Autor Thema: Fahrzeuge Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified  (Gelesen 109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4458
  • bashin is passion
Fahrzeuge Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified
« am: 08. Juni 2018, 21:02:36 »
Hi Leute,

ich will mal wieder einen klassischen Baubericht starten. Die übrigen Dust Modelle habe ich ja als Umbauten zusammengefasst.

Ich hatte Lust den VW Käfer zu bauen, zunächst als Läufer aber Dust strotzt so vor Läufern, ich wollte etwas Anderes.
Ich habe dann heute meine Teilekisten durchwühlt und bin auf ein paar Heer46 Ketten gestoßen. Die passen perfekt. Damit stand das Konzept grob fest.

Das ist erstmal die Box:


Der Inhalt sehr überschaubar aber mehr braucht es ja auch nicht:



Den Ketten habe ich erstmal ein Fahrgestell gebaut. Nur zwei Vierkantprofile und eine Plastikplatte:



Dann hatte ich noch ein Teil das sich sehr gut für einen Dachgepäckträger eignet. Auch gleich angeklebt, genauso wie den Sehschlitz der noch richtig eingepasst wird:



Ich hatte noch ein Teil eines Flaktransportgestells das auch hervorragend passte.
Die Haltevorrichtung kommt dann in den hinteren Radkasten. So erfüllen die auch einen Zweck. Die Radkästen wollte ich erst entfernen weil die ohne Räder sinnlos sind aber die sind einfach formgebend für den Käfer. Ebenso wie die vorderen Radkästen, letztere kann ich aber mit den nach oben gerichteten Antriebsrädern erklären.


Ich hatte noch überlegt eine Art Lufteinlass in die Motorhaube oder einen übergroßen Motor ohne Haube einzubauen, das sah aber zu sehr nach Tuning bzw Mad Max aus.


Was sagt ihr zu den Radkästen hinten? Ich würde die gerne erhalten auch wenn es nicht 100% stimmig ist. Einfach zu machen finde ich zu plump. Wenn ihr andere Ideen habt, gerne her damit  :)
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4458
  • bashin is passion
Re: Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified
« Antwort #1 am: 18. Juni 2018, 18:28:13 »
Heute habe ich ein wenig am Käfer weiter gepuzzlet.
Als Erstes den Fahrer aus Teilen verschiedener Bausätze so zusammengesetzt, dass eine einigermaßen plausible Haltung inklusive Hand am Steuer möglich wurde.
Dass die einzige sitzende Figur die auf den Beifahrersitz passt ausgerechnet genau die gleiche Armhaltung hat ist mir natürlich erst später aufgefallen :)


Dann habe ich etwas herum überlegt warum der Beifahrer so nach oben gucken könnte. Vielleicht kann man aus der Sache etwas Witziges machen.



Lösung gefunden. Die Blickrichtung hängt wohl irgendwie mit dem Bordschützen zusammen ;)



Letzterer bekommt noch ein Geschirr oder sowas das ihn vor Herunterfallen schützt. Das Lattengestell dahinter wird später mit einigem Gerödel bestückt.

Als Nächstes wird der Fahrer fertig modelliert, dann werden überall Lücken geschlossen und Grate entfernt.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1473
Re: Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified
« Antwort #2 am: 18. Juni 2018, 19:53:08 »
Hey René, der erinnert mich an den
Prototyp des "Ketten-Kübel" Typ 155
Zitat

Quelle:http://www.whq-forum.de/cms/463.0.html
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1189
Re: Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified
« Antwort #3 am: 18. Juni 2018, 20:34:40 »
ooo käfer mit panzerketten find ich klasse gefällt mir  8) was für ein maßstab die figuren rene?

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4458
  • bashin is passion
Re: Kleiner Kettenschlepper - VW Käfer dustified
« Antwort #4 am: 18. Juni 2018, 20:59:09 »
Den Kettenkübel kenne ich. Bei dem sehen die Ketten sehr angetackert aus... Das finde ich selbst für meine Verhältnisse zu plump :D

Auf die Frage an anderer Stelle woher der Käfer denn die Kraft nimmt um die Ketten und Anhänger zu bewegen kam die Antwort "Dudu macht das schon." Musste ich erstmal googlen, kannte ich noch nicht.


Der Maßstab ist 1/48.
Gruß, René