Autor Thema:  U.S.S Voyager beleuchtet ein Baubericht  (Gelesen 7553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vagant

  • Freshman
  • Beiträge: 36
Re:U.S.S Voyager beleuchtet ein Baubericht
« Antwort #25 am: 01. November 2016, 18:58:33 »
Hallo Liebe Liebenden^^

Heute habe ich mich mal um den Neuen deflector schild gekümmert.
Mein alter ist ja leider spurlos verschwunden :(

Ich habe von Flenzi seinen nicht mehr benötigten bekommen weil er sich den aus Blauen Resin gekauft hat :)  . Vielen Dank Nochmal Flenzi :)

Mit Drybrush technick habe ich erstmal die Streben wie bei dem Studio modell orange gemacht. Alles was dabeben gegangen ist be ich natürlich weg gemacht
(kein Foto)



dann habe ich den Sensorenschild Grundiert und den Deflektor von hinten mit Vallejo Transparent VA 70.938 in Mehreren Dünnen schichten Lackiert und zwar unverdünnt mit der Airbrush.



Im Folge schritt nach eden Trocknen der Grundierung den Sensorenschild mit Revell Aqua Color 36130 Orange gebrusht :)



Für die Nächsten Sprüh arbeiten habe ich die stellen die farbfrei bleiben sollen  mit Liquid Mask, maskiert.



Dann natürlich mit einer selbst gemischten farbe die dem des Studiomodells entspricht Lackiert und die Einfassung mit Revell Aqua Color 36.115 Gelb angepinselt.
Nach dem trocknen , die maske entfernt  und im Fertigen Deflectorschild verklebt

FERTIG!! :)



bald geht es weiter :)

Heute mal so vor Ostern 2016 eun kleines Update.

Ich habe noch mher Projekte die in arbeit sind und im moment mache ich nicht so viel aber dieses ist mir trotzdem das wichtigste :).

Ich wollte eigendlich nur die Warpgondeln der Enterprise C und die Grundfarbe des Kingonischen Bird of Prey Airbrushen aber leider habe ich die Gondeln mit nem Falschen Farbton lackert^^ , das lichtgrau was ich dafür brauche gibt es Airbrushfertig leider nicht von Vallejo und die normale in dem Lichtgrau habe ich auch nicht grrr 4 andere falsche lichtgrau farbtöne aber alle Falsch^^ . Naja ich habe nun alles bestellt was fehlt.

Wo dann schon einmal die Kabine aufgebaut war habe ich mir dann die gut AK Grundierung geschnappt und die die oberseite der Voyager :) Die anderen teile kann ich ohne vorbereitung im moment noch nicht grundieren grrr.

Ich wollte halt mal sehen wie sie aussieht wenn sie nicht so Dreckig ist :)

Ja was soll ich sagen, ich bin sehr zu frieden. Im übrigen werde ich die oberseite komplett fertig machen mit allem drum und dran und dann wenn der Hangar fertig ist die unterseie und dann die Beleuschtung. Dann verklebe ich die Teile erst und fülle die Fugen , Grundiere und lackiere den abschnitt fertig :)

So nun aber das erste ergebnis welches mir sehr gefällt.








Aktuell werde ich ca im Dezember weiter Arbeiten und als erstes den Heck Bereich mit den warpgondeln fertig stellen.
Keine Signatur