Autor Thema: Figuren Phoenix von Reaper-Miniaturen  (Gelesen 1660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Figuren Phoenix von Reaper-Miniaturen
« am: 07. Juli 2015, 16:20:13 »
Zartschmelzende Grüße aus dem Pott!

Dank der Temperaturen der letzten Tage habe ich garnix gemacht. Davor aber habe ich ein neues Projekt begonnen.  Der Basenbau für einen Phoenix aus Zinn von Reaper Miniaturen.
Wenn man bei Facebook auf meinem "Brushguy" Hobby-Account ganz genau auf das Titelbild schaut, kann man ihn sogar noch verpackt auf meinem Arbeitstisch bemerken.  ;D
Nu isser aber ausgepackt und ich habe vor der großen Hitzewelle schon ein wenig mit meinen Ideen und selbstgegossenen Hirstarts Bausteinen rumprobiert.
Hier mal ein paar erste Fotos:









Ich hoffe, meine Inspiration kommt bald zurück, dann gibts mehr. ;)
Gruß
Dirk
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 19:02:57 von Sheriff »
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #1 am: 08. Juli 2015, 08:43:37 »
Da freu ich mich jetzt schon auf die fließenden Farbübergänge an den Flügeln.  ;) Der bietet sich ja geradezu an, ein schillerndes Gefieder zu bekommen.
Die rauhe Oberfläche auf der Brust und die ganzen Vertiefungen in den Flügeln lassen auch, glaube ich, keine gezielte Detailbemalung zu. Das dauert ja ewig.

Ich warte gespannt  :thumbup:
Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #2 am: 08. Juli 2015, 16:54:23 »
Naja, also "schillernd" wird der jetzt eher nicht.
Was fällt die denn bei "Phoenix" sonst noch so sein?  ;)
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #3 am: 09. Juli 2015, 12:48:09 »
Asche. Feuer! Ein "brennender" Feuervogel. Flammendes Gefieder... viel OSL das auf die Ruinen abstrahlt.

Super Idee von dir  ;D  :thumbup:
Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #4 am: 09. Juli 2015, 13:57:51 »
Asche. Feuer! Ein "brennender" Feuervogel. Flammendes Gefieder... viel OSL das auf die Ruinen abstrahlt.

Super Idee von dir  ;D  :thumbup:

Ahaaaa, nu hat's Klick gemacht!  ;D ;)
...if it has a surface, paint it!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #5 am: 09. Juli 2015, 18:25:43 »
So, ich hab mir noch ein paar mehr kleine Säulen zusammengebastelt und probiere weiter rum. Aber so richtig funkts einfach grade nicht. Irgendwie werde ich das ganze noch "ruinieren" müssen.
Und einen passenden Boden muss ich auch noch aushecken.





Wie immer, danke für's Kucken.
Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #6 am: 14. Juli 2015, 20:24:16 »
Schöne Sachen zeigst Du wieder Dirk! :thumbup: Unten würde ich aber den gewölbten Abschluss weglassen, das sieht irgendwie nicht ganz stimmig aus finde ich.



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #7 am: 16. Juli 2015, 14:37:37 »
Danke, Olli!  :)

Die Wölbungen lass ich mal so, aber nun weiss ich auch, was man am besten mit 'ner Ruine macht. Ruinieren!   ;D

« Letzte Änderung: 16. Juli 2015, 14:43:25 von brushguy »
...if it has a surface, paint it!

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #8 am: 16. Juli 2015, 22:17:17 »
Gibt nur einen klitzekleinen Fehler in der Bauweise, Dirk. Die Steine solcher Bauten waren ja meist nur gestapelt. Dadurch das Du recht die Säule ruiniert hast, müsste der obere Teil herunterfallen. Dies wirkt aktuell durch die Darstellung sehr komisch. Mein Gedankenanstoss dazu wäre, den oberen Teil abzunehmen, kleinzukloppen und einige größere und kleinere Bruchstücke auf der Vignette zu verteilen!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #9 am: 17. Juli 2015, 10:03:15 »
Moin!

Jau, Olli, da haste recht. Das sieht ein wenig seltsam aus. Ich habs mal direkt etwas modifiziert. An sich sollen die Trümmer dann zwar auch nicht mehr zusammen hängen, aber hey, es ist Fantasy! ;)



Allerdings muss ich schon aufpassen, wo die Trümmer zu liegen kommen, da ja der Phoenix da noch rein passen muss.

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #10 am: 17. Juli 2015, 11:37:33 »
Ah das schaut schon glaubwürdiger aus. Wegen deines Platzproblems mit der Mini würde ich Dir sogar noch dazu raten das große Bruchstück in eine Tüte zu packen, dann Handtuch drüber legen und 2-3 mal mit dem Hammer drauf zu hauen. Dann hast Du hoffentlich mehrere kleinere Bruchstücke und verteilst davon ein paar. Vielleicht hilft Dir der Vorschlag/Tipp ja weiter.


Gruß Olli,  der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #11 am: 17. Juli 2015, 12:15:30 »
Ich bin mit von Ruine an sich nicht so ganz überzeugt. Auf der kleinen Fläche wirkt das ganze Bild sehr gedrungen. Die Säulen überragen den Phönix so deutlich, dass der Vogel selbst sehr klein wirkt.

Meine ganz eigenen Gedanken dazu:
Den oberen Abschluss ganz weglassen und die Säulen alle in verschiedenen Höhen abbrechen lassen.
Links die höchste, daneben die etwas kürzer, die nächste noch etwas und rechts die ganz kurze.

Damit hast du den hinteren Abschluss der Szene immer noch erhöht aber der Phönix wirkt dabei nicht mehr ganz so klein und eingesperrt.


Was die Qualität der Figur betrifft (so ganz der "Burner" ist die ja -noch- nicht): Bei deiner Zwergenberserkerbüste hast du durch die Bemalung auch das komplett schief modellierte Gesicht gerettet. Da bin ich echt zuversichtlich, dass du die richtig aufwertest.
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2173
  • Acetonfreund
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #12 am: 17. Juli 2015, 12:59:21 »
Stimme Sheriff da voll zu.

Oooooder: Du suchst noch ein paar Halme und Ästchen, sowie 2 Halbschalen zusammen und machst ein Nest. Dann ist das halt dann ein kleiner Phoenix, der vor ein paar Tagen geschlüpft ist.  :)
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #13 am: 17. Juli 2015, 14:03:23 »
Ich stimme gegen Sheriff und Karotte!

Meine aktuelle Assoziation dazu ist das bedingt durch die einengende Kulisse  und der Haltung des Phönix folgendes geschehen sein könnte...

Der Phönix wurde aufgescheucht und hat sich in den abschließenden Ruinenbereich zurück gezogen. Da er jetzt keinen Ausweg mehr sieht, nimmt er die Drohhaltung (aufgerissener Schnabel & ausgebreitete Schwingen) ein. Was oder wer der Auslöser dieser sich abschließenden Szene ist sollte man dem Betrachter überlassen,  es sei denn Dirk du hattest einen ganz anderen Gedanke bei der Sache gehabt! ?

Gruß Olli,  der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #14 am: 21. Juli 2015, 17:51:12 »
Tach!

Also grundsätzlich denke ich ja immer was völllig anderes, als alle anderen!  ;D
Oder ich denk mir auch einfach mal garnix dabei, so wie bei dem Flattermax hier.
Der kommt einfach so in diese Ruine und wird hübsch bunt angepinselt. Das war's.
Geschichten dazu könnt ihr euch gerne ausdenken, soviel ihr wollt.
Der Vogel soll auch nicht riesig wirken, er soll in erster Linie am Ende diesen Halbbogen hübsch mit seinen Flammen beleuchten.
Ob ich das auch so gemalt kriege, steht allerdings auf nem ganz anderen Bierdeckel.  ;D
Die Idee mit dem Nest hatte ich aber auch schon. Auch über eine große Feuerschale habe ich schon nachgegrübelt, bisher aber nix Passendes finden können.
Inzwischen habe ich erstmal der Bodenplatte einen Unterbau aus Styrodur und Moltospachtel verpasst.
Achja, weitere Trümmer erhalte ich nur durch subtiles mit-der-Kombizange-zerbrechen, alles andere ist mir zu unpräzise und macht mir zu viel Microbrösel.

So, mal sehen, ob ich heute Abend motiviert genug bin, weiter zumachen.

Danke für eure Gedanken
Gruß
Dirk

...if it has a surface, paint it!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #15 am: 04. Mai 2016, 10:23:38 »
Moin!

So, damit das hier nicht ganz in Vergessenheit gerät, war ich die Tage doch mal wieder ein wenig fleissig bei diesem Projekt. Da mir die ganze Idee mit der Ruine schon fast wieder zu viel und zu groß für son Phönix geworden war, habe ich nach einer kleinen Schaffens- und Überdenkungspause erstmal an einer neuen Idee gewerkelt, wie ich diesen Phönix in Scene setzen, bzw. stellen kann. Prinzipiell brauche ich das, was dabei raus gekommen ist, ja so oder so, auch wenn ich vielleicht nicht bei dem Ruinenkonzept bleiben werde.

Aber jetzt erstmal Fotos. Hier sieht man die Feuerschale, die mir schon die ganze Zeit im Kopf rum spukte. Ich hab sie dann aus einer kleinen Holzscheibe (aus dem Baumarkt) geschnitzt, da ich einfach nix Passendes sonst finden konnte. Ich hatte ja gedacht, es gäbe vielleicht was Passendes im Puppenhausbereich, aber Fehlanzeige! Dann also: selbst ist der Bastler. ;)




Und damit das Ganze später mehr schmiedeeisern aussieht, habe ich aus Silberdraht noch einen kleinen Zierrand drum gebastelt. Den Silberdraht habe ich mit Hilfe meiner Dremel doppelt verdrillt (Hacken eingespannt, langen Draht doppelt als Schlaufe auf den Haken gelegt und dann Draht an den Enden zuammengehalten und gespannt und vorsichtig mit der drehenden Dremel Stück für Stück verdrillt) und dann mit ner Zange Stück für Stück platt gequetscht. Danach um den Rand gebogen, auf passende Randumfanglänge gekürzt und die Enden vorsichtig zu einem Ring zusammengelötet. Hab mich gefühlt wie ein Silberschmied. :mrgreen:
Das Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen, wie ich finde.
 



Aber mit Metall ging natürlich noch mehr, denn die Schale muss ja auch inoch rgendwovon gehalten werden.
Also habe ich mir als Nächstes überlegt, wie ich dazu einen passenden Dreibeinständer basteln kann, der auch ein wenig was aushält, denn da soll ja noch der Zinn Phönix oben drauf. In einem Bastelladen fand ich dann einen "Wellenring", der normalerweise zum Anfertigen von irgendwelchen Wandkränzen gedacht ist. Ist aber schönes, noch gut biegsames Flacheisen und dafür ideal für meine Idee. Da wurde dann unter Zuhilfenahme von Messingdraht (und Magneten zur Stabilisierung wärend des Zusammenlötens) dass hier draus gelötet.




War mir dann aber insgesamt wieder etwas zu hoch, also wurde noch Modell #2 gefertigt:




Da passte dann auch wieder der Zierrand um die Schale:




Diese Feuerschale sieht dann aber mit dem ursprünglichen Ruinenteil doch wieder ganz hübsch aus, wie ich finde. Ich muss mir also mal so langsam überlegen, wie ich es denn dann final zusammenstellen möchte.



So, das war's dann erstmal wieder. Inzwischen habe ich schon wieder ganz andere Sachen bearbeitet. Das ist aber eine andere Geschichte.

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1905
  • ...where no man has gone before!
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #16 am: 04. Mai 2016, 10:44:54 »
Sehr schönes Konzept. Deine finale Version (Ruine, grösserer Ständer) gefällt mir auch am besten. So ist nachher der Phoenix "im Zentrum des Geschehens" :)

--> Boa, ist das eine Shinig-Büste von Jack Nicholson im Hintergrund? Wahnsinns-Kopf-Bemalung!!!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Phoenix von Reaper-Miniaturen
« Antwort #17 am: 04. Mai 2016, 11:18:40 »
Ja, irgendwie ist das mit hohem Ständer und Ruine schon ganz klasse so. Hmmmm... *grübel*

Der Nicholson ist ein Stewalin-Abguss eines Actionfigurenkopfes, den ich mir mal zum Üben selber gemacht habe.  ;)
Leider lassen sich die ganzen Hauttonnuoncen wieder nicht ganz so schön fotografieren, mit meinen Mitteln.



Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!