Autor Thema:  (BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format  (Gelesen 5363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« am: 24. Mai 2012, 11:16:08 »
@Eisenkralle
Zitat
bitte einen BB (baubericht) 

lg Stefan

auf Wunsch stell ich dies hier mal ein...



hola caballeros…

da ich hier mal wieder mit "Wasser" rumspiele wollte ich Euch daran teilhaben lassen.
Zunächst hab ich aus Styrodur eine Gebirgsbachbasis erstellt(ich will Euch aber nicht mit der Dokumentation langweilen).
Der Bachboden und der Baum sind gesammelte Naturprodukte. Das Ganze ist mit ModelAqua(Vallejo) fixiert.
Ich werde nun Schichtweise(ca. 1cm) Harz einlassen um den Bach mit einer Tiefe zwischen 80 - 120 cm darzustellen.
Der besondere Gag an der Sache wird sein, daß die getrennten Bachläufe unterschiedlich hoch/tief sind und
eine unterschiedliche Fließgeschwindikgeit haben. Dazu kommt noch der verklemmte Baum,
 der zusätzlich für Verwirbelungen sorgt und es wird Fischlein geben...
mal für den ersten Eindruck ein paar Bilder...




Fließrichtung des Wassers von unten nach oben(bildlich gesehen)



habe eine Schicht ca.7mm Harz eingelassen. Ich habe keinen Systementlüfter benutzt um Euch zu zeigen was dann passiert.
Es bildet sich (meist an der 'tiefsten' Stelle) Luftblasen die nicht mehr aufgehen.


Wer also ein Stück im Ganzen eingießt sollte unbedingt diesen Systemlüfter benutzen. Luftblasen können auch entstehen, wenn man zu ungeduldig ist
und der Untergrund nicht wenigsten 72Std. durchtrocknen konnte.
Was tun wenn's denn passiert ist? Kein Problem einfach die Stellen ausbohren/fräsen/schleifen und mit Harz auffüllen.
Man sieht das hinterher nicht mehr.
un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #1 am: 24. Mai 2012, 11:16:58 »
In meinem Fall kommen da wo die Luftblasen sind sowieso zwei Fische hin also ist mir das ziemlich egal.
Wie Ihr seht hat durch den Harz das Kieselbett mehr(hier erwünschten) Kontrast bekommen. Dieser Effekt ist aber zu beachten besonders bei dunkelen Untergünden!
die Fischlein sind fixiert und die bösen Löcher aufgebohrt. Nachher mach ich noch mehr 'Wasser' rein....



ich habe viel Harz gegossen und immer schön gewartet mit dem trocknen aber faul war ich nicht...
zunächst zwei Bilder die zeigen das es nach dem Eingießen keine 'Blasenrückstände' mehr gibt...



dann habe ich entschieden noch ein paar mehr Fische ins 'Wasser' zu geben...




und eingegossen...



dann hab ich die Knete entfernt...


sieht richtig schei..  aus...

un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #2 am: 24. Mai 2012, 11:17:40 »
andere Seite...uhhh...


aber nicht verzagen das Ganze war kalkuliert...
Die Oberfläche wird grob verschliffen. Dann rühr ich ein wenig Harz an und bestreich diese grobe Oberfläche. Das füllt die Risse, Löcher und Kratzer aus und machts gaaanz smooooth....



wenn jetzt alles richtig trocken ist mach ich mich an die Wasseroberfläche...

Hier sieht man den Höhenunterschied der beiden Zuläufe sehr gut...


die Fließrichtung mit der Stelle wo es die ersten Verwirbelungen gibt…


und nochmal im Ganzen mit geplanten Verwirbelungen und Fließrichtungen
wahrscheinlich kommt  vorne auch noch ein oder zwei kleine Strudel hin…


die ´Schräge` wurde einfach durch ´Schrägstellen` des Objektes erreicht….
der Harz verschleift sich genau wie Resine halt. nicht so hoch mit der Dremeldrehzahl dann geht das sehr gut...

gänzlich glatt sind nur Bergseen an windstillenTagen also brauch fließendes Wasser Struktur. Hier nun mal das ganze mit Acryldichtmassenwasser
 

un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #3 am: 24. Mai 2012, 11:18:46 »




ist immer ´ne besondere Herausforderung da man nicht so 100% weis wie es nach dem Austrocknen aussehen wird aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür...
...so sieht es dann nach dem ersten Gang Acryldichtmasse aus...









was jetzt nicht gefällt kann vorsichtig mit einer scharfen Klinge abgehoben werden...


naja jetzt muß man halt selbst entscheiden wo, welche Welle/Strömung eingefügt wird.
Evtl. noch etwas Schaum an besonders 'schnellen' Passagen durch 'Trockenbürsten' aufbringen...

Der Schaum ist in dem Fall Vallejo Foam Snow(hihi...)
Der wird gaaaanz dünn und vorsichtig aufgetragen. Das Zeug trocknet in der Schichtsdtärke seeehr schnell kann aber dann mit Alcohol(nicht in großen Mengen!)  bearbeitet bzw. entfernt werden...




un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #4 am: 24. Mai 2012, 11:19:29 »





und so könnte das dann zum Schluß etwa aussehen…
 







hoffe der eine oder andere kann was damit anfangen und falls Fragen sind nur her damit…
un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9573
  • TB 34934
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #5 am: 24. Mai 2012, 11:35:18 »
Absolut interessant, danke fürs Zeigen. Eins ist mir aber aufgefallen.... es müsste direkt am Wasser feuchte Stellen geben, wo das Wasser hochgeschwappt ist. Gleich am Wasserlauf, am Rand.

Wird das noch mit Farbe erledigt? Es kräuselt sich ja auch immer etwas am Uferrand...

Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken...  :dontknow:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 968
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #6 am: 24. Mai 2012, 12:12:33 »
Wirklich super! :thumbup:
Doch dann hab ich auch noch Fragen, da kein Plan vom Gießen.

Besagter Systementlüfter, ist dies ein Zusatz der die Blasenbildung verhindern/-mindern soll?

Und dann ist mir klar austrocknendes Acryl neu, hätt jetzt auf Leim oder Silikon getippt.
Ist das was Spezielles oder gibts das gar im Baumarkt?

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5558
    • Web-Portfolio
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #7 am: 24. Mai 2012, 12:25:34 »
Schick!

Welches Harz hast Du genau verwendet?
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5558
    • Web-Portfolio
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #8 am: 24. Mai 2012, 12:30:54 »
Und dann ist mir klar austrocknendes Acryl neu, hätt jetzt auf Leim oder Silikon getippt.
Ist das was Spezielles oder gibts das gar im Baumarkt?

Klares Acryl bekommt man im Baumarkt, hier muss man aber aufpassen, dass man WIRKLICH klares Acryl erwischt. Es gibt ganz viele Sorten, die eher milchig trocknen, aber trotzdem als "klar" bezeichnet werden.

Vorteil gegenüber Silikon: Acryl schrumpft nicht! Silikon schrumpft über die Zeit gaaanz langsam (Wochen / Monate) und bekommt dann irgendwann zwingend Risse.

Zu empfehlen ist "Sista Glas / Fenster" von Henkel. Diese Masse ist tatsächlich glasklar - schon beim Auftragen! Viele Acrylmassen sind zunächst weiß und trocknen dann transparent (oder eben nicht, siehe oben: "milchig").
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1008
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #9 am: 24. Mai 2012, 12:54:58 »
Wirklich interessant und sieht auch sehr gut aus  :thumbup:

Das mit den feuchten Stellen am Rand kann ich zustimmen, das fehlt leider wirklich noch und würde die Optik nochmal realistischer machen.

Zwei Fragen habe ich auch noch, woher stammen die Fische und es sieht so aus als wenn das Harz nicht mehr glasklar sondern leicht grün-bräunlich transparent austrocknet, kommt das nur optisch vom Untergrund und Licht/Schatten wirkung her oder trocknet das Harz wirklich so aus?
Das finde ich farblich für Wasser recht gut geeignet.
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline LikkleLion

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 596
  • I <3 Ma.K.
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #10 am: 24. Mai 2012, 13:03:04 »
Super Base!

Sieht echt klasse aus, ich bin Baff!
Wasser ist ja wirklich gar nicht so einfach darzustellen, aber so wie du´s zeigst siehts einfach aus!
Großartig! :)

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9143
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #11 am: 24. Mai 2012, 13:11:49 »
Sehr cool! Danke für die Bilder. Die Fische sind natürlich der Megahit wenn man von der Seite ins Wasser schaut.

Kommt da dann ne Figur drauf?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1008
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #12 am: 24. Mai 2012, 13:36:07 »

Da hier in der Richtung noch nie viel gezeigt wurde, wird das bestimmt niemanden langweilen  ;)

Dem stimme ich zu, da ich in nächter Zeit auch etwas mehr mit Styrodur arbeiten möchte, wäre es sicher praktisch zu sehen wie es andere Modellbauer handhaben.
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline Matoq

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1332
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #13 am: 24. Mai 2012, 14:12:45 »
Da hier in der Richtung noch nie viel gezeigt wurde, wird das bestimmt niemanden langweilen  ;)

 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Und ansonsten echt ein Wunderschönes Dio geällt mir ausgesprochen gut!!!!!

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #14 am: 24. Mai 2012, 15:33:59 »
@Benjamin Arendt
Danke...guter Tipp, zwar zieht sich das Harz sowieso schon etwas an den Rändern hoch aber Du hast sicherlich recht. Werde es berücksichtigen...

@Mc Namara
Danke...
Zitat
Besagter Systementlüfter, ist dies ein Zusatz der die Blasenbildung verhindern/-mindern soll?
JA
Zitat
Und dann ist mir klar austrocknendes Acryl neu, hätt jetzt auf Leim oder Silikon getippt.
Ist das was Spezielles oder gibts das gar im Baumarkt?
Antwort von Callamon ist korrekt

@Callamon
Danke...ich kauf mein Harz bei Breddermann(gibts als Paket oder einzeln)EP-Gießharzsystem E45GA (zähflüssig)
bzw. E45GB (dünnflüssig) und Systementlüfter BEL 51. Man kann den einfärben. Würd ich aber mit Farbe machen und nicht mit Pigmenten...

@Starkiller
Danke...
Zitat
Zwei Fragen habe ich auch noch, woher stammen die Fische
selbstgemacht
Zitat
es sieht so aus als wenn das Harz nicht mehr glasklar sondern leicht grün-bräunlich transparent austrocknet, kommt das nur optisch vom Untergrund und Licht/Schatten wirkung her oder trocknet das Harz wirklich so aus?
Das finde ich farblich für Wasser recht gut geeignet.
das macht der Untergrund und Licht/Schatten. Das Harz ist ungefärbt.
Hier mal ein Beislpiel wie das aussieht wenn der Untergrund PacificBlau ist...


@LikkleLion
Danke...

@Hacker Stefan
Danke...ja da sollen mal noch Figuren drauf....

@DARKMOONSPIRIT
Danke...Acrylabdichtmasse aus dem Baumarkt aber eine Marke die Ihr in D'land sicher nicht habt...
Styrodurbearbeitung zeig ich bei Gelegenheit...

@Matoq
Danke...
un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1905
  • ...where no man has gone before!
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #15 am: 24. Mai 2012, 17:03:44 »
Hey Hulkster, danke fürs zeigen. Ich bin selber momentan viel mit verschiedenen Materialien zum darstellen von Wasser am rumexperimentieren.

Falls Du die Seite noch nicht kennst, schau doch vielleicht mal noch hier rein:  http://www.jbadiorama.com/   da können sich glaub auch alte Wasser-Hasen noch den einen oder anderen Trick in den Blogs abholen. Absolut umwerfend, was der so macht und wie er es macht.

Was kommt den auf das Dio drauf, wenns fertig ist?

Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #16 am: 24. Mai 2012, 19:02:19 »
@Gortona
Danke... ja sicher der Jean-Bernard...hat seine Exzentrik wohl von Vincent geerbt. Gelegentlich schreibt er auch in anderen Foren mal einen Baubericht über seine abstrakten Arbeiten und es gibt von irgendeiner amerikanischen Firma einen Baubericht auf DvD...kreativer Typ zweifellos...
un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4000
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #17 am: 24. Mai 2012, 19:09:16 »
is das geil  :o
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten und unmissverständlichen Weg.  "

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #18 am: 24. Mai 2012, 20:25:43 »
Klasse Arbeit Hulkster! :thumbup: Fragen habe ich ausnahmsweise keine, einiges wurd ja schon beantwortet und mir fällt gerade nchts ein was für mich von Interesse wäre!

Was das dokumentieren angeht, so kannst Du jederzeit ein Styrodur Step by Step hier einstellen! Ich denke der Sektor ist echt noch unterbesetzt.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Hyony

  • Vollnudel
  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 365
  • No. 24601
    • Chaotic Throne
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #19 am: 24. Mai 2012, 20:26:51 »


Dem stimme ich zu, da ich in nächter Zeit auch etwas mehr mit Styrodur arbeiten möchte, wäre es sicher praktisch zu sehen wie es andere Modellbauer handhaben.

Google mal nach Terrarienrückwände, ich hatte für mein Hamsterterrarium auch ne Rückwand aus Styrodur gebaut, da gibt es schöne Tutorials und auch Bauberichte (und noch schönere Fotos von den fertigen Terrarien *-*)

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8814
  • Strahl Demokratische Republik
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #20 am: 24. Mai 2012, 21:07:13 »
Hammergeilomat, Mann!
Danke fuers Zeigen - das ist echt irre!

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1008
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #21 am: 24. Mai 2012, 23:54:43 »

@Starkiller

das macht der Untergrund und Licht/Schatten. Das Harz ist ungefärbt.
Hier mal ein Beislpiel wie das aussieht wenn der Untergrund PacificBlau ist...



Danke.
Das Flieger-Dio kommt auch sehr gut, ist mal was anderes, ich tippe mal auf 1:72?

Google mal nach Terrarienrückwände, ich hatte für mein Hamsterterrarium auch ne Rückwand aus Styrodur gebaut, da gibt es schöne Tutorials und auch Bauberichte (und noch schönere Fotos von den fertigen Terrarien *-*)

Hey danke für den Tip  :thumbup:
In solchen Bereichen zu suchen wäre mir nicht eingefallen  :)
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline hulkster

  • Freshman
  • Beiträge: 41
  • Hulkster
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #22 am: 25. Mai 2012, 11:19:19 »
@Starkiller
Zitat
ich tippe mal auf 1:72?
RICHTIG. War mal ein Wettbewerbsbeitrag zum Thema:"Modeling a photo"

@DARKMOONSPIRIT
Zitat
Ich fragte nur, da die meisten handelsüblichen Produkten zu einer immensen Schrumpfrate neigen sowie auch oftmals nicht völlig transparent austrocknen und ein milchiger Schleier verbleibt.
sicherlich muß man ein wenig mit diesen Produkten probieren und wissen welchen Effekt man genau erzielen möchte,
bevor man das wo draufschmiert und sich die Ganze Arbeit versaut :evil6: :nein:
Das mit dem milchigen Schleier kenn ich nur, wenn man zu schnell zu dicke Schichten aufträgt und ab 5mm Schichtstärke gilt es das Schrumpfen zu beachten. Bei Wasserdarstellung nutze ich das Acryl nur um Oberflächen darzustellen. Füllarbeiten mach ich nur noch mit Gießharz...
un saludo
HULKSTER c(º¿º)э

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5558
    • Web-Portfolio
Re:(BB:)Gebirgsbach Base im 35er Format
« Antwort #23 am: 25. Mai 2012, 15:39:41 »
Ich fragte nur, da die meisten handelsüblichen Produkten zu einer immensen Schrumpfrate neigen sowie auch oftmals nicht völlig transparent austrocknen und ein milchiger Schleier verbleibt.

Ich hatte zu dem Thema weiter oben schon mal was geschrieben:

"Klares Acryl bekommt man im Baumarkt, hier muss man aber aufpassen, dass man WIRKLICH klares Acryl erwischt. Es gibt ganz viele Sorten, die eher milchig trocknen, aber trotzdem als "klar" bezeichnet werden.

Vorteil gegenüber Silikon: Acryl schrumpft nicht! Silikon schrumpft über die Zeit gaaanz langsam (Wochen / Monate) und bekommt dann irgendwann zwingend Risse.

Zu empfehlen ist "Sista Glas / Fenster" von Henkel. Diese Masse ist tatsächlich glasklar - schon beim Auftragen! Viele Acrylmassen sind zunächst weiß und trocknen dann transparent (oder eben nicht, siehe oben: "milchig")."

Ich habe das "auf die harte Tour" gelernt, als ich das richtige Acryl-Material für mein kleines "Stargate: Atlantis"-Diorama gesucht habe.




« Letzte Änderung: 25. Mai 2012, 15:41:32 von Callamon »
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon