Autor Thema: Star Trek Star Trek Nemesis PADD double feature  (Gelesen 74 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oxymoron

  • Freshman
  • Beiträge: 36
Star Trek Star Trek Nemesis PADD double feature
« am: 03. Dezember 2017, 13:26:21 »
Jeder Star Trek-Fan kennt sie - die „PADDS“. In allen Star Trek Serien und Filmen waren sie zu sehen (wenn man die frühen Vorläufer - wie zB den „Klotz“ aus TOS - mitrechnet). Spätestens seit TNG waren sie fester Bestandteil des Prop-Ensembles von Star Trek. Wenn man bedenkt das die ersten „echten“ Tablets erst Ende der 2000er auf den Markt kamen stellt das PADD eine der vielen Visionären Ideen des Franchises dar.

Während in ST Discovery ja bereits echte Tablets und andere hand helds für die entsprechenden Props zum Einsatz kommen hatten es die Ausstatter in den 80ern etwas schwerer. In der Masse waren die ersten PADDs unbeleuchtete, manchmal auch "nur" aus Acrylglas bestehende, Panels. Erst im Verlauf von TNG etablierte sich ein einheitliches Designschema für die PADDs.

Während man bei Voyager und DS9 an dem grundsätzlich unbeleuchteten Props festhielt wechselte man in den TNG-Filmen und bei ENT auf sog. Light Panels aus dem nicht-digitalen Fotozubehörbereich. Am meisten verwendet wurde dabei das Cabin Light Panel in der kleinsten „compact“-Version.
Da ich kein grosser ENT-Fan war und bin und mir auch das Design nicht so gefiel und es vom Cabin-PADD aus Star Trek Nemesis das meiste und beste Referenzmaterial gibt habe ich zwei PADDs aus NEM gebaut.
Zum einen die normale "gun-metal-grey" Version und die rote, inoffiziell "engineering" -Version genannte, Variante.

Im Film zu sehen sind sie nur kurz in Aktion.


Auf diversen Prop- und Fanplattformen findet man allerdings einiges an Referenzmaterial.
Ausgangsbasis für mein Projekt sind also zwei Cabin Panels:


Zunächst habe ich aus Vinyl-Klebefolie aus dem KfZ-Bereich die Decals ausgeschnitten die später aufgeklebt werden. Da dies nicht die ersten Nem-PADDs sind die ich baue hatte ich mir früher bereits mal Schablonen dafür angefertigt.


Fürs Lackieren fertig maskierte Light Panels:


Die LCARS Grafiken habe ich mir von Bildern auf yourprops.com erstellt und, wie immer, auf Inkjet Folie ausgedruckt. Mehrlagig zur Verstärkung der Schwarzbereiche und mit zugeschnittener Oberflächenschutzfolie "konserviert".


Das fertige Lackierergebnis.


Übrig blieben noch das Aufbringen der Decals und das Befestigen der LCARS-Grafik. Ich weiss es ist nicht sonderlich professionell aber wie beim Original habe ich die Folien einfach mit schmalen Gewebeband angeklebt.
Und fertig sind ein Star Trek Nemesis PADD-Set:











MfG Oxy






Offline Dubdrifter

  • Ensign
  • Beiträge: 134
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Star Trek Nemesis PADD double feature
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2017, 23:32:57 »
Boah ey, ich habe irgendwann mal aus einer laune heraus ein Pad angefangen (weiß gar nicht wo das rumfliegt) aber ganz bestimmt kommt das an dein nieveau nicht dran.