Autor Thema:  Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau  (Gelesen 1326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau
« am: 16. Februar 2015, 13:03:49 »
Hallo zusammen,

ich sehe mir seit ein paar Tagen das Lets Play von Assassin's Creed Unity an und habe mich gefragt, wie man so coole Waffen und Ausrüstungen für seine Miniaturen machen kann.
Die angegossenen Waffen sind oft ganz großer Murks oder sehen zumindest nicht sonderlich spektakulär aus.
Also selber machen.

Material:
1 Zahnstocher, Gussast oder Vergleichbares
1 kleine Schraube oder 1 kleiner Nagel

Der Zahnstocher wird zunächst flach geschliffen. Ich habe das mit einer flachen Schlüsselfeile gemacht.
Mit einer runden Schlüsselfeile wird dann die Form der Klinge herausgearbeitet bevor diese dann geschärft wird.

Die Schraube, die ich verwendet habe hatte einen gewölbten Kopf. Der wird noch ordentlich flach geschliffen. Das Gewinde fällt später ebenfalls der Feile zum Opfer. Das wird dann der Schaft.

Der Vorteil der Schraube gegenüber dem Nagel ist, dass man die Schneide in den Kreuzschlitz kleben kann. Die übrigen Vertiefungen werden später verfüllt und verschliffen.


Die ersten wip Bilder:



« Letzte Änderung: 13. März 2016, 13:18:39 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1905
  • ...where no man has gone before!
Re:Schwerter für Tabletop
« Antwort #1 am: 16. Februar 2015, 13:50:53 »
Cool, freu mich auf die weiteren Schritte. Im Moment seh ich noch nicht klar, warum Du das mit der Schraube machst, statt dies mit blosen Plastik-Resten, die dann verleimbar sind machst (Stabilität wegen Tabletop?).

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Schwerter für Tabletop
« Antwort #2 am: 16. Februar 2015, 13:59:47 »
Hi,

die Schraube hab ich genommen, weil die mir als erstes in die Hände gefallen ist. Plastikreste gehen genauso gut.
Im Grunde lässt sich jedes Material verwenden, nur bei Holz ist das ganz feine Schleifen wichtig, damit keine sichtbare Maserung zurückbleibt.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Schwerter für Tabletop
« Antwort #3 am: 16. Februar 2015, 14:28:10 »
Nachtrag:
Der unschlagbare Vorteil der Schraube ist, dass der Schaft quasi schon fertig vor dir liegt. Du musst nur hier und da etwas wegschleifen. Das geht sogar schneller als ich dachte.




Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau
« Antwort #4 am: 12. März 2016, 16:37:20 »
Angestoßen durch einen einen anderen Figurenbastler habe ich mich nochmal an ein weiteres Teil begeben.

Ganz fertig bin ich mit dem Helm noch nicht. Ein paar Details kommen noch dazu, mir ist der Helm noch zu clean.
Meine Grundiersprays sind schon etwas älter. Leider viel zu dick die Farbe.
Ein bisschen nachspachteln und schleifen ist klar.











Mit ein wenig Fantasie bieten einige Panzermodelle sogar Rohbauten für Ferngläser  ;)




« Letzte Änderung: 12. März 2016, 16:48:35 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau
« Antwort #5 am: 13. März 2016, 21:38:49 »
Mit der Idee Ferngläser zu basteln war ich wohl nicht der erste  ;)
Ich bin so frei, das hier zu verlinken:
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=5515.0
Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau
« Antwort #6 am: 14. März 2016, 11:08:37 »
Moin!

Hähä, da biste mir zuvor gekommen. Als ich dein Thema hier laß, musste ich sofort an diese Googles denken, die ich mal für die Special Ops Dame von Studio McVey gebastelt habe. Die waren einfach eine logische Erweiterung der eh schon hammerschönen Miniatur. Sowas werde ich wohl irgendwann nochmal zimmern müssen, da diese hier für einen Freund war und ich meine eigene aber auch nochmal so bauen und bemalen will.

Aus einem Zahnstocker was zu schnitzen finde ich übrigens recht mühselig. Ich mache sowas inzwischen schon länger entweder aus Plasticard
Zitat
(wie bei meiner Dunkelelfenbüste --> http://www.theminiaturegallery.de/wip/images/darkelfbust_wip010.jpg)
oder aus zu dünnen Platten ausgerollter und ausgehärteter Modelliermasse (speziell dafür einen 1:1 Mischung von Milliput und Greenstuff). Die kann man nach Lust und Laune zurecht schnitzen und glatt feilen. Die dünne Platten mache ich übrigens mit ner Nudelmaschiene. Die gibts ja immer irgendwo (z.B. beim Karstadt) für nicht allzu teuer im Angebot. Und wenn man die Modelliermasse vor dem Durchrollen noch zwischen zwei Klarsichtfolien packt, dann kann man die Nudelmaschine auch immernoch für ihren eigentlichen Verwendungszweck benutzen.  ;)

Das nur mal so als kleine Ergänzung zu deinen Tips und Anregungen hier.   :thumbup:

Gruß
Dirk

...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Ausrüstung und Zubehör für Tabletopfiguren im Eigenbau
« Antwort #7 am: 14. März 2016, 16:39:22 »
Das Schwert war eine Bastelei aus Langeweile. Da mir das Ergebnis damals ganz gut gefiel hab ich´s als Anlass für ein Sammelprojekt genommen.
Würde ich heute auch nicht mehr so machen.

Stimmt, die Dunkelelfenbüste und dein selbst gebautes Schwert habe ich ja schon ein paar Mal gesehen. Ich erinnere mich.

Guter Tipp mit der Nudelmaschine. Interessant, wie dünn man die Masse bekommen kann.  :thumbup: :thumbup:

Tipps und Anregungen immer hier rein.  :)

Gruß, René