Autor Thema:  Ölwashes und -filter mit Acrylfarben  (Gelesen 1737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4245
  • bashin is passion
Ölwashes und -filter mit Acrylfarben
« am: 24. Januar 2017, 12:14:50 »
Hallo zusammen,

ihr kennt sicher die Filter- und Washtechniken die üblicherweise mit Ölfarben und Terpentin funktionieren.
Washes, Filter, Water Marks, Oil Stains und so weiter bekommen wir aber auch ganz einfach mit Acrylfarben und etwas Wasser hin.
Wir brauchen nur etwas Vallejo Retarder Medium dazu.


Die Farbe wird großzügig mit dem Retarder gemischt:



Anwendungsbeispiel 1: Oil Stains/Ölspuren

Die Farbe wird punktuell aufgetragen


und mit einem leicht feuchten Pinsel nach unten in Laufrichtung vermalt.



Anwendungsbeispiel 2: Wash

Die Farbe wird entlang der zu verdunkelnden Kanten aufgetragen


und mit einem leicht feuchten Pinsel vermalt.



Anwendungsbeispiel 3: Filter

Die Farbe wird auf die zu filternde Fläche aufgetragen


und mit einem leicht feuchten Pinsel vermalt.
(nächster Schritt wurde hier schon vorbereitet)



Die Beispiele 2+3 lassen sich auch in einem Schritt kombinieren.
Das spart Zeit und Aufwand.
Einfach großzügg auftragen (s. voriges Bild), vermalen und dabei die Pigmente Richtung Kanten steuern.



Zum Vergleich zwei Videos zu den Techniken mit Ölfarben und Terpentin:

Filter und Wash (ab 7:45)
https://www.youtube.com/watch?v=pGARqBz8vJs

Oil Streaks ab (15:30)
https://www.youtube.com/watch?v=oO_O61W7K10
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15515
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Ölwashes und -filter mit Acrylfarben
« Antwort #1 am: 24. Januar 2017, 12:23:57 »
Danke für die Anleitung  :thumbup:

Hast Du vor dem Auftragen der Effekte einen Klarlack als Zwischenschicht aufgetragen?

Ex nihilo aliquid fit

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4245
  • bashin is passion
Re:Ölwashes und -filter mit Acrylfarben
« Antwort #2 am: 24. Januar 2017, 12:33:30 »
Gerne. Ich habe das irgendwann mal in einem Produktvideo von Vallejo gesehen, glaube ich. Fiel mir die Tage wieder ein und hab es mal ausprobiert.

Ich habe nichts weiter aufgetragen. Das liegt aber daran, dass ich ungern sprühe.
Klarlack würde die Oberfläche vielleicht noch etwas glätten worauf sich die Farbe unter Umständen leichter vermalen lässt.  :dontknow:
Als Lösemittel habe ich nur Wasser verwendet, das löst eine gut durchgetrocknete Farbschicht nicht an. Ich hatte keine Probleme damit. Auch das Vermalen ging sehr leicht.
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15515
  • In magnis et voluisse sat est
    • Phoxim's SF-Modellbau-Fanzine
Re:Ölwashes und -filter mit Acrylfarben
« Antwort #3 am: 24. Januar 2017, 12:43:39 »
Danke, ist auf jeden Fall mal ein Versuch wert und erspart einem vielleicht diverse "Wundermittel"  ;) :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4245
  • bashin is passion
Re:Ölwashes und -filter mit Acrylfarben
« Antwort #4 am: 24. Januar 2017, 13:11:13 »
 :thumbup:
Vor Allem erspart das Lösemittel.
Und wer grundsätzlich mit Acryl malt braucht sich nicht noch Ölfarben zu kaufen.
Gruß, René