Autor Thema: SF Figuren The Empire's Top League  (Gelesen 9088 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
SF Figuren The Empire's Top League
« am: 11. Oktober 2015, 14:59:30 »
OK, liebe Leute, Urlaubszeit = Bastelzeit! :)

In den vergangenen Wochen habe ich umfangreiche Recherchen zu den Bandai-Bausätzen betrieben und mittlerweile diverse Materialien auf Verträglichkeit und Tauglichkeit getestet. Als Testobjekt musste ein Gussast des AT-ST herhalten, da dieser Bausatz als der empfindlichste der ganzen Bandai-Modell-Reihe gilt. Ich sagte mir, was den nicht angreift, darf guten Gewissens Kontakt mit den anderen Kits haben, die noch in meinem Lager schlummern.

Als erstes kann ich folgendes bestätigen: Revell Aqua Color trocknet super schnell, ist geruchsarm und mit Wasser sehr gut verdünnbar. Revell Decalsoft funktioniert ebenfalls und ist sehr einfach in der Anwendung. Beide Produkte vertragen sich mit dem Bandai-Plastik, worauf ich nun dabei bin, meine Palette entspechend umzustellen. Während ich also u. a. noch auf Revell Aqua Metallic-Töne von MBK warte, damit ich mit den Droiden weitermachen kann, nutze ich die Zeit, um mich mit dem grundsätzlichen Design der Figuren-Kits anzufreunden. Als erstes Test-Objekt dient der Stormtrooper.

Der Bausatz an sich erinnert mich im Grunde an ein Ü-Ei ohne Schokolade und Stanniol.  ;D Der Detailreichtum ist absolut überragend und auch die Genauigkeit ist erste Klasse. Vielerorts werden ein etwas zu kurzer Hals und nach oben gezogene Schultern als Kritikpunkte aufgeführt. Nach einer genauen Studie von Screenshots muss ich allerdings sagen, dass es Sturmtruppler in verschiedenen Größen gab und auch solche, bei denen der Helm ziemlich dicht auf den Schultern ruhte. Die Bandai-Figur gibt daher vielmehr eine der 50+ verschiedenen Trooper-Uniformen wider, die für die alte Trilogie angefertigt wurden. Etwaige Veränderungen (wie ein längerer Hals) bleiben also der Präferenz des Modellbauers überlassen. Ich werde mal schauen, was ich mit meinem mache.

Nun denn, fangen wir mal an. :)

Der Bau beginnt mit dem Kopf. Gemäß Bauanleitung wird alles munter zusammengesteckt, bis man ein solches Bild vor sich hat:



Nach kurzer Überlegung fand ich es nämlich taktisch sinnvoller, in einigen Fällen die Abziehbilder VOR der endgültigen Installation der Teile anzubrigen, wie bei dem Mundstück:



Das Abziehbild kam in lauwarmes Wasser, dem ich einen Spritzer Spüli zugefügt hatte (die Oberflächenspannung wird so vermindert, was sich bei meinen Tests als nicht verkehrt erwies). Auf die betreffende Stelle des Modells kam ein kleiner Tropen Decalsoft, um die Unterseite des Decals anzuweichen.



Mit Hilfe eines Zahnstochers brachte ich das Decals auf, tupfte es mit einem Küchenkrepp etwas trocken, und gab dann einen beherzten Tropfen Decalsoft darüber. Nach ein paar Minuten saugte ich etwas überschüssiges Decalsoft mit dem Küchenkrepp ab und tupfte das Decals vorsichtig mit einem weichen Pinsel in die Vertiefungen des Untergrunds. Dabei muss man sehr vorsichtig sein. Vor allem sehr kleine Decals werden dabei gern mal vom Pinsel "verschluckt", wie ich bei einem der Mikrofon-Decals erfahren durfte. Glücklicherweise konnte ich es noch retten.

Kleiner TIPP: Ich scanne ab jetzt immer den Decalbogen, damit ich im Notfall ein weiteres Decalsheet anfertigen kann.



So sieht dann das fertige Mundstück aus.

Weiter ging's mit dem "Kopfband":



Und dies ist der Stand der Dinge:







Das Aufbringen der blauen Streifen war eine richtige Freude: Durch das Decalsoft wurde ALLE Streifen direkt in die unterliegenden Vertiefungen gezogen, ohne dass ich etwas machen musste! Einfach fantastisch!  :) :) :)





Hier erkennt man sehr schön, wie sorgfältig Bandai bei der Herstellung vorgegangen ist. Die winzigen Decals haben ihre Streifen!



Als nächstes kommt der Mund dran. Bis später! :)
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 23:08:04 von Sheriff »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2015, 23:30:58 »
Kurzer Teaser fürs nächste Update: Ich habe eine simple, günstige und praktische Lösung des Kurzhalsproblems gefunden. Sie kommt ohne chirurgische Eingriffe aus und kann auch bei bereits gebauten Figuren angewendet werden. Näheres und genaue Pläne gibt's morgen. :)

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4301
  • bashin is passion
Re:The Empire's Top League
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2015, 08:41:05 »
 :thumbup: interessante Sache. Bin gespannt was du dir da hast einfallen lassen.
Gruß, René 

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 432
    • Phantastischer Modellbau
Re:The Empire's Top League
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2015, 09:13:40 »
Hallo,

sieht doch schon mal supie aus. Ich bin gerade am Scout und mir gefallen gar nicht die ganzen sichtbaren Gelenke.
Wo hast du die Info, über die Empfindlichkeit, der Bandai Kits her? Ich zb. habe beim Speeder Bike Testors Metalizer verwendet.

VG Bernd

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2182
  • Acetonfreund
Re:The Empire's Top League
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2015, 09:22:42 »
Sieht schon ganz gut aus!  :thumbup:

Btw: Auf yt gibts einige Bauvideos mit Verbesserungen/Korrekturen des Modells.
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2015, 10:11:39 »
@ClassicMonsters:

Ja, der Scout Trooper... Ich habe lange mit dem Gedanken gekämpft, ihn mir auch zu holen, aber die Gelenke...  :dontknow: Müsste man wohl alles zuspachteln. Oder man benutzt die Figur als Standfigur neben dem Bike und holt sich die Hasbro-Variante als Flugmodell. ;)

Ich habe noch das alte Speeder Bike von Ertl, das ich mit Hilfe der loresdelsith-Tipps aufhübschen möchte. Wenn man's richtig macht, kann es am Ende richtig gut aussehen:

http://www.loresdelsith.net/fondor/aratech/index.htm

 ;)

Zu den Gefahren:

https://www.youtube.com/watch?v=IEqXgassd4o

Dies ist der klassische Fall eines Worst Case Scenario. Scheinbar ist nur das Plastik des AT-ST betroffen, aber man weiß ja nie. In anderen Foren gibt es ebenfalls diverse Diskussionen über Materialverträglichkeit. So wie es aussieht, liegt es an den Lösungsmitteln der verwendeten Farben und vor allem Öle. Die reagieren mit dem Plastik und machen es porös. Warum hauptsächlich der AT-ST betroffen ist, weiß man nicht. Ich könnte mir denken, dass entweder die Produktionsmasse verunreinigt worden ist oder ein Stoff hinzugefügt wurde, der in den anderen Kits nicht enthalten ist. Das offenschtlichste wäre da der Farbstoff. Der AT-ST ist der einzige komplett mittelgraue Bausatz der Reihe, alle anderen sind hauptsächlich weiß und / oder schwarz. Vielleicht liegt es daran.

@Karotte: Danke für alles! :) Ich bin mit dem Trooper schon fast fertig. Mir ist der Kniering durchgebrochen, was mich ein wenig bremst; er muss noch richtig durchtrocknen. Dabei wieder was festgestellt: Bandai + Revell Contacta = OK. Ich mach' erst mal mit der Schnute weiter.  ;D

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2015, 12:41:32 »
Tada - hier kommt der Hals-Trick: ;)

Das magische Wort heißt: "Schaumstoff". Aus einem Reststück schnitt ich ein passgenaues Teil heraus und drückte es in den Kopf.





Das war's! Kein Kleben, kein Zerteilen, einfach nur Abstandshalter rein et voilá:



Hals vor der Veränderung...



... und danach.

Der Schaumstoff hält den Kopf gut fest, als wäre nichts geschehen:







Je dicker der Stoff, desto höher sitzt der Kopf. Und wer lieber den Hals in seiner ursprünglichen Länge haben möchte, nimmt den Stoff wieder heraus. 8) Die Vorlage lade ich im Laufe des Tages hoch.

Aktueller Stand:





Bis später! :)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2015, 14:12:14 »
Wie versprochen kommt hier die Schnitt-Vorlage:



Druckt es mit 300 dpi aus und benutzt es als Schablone. Eventuell muss man die Form etwas trimmen, sie darf aber nicht zu klein sein, da sie sonst aus dem Kopf rutscht. Dasselbe gilt auch für das Loch in der Mitte, es darf nicht zu groß sein. Viel Spaß! :)

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4301
  • bashin is passion
Re:The Empire's Top League
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2015, 16:22:57 »
 :thumbup: ok, so hab ich mir das vorgestellt. Wusste nicht, dass man bei bereits gebauten Figuren den Kopf so einfach wieder abnehmen kann.
Cool, dass du gleich die Vorlage mitlieferst  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2015, 17:06:20 »
Also, bei meiner Figur geht das Abnehmen problemlos. :) Meistens geht der Hals zuerst ab, dann muss man ihn nur noch vom Kopf trennen.  ;D

Kurzer Nachtrag zur Bauchplatte: Hier habe ich keine Decals verwendet, sondern die Knöpfe bemalt. Das ist viel einfacher, da das Teil mit den Knöpfen später von der weißen Platte verdeckt wird und nur die Knöpfe sichtbar bleiben.



Ja, ich weiß, sieht nicht schön aus, aber ...



... man sieht es danach ja eh nicht mehr.  ;D
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 17:20:42 von Galactican »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #10 am: 12. Oktober 2015, 17:22:07 »
Und ich habe fertig! :)

 

 

Übrigens, mein erstes Plamo (= Plastic Model ;) ) seit 8 Jahren - mit echt vielen Premieren für mich (neue Farben, Decal-Weichmacher etc.). Was sagen wir dazu? Auf zum nächsten!  ;)
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 17:25:41 von Galactican »

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 432
    • Phantastischer Modellbau
Re:The Empire's Top League
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2015, 17:32:12 »
Hallo,

 :thumbup:. Warum hastn nicht den Spalt bei den Knöcheln weg gespachtelt?
Kommt noch etwas Verschmutzung?

VG Bernd

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #12 am: 12. Oktober 2015, 17:46:29 »
Die Figur soll beweglich bleiben, daher keine Spacheteleien. Außerdem ist mein Spachtel noch in der Bestellung, zusammen mit anderen Farben und Klarlack. Schmutz kommt nicht drauf, weil es nicht in die Szene passt (da kommt nämlich noch was dazu - aus Karton; daher gibt's auch noch keinen Galerie-Beitrag! ;) ).

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1734
  • Terran Empire
Re:The Empire's Top League
« Antwort #13 am: 12. Oktober 2015, 17:49:47 »
Super!  :thumbup:
Das mit dem Schaumstoff ist ein Super Tip/ Verbesserung! Werde ich bei meinen beiden dann auch so machen!  ;)  ;D
Bin ja mal gespannt was da noch als Szenerie kommen wird....
Gruß swordsman/ Sven

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2015, 17:50:57 »
Da kommt noch so ein Typ mit schwarzem Cape und Keuchhusten vorbei..! ;)

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1734
  • Terran Empire
Re:The Empire's Top League
« Antwort #15 am: 12. Oktober 2015, 17:59:51 »
Ahh, der Oberasthmatiker persönlich.....  :evil6:  ;)
Mir schwebt da eine Szene vor, nennen wir sie mal "aggressive Weltraum- Verkehrskontrolle eines Diplomatenschiffes"  ;)  ;D
Gruß swordsman/ Sven

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #16 am: 12. Oktober 2015, 21:40:11 »
Ach, du meinst die intergalaktische Zollkontrolle, wo der große Dienststellenleiter nach Plamos aus Fernost fragt, und die nette Dame mit der Oktoberfest-Brezel-Frisur versichert, dass sie nichts von den Kits weiß (obwohl sie ihren fahrenden Reise-Kleiderschrank von oben bis unten damit vollgestopft hat)?  ;D ;)

Hmm, nun, nein, so umfangreich wird's dann doch nicht.  ;) :)

EDIT: Kurze Notiz: Ich hatte vergessen, zu erwähnen, welche Dicke der Schaumstoff haben sollte. Meiner ist 2 mm dick und es sieht gut aus. :)
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 22:41:00 von Galactican »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #17 am: 17. Oktober 2015, 13:59:36 »
Und es geht weiter - mit Lord Vader. :)

Nachdem am Donnerstag die neuen Farben eingetroffen waren, machte ich mich sogleich daran, Anakins Hinterkopf zu bemalen. Dabei mischte ich Hautfarbe mit Weiß und betonte die tieferen Bereiche der Narben mit reiner Hautfarbe. Am Ende wurde mit Weiß trockengestupft. Leider war das Licht in dem Moment extrem schlecht (es war sehr spät am Abend), so dass die Quali der Fotos nicht ganz optimal ist. :( Aber ich hoffe, man kann erkennen, wohin die Reise ging (der Farbton entspricht zu 99% der Abbildung des Hinterkopfs, wie er in der Bauanleitung zu sehen ist). ;)











Dann war der Rest des Kopfes an der Reihe.







Einige Details wurden mit Silber angemalt. Dafür benutzte ich einen Zahnstocher. Hier ein Link zum Original-Prop zur Referenz:
http://starwarshelmets.com/Original-Darth-Vader-Helmets.htm

Man erkennt, dass Bandai GUT gearbeitet hat und NICHT SEHR GUT; da fehlen ein paar Details und einige Bereiche sind etwas frei gestaltet worden.  ;)







Da der Kragen nicht so glänzte wie der Helm, bestrich ich zuerst mit Klarlack, bevor ich die Abziehbilder applizierte. Das funktionierte schon einmal ziemlich gut. Dann gab es kurzzeitig Schnappatmung, da die langen und schmalen Decals immer dorthin wanderten, wohin sie nicht sollten. AAAABER: Nach der endgültigen Positionierung und zweimaliger Behandlung mit Decalsoft bin ich mit dem Ergebnis doch recht zufrieden. Man beachte, wie schön sich die Decals an den Untergrund angepasst haben (man erkennt sogar die Struktur der Kette -  8) 8) 8) ).



Die Brustbox war das schwierigste Teil. Das Anbringen der dünnen Decals an den Seiten waren eine Zerreißprobe für die Nerven. Sie wollten einfach nicht die Position behalten, das rechte machte sich sogar selbständig. Zum Glück hatte ich es auf dem Teppich wiederfinden können. Als sie endlich am Platz waren, gab's einen Anstrich mit Klarlack. Nachgebessert wurde mit Silber und Zahnstocher. Das Decal für die große Knopfleiste unten wurde komplett aufgetragen, der Abstand zum Untergrund war aber zu groß, als dass es mit dem Weichmacher bündig angebracht werden konnte. Daher schnitt ich es an den Kanten mit einem Skalpell ein, trug erneut Weichmacher auf und tupfte die noch freien Enden mit einem weichen Pinsel an den Untergrund. Klarlack drauf, fertig und gut.



Der Gürtel wurde ohne Probleme decaliert. Die kleinen Knöpfe an den Belt-Boxen wurden mit Zahnstocher bemalt, da waren mir die Decals zu klein.



Weiter aufs Ziel zu:





So, und jetzt bitte einmal innehalten und das letzte Bild "genießen": Ein Sith-Lord ohne Cape. Waaahnsinnig furchteinflößend, nicht wahr?  ;D ;)
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2015, 14:18:30 von Galactican »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #18 am: 17. Oktober 2015, 14:15:37 »
Ein nackischer Sith-Lord:  :o 8) ;D ;)



Hier noch einmal einen ganz lieben Dank and Karotte / Bernd, der mir "ein bisschen Stoff" ( ;D ;) ) zugeschickt hat. Leider ist er etwas zu starr und fällt nicht so gut, wie ich es gern hätte.

Test mit Brillenputztuch:



Schon besser, nur der Schnitt passt noch nicht. Nächste Woche gehe ich mal unter die Schneider..! ;)

Und während die Decals an der Brustbox trockneten, gesellte sich der nächste zur Truppe:



Der Sandie ist eine enorm verbesserte Version des Stormies. Man erkennt, dass Bandai das Produkt weiterentwickelt hat. Der Hals ist um etwa 2 mm länger (und braucht wohl kein Schaumstoffpolster) und der Blendschutz über den Augen ist endlich so gestaltet worden wie beim Original: aus flexiblem Gummi, das sich nach oben und unten schieben lässt. COOL!  :)

Der Sandie wird später noch ein wenig "eingestaubt" ;) .

Allerdings gab es ein paar Probleme beim Anbringen der blauen Streifen am Kopf. Die rechte Seite ging noch (ist nicht ganz passgenau), aber auf der linken Seite unterlief mir ein taktischer Fehler. Nach dem Auftragen des Weichmachers stieß ich gegen das Decal, worauf es seine Position veränderte. Mit einem Zahnstocher und Pinsel versuchte ich, es wieder in Position zu schieben. Dies gelang aber nur bedingt. Jetzt ist es wellig, nicht passgenau und in die Länge gezogen.  :(



Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich das korrigieren kann? Ich habe noch die Sticker, scheue aber davor zurück, weil ich nicht weiß, wie genau sie nachher aufliegen werden (ich möchte keine Dellen haben). Hat jemand von euch schon einmal die Sticker verwendet? Wie gut passen die sich dem Untergrund an?

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #19 am: 14. März 2016, 09:43:26 »
So, nach langer Wartezeit geht's hier auch mal weiter. :)

Darth bekommt seine Unterwäsche, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Stoff, den ich für die Kleidungsstücke ausgewählt habe, kommt von einem Negligé. Ein schöner weicher schwarzer Stoff, der extrem gut fällt und sich gut verarbeiten lässt.



Die Maße nahm ich von dem Plastikrock des Kits und schnitt munter drauf los.



Die oberen Kanten wurden umgenäht, so dass sich dort eine Schlaufe bildet.



Dann schnitt ich einen 7,5 cm langen Draht zurecht und bohrte kleine Löcher durch die Röhren an Darths Gürtel, die eigentlich den Plastikrock aufnehmen sollten.

Der Draht wurde nun behutsam durch die Schlaufen und die Röhren geführt:









Beim Einfädeln wird der Draht vorsichtig an die Form des Körpers gedrückt.





Die Überstände wurden nach innen gebogen, wodurch das Skirt fixiert wird.



Und hier das Schnittmuster:



Leider kann man hier keine PDFs hochladen, daher kommt hier eine Bilddatei. (Ich werde die PDF demnächst beim RPF raufladen und hier einen Link dahin geben.) Druckt es mit 200 dpi aus und passt es so an, wie es euch gefällt. :)


Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #20 am: 14. März 2016, 09:49:16 »
Dasselbe Spiel mit dem Cape:



Vorlage ausdrucken und ausschneiden, die Halsschlaufe zusammennähen...



... und auflegen.



Vorlage:


Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #21 am: 14. März 2016, 09:51:09 »
Vader mit Stoff:





Und so sieht das Imperiale Trio nun aus:





Bis demnächst! :)

Online Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1350
Re:The Empire's Top League
« Antwort #22 am: 14. März 2016, 14:12:31 »
Kommt gut  :thumbup:

Mir war nie bewusst das Vader no0ch einen "Mini-Umhang" an der Hüfte hatte.
Ich gehe davon aus dass das erste Bild etwas überbelichtet ist und er Stoff bei Tageslicht nicht so grau ist.

Der Stoff, den ich für die Kleidungsstücke ausgewählt habe, kommt von einem Negligé.
So, so aus einem Negligé!
An welchen Stellen hast du denn den Stoff rausgeschnitten  ;)  :pfeif:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4301
  • bashin is passion
Re:The Empire's Top League
« Antwort #23 am: 14. März 2016, 16:55:24 »
Tolles Ergebnis  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2661
Re:The Empire's Top League
« Antwort #24 am: 14. März 2016, 17:16:55 »
Ich gehe davon aus dass das erste Bild etwas überbelichtet ist und er Stoff bei Tageslicht nicht so grau ist.

Jo, er ist komplett schwarz (ich hab's ein wenig aufgehellt, sonst hätte man nichts erkennen können).

So, so aus einem Negligé!
An welchen Stellen hast du denn den Stoff rausgeschnitten  ;)  :pfeif:

Nun, die Träger sind noch da, und der untere Bund, und das Rückenteil (brauche noch etwas für Phasma, falls mir das beigefügte Stoffteil nicht gefällt)...  8) ;)