Autor Thema:  Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen  (Gelesen 6908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kal_el2006

  • Freshman
  • Beiträge: 21
Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« am: 22. Juni 2016, 16:09:17 »
Hallo,

wurde wahrscheinlich schon 1000x durchgekaut aber trotzdem  ;D

habe jetzt endlich für mein Airbrush-Set die passenden Farben von Vallejo daheim.

Meine Frage, muss ich die verdünnen und wenn ja mit was?
Habe extra Isopropanol gekauft!

Danke im Voraus
Im Bau befindliche Projekte.

- U.S.S. Voyager NCC-74656 (Revell)

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4484
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #1 am: 22. Juni 2016, 16:18:53 »
Die Air Farben sind extra für die Airbrush gemacht. Die brauchst du in der Regel nicht weiter zu verdünnen.
Gruß, René 

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9603
  • TB 34934
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #2 am: 22. Juni 2016, 16:32:17 »
Falls doch, bitte immer den Original-Verdünner nehmen. Dann haste auch keine Probleme. Da bitte nicht dran sparen.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 956
    • Hobbyworld
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #3 am: 23. Juni 2016, 08:06:02 »
ein wenig verdünnen mit dem Original Vallejo Airbrush Thinner kann nie schaden

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #4 am: 23. Juni 2016, 08:21:40 »
Entweder den Verdünner von Vallejo, X20-a von Tamiya oder kaltes, klares Wasser. Ich nehm meist Wasser und das funktioniert super. Allerdings verdünne ich die sehr selten, die sprühen sich aus der Flasche schon hervorragend mMn.
Cheers, Mati

Offline kal_el2006

  • Freshman
  • Beiträge: 21
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #5 am: 23. Juni 2016, 08:49:10 »
Und wie ist das mit Revell Aqua Colr Farben? Die müssen ja verdünnt werden.
Im Bau befindliche Projekte.

- U.S.S. Voyager NCC-74656 (Revell)

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9603
  • TB 34934
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #6 am: 23. Juni 2016, 09:15:02 »
Ich bleibe bei der Original-Verdünner-Empfehlung.

Versteh die ganze Austauscherei nicht, da wird soooviel Geld für Modelle, PE und Zubehör ausgegeben um dann an 2-3€ beim Verdünner zu sparen?

Aber das ist nur meine Meinung dazu. :dontknow:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 956
    • Hobbyworld
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #7 am: 23. Juni 2016, 09:17:35 »
nicht nur deine Benny

Offline kal_el2006

  • Freshman
  • Beiträge: 21
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #8 am: 23. Juni 2016, 11:40:25 »
Ich mein bloss ob die Revell Farben verdünnt werden müssen?
Die Vallejo ja nicht.
Im Bau befindliche Projekte.

- U.S.S. Voyager NCC-74656 (Revell)

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9603
  • TB 34934
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #9 am: 23. Juni 2016, 12:04:20 »
Ja. Farben müssen zur Verwendung in einer AB auf die Konsistenz von Milch eingestellt werden.

Sonst spuckt die AB, oder sprenkelt.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline kal_el2006

  • Freshman
  • Beiträge: 21
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #10 am: 23. Juni 2016, 12:17:12 »
Reicht Wasser?
Ich weiss furchtbare Fragen, bin ein wchter Anfänger.
Im Bau befindliche Projekte.

- U.S.S. Voyager NCC-74656 (Revell)

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9603
  • TB 34934
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #11 am: 23. Juni 2016, 12:30:32 »
Falls doch, bitte immer den Original-Verdünner nehmen. Dann haste auch keine Probleme. Da bitte nicht dran sparen.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 956
    • Hobbyworld
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #12 am: 23. Juni 2016, 12:33:38 »
Reicht Wasser?
Ich weiss furchtbare Fragen, bin ein wchter Anfänger.

Bei Revell Aqua schon

ich würde destilliertes Wasser nehmen



Offline Spartaner81

  • Freshman
  • Beiträge: 34
    • Custom-Models
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #13 am: 23. Juni 2016, 14:26:27 »
Ich hab mich mit demThema schon eine Weile beschäftigt und ich muss sagen es kommt auf die Farben an.

Acrylfarben kannst du Isopropanol oder auch Isoprophylalkohol kaufen. Gibt es in verschiedenen ml, bis hin zum 5L Kanister. Ich nehme max. 500ml. Kostet einen Bruchteil des X-20A verdünners von Tamiya und ist das selbe. Ich nehme dass seit Jahren. 500ml reichen mir fast ein ganzes Jahr und ich sprühe viel und oft. einfach mit einer Pipette rund 25% dazugeben. Was du allerdings beachten musst, ist dass du das 70%ige Isopropanol kaufst. Alles was drüber ist, kann ich nur davon abraten. Das ganze gibt es zu einem sehr guten Preis in jeder Apotheke.

Revell Aqua würde ich wie oben schon geschrieben mit dest. Wasser verdünnen. Leitungswasser geht auch, aber du wirst merken dass der Effekt anders ist.

Citadell für die Airbrush sowie Vallejo Air, kannst du problemlos direkt ohne zu verdünnen sprühen. Ich verwende eine 3er Nadel bei meiner Airbrush und habe damit keine Probleme.

Hier mal den Verdünner den ich immer nehme:


Gruß

Björn

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 442
    • Phantastischer Modellbau
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #14 am: 24. Juni 2016, 06:31:39 »
Hallo,

ich habe schon alles versucht von Sidolin über Iso bis Desti usw. geht auch, aber wie oben schon mehrmals gesagt bleibt bei dem original Verdünner der jeweiligen Firma. Damit funktioniert es wirklich am besten.

VG Bernd

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1486
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #15 am: 24. Juni 2016, 10:35:59 »
Die Revell Aquas nur mit Wasser verdünnt trocknen mir zu langsam.
Anfangs habe ich Spiritus-Fensterreiniger genommen. Mittlerweile verdünne ich mit purem Spiritus.
Ich habe 90%igen Isopropanol getestet aber da ist die Farbe ausgeflockt.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2016, 14:08:03 von Bernie »
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6563
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #16 am: 24. Juni 2016, 12:35:41 »
Also ich nehme nur für Tamiya und Gunze den Original Verdünner.
Für z.b AK und MIG nehme ich den universell Verdünner von Ultimate.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1486
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #17 am: 18. Mai 2017, 18:10:01 »
Ich habe mal eine Frage zu Vallejo Game Air Farben.
Als Probe habe ich mir mal eine Flasche weis gekauft und unverdünnt gesprüht. Das ging auch gut.
Allerdings hat die Farbe zwei Tage gebraucht bis sie nicht mehr gummiartig war.
Ist das normal? :dontknow:
Denn die Reinigung des Luftpinsels hat sich schon nach wenigen Minuten des Antrocknens als schwierig erwiesen.
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 210
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #18 am: 18. Mai 2017, 19:28:49 »
Das ist leider Normal

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1486
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #19 am: 18. Mai 2017, 19:31:47 »
Ok, danke für die info. :thumbup:
Dann werden die Airfarben und ich keine Freunde :nein:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 210
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #20 am: 18. Mai 2017, 20:16:23 »
Das zieht sich durch das komplette Sortiment von Vallejo, man gewöhnt sich dran.

Online TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15639
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #21 am: 19. Mai 2017, 10:52:46 »
Was meinst Du mit gesamten Programm? Ich nehme die Game Color für Pinsellackierung und kann es nicht bestätigen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ex nihilo aliquid fit


Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 210
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #22 am: 19. Mai 2017, 11:41:35 »
Ich meine Vallejo Model Air, Model Color, Game Air, Game Color usw. usw...explizit aufgefallen ist mir das bisher immer nur beim Airbrushen wenn sich mal eine ´´Spinne´´ oder ein Läufer gebildet hat und ich das rausschleifen musste.

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1912
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #23 am: 19. Mai 2017, 12:45:21 »
Ich hatte das gummiartige beim Airbrushen mit Vallejo Air auch schon. Eine Schicht Acrylbinder drüber ließ das aber innerhalb von Minuten nachträglich abbinden.
Meist mache ich jedoch Pinsel-/Schwammlackierung, da tritt das nicht auf. Ich tippe daher auf ein Verdunstungsproblem eines Bestandteils beim Sprühen, evtl. auch im Zusammenhang mit der Schichtdicke. Irgendwas scheint sich da unter bestimmten Umständen zu schnell oder zu langsam zu verflüchtigen. Ich glaube es war bisher auch eher bei den hellen deckenden Tönen.
Gruß
Jochen

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 210
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Vallejo Air Farben wie/mit was verdünnen
« Antwort #24 am: 19. Mai 2017, 13:06:28 »
Acrylbinder...da muss man erst mal drauf kommen :-[ DANKE