Autor Thema: ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)  (Gelesen 12211 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 223
  • Jeder bekommt was er verdient
ST TNG Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #75 am: 09. Februar 2018, 17:19:05 »
Die Basis ist schon der Kracher. Gib´s zu, die hast du nicht gekauft sondern vom Filmset...´´Besitzübertragen´´(Husthust). Im ernst, das Teil sieht spitze aus und passt perfekt zu TNG.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #76 am: 09. Februar 2018, 19:39:52 »
Vielen Dank. :)

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 244
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #77 am: 10. Februar 2018, 13:06:47 »
Eigentlich bin ich eher in Star Wars beheimatet (fragt Benny, der bestätigt das gern ;) ), der Rest der Wohnung ist damit voll gepflastert.

Ja, ja, erst anfüttern und dann keine Bilder zeigen. :nein:  ;D

Meine Frau ist eine Jedi, ich bin ein Stormtrooper / Imperialer Offizier (so haben wir auch geheiratet..im entsprechenden Outfit ;) ). Wir beide mögen aber sowohl SW als auch ST mit einem guten Schuss Fantasy reingemischt.

Auch wenn ich kein Freund von Kollaboration bin  ;D , hört sich das schon fast zu perfekt an.    :respekt: :pfeif:

Freue mich schon auf die leuchtenden Fenster. :o

Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #78 am: 10. Februar 2018, 13:39:18 »
Oh bis zu den leuchtenden Fenstern wird noch es laaaange dauern.

Erst muss da Aztec drauf. Da überlegt ich mir noch die beste Strategie. Dann hab ich heute das Problem: Ich will eigentlich weiter machen, kann aber keinen Anfang finden. Beleuchtung macht eigentlich nicht viel Sinn, weil ich so im moment nicht wirklich erkennen kann, wo genau die Fenster sind. Da dann LED Streifen drauf zu kleben wäre recht sinnbefreit.

Gondeln kann ich auch nicht wirklich machen, weil ich noch auf die Teile von DLM warte....den ich heute übrigens mal angeschrieben habe, weil ich seit meiner Bestellung am 8.1. noch nichts gehört habe.
Antwort: "It is expected to ship by Monday Feb 12" Nunja...immerhin eine Antwort.

Die Stange hab ich an der Base befestigen können (provisorisch). Stange ist etwas zu lang, die muss ich noch kürzen.

Kleine Sinnkrise, aber laaaaange nicht auf Eis gelegt. Vielleicht mach ich aber die Gondelbeleuchtung schon mal fertig...mal sehen.

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 958
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #79 am: 10. Februar 2018, 14:25:57 »
...Beleuchtung macht eigentlich nicht viel Sinn, weil ich so im moment nicht wirklich erkennen kann, wo genau die Fenster sind. Da dann LED Streifen drauf zu kleben wäre recht sinnbefreit.

Hmmm, mag jetzt ein Missverständnis sein, doch willst du die LED-Streifen direkt unter die Fenster kleben?
Meine Vorgehensweise wäre LED´s in Ringen in den Hüllen anzubringen, diffuse LED´s in die Brücke und die Captains-Jacht setzen und dann alles zusammenbauen.
Bevor du mit dem Aztec anfängst sollte m.M. alles vorher erledigt sein, sonst müßtest du dort ja eventuelle Lichtlecks ausbessern.

Wäre jedenfalls meine Herangehensweise.

Und entweder habe ich es überlesen oder du hattest es nicht erwähnt. Die Stange ist hohl für die Verkabelung?

Das LCARS-Display ist jedenfalls auch ne  8) e Sache und bleibe weiterhin dabei!

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #80 am: 10. Februar 2018, 14:32:52 »
Das ist offensichtlich ein Missverständnis. :)

Da ich genau *nicht* vorhabe, die Streifen genau unter die Fenster zu kleben, hab ich da jetzt ein kleines Problem, weil ich die Fenster von innen nur schlecht erkennen kann.
Unter den Phaserbänken ist definitiv genug Platz, die Frage ist da nur, reicht das dann auch um alle Fenster ausreichend zu beleuchten. Von Sekundärhülle und Schwanenhals mal ganz zu schweigen. Viel Platz ist da nicht....

Egal, ich fummel mich grade durch die Gondelbeleuchtung. Mit etwas Glück kann ich später Bilder posten.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #81 am: 10. Februar 2018, 15:25:02 »
Hab ich ganz vergessen...ja, die Stange ist hohl.
Und heute wirds keine neuen Bilder geben....dieser fummelige Lackdraht macht mich wahnsinnig. Also erst mal wieder aufgehört. Wenn mir da nicht eine grundlegende Strategie einfällt, wird's schwer.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #82 am: 11. Februar 2018, 13:10:33 »
Hallo zusammen,

nachdem das gestern etwas frustrierend war, heute mit niedrigerem Blutdruck noch mal dran gesetzt. Fest verbunden ist noch nichts, aber das erste Provisorium mit beiden Gondeln auf dem Heck sieht vielversprechend aus:









Leider hab ich aber ein Problem mit dem Tenacontrols Nav Board. Da sollten eigentlich die LEDs blitzen. Stattdessen sind sie dauernd an und den flash kann man nicht wirklich erkennen. Irgendwas ist da falsch obwohl ich mich genau an die Verkabelungsanleitung gehalten habe...viel kann man da auch nicht falsch machen. Jetzt hab ich die mal angeschrieben, ob die das Verhalten kennen und mir einen Hinweis geben können.

Der Lackdraht für die Gondeln ist soweit lang genug und wenn ich die Transparenten Teile von DLM habe und das Boards richtig funktioniert, kann ich die Gondeln fest zu machen. Bis dahin wird es aber noch ein wenig dauern. Vielleicht mache ich mich heute noch an die weitere Beleuchtung (Untertassen-, Rumpfsektionen. Mal sehen, wie ich Lust habe. :) )


Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 73
  • Last Man standing!!!
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #83 am: 11. Februar 2018, 13:44:36 »
Moin,

kleine Anmerkung von mir zu den "klar lackierten " Bereichen (rot, blau) der Warpgondeln:

Hab ich seinerzeit bei einem Shuttel (Rio Grande) auch gemacht! Nun nach mehreren Jahren ist diese "klare" Farbe (Revell transparent) fast vollkommen "farblos" geworden, und das obwohl es keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt war! Das Rot wesentlich stärker als das Blau!!!

Das mal zum Überdenken...
Vielleicht ist deine transparente Farbe ja "farbechter"!
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #84 am: 11. Februar 2018, 13:50:36 »
Danke für den Hinweis, aber wie gesagt, ich habe die transparenten farbigen Resin Teilen von DLM bestellt. Da das direkt farbiges Resin ist, vermute ich, da bleicht nichts aus.

Die Teile jetzt sind nur für Testzwecke gedacht. Die Bussard Collectoren sind noch gar nicht lackiert, die Grills sind zwar lackiert, aber wie gesagt nur für Tests. Da die Teile von DLM morgen in den Versand gehen sollen, mach ich da auch jetzt nicht mehr viel Aufwand.

Was allerdings nichts ändert, dass ich den Deflektor blau sprühen musste. Ich hoffe, der behält seine Farbe. Ich werde ich ca 3 Jahren berichten. ;)

Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 73
  • Last Man standing!!!
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #85 am: 11. Februar 2018, 14:13:21 »
Ahh OK, hab ich dann anscheinend überlesen!  :thumbup:
Ich hab ne "alte" Ente", da waren diese Teile der Warpgondeln schon "farbiges", transparentes Plastik, die sehen auch noch aus wie am ersten Tag!!!
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 958
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #86 am: 11. Februar 2018, 18:44:57 »
Ich hatte für die transparenten Teile mal eine geniale Farbe.
Wer der Hersteller war kann ich grad nicht sagen, den gibt es bestimmt auch nicht mehr.
Vor bestimmt 30-35 Jahren hatte meine Mutter mal Glasmalerei gemacht und die Farbe war in Dosen in etwa wie bei den alten Plaka-Farben.
Davon hatte ich noch ein paar gute von ihr bekommen. Hatten gestunken wie sau, doch selbst mit Pinsel konnte man in einem Strich eine deckende und glatte Fläche bekommen. Sogar unbeleuchtet, wenn man bei Rot von hinten Gold, und bei Blau eben Silber lackiert hatte, sah es genial aus.
Leider ist mir auch die Letzte Dose ausgetrocknet.  :(
Nach Jahrzehnten war, selbst bei Sonnenbestrahlung, kein ausbleichen zu sehen.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #87 am: 11. Februar 2018, 19:16:24 »
Und weil ich heute in Laune war, noch ein bisschen Fortschritt.

Erst mal ein paar LED Streifen verteilt. Lange noch nicht alle, aber der Anfang ist gemacht.
Ich erspare euch jetzt jedes einzelne Teil, nur mal eins als Beispiel:



Mit der Montage des Halses habe ich auch begonnen (Igitt, die Teile passen ja soooo gut zusammen...)
Auch hier Beleuchtung platziert und erster Test. Ja, das ist bei WEITEM nicht fertig.



Was ich aber besonders schön finde, die Positionslichter in der Untertasse sitzen...und leuchten :)





Und das ganze von Innen:



Wie man gut sehen kann, hatte ich schon mal Probebohr....kratzungen gemacht. Irgendwie hab ich das Gefühl, die Farbe trocknet nicht richtig durch. Die ...hmmm....zieht sich ab wie Enamelfarbe. Ich hätte gedacht, dass Acrylfarbe härter trocknet. Vielleicht muss sie auch einfach nur noch ein bis zwei Wochen liegen bis das vollständig durchgetrocknet ist. Von Lackieren bis Kratzen hab ich mir extra ein paar Tage Zeit genommen. Aber egal...es geht voran. :)

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #88 am: 11. Februar 2018, 20:25:57 »
Das Problem ist der klare Kunststoff. Darauf haftet die Farbe nicht so gut und verhält sich dann so wie von Dir beschrieben. Da wird sich auch nicht viel dran ändern.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #89 am: 11. Februar 2018, 20:31:55 »
Hm, ok...dann muss ich extra vorsichtig sein. Aber danke für den Hinweis. :)

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 244
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #90 am: 14. Februar 2018, 23:17:17 »

Man, geht das hier aber voran. :o

Die Gondeln sehen richtig gut aus. :respekt:
Womit kratzt du die Fenster aus?

Macht echt Spaß zuzuschauen. ;D
Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #91 am: 15. Februar 2018, 07:00:07 »
Und ich denke immer, ich bin langsam...

Die Gondeln sind noch nicht fertig. Da müssen ja noch die transparent Teile rein und hinten kommt noch der nav strobe rein. Ich weiß noch nicht, ob ich oben und unten oder nur oben setze...werde ich noch entscheiden. Ersatzboard von Tenacontrols ist übrigens unterwegs. Die Jungs kann ich wirklich nur empfehlen. Super Support, Super Service!

Die Fenster hab ich zur Probe bis jetzt mit einem ganz kleinen Schlitz-Uhrmacher gekratzt. Das scheint aber noch zu groß zu sein, so dass ich, wenn es richtig los geht, dann ein Hobbymesser nehmen werden. Da verkantet man aber schnell, also...Vorsichtig!

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #92 am: 15. Februar 2018, 10:25:53 »
Es gibt spezielle "Modellbau-Meißel", die sind perfekt für sowas. Z.B. dieser hier mit 0,3 mm Spitze: https://www.amazon.com/Mr-Line-Chisel-0-3mm-blade-Mr-Hobby/dp/B002P67CTY
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #93 am: 19. Februar 2018, 16:56:21 »
Letztes Wochenende ist nicht viel passiert.

Außer einem Test der Nav Strobes hab ich nur ein paar Kleinigkeiten hier und da probiert. Da ein Strobe Effekt auf einem Bild nicht viel Sinn ergibt, hier der Link zu meinem ersten YouTube Video (und ihr wart live dabei :D ):

https://www.youtube.com/watch?v=XesTj2V4I-w

Natürlich ist alles weiterhin nur lose zusammengelegt. Auch ist ein Warp Grill nicht drin (außen). Und der Kabelsalat wird selbstmurmelnd auch noch entsprechend bereinigt.

Erstaunlich ist, dass mit nur drei LED Streifen an der oberen Sekundärhülle so eine Helligkeit hervor kommt.


Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #94 am: 20. Februar 2018, 09:25:57 »
Sieht plausibel aus. Der Beckmesser in mir schreit zwar, zu schneller Takt, aber die Taktrate war durch die Serie hinweg ohnehin nicht einheitlich.

Schöner Fortschritt. Weiter so!
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 244
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #95 am: 20. Februar 2018, 18:30:23 »

Yeah, MTV (Modell Testing Video) :smiler6:

Ich finde die Taktung sieht gut aus. :thumbup:
Läuft die über das Board und
ist der Strob auch abschaltbar?

Mehr Licht !!



Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #96 am: 20. Februar 2018, 20:24:44 »
Danke für den Zuspruch :)

Laut Tenacontrols ist der Takt so dicht am "Original" wie möglich. Aber ja, in der Serie wechselt das ständig. Mal schneller, mal langsamer, dann mal wieder gar nicht, dann blinken die Positionslichter, oder sie blinken nicht. Meine werden nicht blinken, sondern dauerhaft rot / grün leuchten.

Und ja, der flash läuft über das Board von Tenacontrols. Abschaltbar ist er nicht. Ob ich mir die Mühe mache, dafür einen gesonderten Stromkreis zu eröffnen, damit ich ihn separat steuern kann....ich denke eher nicht.

Und mehr Licht kommt, wenn ich mich an das aztecing gemacht habe und dann die Fenster frei gelegt habe. Womit ich übrigens ziemliche Probleme habe, weil ich das nicht sauber hinbekomme. Und einen kleinen Meissel für schlappe 50 Euro kann ich mir nicht leisten. Ich habe Videos vom clear kit gesehen, wo die Fenster sehr sauber freigelegt wurden. Ich muss nur rausfinden, wie man das macht. ;)

So langsam dürften die transparent Teile mal ankommen, dann kann ich wenigstens die Gondeln schon mal fertig machen und fest mit dem Rumpf verbinden. Ach ja...weiß jemand ob Sekundenkleber den Lack vom Lackdraht angreift? :)

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 449
    • Phantastischer Modellbau
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #97 am: 20. Februar 2018, 21:02:58 »
Hallo, sehr schöner Baubericht.  :thumbup:

Das Problem ist der klare Kunststoff. Darauf haftet die Farbe nicht so gut und verhält sich dann so wie von Dir beschrieben. Da wird sich auch nicht viel dran ändern.

Abhilfe, beim nächsten mal die ganze Fläche vorher mit zb. Tamiya oder Hobby Color "Flat Clear" lackieren. Oft hilft auch mit Spiritus die Kit Teile zu säubern.

LG Bernd

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 244
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #98 am: 24. Februar 2018, 12:35:48 »
Und ja, der flash läuft über das Board von Tenacontrols. Abschaltbar ist er nicht. Ob ich mir die Mühe mache, dafür einen gesonderten Stromkreis zu eröffnen, damit ich ihn separat steuern kann....ich denke eher nicht.
Ich dachte nur, wenn man die Beleuchtung nur zur Deko eingeschaltet lassen will, könnte es etwas nerven.  :motzki:  ;D

Und einen kleinen Meissel für schlappe 50 Euro kann ich mir nicht leisten.
Ich dachte auch, ich guck nicht richtig. :o
Wie gestört ist denn der Preis?
Ich habe mit für 7.50 ein 6teiliges Zahnarztwerkzeugset gekauft, welches viele verschiedene Kratzmöglichkeiten bietet.
Ist vielleicht eine Alternative.

Freue mich auf mehr. 8)
Grüße aus Hamburg

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #99 am: 24. Februar 2018, 12:57:19 »
50 Euro? Wo stand das denn?

Ich habe diese hier, kosten 9,99 pro Stück, in verschiedenen Breiten: https://www.ebay.de/itm/TRUMPETER-Model-Chisel-Modellbau-Meissel-/310987344677
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon