Autor Thema: Materialien Übertragen von Computerausdrucken aus Polystyrol  (Gelesen 8757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VicFan

  • Ensign
  • Beiträge: 144
Materialien Re:Übertragen von Computerausdrucken aus Polystyrol
« Antwort #25 am: 27. Dezember 2015, 14:02:46 »
Sehr geile Methode, glaub das muss ich auch mal probieren für mein Projekt.

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8810
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Übertragen von Computerausdrucken aus Polystyrol
« Antwort #26 am: 27. Dezember 2015, 19:44:27 »
Mittlerweile habe ich einen Laserdrucker - damit geht es irre schnell und einfach:
Den Ausdruck mit der Zeichnung nach unten legen (grosse Teile ggf mit Tesa fixieren) und dann mit einem Pinsel Erhylacetat auftragen (gut belüften und so, ne?!) und sofort (!) das Papier an der Stelle abnehmen: Da es so schnell verdunstet, klebt das Paier sonst an und - viel schlimmer - löst großflächig die Plaste an. Will man nicht immer 😝

Schneller geht es jedenfalls nicht!

So also wie es Jochen hier beschrieb - nur NOCH schneller 😉
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2015, 20:12:58 von struschie »

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3298
    • Blankes Blech
Re:Übertragen von Computerausdrucken aus Polystyrol
« Antwort #27 am: 02. Januar 2016, 20:14:30 »
Ich bin so FB-verwöhnt, ich hab jetzt erst mal eine Minute lang den Daumen gesucht.

Klasse Struschie! Da ich beides ja auch im Fundus habe (Zauberatze sei dank), kann ich das ja auch nachbasteln.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt