Autor Thema:  DeAgostini Falke von dasRoy  (Gelesen 6137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #25 am: 02. Februar 2016, 22:01:47 »
Da ich mir bei manchen Sachen nicht sicher bin wie sie sich einfügen sollen, gehe ich das mal langsam an. Ich habe da schon etwas entdeckt, wo man beim falschen verkleben das  :kotz: bekommen könnte-



Soweit denke ich mal ist es richtig.........bis auf die Rückwand. Wer den Fehler findet, darf ihn behalten  :evil6:

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 797
  • Master of unfinished Projects
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #26 am: 02. Februar 2016, 22:12:29 »
Ist die Höhe vom weißen Balken falsch, respektive nicht passend zu den Ätzteilen? Sieht zumindest aus der Perspektive so aus.

Da ja schon so viele Bauberichte vom Falken da sind, kann ich mir das ja schenken. Außerdem ist mein Kram ja immer noch nicht da ...  :angry0:

Cheers
Martin
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #27 am: 02. Februar 2016, 22:21:34 »
So sieht es aus Martin. Das Ätzteil passt zwar genau in die Kerben / Nuten vom Boden, wo auch die Original Rückwand zusammengeführt wird, ist aber da falsch platziert. Der Falke hat unten am Boden, genau da wo die kleinen Nuten sind eine Bodenbeleuchtung. Ergo muß das Cockpitätzteil weiter nach oben gesetzt werden.

Offline Nevermind4712

  • Ensign
  • Beiträge: 183
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #28 am: 03. Februar 2016, 07:09:28 »
Zitat
So sieht es aus Martin. Das Ätzteil passt zwar genau in die Kerben / Nuten vom Boden, wo auch die Original Rückwand zusammengeführt wird, ist aber da falsch platziert. Der Falke hat unten am Boden, genau da wo die kleinen Nuten sind eine Bodenbeleuchtung. Ergo muß das Cockpitätzteil weiter nach oben gesetzt werden.

Hmm,..würde es da nicht Probleme mit der Beleuchtung geben?.
So bisserl Platz brauchen die Strips oder FO ja auch.
Die Rückwand schließt ja bündig mit der Cockpit-Außenwand ab.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #29 am: 03. Februar 2016, 07:19:42 »
Hmm,..würde es da nicht Probleme mit der Beleuchtung geben?.
So bisserl Platz brauchen die Strips oder FO ja auch.
Die Rückwand schließt ja bündig mit der Cockpit-Außenwand ab.
Dieses Problem kann ich erst angehen, wenn die Cockpit Außenhülle da ist. Ich hab aber schon ein Plan B  ;D ;)

Offline Speedy

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 431
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #30 am: 03. Februar 2016, 09:13:14 »
Sieht schon mal Klasse aus   :thumbup:
Bekommst du die decals so noch drauf?
« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 12:23:56 von Speedy »
Gruß Robert

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 797
  • Master of unfinished Projects
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #31 am: 03. Februar 2016, 09:51:10 »
Moin,

so wie die Ätzteile jetzt angebracht sind, sind sie ja scheinbar zentrisch auf der Cockpitrückwand. Wenn man sie später um den richtigen Betrag hochsetzen würde, dann würde das Ätzteil exzentrisch sitzen und hinten an der Rückwand unten eine Lücke entstehen. Aber ich denke, das wird am fertigen Modell beides nicht sonderlich auffallen.

Cheers
Martin
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #32 am: 04. Februar 2016, 09:29:06 »
Bin schon mal gespannt auf den Plan B. Bis jetzt sieht das alles aber schon mal richtig gut aus!  :thumbup:

Hält denn der Sekundenkleber die großen Teile an den schmalen Kanten auch zuverlässig zusammen? Ich hab' da immer so meine Zweifel / Ängste, dass die Klebung versagt, wenn beim Weiterarbeiten mal ein bißchen Spannung oder Zug auftritt.

Der Schatten

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #33 am: 06. Februar 2016, 15:38:35 »
Robert.....Decals werden eine schwierige Sache, aber nicht unmöglich  ;)

Das Türteil beim DeAgo Falken im Cockpit ist verkehrt. Aber auch das Ätzteil ist nicht ganz richtig. Also wird das geändert.


Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 523
    • StarWars
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #34 am: 06. Februar 2016, 16:46:33 »
Das Türteil beim DeAgo Falken im Cockpit ist verkehrt. Aber auch das Ätzteil ist nicht ganz richtig.
Was stimmt denn nicht? Wenn ich das Bild in Ausgabe 3 Seite 8 oben anschaue, sitzt die Türe nicht so tief im Rahmen drin wie bei DeAgo.
Gruß
Frank

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #35 am: 06. Februar 2016, 16:51:42 »
Beim Ätzteil würde die Tür direkt hinter der Polsterung sitzen, also quasi flach aufliegen. Aber da muß ein geringer Abstand sein. Ich zeig das nachher mal genauer.

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 523
    • StarWars
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #36 am: 06. Februar 2016, 19:12:31 »
Du bringst mich da auf Ideen...

Ich will ohne die Ätzteile auskommen und die DeAgo-Teile verwenden. Aber jetzt stört mich die Tiefe doch ein wenig. Ich verkrümmel mich mal in meinen Baubericht, muß ein bischen hirneln...
Gruß
Frank

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #37 am: 06. Februar 2016, 21:00:28 »
Bei diesem Ätzteileset ging es mir nur um ein Teil.....aber nichts was das innere des Cockpits angeht  ;D

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 523
    • StarWars
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #38 am: 06. Februar 2016, 21:43:36 »
Bei diesem Ätzteileset ging es mir nur um ein Teil.....aber nichts was das innere des Cockpits angeht  ;D
Ein Ratespiel mit Roy...

Hmmh, ich tippe auf das "Riffel-Teil" was außen beim Cockpit um die Röhre herum geht?
Da bin ich ja mal gespannt, ich finde das DeAgo-Teil gar nicht mal sooo schlecht (ich habe Ausgabe 5 ja schon bekommen).
Aber ich bin mal auf Dein Ergebnis gespannt.
Gruß
Frank

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #39 am: 06. Februar 2016, 23:44:44 »
Ein Ratespiel mit Roy...

Hmmh, ich tippe auf das "Riffel-Teil" was außen beim Cockpit um die Röhre herum geht?....


Ja, genau um dieses Teil geht es mir  ;) !

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 797
  • Master of unfinished Projects
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #40 am: 07. Februar 2016, 16:43:53 »
N'Abend,

ich habe mir mal den Spaß gemacht und habe mal ein paar Falken-Szenen bei Youtube angeschaut. Die seitlichen weißen Leuchtbalken im Cockpit sind im Vergleich zu den hinteren Leuchtbalken tatsächlich leicht nach unten verstetzt. So knapp eine Leuchtbalkenbreite.

Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=9k-941c-ZTc
bei 2.31 zum Beispiel sieht man es ganz gut.

Cheers
Martin
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #41 am: 07. Februar 2016, 22:12:12 »
N'Abend,

ich habe mir mal den Spaß gemacht und habe mal ein paar Falken-Szenen bei Youtube angeschaut. Die seitlichen weißen Leuchtbalken im Cockpit sind im Vergleich zu den hinteren Leuchtbalken tatsächlich leicht nach unten verstetzt. So knapp eine Leuchtbalkenbreite.
 bei 2.31 zum Beispiel sieht man es ganz gut.

Cheers
Martin

An genau der von Dir zitierten Stelle (ca. 2:31) sieht man aber auch, dass das nur für Hans Seite, also backbord gilt. Auf Chewies Seite, also steuerbord, sind sie etwa gleich hoch. Man sieht es ganz kurz, wenn Chewie den Kopf etwas nach vorne nimmt.

Der Schatten

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 797
  • Master of unfinished Projects
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #42 am: 07. Februar 2016, 23:21:05 »
Yepp, was haben die Schreiner wieder geschlampt ...

Cheers
Martin
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #43 am: 08. Februar 2016, 09:58:31 »
Sie hatten's ja dem Vernehmen nach auch ziemlich eilig, die Schreiner. Und wenn man nicht danach sucht, fällt es ja auch nicht weiter auf.
Und:
Ist doch eigentlich super. So kann jeder machen, was er will und es stimmt trotzdem mit dem Film überein.  ;D

Der Schatten

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #44 am: 08. Februar 2016, 21:16:32 »
Ich habe das PX Cockpit Ätzteil  fertig zusammen gebaut, bis auf die Konsole. Da fehlen nur noch die Kleinteile des Ätzteilesatz. Das ganze habe ich grundiert und mit Tamiya X-18 Black lackiert. Soweit so gut. Dann wollte ich das wissen mit den Decals  ;D ......sind die gut, oder geht das voll in die Hose.......

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 545
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #45 am: 08. Februar 2016, 21:48:45 »
Na Du machst's ja spannend. Bilder, will Bilder!!!

Der Schatten

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 436
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #46 am: 09. Februar 2016, 09:01:55 »
Ich habe das PX Cockpit Ätzteil  fertig zusammen gebaut, bis auf die Konsole. Da fehlen nur noch die Kleinteile des Ätzteilesatz. Das ganze habe ich grundiert und mit Tamiya X-18 Black lackiert. Soweit so gut. Dann wollte ich das wissen mit den Decals  ;D ......sind die gut, oder geht das voll in die Hose.......

Hey, verfolge deinen Bau schon seit Beginn an. Hab das PE cockpit für den MF Falken gebaut, ist ja das gleiche nur ne Nummer kleiner...

1. Würde vorschlagen, dass du es grau Lackierst, sonst gehen alle dunklen Farben der Decals unter.
2. Die Decals hätten vor dem Biegen und Kleben angebracht werden müssen, das hätte es einfacher gemacht.
3. Ich empfehle dir ne Schicht Klarlack auf die Decals zu machen.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #47 am: 09. Februar 2016, 12:58:41 »
Hey, verfolge deinen Bau schon seit Beginn an. Hab das PE cockpit für den MF Falken gebaut, ist ja das gleiche nur ne Nummer kleiner...

1. Würde vorschlagen, dass du es grau Lackierst, sonst gehen alle dunklen Farben der Decals unter.
2. Die Decals hätten vor dem Biegen und Kleben angebracht werden müssen, das hätte es einfacher gemacht.
3. Ich empfehle dir ne Schicht Klarlack auf die Decals zu machen.
Ich glaube nicht, das die beiden Cockpits identisch sind. Bei dem DeAgo Ätzteile Cockpit kann man wirklich JEDE einzelne Birne der Beleuchtung darstellen. Daher spielt es keine Rolle ob die Farben der Decals untergehen oder das vorher grau lackiert werden muß. Die Decals lassen sich auch wunderbar im zusammengebauten Zustand reinmachen, da sie etwas dicker als normal sind. Klarlack werde ich natürlich verwenden. Heute Abend kommen Bilder.  ;)

Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9524
  • TB 34934
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #48 am: 09. Februar 2016, 13:09:51 »
Hinten eine große LED dahinter, oder einzelne FO Fasern in die Bohrungen?

Was hast du geplant?
Smooth is easy, easy is fast.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:DeAgostini Falke von dasRoy
« Antwort #49 am: 09. Februar 2016, 16:46:15 »
Ich muß mir die kleinen Bohrungen gleich mal näher anschauen und probieren, welche FO`s da durch gehen. Die fertige Platine wirds also nicht, soviel steht fest. Für die Seitenwände wirds natürlich sehr eng. Aber Plan B ist dann Leuchtfolie.