Autor Thema: Ma.K. inspiriert Zyklop  (Gelesen 17226 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Ma.K. inspiriert Zyklop
« am: 05. Dezember 2015, 18:50:19 »
Hallo zusammen,

zum Jahresende entsteht bei mir ein kleines Endzeitszenario.
Anlässlich des diesjährigen Weihnachtswichteln habe ich nochmal nachgesehen, was ich in den Vorjahren bekommen aber noch nicht umgesetzt habe. Unter Anderem hatte ich noch einen Ma.K. Bausatz im Schreibtisch. Den hatte ich immer mal wieder in der Hand, wusste aber nicht so richtig, was ich damit mache.

Angeregt durch das neu erschienene Spiel Fallout 4 habe ich mich gleich an den Bau begeben.

Der Bau bis hierhin war nicht sehr spektakulär, das ging echt easy. Keine Nacharbeit nötig:


Ganz oob will ich den aber nicht haben, darum habe ich schon mal einen der Arme ausgeschachtet:


An den Ma.K. Anzügen hat mich immer gestört, dass da kein Guckloch im Helm ist.
Also, hier, Guckloch:  8)



Das erklärt auch den Namen, der Einäugige bzw der Kreisäugige, direkt übersetzt (altgriechisch: Kyklopes).

Um ein schönes Gewicht zu erzeugen (und um vorzubeugen, dass mir das Fenster nachher nicht da reinflutscht  :nein: ) wurde der Anzug mit milliput ausgefüllt.



Hoffe, ihr seid dabei und lasst hier und da mal ne Meinung da. :)  :thumbup:
« Letzte Änderung: 21. Januar 2018, 14:03:29 von TWN »
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Kyklop
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2015, 21:15:07 »
Ein kleines Update noch.

Das Cockpitfenster einmal angepasst. Das wandert noch einen Millimeter nach innen.
Ich bin mir mit den Schläuchen noch nicht ganz sicher. Mache ich wahrscheinlich neu, mit dem Tube Tool. Die hier sind mir zu symmetrisch und stehen etwas unter Spannung, weil die Beinstellung ein ganz klein wenig anders ist als wohl vorgesehen.


Was ist das eigentlich auf dem Arm? Eine Art Versorgungsklappe?
Da sollen Drähte raus kommen und etwas Elektronik zu sehen sein.
So in etwa, nur mit gezogenem Gussast:
Gruß, René 

Offline SandStalker

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 969
Re:Kyklop
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2015, 21:40:58 »
bin schon sehr gespannt wie sich das weiterentwickelt  8)
welcher Maßstab ist den dein SAFS?

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2223
  • Acetonfreund
Re:Kyklop
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2015, 21:42:26 »
Das Zyklopenauge schreit geradezu nach ner roten oder grünen LED...  ;D
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Kyklop
« Antwort #4 am: 05. Dezember 2015, 22:00:08 »
Der Maßstab ist 1/35.

Der Gedanke mit dem Licht kam mir auch. Dafür hätte ich dann aber erst wieder das nötige Material einkaufen müssen.
Hier hätte wahrscheinlich das Innenleben eines nicht flackernden LED Teelichts ausgereicht. Ich glaube, davon besorge ich mir mal ein paar, für einfache Lichtspielereien.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Kyklop
« Antwort #5 am: 07. Dezember 2015, 14:51:10 »
Erste Skizze für das Dio:



Der SAFS steht im Eingang eines American Diner.
Insgesamt soll nicht viel in Trümmern liegen, es soll nur alles verlassen aussehen. Das heißt, die Bruchwand kommt wieder weg. Wenn jemand eine Gebäudefront und/oder Möbel ohne Verwendung herumliegen hat, die zum Thema passen (Diner/Café/Restaurant 1/35), gerne anbieten. :)
Das würde mir etwas Bauzeit sparen. Kleinteile machen ja auch noch Arbeit.




Jetzt werden erst mal Vorbilder gesucht und verglichen.
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Kyklop
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2015, 12:25:50 »
Sehr schön soweit, Licht ist spannend  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #7 am: 08. Dezember 2015, 12:56:45 »
Danke dir.

Licht kommt nachher auf das Diorama, allerdings in gemalter Form.
Hinter dem SAFS soll sich ein einfacher Parkplatz befinden, auf dem sich das Licht der aufgehenden Sonne bricht. Also alles grau/blau und die erhabenen Stellen mit orange/gelben Highlights.
Klingt schwieriger als es ist. Richtig beleuchtet kommt der Effekt dann auf den Fotos gut raus.

Edit: Ich habe den Titel geändert. Laut Onlinelexikon soll das zwar Kyklop heißen, aber ich kann mich damit nicht anfreunden. Zyklop liest sich auch leichter  ;)
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #8 am: 08. Dezember 2015, 14:06:41 »
Das klingt spannend mit dem Hintergrund  8)
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #9 am: 08. Dezember 2015, 23:19:28 »
Ich habe noch einmal etwas recherchiert.
Diner sind ursprünglich aus alten Dining Cars entstanden. Daher auch der Name und die typische Form und Raumaufteilung.
Ein länglicher Raum, der von der Theke dominiert wird. Dahinter der Kochbereich.
Zitat
http://www.roadfood.com/photos/9345.jpg
Zitat
http://2.bp.blogspot.com/_va_wkF1yFEU/THQV15hUiXI/AAAAAAAADnA/BkqQK1Ihkik/s1600/824+008.jpg

Diner fanden sich hauptsächlich außerhalb von Ortschaften an Highways.

Ich brauche also kein allzu aufwändiges Restaurant bauen. Ein einfacher Waggon, entsprechend eingerichtet, reicht aus und spielt der Story in die Hände.
Bei der Inneneinrichtung beschränke ich mich auf Eingangsbereich plus Theke. Alles Weitere nimmt dem Diorama die Spannung, da innen nur Belangloses zu sehen ist.

Dann werd ich morgen mal sehen, woraus ich den Waggon baue.
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #10 am: 08. Dezember 2015, 23:48:29 »
So ein Teil haben wir auch in HD, eine Hinterlassenschaft der Amis  ;D
Ex nihilo aliquid fit


Offline struschie

  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8779
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Zyklop
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2015, 20:02:18 »
Das Guckloch ist für den Kopf zu niedrig - aber Cptn Future und Ironman haben Leutefenster ja auch beide in Brusthöhe - passt 👍
schönes Vorhaben ☺️

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2015, 20:55:24 »
Danke dir für den Hinweis. Das habe ich nicht beachtet.

@ZbV du meinst sicher das Mandy's.
Den Hinweis habe ich mit Link heute noch einmal bekommen.  :)
http://www.mandys-hd.de/mandysdiner/extra.html

Morgen geht es hier voraussichtlich weiter. Vielleicht sogar schon mit der ersten Farbe für den Ma.K.

Das Bild hier zeigt sehr schön, wohin die Lichtreise später gehen kann:
Zitat
http://media.digitalcameraworld.com/wp-content/uploads/sites/123/2012/06/34th-Street-and-Madison-Emanuel-Hult.png

Nicht ganz so krass wie hier, aber man erkennt was ich meine. Von schwarz über orangegrau, orange, gelb bis hin zu weiß. Dazu kommen starke Schatten. Alles was nicht direkt angestrahlt wird bekommt leichte orange Lasuren. Alles, was im Schatten liegt bleibt grau/schwarz/blau.
Beachtet hier mal den Müllhaufen links im Bild. So ein Eyecatcher macht sich immer gut.
Ich überlege, dem Ma.K. zusätzlich noch irgendwo ein kleines neongrünes Licht zu verpassen. Vielleicht bekommt er ein digitales Display am linken Arm.

Das wird ein Spaß  ;D
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #13 am: 10. Dezember 2015, 12:15:54 »
Genau das Sheriff  ;)

Und dein Plan klingt richtig spannend, ich bin auf die Wirkung gespannt, inkl. des grünen Lichtes  8)
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #14 am: 10. Dezember 2015, 12:44:01 »
Alles klar :) ich werde vorher die ganzen Lichtverläufe auf dem Dio skizzieren, dann dürfte nichts schief gehen.

Bevor wir zum Licht kommen geht es aber direkt mal an den Diner. Da ich im Modellbahnbereich noch nicht das richtige Modell gefunden habe, habe ich mit der einfachsten Bauweise angefangen.



Je zwei Aufnahmen eingesägt:


Zwei T-Profile drunter:


Und die Stellprobe auf der neuen Platte (alles nur lose gesteckt):


Vom Spachteln einer Wand ist gestern noch ein halber Becher Spachtelmasse übrig geblieben. Den habe ich auf Backpapier entleert und trocknen lassen. (fast) fertig ist die Dioplatte. Für eine ganz ebene Oberfläche kann man die Platte auch umdrehen.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #15 am: 16. Dezember 2015, 19:27:15 »
Base kommt neu. Mit ordentlichem Rahmen.
Hatte noch die Nyttja im Keller. Gut, dass meine Frau mehr Bilderrahmen kauft als sie braucht  :P

Das Dach des Diner habe ich in die Ecke eingepasst.


Dann die erste Lichtskizze.
Links ist es dunkel:


Rechts geht die Sonne auf:
(sieht im Moment eher aus als lodere da ein Lagerfeuer  :0 )


Auf der Sonnenaufgangseite werde ich in den hellen Bereichen noch heller, die Schatten werden wieder dunkler. Ich taste mich da mal ran.
Selbiges passiert dann auf der anderen Seite.

Hinweise und Tipps bitte gerne  :)
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:Zyklop
« Antwort #16 am: 16. Dezember 2015, 20:27:34 »
Mach mal fleißig weiter, Sheriff! Bisher klingt das alles sehr spannend und der aktuelle Effekt lässt schon gut erahnen wohin die Reise geht.



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #17 am: 17. Dezember 2015, 11:58:54 »
Danke dir  :thumbup:

Der strahlt gerade wieder in einheitlichem schwarz.
Der bekommt jetzt seinen Grundanstrich in Dark Sea Grey + German Field Grey WWII. Dann wird klassisch abschattiert und aufgehellt. Allerdings mit sehr harten Lichtern und sehr starken Schatten. Die Lichter bekommen anschließend die angesprochenen Farbabstufungen als Lasur. Warmgrau, braun, orange, gelb, weißgelb.
Die Schattenseite wird spärlich mit heller werdenden Blautönen aufgehellt und stark abschattiert.

Nebenbei muss ich mir unbedingt eine Apparatur bauen/besorgen mit der ich lange Sheetstreifen wirklich gerade schneiden kann.
Das Lineal verrutscht ständig auf dem PS und so hundertprozentig parallel werden die Schnitte auch nie.  :thumbdown:
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #18 am: 17. Dezember 2015, 12:24:13 »
Der Lichtwechsel gefällt mir sehr gut  8)
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #19 am: 17. Dezember 2015, 13:24:52 »
Freut mich  :)

Ich taste mich jetzt mal langsam an eine ausgewogenere Lichtsituation heran.
Das Licht fällt jetzt etwas schräger ein und nicht mehr so stark. Insgesamt kommen aber wieder die gleichen Farben zum Einsatz.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #20 am: 20. Dezember 2015, 12:19:34 »
Die Farbe kam wieder runter, dann wurde ordentlich bemalt.
Grundierung, Rostfarbe, Grundfarbe, Grundfarbe stellenweise wieder abgerieben



Der Lichteinfall kommt jetzt von der Rückseite. Die Lichtabgewandte Seite würde sehr dunkel werden und ist für den Betrachter später langweilig. Die Schattenseite befindet sich damit später zwischen dem Protaginisten und dem Diner.
Die ersten Lasuren in orange habe ich schon aufgetragen. Damit erzeuge ich die Grundwärme. Hellere Lichter baue ich nach und nach auf.


Die Front habe ich schon deutlich abgedunkelt. Da kommt noch mehr.
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #21 am: 20. Dezember 2015, 12:40:00 »
Sehr spannend  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4545
Re:Zyklop
« Antwort #22 am: 21. Dezember 2015, 19:14:53 »
Die Rückseite habe ich ein paar Mal orange lasiert. Darauf folgte heller werdendes gelboranges Trockenbürsten bis zu gelblichem weiß. Darüber nochmal eine gelbe Lasur um alle Farbschichten miteinander zu verbinden. Passt soweit, nur die Highlights muss ich nochmal rausholen.

Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Zyklop
« Antwort #23 am: 21. Dezember 2015, 19:42:20 »
Da kann ich richtig was lernen  8) :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit


Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1746
  • Terran Empire
Re:Zyklop
« Antwort #24 am: 21. Dezember 2015, 20:09:33 »
Schönes Projekt, wirklich interessant mit dem Lichteinfall bzw. mit dessen Bemalung!  :thumbup:
Da schaue ich gerne weiter zu!  :)
Gruß swordsman/ Sven