Autor Thema:  Floquil  (Gelesen 492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 536
Floquil
« am: 13. Juni 2017, 18:46:11 »
Hallo in die Runde,

benutzt ihr oder kennt ihr nen Händler der Floquil Farben führt?
Scheint es wohl nur (noch) in USA zu geben.

Bin da auf der Suche nach paar speziellen Farben für mein nächstes Projekt.

Die hier:

Reefer White
Reefer Yellow
GN Big Sky Blue
Weathered Black
Reefer Grey
Rust
Light Green
SP Light Lark Grey
Flesh

Danke!  :-*

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15535
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re: Floquil
« Antwort #1 am: 14. Juni 2017, 11:30:13 »
Ich habe nur noch Restbestände bei mir im Farbenlager. MWn kommt man da in D'land nicht mehr ran und Versand aus USA geht leider auch nicht mehr. Ich schau mal am WE nach ob zufällig deine gesuchten dabei sind und vor allem. sind die nock okay, stehen schon lange rum.

Hast Du mal geschaut ob es eine Alternative gibt, es sind ja diverse Tabellen vorhanden für Vergleiche?
Ex nihilo aliquid fit

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4182
Re: Floquil
« Antwort #2 am: 14. Juni 2017, 20:23:24 »
Wenn Du die haben willst, weil damit damals die originalen Star Wars Modelle bemalt wurden, dann bekommst Du Probleme.

Das Floquil von heute ist nicht mehr das Floquil von damals.
Auf der Werkbank:

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 536
Re: Floquil
« Antwort #3 am: 14. Juni 2017, 21:30:15 »
Ich habe nur noch Restbestände bei mir im Farbenlager. MWn kommt man da in D'land nicht mehr ran und Versand aus USA geht leider auch nicht mehr. Ich schau mal am WE nach ob zufällig deine gesuchten dabei sind und vor allem. sind die nock okay, stehen schon lange rum.

Hast Du mal geschaut ob es eine Alternative gibt, es sind ja diverse Tabellen vorhanden für Vergleiche?


Wenn Du die haben willst, weil damit damals die originalen Star Wars Modelle bemalt wurden, dann bekommst Du Probleme.

Das Floquil von heute ist nicht mehr das Floquil von damals.

Erstmal Danke euch beiden für die Hilfe.


Sagen wir mal so, ich "muss" die nicht verwenden.
Die Farben die ich oben aufgeführt habe, sind wohl die Farben die bei nem bestimmten Y Wing verwendet worden sind. (Den ich gerne nachbauen möchte)

Ich hab bisher alle Modelle mit Humbrol Enamel oder Tamiya Farben lackiert.
Wenns dazu ne Umschlüsselung gibt, dann nehm ich gerne weiter die von Humbrol/Tamiya.

Die Farben sollten halt nur stimmen.
Hab nur ne Farbtabelle zur Umschlüsselung zwischen Humbrol / Revell / Tamiya /.

Ich hab bei Ebay US noch Restbestände gesehen, teilweise recht teuer.
Nur lese ich jetzt hier das man die wohl nach Deutschland nicht mehr importieren darf? Ist das so richtig?
Dann würde ich mir das Geld nämlich auf jeden Fall sparen.

« Letzte Änderung: 16. Juni 2017, 07:56:59 von Turrican »

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15535
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re: Floquil
« Antwort #4 am: 15. Juni 2017, 10:02:50 »
Richtig Turrican, mWn kann man keine Farben mehr aus Übersee importieren, da wohl inzwischen alles via Luftfracht kommt und Farben als gefährliche Güter eingestuft sind, somit erfolgt kein Transport. Ich habe ein ähnliches Problem mit Farben aus Japan, die dürfen nicht mehr versendet werden und der See/Landweg ist nicht vorgesehen  :(

Wegen der Umrechnung, da gibt es diverse, teilweise sehr umfangreiche, online gestellte Tabellen, ich müsste aber erst mal schauen, habe die gerade nicht zur Hand. Wenn ich was finde, poste ich den link hier. Wobei es so ist wie doc schreibt, die alten Farben werden wahrscheinlich nicht dort auftauchen.
Ex nihilo aliquid fit

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5442
    • Web-Portfolio
Re: Floquil
« Antwort #5 am: 15. Juni 2017, 11:04:10 »
Das Transportproblem betrifft alle Enamelfarben, nicht nur Floquil. Model Masters hat vor einigen Tagen auch bekannt gegeben, den Großteil seiner Enamelfarben nicht mehr herzustellen. Lohnt sich nicht mehr. Wer es noch nicht getan hat sollte sich daher langsam auf Acrylfarben umstellen.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 819
  • Master of unfinished Projects
Re: Floquil
« Antwort #6 am: 15. Juni 2017, 17:43:19 »
Hi,

ich hatte mir die hier mal runtergeladen. Auf mich als Laie macht sie einen recht umfangreichen Eindruck:

http://www.paint4models.com/

Vielleicht kann mal einer der Profis dazu einen Kommentar abgeben.
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15535
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re: Floquil
« Antwort #7 am: 16. Juni 2017, 08:46:39 »
Von der IPMS Schweden gibt es wohl auch eine schon seit Jahren gute Umrechnungstabelle, link habe ich nicht aber über eine Suchmaschine sollte es zu finden sein. Ansonsten gibt es auf der Seite der "Berliner Zinnfiguren" diverse Umrechnungtabellen zum download.
Ex nihilo aliquid fit

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15535
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
« Letzte Änderung: 16. Juni 2017, 10:29:43 von TWN is ZbV3000Germany »
Ex nihilo aliquid fit

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15535
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re: Floquil
« Antwort #9 am: 16. Juni 2017, 10:40:10 »
Ex nihilo aliquid fit

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 536
Re: Floquil
« Antwort #10 am: 21. Juni 2017, 17:53:45 »
Super vielen Dank euch für die Hilfe.  :thumbup: :thumbup: