Autor Thema: Real Space S-1 Nuclear Powered Space Station  (Gelesen 482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Quatermass

  • Freshman
  • Beiträge: 23
Real Space S-1 Nuclear Powered Space Station
« am: 02. Februar 2018, 12:38:16 »
Hallo Zusammen,
nach einem turbulentem Jahr zeige ich euch heute die als Fertig deklarierten S-1 Nuclear Powered Space Station, welche in sehr groben Bauabschnitten hier vorgestellt wurde. http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=32431.0

Zum Fertigen Modell gibt es nicht viel zu sagen. Es wurde ein leichtes Washing vorgenommen, aber aufgrund der fehlenden Struktur nur an manchen Stellen sichtbar ist. Kein Post- oder Preshading, ich hab´s versucht, aber das Ergebnis sah noch unnatürlicher aus, wenn man den Maßstab berücksichtigt, also alles nochmal lackiert. Versiegelt mit Seidenmatt (ist ja kein Militär…)
Die Bilder leider unter Kunstlicht entstanden, können trotzdem einen Eindruck vom Modell hinterlassen. Ganz zufrieden bin ich mit dem Resultat nicht.













Also, in "echt" glänzt das Modell nicht so, wie die Bildern es vermuten lassen.

Ich hoffe das Modell kann trotz den vielen Schwächen überzeugen.

Grüße
Alexander
« Letzte Änderung: 19. Mai 2018, 15:55:48 von TWN »

Offline SandStalker

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 965
Re: S-1 Nuclear Powered Space Station
« Antwort #1 am: 02. Februar 2018, 12:56:55 »
also mich überzeugt es  :thumbup:

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2984
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re: S-1 Nuclear Powered Space Station
« Antwort #2 am: 02. Februar 2018, 15:54:03 »
Respekt - für die Fummelei mit den Drähten sieht das sehr gut aus.  :thumbup:

Online Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1130
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: S-1 Nuclear Powered Space Station
« Antwort #3 am: 02. Februar 2018, 16:23:49 »
Finde es auch sehr gelungen  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline Quatermass

  • Freshman
  • Beiträge: 23
Re: S-1 Nuclear Powered Space Station
« Antwort #4 am: 02. Februar 2018, 20:49:16 »
Danke für die anerkennenden Worte.

Grüße
Alexander