Autor Thema: SFDesigns Stalenhag: Akersnuten 1/35  (Gelesen 5820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1737
SFDesigns Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #75 am: 29. Oktober 2017, 16:52:16 »
Für Fotos wäre eine große Base sicher besser, zum Hinstellen aber nicht, habs probiert, das kommt mir völlig verloren und deplatziert vor.
Nasse Straße mache ich eher nicht, nur schmutzig. Nass sieht irgendwie "falsch" im Endergebnis aus, nicht passend zu Gras und Bot, die trocken wirken. Das will ich nicht in diese Richtung verhunzen.
Gruß
Jochen

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1737
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #76 am: 01. November 2017, 08:48:33 »
Schläuche, Kabel und Antennen auf dem "Rücken" sind fertig. Nur noch wenige Details, dann geht es ans Ausbessern und finale Weathern.





Gruß
Jochen

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4220
  • bashin is passion
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #77 am: 01. November 2017, 09:08:09 »
Wie easy das wieder bei dir aussieht...
Die Kabel haben einen total realistischen Durchhang, die Windungen sehen plausibel aus und es ist 100% sauber gearbeitet. Keine Spur von Korrekturen oder sowas.
Ich habe gestern auch ein paar Kabel verlegt aber aus Draht. Stellenweise geknickt, fällt nicht richtig  :thumbdown: Du hast das hier wahrscheinlich mit Gussast gemacht. Muss mir auch noch mal ein paar Stränge ziehen.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1737
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #78 am: 01. November 2017, 09:58:17 »
Danke :) Ja, Gussast, bleibt flexibler als Draht (Formgedächtnis) und lässt sich gut vorkrümmen.
Gruß
Jochen

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1737
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #79 am: 14. November 2017, 18:17:29 »
Ich habe mich mal an den ersten Figuren-Umbau gewagt (Grundlage siehe früher im Thread), Figuren modellieren schiebe ich ja gerne auf  :0
Erst in den Anfängen, sieht daher noch wild aus, aber man erkennt schon die Richtung. Jackenärmel, Hosen, Schuhe, Mütze, Rucksackträger etc. folgen natürlich noch. Der Ellbogen ist auch noch etwas zu weit hinten.
Immer schön in kleinen Schritten: Milliput auftragen, zurechtformen, aushärten lassen, teilweise wieder wegschnitzen, schleifen, und von vorn ... irgendwann wird schon was  Brauchbares rauskommen :D
Im Gesicht will ich die markanten Wangenknochen noch ändern, und evtl. die Nase, damit er kindlicher und europäischer aussieht.



Gruß
Jochen

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1303
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #80 am: 14. November 2017, 18:22:01 »
Cool Jochen,
Du bist ein echtes Multitalent  :respekt:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4220
  • bashin is passion
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #81 am: 14. November 2017, 18:44:15 »
Das sieht gut aus. Milliput ist gutes Material für den Zweck. Mache ich auch so bei Modellierarbeiten. Eher bildhauerisch als modellierend aber es führt zum Ziel.
Gruß, René 

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 802
  • Master of unfinished Projects
Re: Stalenhag: Akersnuten 1/35
« Antwort #82 am: 14. November 2017, 20:51:02 »
Wie easy das wieder bei dir aussieht...
Die Kabel haben einen total realistischen Durchhang ...

Genau, wie das Kabel hinten an der Antenne aussieht, ist echt der Hammer! Fiel mir auch als Erstes ins Auge.
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101