Autor Thema: Patlabor 1:60 SEE Type-8FF 'Florian', ein Feuerwehr-Labor (Brocken Umbau)  (Gelesen 9133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Patlabor 1:60 SEE Type-8FF 'Florian', ein Feuerwehr-Labor (Brocken Umbau)
« am: 22. Juni 2015, 09:27:34 »
Sooo, nach langer Zeit wieder etwas, das es sich hier zu posten lohnt. Im Moment läuft ein Group Build mit dem Titel "De-/Militarize it" auf whatifmodelers.com, und den ersten Beitrag dazu habe ich bereits durch (ein Umbau einer Martin B-26 zu einem zivilen Reiseflugzeug der 50er). Da aber noch genügend Zeit ist (läuft bis Ende August) und ich dieses Projekt eigentlich schon lange auf der Pfanne hatte, habe ich mir einen Ruck gegeben, einen Basis-Bausatz organisiert und die Säge angeschmissen.

Es geht um den Umbau eines "Brocken" Labor (seines Zeichens ein Bundeswehr-Fahrzeug zur Verteidigung der innerdeutschen Grenze in den Neunzigern) zu einem... Feuerwehrgerät.
Das ist nicht so absurd wie es klingt, denn Patlabor ist zwar eine SF/Roboterserie, aber nicht so grellbunt und exotisch wie etwa Gundam. Die Patlabor-Mechas sind sehr "realistisch" und eher schweres Arbeitsgerät - viele in zivilen Rollen wie am Bau, als Lade-Fahrzeuge, bei der Polizei (daher auch der Serien-Name) oder beim Militär - und auch bei der Feuerwehr, wie der ARV-99:


Von: www.mahq.net


Den will ich nicht nachbauen, sondern eine eigene Interpretation des Themas auf der Basis eines Brockens aufbauen:


Von: www.hobbyxstyle.com


Dazu gehören Änderungen an der Karosserie, ein komplett neuer Kopf, natürlich eine Menge Spezialausrüstung und ein passender Anstrich in RAL 3000.  ;D

Mal sehen, was wird...
« Letzte Änderung: 21. Januar 2018, 10:39:51 von TWN »

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4498
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #1 am: 22. Juni 2015, 09:54:51 »
 :thumbup: coole Sache. Da bin ich dabei.
Gruß, René 

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #2 am: 22. Juni 2015, 18:46:48 »
Erste Schritte: das "Endoskelett" für den Unterleib; wird zwar alles "nur" zusammengesteckt, aber man sollte schon achtgeben, dass die Teile richtig herum sitzen. So haben die Hüften z. B. eine leicht offene Stellung:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Die Füße mit den Knöchelgelenken; bleiben wohl OOB:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Weitere Körper-Einzelteile im Rohbau: Endoskelett-Teile für die Arme & Schultern, Teile jenseits der Silikon-Hussen oberhalb des Ellenbogens und (Experten erkennen's sofort  ;)) der frühere Kopf eines 1:100 Macross Destroid Phalanx, der bald als Scheinwerferbatterie auf einer der Schultern landen wird:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr
« Letzte Änderung: 22. Juni 2015, 18:50:49 von dizzyfugu »

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 130
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #3 am: 23. Juni 2015, 10:37:21 »
Hi,

geile Idee.
Patlabor ist wirklich ein feine Serie, der realistische Zugang ist da wirklich mal was anderes.

mfg tiberius


Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #4 am: 23. Juni 2015, 17:41:55 »
Patlabor ist wirklich ein feine Serie, der realistische Zugang ist da wirklich mal was anderes.

Da bin ich bei Dir. Der "Look und Feel" des Patlabor-Universums ist ziemlich einzigartig, und mir gefällt insbesondere, dass die Labors einfache Alltags-Fahrzeuge sind, wie LKWs oder Gabelstapler. Zwar SF, aber sehr subtil - und mittlerweile richtig retro, wenn man bedenkt, dass die Sachen in den 80ern erdacht worden sind und in den 90ern spielen. Insofern ist es spannend, sich mit dem Design eines solchen "Gerätes" für brandtechnische Zwecke auseinander zu setzen. Kanonen dranschrauben kann ja jeder!  ;)

So bekommt meiner einen Tank auf dem Rücken, ordentliche Blaulichter (auf den Schultern, wie bei den Polizei-Labors, aber kompletter Eigenbau), zwei Löschkanonen (eine kleine, halb versenkt am rechten Unterarm und was Größeres auf die linke Schulter) und eine ausfahrbare Abriss-Zange an den linken Unteram - wenn's klappt wird das Ding sogar beweglich/ausziehbar!

Wie bereits oben erwähnt habe ich schon lange über dieses Projekt gegrübelt und Ideen gesammelt, insofern geht es flott voran (wie üblich, wenn ich was angehe) - auch wenn es hie und da Experimente gibt, das ist aber 'Trial and Error' am lebenden Objekt.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #5 am: 24. Juni 2015, 09:33:05 »
So, es gibt was Neues zu sehen. Da es ein moderner Mecha-Bausatz ist, können viele Elemente glücklicherweise parallel gebaut und bemalt werden, um sie erst zum Schluss zusammenzustecken.

Hier die neue Brust-Sektion - das Implantat ist ein Schulter-Panzer eines 1:144 Gundam Zaku:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Dieser CO2-Tank kommt auf den Rücken (von einem Dorvack PA Kit, dem "Berlon"). Leider muss das Ding quer gesetzt werden, dafür müssen aber die Lüfter weg bzw. verschlossen werden.

[http://Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Neues von den Füßen, es geht aufwärts. Die Füße sind vorsorglich schwarz sprühlackiert, weil man später kaum noch unten in die Beine kommen wird. Die Knie werden noch verändert, gekappt und mit Zusatzpolstern oder -bügeln versehen.

[http://Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Und nun bitte KEINE kreativen Kommentare zu der "Gummihose" für den Unterleib bzw. der Halte-Methode. Hier wird NUR mit Acrlyfarbe versucht, das Gummi dunkler zu bekommen und die Falten zu betonen...  ;)

[http://Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

[http://Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #6 am: 24. Juni 2015, 20:18:51 »
Mehr Fortschritte. Einmal ein Blick in den Oberkörper mit den Schulter- und Hüftgelenken:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


...und der Torso, mit neuem Cockpit (Teil eines Turmes einer 1:1200 Bismarck!), sowie Eindrücke vom gescratchten (noch WiP) Kopf: bei 21 Einzelteilen habe ich erst einmal aufgehört zu zählen...   :0

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Läuft...  ;D

Heute kam auch der Spender für die Abrisschere, mal sehen, was geht und wie sich das Ding implantieren lässt.  :evil6:

Offline Massimo

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 460
  • 1. Platz Bausatz SpaceDays 2014
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #7 am: 24. Juni 2015, 20:58:25 »
Ich bin gespannt, was du da kreierst  ;)
Einfach krasse Sache  :respekt:

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Acetonfreund
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #8 am: 24. Juni 2015, 21:01:09 »
Spachtel-Orgien! Yeah!  ;D
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #9 am: 26. Juni 2015, 10:26:01 »
Na ja, Anspruch ist, dass man den Brocken als Basis später zumindest auf den ersten Blick nicht mehr erkennt. Der Kopf macht dabei eine Menge aus, und der Schulterbereich wird später recht voll werden - das Ding wird stämmiger wirken.

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1886
  • ...where no man has gone before!
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #10 am: 26. Juni 2015, 13:22:15 »
Cooler Build und schöner Anfang!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #11 am: 26. Juni 2015, 19:43:38 »
Neues zum gucken: der (fast fertige) neue Kopf - mit dem Versuch, das Ding hinten wie einen Nackenschutz beim klassischen Feuerwehrhelm auslaufen zu lassen. Geht aber nicht wirklich, weil der Brocken einen recht massiven Kragen an der Stelle am Rumpf trägt. aber immerhin...  :0

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Unterleib und Beine:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Und erste Schritte am rechten (mit Wasserspritze) und linken (mit der ausziehbaren Schere) Unterarm; in beiden Fällen wird ein Styrolprofil im Arm versenkt, und der Rest entwickelt sich. Wie alles an diesem Umbau.  ;D

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8781
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #12 am: 26. Juni 2015, 21:25:35 »
Krasse Nummer, Dizzy...!!!
Freue mich auf Firtschritt 😬

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #13 am: 27. Juni 2015, 19:59:34 »
Vielen Dank, Motivation tut gut!

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #14 am: 27. Juni 2015, 20:09:27 »
À propos Motivation: neues von der Baustelle. Langsam geht es in die Detailarbeiten. Zu einer ordentlichen Feuerwehr gehört ja auch Blaulicht, und das muss improvisiert werden. In diesem Fall aus Stücken von Schutzhauben für Zahnbürsten, Teile von klaren Spritzlingen für die Lampen an sich und Styrolplatten und -profilen. Simpel, aber effektiv!  ;D

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8781
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #15 am: 27. Juni 2015, 23:50:39 »
einfach aber effektiv - in derTat 👍

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #16 am: 28. Juni 2015, 11:50:53 »
Die Arme... neue Hände/Fäuste habe ich dem Umbau nun auch spendiert, denn die Originalteile sind - dem Militäreinsatz geschikdet - recht simpel: es gint nur Daumen, Zeigefinger, und der Rest ist ein komplettes Teil - quasi Fäustlinge mit Finger für den Abzug: genug, um eine Wumme zuhalten und abzudrücken, aber nichts für Rettungsaktionen wo auch mal Gröberes weggeräumt werden muss.

Auf artikulierte Gundam-Hände von Kotobukiya (1:100 müsste passen) wollte ich nicht extra warten, daher also Spenderhände. In diesem Fall Fäuste eines 1:100 Macross VF-1 Gerwalks. Die Dinger sind recht üppig dimensioniert (VIEL zu groß für die Walküre, von der sie tammen), aber das passt insgesamt zur massiven Optik meines Umbaus. Außerdem werden die Öffnungen der Unterarme gut gefüllt/verdeckt.  ;D ;)

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Außerdem Fortschritte von der ausziehbaren Abrisszange am linken Arm:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Die Zange selber ist ein Druckguss-Teil und stammt von einem HO-Bagger aus Metall. Leider ist die Zange ein Teil, aber immerhin sitzt sie auf einem drehbaren Sockel, den ich übernehmen konnte.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #17 am: 29. Juni 2015, 18:59:23 »
Wieder was Neues... Rohbau der großen Wasserkanone für die linke Schulter:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Impressionen vom Oberkörper - einmal von vorne, mit Armen und Kopf am Platz (aber immer noch alles WiP):

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


...und der Rücken - ich habe, da ich für das Projekt günstig einen bunten Schrottbestand an Feuerwehrteilen in 1:32 erstanden habe, ein Pumpen- und Verteilersystem zu montieren, zusätzlich zum quer liegenden CO2-Ttank, der mir etwas einsam vorkam:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


...und nochmal dasselbe - aber mit der weiter bearbeiteten Wasserkanone und der Scheinwerfer-Phalanx auf den Schultern:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Muahahaha!

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #18 am: 30. Juni 2015, 19:19:33 »
Wieder Neuigkeiten... z. B. freistehende Hydraulik-Kolben für den Kopf:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Die Unterarm-Wasserkanone:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Eine gescratchte Winde, und es kommen Stoßfänger an diverse Stellen, die neuralgisch erscheinen:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Und der Kopf in finaler Mutation - knapp 30 Einzelteile stecken da drin...

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1886
  • ...where no man has gone before!
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #19 am: 01. Juli 2015, 09:57:17 »
Wow... da schliess ich mich Dir gerne an: MUAHAHA! ;D

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #20 am: 01. Juli 2015, 18:53:17 »
Nochmal was Neues, die Temperaturen (wir kratzen hier an den 40°C...) verhindern aber größere Arbeiten.
Dennoch ein Update vom Rumpf, mit mehr Stoßfängern, und langsam werden es mehr und mehr Scheinwerfer:

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Die Knie sind oben gekappt, verschlossen, und die massiven Stoßfänger sorgen auch untenrum für eine massivere Optik.

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Und eine finale Frontansicht, mit noch mehr Scheinwerfern  ;D

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Langsam geht es ans Bemalen. Der Plan ist rundum RAL 3000, mit ein paar schwarzen Flächen (z. B. Füße). Dazu werden gelbe Rally-Streifen kommen, und vermutlich eine englischsprachige Beschriftung. Bin mir unsicher, ob es ein deutsches Vehikel werden soll - ggf. ein Wettbewerber zum ARV-99 Rescue Labor (s .o.), der es dann schließlich in Dienst bzw in die TV-Serie geschafft hat?  ;)

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3999
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #21 am: 03. Juli 2015, 08:38:39 »
die labor sidn sowie so cool ohne ende aber nen feuerwehr labor ist mal genial
 und deiner hat sos chöne plausible details  da amcht jedes bild lust auf mehr
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten und unmissverständlichen Weg.  "

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #22 am: 03. Juli 2015, 09:05:02 »
Danke sehr. So ein Umbau lebt ja von solchen Details - der Zweck wird dadurch "deutlich", und es hilft, die Optik vom Basisbausatz abzugrenzen.
Es gibt/gab ja "echte" Feuerwehr-Labors, aber leider keinen Bausatz, nicht mal Short Run. Insofern könnte das hier richtig gut werden...  :)
Überlege auch, ob ich ihm eine Base spendiere. Alle Labors, die ich bis dato gebaut habe, haben eine 20x20cm-Platte (bis auf den Gryphon, der fliegt...) - hier würden ja Schutt und verkokelte Trümmer reichen. Mal sehen, erst mal das Modell.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:'Florian', ein Feuerwehr-Labor (1:60, Umbau eines 'Brocken')
« Antwort #23 am: 03. Juli 2015, 19:21:59 »
Minimaler Fortschritt (*Schwitz*): mehr "Fleisch" an den Oberschenkeln und die Schultergeräte am Platz - es wird durchaus eng...

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Patlabor +++ 1:60 Fire-fighting Labor (Whif/Brocken conversion) - WiP by dizzyfugu, on Flickr