Autor Thema: Materialien PS-Teile von modellbauerischem Interesse  (Gelesen 1961 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1677
Materialien PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« am: 04. März 2017, 11:15:03 »
Ich bin sicher nicht der einzige, der am liebsten mit Polystyrol-Teilen (PS) baut, da sie sich sehr einfach bearbeiten (sägen, feilen, bohren), verkleben und lackieren lassen.
Leider ist das Material in Haushalts- und Baumarktartikeln eher selten zu finden (nicht lösemittelbeständig, brennbar, spröde, nicht schmutzabweisend ...).

Hier können wir Dinge sammeln, die das PS-Siegel tragen und (z.B. mittels Tamiya Thin, Ethylacetat, ...) auf Anlös- und Verklebbarkeit getestet wurden.
Egal ob langweilige Form oder zu groß und undetailliert - solche Sachen sind auch gut als Hauptträger und Abstands- oder Winkelhalter nutzbar.

Bitte nur gtestete Teile durch Lösemittelkleber bzw. wenn ein PS-Materialsiegel drauf ist vorstellen, keine reinen Vermutungen; bei interessanten Formen gerne auch im Kleinteile-Thread zusätzlich vorstellen.

(Ich persönlich kann ABS nicht von PS unterscheiden; ABS lässt sich ja ebenfalls anlösen, Verklebung mit PS zusammen verbindet sich glaube ich nicht so gut - gerne durch eigene Erfahrungen ergänzen)
« Letzte Änderung: 19. Juni 2017, 13:35:13 von Sheriff »
Gruß
Jochen

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1677
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #1 am: 04. März 2017, 11:15:19 »

Türgaderobe (zum Einhängen an einer Tür), komplett aus PS. Bestehend aus 5 Haken, ovaler Hohlstange (ca. 58 cm) und 2 Seitenteilen.
Vor allem die Seitenteile und die Stange finde ich zum Aufbau größerer Strukturen interessant.
Hatte kein PS-Siegel (Verpackung habe ich nicht mehr, ist schon älter), aber Klebetest bestanden.


CD/DVD-Jewelcases (die klare Hülle; opake Teile sind meist aus anderem Kunststoff).


Diese Wago-Klemmen. Auch nur der transparente Teil.


Diverse Rasierklingen-Verpackungen.
« Letzte Änderung: 04. März 2017, 11:20:16 von joeydee »
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4159
  • bashin is passion
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #2 am: 04. März 2017, 12:14:24 »
Ich hab jetzt keine hier aber die Becher von Paulas Fleckenpudding sind aus PS.
Sicher zum tiefziehen geeignet. Die sind etwas milchig, daher eher für Teile die später auch lackiert werden.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4159
  • bashin is passion
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #3 am: 04. März 2017, 13:44:41 »
Hab doch welche da.

"Was machst du da? Warum fotografierst du den Pudding?"
 :dontknow:  :laugh:

Nur undeutlich zu sehen aber auf den Böden steht PS.
Gruß, René 

Offline Ben

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #4 am: 04. März 2017, 15:14:06 »
Mir sagte man mal, dass die Folien beim Scheibenkäse von Aldi aus PS wären, da ich den nicht esse habe ich keine Erfahrung, jemand anders evtl?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #5 am: 04. März 2017, 16:29:00 »
Neben dem Zeichen PS im Dreieck gibt es noch das Zeichen mit einer 6 drin. Dabei handelt es sich laut Verpackungenzeichen ebenfalls um PS.



Gruß Olli, der Plastinator
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sonic_Sun

  • Ensign
  • Beiträge: 158
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #6 am: 22. März 2017, 16:26:55 »
Hab doch welche da.

"Was machst du da? Warum fotografierst du den Pudding?"
 :dontknow:  :laugh:

Nur undeutlich zu sehen aber auf den Böden steht PS.
im aldi der knixx jugurt ist auch in ps bechern.. ;)
oder z.b. einwegrasierer orang. von wilkinson. da sund super vormteile drann.
oder diese goldenen schokokugeln in der transparenten verpackung auch ps. (ferero)

« Letzte Änderung: 22. März 2017, 16:35:06 von Sheriff »

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4159
  • bashin is passion
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #7 am: 31. März 2017, 10:51:59 »
Gerade beim Aufhängen der Wäsche festgestellt:
Die Kleiderbügel an denen beim Drogeriemarkt dm die Kinderkleidung hängt sind aus klarem Polystyrol. Die Kleidungsstücke werden in der Regel inklusive Bügel verkauft.
Gruß, René 

Offline Sonic_Sun

  • Ensign
  • Beiträge: 158
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #8 am: 30. April 2017, 18:15:48 »
einige rauchmelder sind aus PS , (die günstigen) wenn ein alter abfällt haben die eine interesannte form. ich habe ich glaube ich schon 3 .

Offline Sonic_Sun

  • Ensign
  • Beiträge: 158
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #9 am: 08. Mai 2017, 16:52:33 »
die deckel von lippenpflegestiften sind meist aus PS .

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 791
  • Master of unfinished Projects
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #10 am: 08. Mai 2017, 17:25:50 »
Ich persönlich kann ABS nicht von PS unterscheiden; ABS lässt sich ja ebenfalls anlösen, Verklebung mit PS zusammen verbindet sich glaube ich nicht so gut - gerne durch eigene Erfahrungen ergänzen

Hi,

ich hatte in zwei älteren Threads hier mal geschrieben, dass Trichlormethan in der Lage ist, verschiedene Kunststoffe miteinander zu Verbinden -> PS, ABS, PMMA. Ich hatte das früher mal getestet. Mit sehr guten Ergebnissen. Im Prinzip scheinen mir für die gängigen Modellbau- & Architektur-Thermoplaste sowie die handelsüblichen Kunststoffgehäuse (z.B. Dustbuster Thread) sowohl Thrichlormethan (Chloroform) als auch Essigsäureethylester (Ethylcetat) die Universallösungen (im wahrsten Sinne des Wortes) zu sein. Bei PVC, PE, PP, POM und Ähnlichem wird es schwierig. Aber auch hier soll es in der Industrie Lösungen geben, diese Kunststoffe erfolgreich miteinander zu verkleben (PVC -> z.B. Tangit).

Nur mal so ...
Cheers
Martin
-----------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5411
    • Web-Portfolio
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #11 am: 08. Mai 2017, 18:47:29 »
(Ich persönlich kann ABS nicht von PS unterscheiden; ABS lässt sich ja ebenfalls anlösen, Verklebung mit PS zusammen verbindet sich glaube ich nicht so gut - gerne durch eigene Erfahrungen ergänzen)

In ABS ist wie in PS ebenfalls Styrol enthalten (dafür steht ja das "S"). Dies ist der lösliche Teil dieses Kunststoffes. Styrol ist jedoch nur ein Anteil von ABS, daher lässt es sich mit Plastikkleber zwar erstmal verkleben, aaaaber die Langzeitklebkraft ist nicht gegeben: Klebt man ABS mit normalen Polystyrolklebern erlebt man je nach Styrolanteil - es gibt da verschiedene Mischungen - in einigen Monaten oder Jahren eine böse Überaschung: Die Klebestellen lösen sich sauber voneinander. Daher gibt es explizite ABS Kleber, die auch auf die anderen Bestandteile dieses Kunststoffes wirken, nicht nur auf den Styrolanteil.

Vorteil von ABS: Weniger brüchig als Polystyrol, günstiger in der Herstellung.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2017, 16:02:38 von Callamon »
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1677
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #12 am: 09. Mai 2017, 07:35:36 »
Ah, danke für den Tipp, Marco!  :thumbup:

Weitere Teile, die oft aus PS sind:
- Gehäuse von elektr. Teelichtern
- Transparente Batteriegehäuse von LED-Lichterketten
(Bilder liefere ich nach)
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4159
  • bashin is passion
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #13 am: 29. Juli 2017, 10:08:15 »
Deckel von Coffee To Go Bechern sind aus PS  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Sonic_Sun

  • Ensign
  • Beiträge: 158
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #14 am: 11. August 2017, 19:16:11 »
speiese quark becher "aldi nord" aus ps. die form errinert an blech wände oder spundwand ähnliches.

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1677
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #15 am: 13. September 2017, 07:49:33 »
VHS-Videokassetten, kürzlich getestet. Habe einen Eimer voller Wegwerfmaterial bekommen, Basis für ein größeres Schiff? ;D Ich werde die Dinger mal auseinandernehmen.

Gruß
Jochen

Offline amasis69

  • Freshman
  • Beiträge: 48
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #16 am: 09. Oktober 2017, 19:29:25 »
Hallo liebe Leute

Ich habe mir gedacht einen alten A3 Drucker als Materiallieferant auszuschlachten statt ihn wegzuschmeißen.
Jetzt habe ich das komplette Ding auseinandergebaut und war glücklich mit der Ausbeute an wirklich tollen Teilen, allerdings stellt sich die Frage, ob ich das auch bemalen und kleben kann.
Es handelt sich wohl im HiPS (high Impact Polystyrene).
Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?
Ich werde aber trotzdem das mal testen, aber für hilfreiche Tipps wäre ich dankbar!
Es sind halt wirklich tolle Teile zum scratchen.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1070
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #17 am: 09. Oktober 2017, 20:18:17 »
Sollte ohne Probleme gehen, müßte sogar Modellbau-Plastikkleber gehen...
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Impact_Polystyrene
http://www.plasticsintl.com/datasheets/Polystyrene.pdf
Kautschukbeimischung, damit das PS nicht mehr so spröde ist (Meine Wallace&Gromit Bausätze von Airfix könnten aus dem Zeug sein...)

Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline amasis69

  • Freshman
  • Beiträge: 48
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #18 am: 12. Oktober 2017, 20:10:38 »
Jetzt habe ich das HiPS mal getestet, und...
bemalen geht super, aber kleben funktioniert nicht, zumindest nicht mit dem Revell Contacta.

Kann mir da jemand einen Tipp geben welcher Kleber geeignet ist?
Evtl der Cement von Tamiya?

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4159
  • bashin is passion
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #19 am: 12. Oktober 2017, 20:22:38 »
Wenn du Tamiya Cement nimmst, probier den dickflüssigen. Der mit dem weißen Deckel. Der trocknet langsamer und hat mehr Zeit auf den Kunststoff zu wirken.
Gruß, René 

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1070
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: PS-Teile von modellbauerischem Interesse
« Antwort #20 am: 12. Oktober 2017, 20:31:13 »
Welchen Contacta? Die heißen alle so... Der Professional in der Kanüle uns Liquid sollten PS gut anlösen. Allerdings hat sich der UHU Plast Special (auch Kanüle) als besser erwiesen.
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...