenkamm ist jetzt schön feurig.









Demnächst gibt es dann auch sicher mehr zu sehen. Mal sehen, vielleicht nehme ich mir bei der nächsten Session mal das Maul vor.

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #14 am: 01. Februar 2017, 15:05:38 »
Hallöle!

So, hier geht's dann auch endlich mal etwas weiter. Die Idee mit den dunklen Hörner und Krallen gefiel mir dann nicht so sehr und so bin ich jetzt wieder bei klassischem Elfenbein angekommen. Auch das Maul habe ich jetzt mal in Angriff genommen und die Schuppen teilweise weiter schattiert. Hier mal drei Schnellschüsse von heute Morgen:







So langsam geht es in Richtung Zielgrade. Erfahrungsgemäß dauert es aber dann bei den ganzen Kleinigkeiten zum Schluss immer noch etwas länger.  ;D
Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4222
  • bashin is passion
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #15 am: 01. Februar 2017, 15:13:52 »
Wow, dass der doch so kräftig rot wird hätte ich nach dem gelben Start noch nicht vermutet.  :thumbup:
Sieht scharf aus  ;D
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #16 am: 01. Februar 2017, 16:06:57 »
Gefällt mir sehr gut, bisher  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9587
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #17 am: 01. Februar 2017, 17:20:38 »
Mit dieser Farbe hat der Drache irgendwie einen chinesischen hauch. Aber ich warte mal das Ende ab  ;)

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #18 am: 15. Februar 2017, 17:32:41 »
Tach!

So, nu gibt's auch wieder ein paar neue Fotos. Am Wochenende habe ich mich mal an die weiteren Details gemacht und hier und da noch etwas ergänzt.
Er hat jetzt unter anderem endlich farbige Augen und steht auf grauem Fels. Auch habe ich noch mehr von den Schuppen gehighlighted.
Und ja René, vom anfänglichen Gelb ist so optisch nicht mehr viel übrig. Aber es spielt in jeder Facette der Farben mit.













So, damit ist er dann doch fast schon fertig. Jetzt muss ich ihn mal so langsam auf seinen Bodenplatte transplantieren.
Gibts aber bestimmt nochmal Bilderchen.

Wie immer, danke für's Schauen und bis Bald.
Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1306
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #19 am: 15. Februar 2017, 17:39:10 »
  :o Saugeil :o
Die Hörner wirken als ob sie glühen. Gerade im letzten Bild kommt das richtig rüber :respekt:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15511
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #20 am: 15. Februar 2017, 17:57:06 »
Da kann man sich nur anschließen  8) :respekt:
Ex nihilo aliquid fit

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #21 am: 15. Februar 2017, 19:45:40 »
Mönsch der wird ja immer schicker, wieder einmal ein echter brushguy. :thumbup: Besonders das Farbenspiel mag mir gefallen.



Gruß Olli, der Plastinator



Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4222
  • bashin is passion
Re:Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #22 am: 15. Februar 2017, 20:02:41 »
Richtig heiß  8)

Mit den braunen Hörnern hast du einen schönen Kontrast zu dem feurigen rot-orange-gelb Spiel gefunden, der das Farbschema ansprechend auflockert.
Die Hörner bilden damit auch farblich einen schönen Rahmen um den Drachen, vor Allem um den Kopf, der dadurch noch einen eigenen Fokus bekommt.

Sehr schön, gefällt mir gut.  :thumbup:

Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re: Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #23 am: 14. November 2017, 16:54:59 »
Tach!

So, hier bin ich euch ja auch immernoch finale Fotos schuldig. Das soll nun nachgeholt werden.
Also bitte schön: Marthrangul in seiner ganzen Pracht.



















Damit ist das Projekt fertig und abgeschlossen!

Danke für's Mitverfolgen.
Gruß
Dirk


...if it has a surface, paint it!

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1306
Re: Reaper Miniaturen Drache "Marthrangul"
« Antwort #24 am: 14. November 2017, 18:25:17 »
Sehr schön anzuschauen.
Die Farbübergänge, besonders die der Hörner, sind Spitze :respekt:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.