Autor Thema:  Woher Hardware zur Beleuchtung?  (Gelesen 5541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kyrbitz

  • Freshman
  • Beiträge: 10
Woher Hardware zur Beleuchtung?
« am: 17. März 2016, 00:32:32 »
Ein wenig hab ich ja schon gefunden im Netz aber nichts was mich jetzt hundertprozentig zufrieden stellt.
War heute auch mal bei uns in der Stadt beim Elektronikfachhandel...aber so richtig helfen konnte oder wollte er mir nicht.

Also wo gibt es gute Quellen für LEDs, Steuerungen, Stromversorgung etc?

vielen Dank

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9652
  • TB 34934
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #1 am: 17. März 2016, 07:38:36 »
Was suchst du genau? Deine Beschreibung ist etwas sehr allgemein.

Ansonsten: Conrad, Reichelt, ebay etc....

Das Netz ist voll von Angebot.

Hast dich hier im Elektro-Unterforum schon durchgewühlt? Da findest du allerlei Hinweise zu Bezugsquellen für spezielle Anwendungen.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #2 am: 17. März 2016, 12:19:06 »
Ich bestelle meinen ganzen Mist fast komplett aus Hongkong. Da sind ja etliche China-Shops einschlägig (ein paar nenne ich, wenn der Admin mir verspricht mir dafür nicht auf die Finger zu kloppen).

Die Lieferzeit ist mit vier bis acht Wochen zwar brontal, aber das Zeugs schweinebillig.

Als Anfängergrundausstattung empfehle ich immer gebetsmühlenartig:

- Sack voll Widerstände. Bei den Chinesen gibt es gemischte Sortimente für schmales Geld. ~ 5 Euro.

- Breadboard - Steckbrett zum Herumexkrementieren, besser gleich zwei. ~ 4 Euro

- Sack voll Steckkabel für das Breadboard ~ 3 Euro

- "Fummelkabel" - alles, was geeignet ist, schnell etwaige Verbraucher halbwegs sicher für eine Testschaltung zusammenzupfriemeln. Z.B. Kabel mit beidseitigen Krokodilklemmen.

- Multimeter - der billigste für fünf Tacken reicht... erst mal.

- Potientometer: Sind verstellbare Widerstände zum Experimentieren. 100, 1k und 100k als grobe Richtgröße

- einen Sack voll LEDs. Kosten nicht mehr viel. Weiße kann man beliebig umlackieren.

- Schrumpfschläuche - ist halt schöner, wenn man Kurzschlüsse von vornherein ausgeschlossen hat.

- Schalter mit Schraubklemmen: Experimentieren wird etwas entspannter, wenn man den Schaltkreis sauber ein- und ausschalten kann.

- Lochraster- oder Streifenrasterplatinen - Zum Auflöten der fertigen Schaltung. Nicht so professionell wie geätzte Platinen, aber besser als fliegende Lötung.

- Und natürlich Kabel. Ich nehme mir immer gepaartes Kabel in schwarzrot. Da kann man nicht so leicht Plus und Minus verwechseln - man verliert schnell den Überblick.


Erweitertes Zubehör (da muss man schon in etwa wissen, was man vorhat):

- eine kleine Handvoll Transistoren. In Internetanleitungen wird häufig der BC549 verwendet.

- banale Dioden

- Kondensatoren verschiedener Kapazität

- ein paar NE555-Timer. Heiko stellt hier regelmäßig schöne Schaltungen vor, bei denen man aus dem kleinen Baustein erstaunliches zaubern kann.


Und sehr schön und wichtig zum Experimentieren:

- Ein stabilisiertes Netzteil, idealerweise mit einstellbaren Spannungen (z.B. 5V, 6V, 9V, 12V, 24V).
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #3 am: 17. März 2016, 14:17:18 »
Immer her mit den Links. Warum sollte Dir jemand deswegen auf die Finger klopfen?  :dontknow:
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #4 am: 17. März 2016, 14:57:45 »
www.dx.com
banggood.com
aliexpress.com

Kennt doch jeder.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Azzellas

  • Freshman
  • Beiträge: 36
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #5 am: 17. März 2016, 18:29:56 »
Kann mich kleinalrik nur anschließen. Beim Chinesen gibt es das Zeug wirklich billig.
Bestelle aber trotzdem oft bei Conrad oder Reichelt. Meist wird das eine Sammelbestellung mit Kollegen. IT'ler können von da immer was gebrauchen  ;D dann sind auch die Versandkosten für die kleinen Teile nicht so schlimm.

Leds bestell ich aber meist über aliexpress. Da sind die einfach günstiger.

Gruß,
Flo




Offline Kyrbitz

  • Freshman
  • Beiträge: 10
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #6 am: 18. März 2016, 02:06:59 »
Danke schön.

Und, ja die Beschreibung ist etwas sehr dürftig. Werde mich bessern^^

Im Grunde hat sich das meiste beantwortet.
Ich möchte einfach gerne die nächsten Modelle die ich baue, beleuchten.
Nicht alle und auch nicht alle gleich.
Interessiert bin ich an Steuerungen zum aufleuchten und wieder erlöschen von Lichtern, Fading, Flackern/nicht statisches Leuchten (Antrieb), Lichtleiter

Das mit diesem Timer hat ich auch schon mal gelesen. Sollte ich wohl mal dran bleiben.

also nochmals, vielen Dank

Offline Azzellas

  • Freshman
  • Beiträge: 36
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #7 am: 18. März 2016, 07:13:19 »
Um Lichteffekte zu erzeugen nutze ich immer einen Mikrokontroller den ich dann so Programmieren kann wie ich will. Liegt aber auch daran, dass programmieren für mich einfacher ist als z.b. eine Blinkschaltung nur mit Hardware zu bauen. Momentan baue ich gerade ein neues Nachtlicht für die Kinder mit automatischer und einstellbarer Dimmung und kapazitivem Ein-/Ausschalter.

Ein Arduino Micro kostet beim Chinesen 3,5€ und ist 5cm x 2cm groß. Das bekommt man normalerweise schon irgendwo eingebaut. Die "echten" Arduinos bzw in Deutschland Genuinos kosten weit mehr aber ich hatte bisher noch nie Probleme mit den billigen. Das sind auch keine Produktfälschungen da der Arduino auch open Hardware ist also jeder ihn nachbauen darf. Es darf dann nur nicht Arduino drauf stehen sondern nur Arduino kompatibel. Die billigen haben meist einen anderen USB Chip weswegen man noch manuell einen Treiber installieren muss aber ansonsten verhalten die sich wie die teuren. Ich habe hier mehrere originale Arduinos, welche von SainSmart und andere.

Gruß,
Flo

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #8 am: 18. März 2016, 08:01:35 »
Kyrbitz, das ist natürlich schon ziemlich ambitioniert, was du da alles gleichzeitig vorhast. Einige Sachen sind gar nicht mal so trivial (z.B. die Flackerschaltung), erst recht für den Anfänger.

Experimentier dich mal Schritt für Schritt rein bevor du sich steigerst.

War für mich schon ein erhebendes Gefühl, den Vorwiderstand meiner ersten LED selber ausgerechnet zu haben und dann auf dem Multimeterdisplay den exakt vorausberechneten Strom abzulesen.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #9 am: 18. März 2016, 08:57:06 »
www.dx.com
banggood.com
aliexpress.com

Kennt doch jeder.

Ich hab von allen dreien noch nie etwas gehört... bin wohl nicht jeder...  ;)
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline hannesstrohkopp

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 279
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #10 am: 18. März 2016, 09:02:25 »
Ich möchte hier kurz meine Erfahrungen in den Ring werfen:

Bei Banggood habe ich schon einiges bestellt und es hat alles immer hervorragend geklappt.

Bei aliexpress muss man ein bisschen aufpassen, dass man nur bei guten Händlern bestellt (Bewertungen >97%)...

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1118
  • Mündiger Software User seit 1995
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #11 am: 18. März 2016, 09:36:45 »
Was mir da auffällt: Mit Angabe von technischen Daten haben's die Chinesen nicht so...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #12 am: 15. Juni 2016, 10:45:21 »
Japp, gerade gestern erst wieder festgestellt beim Ali. Kippschalter mit ON/OFF/ON-Funktion gesucht (Wechselschalter plus Ausschalter). Prompt einen verdächtig günstigen gefunden, der lt. Überschrift 3polig mit ON/OFF/ON sein soll; dann in den Specs weiter unten gesehen, dass es ein banaler ON/ON ist.

Auch das Gegenteilige gefunden. ON/ON lt. Überschrift, ON/OFF/ON lt. Specs. Und da man nie weiß, ob die Bilder irgendwas mit dem Produkt gemeinsam haben oder "generisch" sind, geht das Rätselraten los.

Hab's dann für das Doppelte bei der Bucht von einem Chinesen mit euopäischem Warenlager gekauft. 10 Tage Lieferzeit im Vergleich zu acht Wochen ist dann doch schon verlockend.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 635
Re:Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #13 am: 15. Juni 2016, 18:46:57 »
Anker für Mitles...

Der Schatten

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #14 am: 12. Januar 2018, 07:17:17 »
Na hier buddeln wir doch mal die Leiche aus. ;)

Ein Shop, der eine gute Auswahl hat ist

leds-and-more.de

(Der ist hier in dem Fachkreis mit Sicherheit schon bekannt, aber vielleicht sucht ja noch jemand nach guten Quellen)

Da gibt's jede Menge Zubehör. LWL, LEDs (mit oder ohne Vorwiderstand), LED Streifen, Widerstände, Kupferlackdraht, fertige Blink-Blitzschaltungen und und und. Preislich finde ich die jetzt auch OK, die LED Streifen kann man bei Amazon allerdings mit etwas Suche um einiges günstiger bekommen. Ob der Billig-kram dann aber auch gut ist...keine Ahnung.

Ich hab mir da jetzt mal eine Grundausstattung für die D bestellt. Bearbeitung und Versand der Bestellung ging schon mal sehr fix (morgens um 7:00 bestellt, mittags versandt).

Wenn jemand schlechte Erfahrungen mit dem Shop gemacht hat, kann das ja auch gern geteilt werden, bevor ich hier eine Falle aufstelle. :)

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1191
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #15 am: 12. Januar 2018, 11:20:33 »
Ne der ist super  :thumbup:

ich war schon persönlich da, sehr nett.
Und Lieferungen waren immer top  :)
MfG Stefan     

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9765
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Woher Hardware zur Beleuchtung?
« Antwort #16 am: 12. Januar 2018, 19:12:54 »
Hab auch schon vieles bei LED and more bestellt. War immer zufrieden. Die Platinen könnten allerdings etwas günstiger sein  :0