Autor Thema: Star Wars Star Wars von Bandai  (Gelesen 89538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DarkStar

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 514
Star Wars Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #600 am: 01. Juni 2017, 13:47:33 »
Also bei knapp 350 Euro + Versand und Zoll bin ich auch raus, obwohl er mich schon gereizt hätte. Aber ich hab ja noch meinen 1/72 FM Falken im Lager zu liegen , da ist der Schmerz nicht ganz so groß.
"Der Weltall,Unendliche Breiten" JBO
"Captain Kork und Mr. Spuck,trinken gerne einen Schluck
dann sind sie völlig losgelöst und finden nimmer z'ruck"E

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1389
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #601 am: 01. Juni 2017, 17:24:04 »
Ich denke auch dass der Bogen langsam überspannt wird. Man ist wohl der Meinung das Modellbauer alles bezahlen sobald StarWars drauf steht.


 
« Letzte Änderung: 01. Juni 2017, 20:51:38 von Bernie »
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 56
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #602 am: 01. Juni 2017, 19:41:29 »
Hi!

Ja, das ist nicht billig, aber wenn man sich wirklich mal alle Detailbilder ansieht, irgendwie klar, dass der Millennium Falcon in derartiger Qualität und Größe nicht für lau zu bekommen ist. Natürlich will Bandai auch Geld damit verdienen.

Ob der Preis gerechtfertigt ist?

Hm. Der Finemolds, der doch noch einige eklatante Fehler aufwies (und das an der grundlegenden Form und Geometrie, nicht hauptsächlich an den "Greeblies"), war im günstigsten Fall für 150 bis 200 Euro zu bekommen und ist jetzt bei Revell als "Reboxed-Version" auch nicht günstiger geworden...

Wenn man aber, wie ich, seit dem erstmaligen Erscheinen des alten MPC-Falken die ganze Zeit darauf hofft, dass endlich einmal ein wirklich akkurates Modell aus Episode 4/5 herauskommt, das ohne Lupe gebaut und bemalt werden kann und nicht gleich das halbe Wohnzimmer (DeAugostini) ausfüllt und Monatsgehälter verschlingt, dann ist dieser Bandai-Falke eigentlich das, auf was man gewartet hat. Ich persönlich habe auf genau so einen Release eigentlich seit 1977 gewartet, und dann ist der Preis kein völliges K.O.-Kriterium...

Damit ich aber auch nochmal etwas zum "mitjammern" habe: Hubäääh, sie haben die Umrüst-Teile (Fahrwerk und -Schächte für Episode V/VI, sowie die Episode VII-Greeblies und Antenneschüssel) nicht gleich mit reingepackt! DAS wäre die ultimative Bausatzvariante gewesen! 
« Letzte Änderung: 01. Juni 2017, 20:18:46 von Peter H. »
Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2672
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #603 am: 01. Juni 2017, 20:51:22 »
Ich dachte, der kommt mit diesen optionalen Teilen. Hmm... ???

Bis 200 wäre ich noch mitgegangen, das wäre dann aber meine absolute Schmerzgrenze. Das Modell als limitiertes Exclusive anzubieten, halte ich für seltsam. Warum nur eine begrenzte Auflage und nicht das ganze Potential nutzen? Ohne diese Beschränkungen wäre der Preis wohl deutlich geringer gewesen. Immerhin müssen die Entwicklungskosten über die begrenzten Verkäufe wieder reingeholt werden.

Weiß man, ob die Beleuchtung mit dabei ist? Das würde einen höheren Preis erklären, wie beim elektronischen 1/48 X-Wing. Ohne die Elektronik wäre der Bausatz wohl um 1/3 günstiger.

Eine Hoffnung habe ich noch: Wie bereits gesagt, so ein Sondermodell nur in Japan herauszugeben, halte ich für unklug. Bandai würde ein weitaus besseres Geschäft machen, wenn es das Modell nicht als Exclusive und auch in den Staaten anbieten würde (über Bluefin). Das würde den Preis senken können und sogar in Rekordzeit den großen SD als heißestes Modell der Neuzeit ablösen. Vielleicht kommt ja noch ein Umdenken. :)

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15556
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #604 am: 01. Juni 2017, 21:25:39 »
@ Peter H., ganz deiner Meinung, mal sehen was er mich am Ende kostet  :pfeif:
Ex nihilo aliquid fit

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 571
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #605 am: 01. Juni 2017, 21:48:28 »
Ich nehme an, es ist Euch aufgefallen, dass hier der 5-footer aus Episode IV Modell gestanden hat. Der Fine-Molds basiert auf dem 32-inch Modell, welches auch dem De-Agostini zugrundeliegt. Damit schließt der Bandai durchaus eine Lücke und ergänzt den Fine-Molds auch ganz unabhängig von den Fehlern des Letzteren. Somit wäre das Modell sehr, sehr interessant.
Allerdings wird man inklusive Versand und Zoll wohl in der Region um 500 € landen und das ist allerdings extrem happig. Mal abgesehen davon, dass wegen der Limitierung auch nicht klar ist, ob man überhaupt normal rankommt oder Ebay-Mondpreise zahlen muss - und wo die liegen werden, möchte ich mir nicht mal ansatzweise vorstellen.

Wenn Ich die japanische Seite richtig interpretiere ist eine LED-Beleuchtung dabei, den da steht "LED Light-Up Feature". Klingt nach mehr als Option. Das würde den Preis wiederum relativieren, wenn die Beleuchtung was taugt.

Was mir jetzt nicht so 100%ig klar ist: Ist das ein Bausatz, oder ein Fertigmodell? Wenn das jemand genau weiß, bitte hier posten. Vielleicht habe ich es ja überlesen (bin ja nur ein BOT, gell Cosmic ;D).

Ach TWN. Da Du ja anscheinend schon einen Schritt weiter bist...
Könntest Du mir eventuell eine PN mit Deiner, sicher zuverlässigen, Bezugsquelle schicken, falls ich doch noch einen Schwächeanfall erleide? Wäre sehr nett. Ich sag auch ganz brav bitte, bitte :angel:.

The Doctor

Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 56
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #606 am: 01. Juni 2017, 22:16:11 »
Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2672
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #607 am: 02. Juni 2017, 19:26:44 »
Yep.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2672
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #608 am: 02. Juni 2017, 19:33:27 »

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1389
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #609 am: 02. Juni 2017, 20:05:00 »
Verschwörungstheorie-Modus an
Die USA hat nicht alles erzählt was nach Pearl Harbor gelaufen ist  :evil5:  ;)
Verschwörungstheorie-Modus aus

Dann bin ich mal gespannt ob bzw. wann der Bausatz bei Amazon zu finden ist.

§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline videoflixx

  • Candidate
  • Beiträge: 93
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #610 am: 05. Juni 2017, 11:47:23 »
Häh? Ein Japan Exclusive im USA Gundamstore?

Okay, jetzt wird es interessant. Interesse hätte ich ja auch. Aber die Aktion mit Japan und limited. 🙈
Vielleicht kommt ja doch noch was über andere stores. ✊🏻

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 540
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #611 am: 05. Juni 2017, 17:14:13 »
Was bedeutet denn dieses "perfect grade" .
Übersetzt heißt das ja mehr oder weniger sowas wie "Die perfekte Form"

Aber was hat das jetzt mit dem Bausatz zu tun, bzw. was macht ihn jetzt besser als andere?
Genauere Details? Mehr Einzelteile? Symetrisch?
 


Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 56
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #612 am: 05. Juni 2017, 18:34:13 »
Das ist halt einfach das Label für die Bausätze mit der höchsten Qualität von Bandai - und wenn man mal die Bilder ansieht und mit dem Original-Episode-IV-Modell vergleicht, dann ist die hohe Qualität durchaus sichtbar - es ist halt nicht einfach nur eine vergrößerte Version der Gussform für den  1/144-Bandai-Falken (wie der auf den Ausstellungsbildern von vor 1 oder 2 Jahren - obwohl ich für den auch schon Bandai die Füße geküsst hätte), sondern die Originalmaße wurden scheinbar völlig neu aufgenommen und umgesetzt - also auch komplett neue Pläne und Gussformen.

Mehr Teile als beim Fine Molds-Falken mit ca. 900 Teilen? Wahrscheinlich ja, da für bessere Details automatisch auch mehr separate Teile nötig sind UND Bandai gerade bei Star Wars-Modellen zum "Over-Engineering" neigt und gerne auch mehr Einzelteile als nötig einsetzt (Was nicht heißt, dass beim Fine Molds die 900 Teile alle unbedingt als Einzelteile nötig gewesen wären) Aber es ist ja ein Bausatz und somit ist der Bauprozess ja erst mal der eigentliche "Spaß". Ich meine ein Bilder Puzzle könnte man auch statt aus Tausend oder mehr Teilen einfach als 4-teilig herausbringen, aber wo ist dann der Fun?




Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5453
    • Web-Portfolio
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #613 am: 05. Juni 2017, 19:58:43 »
Genau. Von den Gundam Bausätzen kennt man das ja: Master Grade, Perfect Grade etc. unterscheiden verschiedene Maßstäbe und Detailgrade. Und Preise...
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Online pirx

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2734

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 436
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #615 am: 24. Juni 2017, 14:19:38 »
Scheint ein top modell zu sein. Allerdings ist der Preis recht heftig.

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 436

Offline tengel

  • Ensign
  • Beiträge: 100
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #617 am: 24. Juni 2017, 16:47:56 »
Nur 680 Teile, also ca. 220 Teile weniger als Finemolds - sieht nach vielen angegossenen Details aus...

Trotzdem einen für 575 Euro (incl. Versand und Zoll) geordert.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2017, 16:53:13 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2672
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #618 am: 24. Juni 2017, 16:58:01 »
Scheint ein top modell zu sein. Allerdings ist der Preis recht heftig.
Das wird wohl das beste 1/72 Modell des Falken sein, das es je geben wird. Ohne viel Nacharbeit, Licht auch schon dabei. Allerdings ist dies wohl die ANH-Version ohne die Beleuchtung an der Unterseite und die zusätzlichen Landeboxen.

Das einzige, das mich wirklich wurmt, ist der Preis... So eine Top-Leistung ist ihr Geld wert, daran besteht kein Zweifel und das muss auch so sein. Immerhin sind die Formen für die Teile ungemein teuer, auch musste viel in die gesamte Recherche und den Entwurf investiert werden. Das Kit liegt aber definitiv außerhalb meines Budgets. Grievous wird mich wohl ein wenig darüber hinwegtrösten müssen. :)

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6539
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #619 am: 24. Juni 2017, 20:12:39 »
Bestimmt ein tolles Modell aber einfach zu teuer, daher für mich nicht interessant.
@tengel. warum hast du fast 600 € ausgegeben?

hier gibt es einen für nur 250$ kommt dan nur noch Zoll dazu.
http://www.ebay.com/itm/Deposit-PERFECT-GRADE-1-72-Millennium-Falcon-Plastic-ModelKit-Star-Wars-BANDAI-/362015595524?hash=item5449cf9c04:g:Z0cAAOSw6YtZSjyd
« Letzte Änderung: 24. Juni 2017, 20:16:03 von The Chaos »
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6539
  • Strahl Demokratische Republik
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 733
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #621 am: 24. Juni 2017, 20:42:42 »
Hatte Bandai angekündigt den Slave 1 Jango in 1/144
MfG Stefan     

Offline tengel

  • Ensign
  • Beiträge: 100
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #622 am: 24. Juni 2017, 20:48:06 »
Bestimmt ein tolles Modell aber einfach zu teuer, daher für mich nicht interessant.
@tengel. warum hast du fast 600 € ausgegeben?

hier gibt es einen für nur 250$ kommt dan nur noch Zoll dazu.
http://www.ebay.com/itm/Deposit-PERFECT-GRADE-1-72-Millennium-Falcon-Plastic-ModelKit-Star-Wars-BANDAI-/362015595524?hash=item5449cf9c04:g:Z0cAAOSw6YtZSjyd

Das stimmt nicht ganz:
Product price USD $500
Deposit USD $250 (pay now and reservation)
Weitere 250$ + Shipping fee sind bei Lieferung fällig.
Dann noch der Zoll.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6539
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #623 am: 24. Juni 2017, 22:01:37 »
OK Gut zu wissen, der Anbieter schreibt dazu nämlich gar nichts.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4185
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #624 am: 24. Juni 2017, 22:04:43 »
OK Gut zu wissen, der Anbieter schreibt dazu nämlich gar nichts.

Macht er sehr wohl:

Zitat
This is deposit payment

 Product price USD $500

Deposit USD $250 (pay now and reservation)

Remaining balance USD $250 + Shipping fee ( Shipping fee calculated by weight, Charges after release. )

Shipping method: Japan post large parcel / EMS

Deposit heisst soviel wie Anzahlung.
Auf der Werkbank: