Autor Thema:  Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht  (Gelesen 1023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1108
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #25 am: 08. Dezember 2017, 17:55:38 »
Nochmal die Biegevariante: Geht auch so was? Nicht so steif wie Stahl (kann allerdings auch ein K.O.-Kriterium sein) und problemlos lötbar...
https://www.reichelt.de/Kupferdraht-versilbert-verzinnt/2/index.html?ACTION=2&LA=2&GROUPID=7707
https://www.reichelt.de/Kupferlackdraht/2/index.html?ACTION=2&LA=3&GROUPID=4484

Erst strecken (in Schraubstock einspannen und ziehen...), dann in Form bringen (Biegehilfe mit passendem Radius)...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1912
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #26 am: 08. Dezember 2017, 19:29:53 »
Brainstorming dieser Art ist klasse!  :thumbup: :headbang: :notworthy:

+1  :thumbup:

Hat natürlich gereizt das auch auszuprobieren :) - wenigstens auf die Schnelle.


Herstellungstechnisch gewinnt für mich der PE-Flaschen-Ring (hier knapp 90mm Wasserflasche) und Tamiya 3mm-Maskierband. War in wenigen Minuten fertig, horizontal eigenstabil, keine Nahtstelle, und springt in seine Form zurück.


Hier die Overhead-Variante. Den 3mm-Streifen müsste man wegen der Formhaltigkeit um einen flach liegenden 0.5mm-Stützring kleben wie hier im Bild angefangen. Dann gibt es auch kein Problem wie man die Enden verbindet.


Hier die Nahaufnahme des Overhead-Rings.
Nachteil: Viel mikroskopische Fuddelarbeit damit eine einigermaßen saubere Klebenaht entsteht (hier normaler Holzleim, der füllt etwas, CA-Gel ginge wohl auch, die Naht wird ja praktisch nicht mehr auf Zug belastet).
Vorteil: Lässt sich exakt auf Maß herstellen, mit Schneidplotter sowieso, und man könnte noch die Blenden und Fenster vorher exakt anritzen. Mit Anritzen und Ausschneiden dieser Folie habe ich kürzlich gute Erfahrungen gemacht (s. Scratch-Tipps), der 0.5mm-Ring hier auf den Fotos war kein Problem, und offene 3x6mm-Fensterchen zwischen den Blenden wären es auch nicht, nur mit der Stabilität müsste man schauen ob das noch reicht.

@HeiHee: das "in Form bringen" und vor allem dort halten ist der Knackpunkt. Es ist schwierig, Draht, die Reling-Ätzteile oder auch den einzelnen Overheadstreifen exakt auf Kreisform zu halten. Entweder das Material ist elastisch mit Formgedächtnis (u.a. PET, Federstahldraht), dann muss es aber entweder a) in der Endform hergestellt sein, b) man muss es wie mit dem Stützring in meinm letzten Bild irgendwie dazu zwingen oder c) man kann die Enden irgendwie so verbinden, dass sich die Verbindung in der Elastizität nicht vom übrigen Material unterscheidet (sehr schräg und lang anschneiden und verschweißen z.B.) dann würde ein gerader Draht im Idealfall ganz von selbst einen perfekten stabilen Kreis ergeben.
Oder das Material ist plastisch formbar, dann ist es aber auch sehr empfindlich. Korrekturen in einem Kreis, wenn er einmal verbunden ist, sind da kaum noch sauber möglich.
Federstahl (z.B. Gitarrensaite) liegt da an einem Ende der Skala, Kupfer und Lötzinn am anderen, Messingdraht irgendwo dazwischen. D.h. wenn Eigenherstellung mit Draht, dann tendiere ich zu Messing.

« Letzte Änderung: 08. Dezember 2017, 19:35:35 von joeydee »
Gruß
Jochen

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #27 am: 08. Dezember 2017, 19:43:06 »
HI zusammen,

Habe es heute leider nicht zum Uhrmacher Geschäft  :'( Zuviel um die Ohren  :P
Wird also erst Anfang nächster Woche.
MfG Stefan     

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5573
    • Web-Portfolio
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #28 am: 08. Dezember 2017, 19:43:30 »
Sehr cool!

Der PE-Flaschenring gewinnt für mich auch definitiv, zumal ich keinen Schneideplotter habe (also nix auf Overheadfolie anritzen könnte oder so).

Nun heisst es eine Flasche mit einem geraden Stück finden, die 70 - 80 mm Durchmesser hat. Bin gespannt, was die im Getränkemarkt sagen, wenn ich da 'ne Stunde mit einer Schieblehre Flaschen ausmesse...  ;D ;D ;D

Tja, und 3 mm Maskierband muss ich mir besorgen, hab nur 5 mm hier. Macht aber nix, kann man ja immer mal brauchen.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1912
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #29 am: 08. Dezember 2017, 19:59:57 »
Lass dich nicht als mutmaßlicher Erpresser verhaften, der Getränkeflaschen manipulieren will ;D

Noch zur Info, meine war "Quintus Quelle" 1,5l von Penny. Wenn es den richtigen Durchmesser nicht gibt, könnte man noch versuchen, im Backofen auf ein hitzebeständiges Rohr im richtigen Durchmesser runterzuschrumpfen und dann den Ring auszuschneiden.
Gruß
Jochen

Offline Porphyrin

  • Ensign
  • Beiträge: 176
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #30 am: 11. Dezember 2017, 18:28:11 »
Hi,

Hast du mal bei www.SteBa.org geschaut? Die sind im Funktionsmodellbau und Mikromodellbau unterwegs,  vielleicht haben die da was passendes.

Grüße
Porph.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5573
    • Web-Portfolio
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #31 am: 11. Dezember 2017, 19:17:56 »
Danke für den Tipp, leider gibt es dort nichts passendes.

Aber ich habe eine passende Flasche gefunden: ActiveO2 hat genau den gewünschten Durchmesser!  8)
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3298
    • Blankes Blech
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #32 am: 12. Dezember 2017, 15:31:28 »
Erinnert mich an den Fall, als ich dringend Eisstiele brauchte. Die Verwandschaft staunte nicht schlecht, als ich hektisch frisch gekauftes Eis verteilte.

Noch mehr staunte sie, als ich sie anfeuerte, schneller zu essen. "Das ist kein Spaß hier!!!"

Und am meisten staunte mein zweitältester Bruder, als ich ihn zusammenschiss, weil er seinen Stiel gedankenverloren durchbrach. ZUHÖREN!
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5573
    • Web-Portfolio
Re: Megadünner Stahldraht in Ringform gesucht
« Antwort #33 am: 12. Dezember 2017, 18:57:38 »
 ;D ;D ;D
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon