Autor Thema:  Photoshop Elements 2.0  (Gelesen 2315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Photoshop Elements 2.0
« am: 04. September 2011, 12:06:11 »
So nun möcht ich auch mal im Bereich Bilder aktiv werden. Allerdings vorerst mit einer Frage!

Es geht um das Altern der Bilder wie Dizzy es uns ja schon mit MS Movie Maker gezeigt hat. Da mir der Effekt aber nicht so recht zusagt, würde ich das gerne mit Photoshop machen. Nur ich finde die entsprechende Funktion nicht und auch in der Hilfe wurde ich bezüglich Bilder alterns nicht fündig. Weiß hier jemand wie ich das mit dem Programm umsetzen kann???


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2972
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #1 am: 04. September 2011, 12:14:22 »
Versuch's einfach mal über die Hilfe bzw. das eingebaute Handbuch und dort über die Suchfunktion - ganz primitiv, aber manchmal effektiv.

Ich benutze Corel Draw, und da muss es irgendwo auch Optionen zum Altern mit Sepia oder Rauschen/Unschärfe geben - ich find's aber auch nicht, und mir ist die Chose, ehrlich gesagt, zu kompliziert. Insofern die "Stangenoption" MSMM bzw. Picnik.com, das überraschend viele Effekte zulässt. Da will ich demnächst auch noch weiter mit experimentieren, weil ich auch noch versuche, das "perfekte" gealterte Bild hinzubekommen. ;)

Knifflig!

Offline Hyony

  • Vollnudel
  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 365
  • No. 24601
    • Chaotic Throne
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #2 am: 04. September 2011, 12:48:36 »
PS Elements ist ja nur ne sehr abgespeckte Version von Photoshop, wenn es so ne Funktion da überhaupt gibt dann schau mal bei Fenster - Stile. Da gibt es Sepia und andere 1-Klick Effekte :)

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1625
    • aufmeineART
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #3 am: 04. September 2011, 12:59:15 »
PS Elements ist absolut ausreichend, um diese Effekte zu erzielen. Ich würde hier auch keine "Funtionen" verwenden, sondern schön brav mit Layern arbeiten:
1.) Bild s/w stellen
2.) gewünschten Sepia-Layer drüber legen - d.h. neuen Layer mit Volltonfarbe in gewünschtem Rotbraun, dann mit den Layer-Additionstools oder der Transparenz spielen
3.) einen Layer in Schwarz drüber leben, dort bestimmte Bereiche wegradieren, total unscharf stellen und ebenfalls mit den darunterliegenden Layern kombinieren
4.) Kontrast am Origianl-Layer Nr. 1 verändern
5.) Kratzer hinzufügen (separater Layer mit weißen Linien)
6.) ggf. Fototexturen hinzufügen
... so ganz grob mein Rezept für derartige Bilder, z.B.



aber es gibt immer mehr als einen Weg ;-)
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #4 am: 04. September 2011, 21:06:49 »
Danke euch für die erste Hilfe dazu!

Artie ich tüftel mich da nun gerade erst rein, denn bisher habe ich ja nur meine Bilder Inetmäßig aufgearbeitet um diese zeigen zu können. An alterungseffekte und ähnliches habe ich bisher nie gedacht und da ich nunmal eine Version von PS Elements rumliegen hatte, dacht ich mir warum nicht, so kann man auch mal gelungene Farbspiele machen und diese evtl auch als Poster oder ähnliches präsentieren!

Wenn ich Fragen habe oder mit dem gelernten weiter bin, berichte ich hier!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2972
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #5 am: 23. Januar 2014, 17:16:19 »
Ein Addendum - ich bin über Callamon daran gekommen und kann für die Bildbearbeitung sehr die Freeware "Gimp" empfehlen.

Kann alles, was man für den Hausgebrauch benötigt, und bietet einige Filter-Effekte an, mit denen man Bilder altern kann, u.a. Sepia, ausgefranste Ränder, "Stör-Rauschen", oder Defokussierung. Daneben gibt es manuelle Aussteuerungen und einige ganz brauchbare Auto-Funktionen.

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #6 am: 23. Januar 2014, 18:38:48 »
also für ne freeware finde ich gimp mehr als topp....weis nicht was es da zu meckern gäbe... :dontknow:
Grüße, Heiko

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2972
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Photoshop Elements 2.0
« Antwort #7 am: 27. Januar 2014, 14:57:18 »
Mit Schriften habe ich via Gimp noch nicht gearbeitet - ich benutze es tatsächlich nur zur Retusche und Aussteuerung; zusätzlich verwende ich aber auch noch Corel, über das ich hie und da grafischen Text in Bilder einbaue, und das einige andere Effekte (z. B. radiale Unschärfe - ideal, um drehende Propeller zu faken...) bietet. Dafür, dass Gimp für lau ist, finde ich es allerdings bemerkenswert gut. Für echtes DTP ist es sicher nicht "professionell" genug, aber wer Modellbilder aufbessern will, der kann es m.E. versuchen.