Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Star Trek / Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Letzter Beitrag von Kleinalrik am 11. Juni 2018, 09:15:32 »
Ich beharre darauf, dass du auch von innen lackierst.

Der enorme Vorteil: Von innen kannst du in beliebig dicken Schichten lackieren, meinetwegen sogar mit Spritzbeton.

Sind die Bauteile beidseitig lackiert, kannst du zunächst die Fenster von außen freikratzen. Somit siehst du die Fenster auf der Innenseite durchschimmern und kannst dort die Farbschichten wegkratzen.

Oder wie ich bereits zuvor empfahl:
Erst die Außenseite freikratzen, dann innseitig mit dem Zahnstocher Latextröpfchen auf die Fenster, dann von innen lichtdicht machen.

Die Latexmasken kannst du hinterher sehr leicht runterrubbeln.
92
42 / Re: Landerampe „Die Sturzflieger“
« Letzter Beitrag von The Doctor am 10. Juni 2018, 22:05:38 »
Ich seh' auch zu.

The Doctor
93
Star Trek / Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Letzter Beitrag von Oxymoron am 10. Juni 2018, 19:22:36 »
Nur als kurzer Input. Die Trekworks „D“ ist grossartig, keine Frage, aber gerade zum Thema Fenster: Nicht alle waren weder am im 6ft noch im 4ft Studiomodell beleuchtet. Einige waren schwarz maskiert.
94
42 / Re: Landerampe „Die Sturzflieger“
« Letzter Beitrag von Wabie am 10. Juni 2018, 19:13:47 »
Cooles Projekt,
auch die Größe ist beachtlich  :o  :respekt:
Da bleibe ich dran  :thumbup:
95
42 / Re: Landerampe „Die Sturzflieger“
« Letzter Beitrag von SandStalker am 10. Juni 2018, 17:25:15 »
Zitat
Autor: Galactican
Ist die im Maßstab zu der 1:144 oder 1:72 Version des Shuttles?
für den Film gab es nur das Modell im Maßstab 1:72 und es wurde für die Szenen einkopiert das
in 1:144 habe nur ich es für meinen Hangar gebaut dürfte aber fast hinkommen,vielleicht etwas zu klein aber wer will das schon so genau sagen  ???
auf jeden Fall ist die Rampe in Studio scale :thumbup:


96
42 / Re: Stargate Atlantis, Midway Station im Bau mit Puddle Jumper
« Letzter Beitrag von Galactican am 10. Juni 2018, 16:23:45 »
Da werde ich wohl auch Ärger mit meiner Regierung bekommen wenn bei mir plötzlich 2 von den Modellen für einen gewissen Zeitraum stehen  :)
Naaa, einfach unter die Decke hängen. Da stört's keinem und außerdem guckt da sowieso keiner hin.  ;D :angel: :evil6:
97
42 / Re: Landerampe „Die Sturzflieger“
« Letzter Beitrag von Galactican am 10. Juni 2018, 16:20:07 »
Schon wieder so ein Monster!  :o

Aber verdammt  8) 8) 8) (wie immer ;) ).

Ist die im Maßstab zu der 1:144 oder 1:72 Version des Shuttles?
98
Galerien / Re: 1:72 VF-4A Lightning III Aggressor der VAT-127 (WAVE-Bausatz)
« Letzter Beitrag von dizzyfugu am 10. Juni 2018, 14:20:10 »
Vielen Dank, freut mich, wenn's gefällt!  :D

Die Hintergrund-Info stammt übrigens aus offiziellen Quellen, ist "echt". Diesbezüglich ist lediglich der Standort Mongolei für die Flugakademie eine eigene Erfindung, bzw. ich wollte etwas anderes als einen Ort in den USA, was man ja sonst erwarten würde.
Aber in der regel versuche ich alle meine Modelle mit solchen Infos anzureichern - das hilft auch, Motive für die Bilder zu finden oder diese zu "verkaufen". Der Anspruch ist dann schon, dass alles ein plausibles Paket wird.

Diesbezüglich bin ich echt überrascht, wie effektiv der Tarnanstrich in der passenden Umgebung ist!
99
42 / Landerampe „Die Sturzflieger“
« Letzter Beitrag von SandStalker am 10. Juni 2018, 14:19:09 »
als nächstes Projekt aus dem deutschen Sci-Fi Kinofilm „Die Sturzflieger“ ist der Nachbau einer der Landerampen der Katanga Base geplant
bei einem Besuch des Erbauers dieser Miniaturen der auch noch ein Original besitzt(es gab insgesamt 3 Modelle)konnte ich hunderte Fotos machen und auch alles auf das genauste vermessen

Conzept Art von Chris Foss 1993


bei den Dreharbeiten im Studio und Screenshot aus der Langfassung zur Verfügung gestellt vom Regisseur Peter F. Brigmann




Schaltplan der die Beleuchtung


Holzleisten für die innere Konstruktion


Lichttest


abschrägen der Längsträger und zusammen schrauben des Rahmens






Bodenplatte verklebt und rechts sieht man schon die erste Decksplattdie die mit dem Rahmen verklebt und verschraubt wurde






die vordere Rundung wurde über einem Rohr mit Heißluft gebogen


nachdem das zweite mit Gravuren versehende Deck aufgeklebt wurde(zum einen um die Schrauben zu verdecken und zum anderen ist es für die Lichtöffnung am vorderen Teil nötig das es zwei Ebenen gibt) wurde die gesamte
Spitze mit Resin ausgefüllt und mit Alu Klebeband ausgekleidet


der hintere Bogen wird nun verschraubt und geklebt








beste Grüße
Jörg
100
42 / Re: Stargate Atlantis, Midway Station im Bau mit Puddle Jumper
« Letzter Beitrag von Wabie am 10. Juni 2018, 13:24:53 »
Hallo zusammen,

hier ein kleines Update zum Anschlusskasten, Gehäuse für die Elektronik und dem Pegasusgate  :)

Der erste Entwurf für den Anschlusskasten,



Da sollen nachher die Schalter und die Anschlussbuchse rein. Durch die Löcher werden dann die Leitungen über ein Verbindungsrohr in die Base gelegt,

hier der Anfang für das Gehäuse für die Elektronik, bin gerade am drucken. Ergebnis heute Abend  ;)



das Pegasusgate zur Hälfte mit LEDs bestückt,



hier der Blick hinein, jetzt ist ca. 3/4 fertig  ;)





so das war's erstmal, Fortsetzung folgt  :)

Bis später  :)
Seiten: 1 ... 8 9 [10]