Autor Thema: Figuren Hordes Archangel von Privateer Press  (Gelesen 249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Figuren Hordes Archangel von Privateer Press
« am: 24. Januar 2017, 17:27:31 »
Tag!

Soll ja keiner sagen, hier tut sich nix.  Von daher mache ich hier mal gleich den nächsten kreativen Fred auf.
Die Überschrift hat es ja bereits verraten, ich habe mir schon wieder (boa, schon wieder!?) einen Drachen vorgenommen (obwohl der letzte noch nichtmal ganz fertig ist).
Also kurze Rede, langer Sinn, bisher befindet er sich noch im Zusammenbau.
Nachdem ich alle Teile von ihren ganzen Angüssen (wie immer der meißt genannte Schotte im Miniaturenhobby, der "Angus"  ;D ) befreit hatte, lag das Puzzle so vor mir.
Es gab auch zahlreiche Luftlöcher, die es noch zu füllen galt. Diesesmal hab ich es mir ganz leicht gemacht und alles mit Sekundenkleber-Gel gefüllt, dann mit Aktivator blitzgehärtet und verschliffen.



Erste Schritte. Zum Glück lies sich das Resin mit dem Fön so heiss machen, dass es etwas weich und biegsam wurde, denn ich musste die Beinteile etwas anpassen, damit sie auch genau saßen, beim Zusammenkleben mit 2K Epoxid Kleber.




Nachdem ich das linke "Zinnknie" aufgeklebt hatte, passte der linke Arm nur noch mittelmässig zwischen Bein und Körper.






Aber nach ein wenig Gefeile und Geschnitze passte dann doch alles ganz gut ineinander.




Soweit, so gut. Der 2-teilige, recht dynamische Schwanz war nochmal etwas tricky. Zumal er aus einem Resin- und einem Zinn-Teil besteht. Aber mir ein paar Metallstiften lies sich alles ganz gut und fest verbinden.
Ok, zugegeben, auch der mehrteilige Rückenkamm aus Zinn war nicht ganz ohne. Auch den musste ich etwas nacharbeiten, biegen und zurechtfeilen, damit alle Teile auch gut hintereinander den Rücken runter passten. Aber schlussendlich sah der Gute dann so aus:




Die zwei Flügelpaare kommen aber erst ganz zum Schluss dran, denn...
... da war ja noch die Sache mit den nicht vorhandenen Augen. Ich weiss, die hauptberuflichen Mitarbeiter der Legion of Everblight haben wohl alle soweit keine Augen, aber grade das finde ich den einzigen echten Schönheitsfehler am Erzengel. Und ich rede hier jetzt nicht vom Schutzheiligen der Bergarbeiter! :mrgreen:
Also habe ich mir überlegt, wie ich diesen "Schönheitsfehler" wohl korrigieren kann. Und da mir ja der spielerische Hintergrund herzlich egal sein kann, habe ich mich dazu entschlossen, dem guten (s)ein Augenlicht zu schenken.
Nur wo genau sollen die Glubscher hin?
Das hier war dann meine Idee. Hab sie mit nem Edding angezeichnet um zu schauen, ob es überhaupt igendwie wirken und klappen kann. Hat was von Augenbinde und Superheld und so, oder?  ;D




Also raus mit der Dremel und los geht's. Das Schöne ist ja, wenn's nicht toll aussieht, kann ich's wieder zu modellieren und keiner merkt was.  ;D
Also auf zum ersten, groben Vorfräsen:




Nach etwas mehr und sauberem Ausfräsen mit dem kleinen Kugelkopf habe ich mir eine ganz gute Grundlage für das Einmodellieren der neuen Augen geschaffen, würde ich sagen.
An anderer Stelle wurde ich schon darauf hingewiesen, dass die Augen doch schon da sind! Dem ist leider nicht so. Das sind nur Reflektionen in den Frässpuren meiner Dremel.
Aber es gibt tatsächlich einen gewissen Vorgeschmack, auf was noch kommt.



So, das war es dann auch erstmal für heute. Weiter bin ich noch nicht. Und vermutlich werde ich, wenn ich das Vieh soweit vorbereitet habe, auch erstmal mein anderes Drachenprojekt weiter malen und beenden.
Danke für's Reinschauen
Gruß
Dirk
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 18:57:22 von Sheriff »
...if it has a surface, paint it!

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Hordes Archangel von Privateer Press
« Antwort #1 am: 24. Januar 2017, 18:58:32 »
Deine Projekte sind fönomenal ! Ich bleib hier dran  ;)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Hordes Archangel von Privateer Press
« Antwort #2 am: 31. Januar 2017, 20:48:28 »
Typisch Modellbauer, immer was neues anfangen und das alte nicht fertig bekommen. ;D

Optisch ist der Drache nicht so meins, aber ich bin mal gespannt was Du wieder rausholst aus dem Modell.





Gruß Olli, der Plastinator
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Hordes Archangel von Privateer Press
« Antwort #3 am: 01. Februar 2017, 15:01:37 »
Hähä, ja, nachdem ich jetzt schon seit Wochen an dem roten Drachen pinsel und auch leider mehr oder minder etwas in meiner typischen Winterlustlosigkeit fest hänge, brauchte ich mal ne kleine Abwechslung zwischendurch. Da kam mir einfaches an Resinteilen Rumschleifen grade recht.  ;D

Und für alle, die sich trotz der Etappenbilder nicht so recht vorstellen können, wie das fertige Modell generell aussieht, hier mal der Link zur Seite des Herstellers:

Zitat
http://privateerpress.com/hordes/gallery/legion-of-everblight/gargantuans/archangel

Da ich allerdings immernoch auf die "Augen" warte, habe ich inzwischen auch am roten Drachen etwas weiter gemalt.
Abr dazu an anderer Stelle mehr.  ;)

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 651
    • The Miniaturegallery
Re:Hordes Archangel von Privateer Press
« Antwort #4 am: 15. Februar 2017, 22:43:27 »
Nabend!

So, nachdem ich jetzt endlich passende Kugeln bekommen habe, hatte ich heute Abend mal richtig Lust weiter zu machen. Das ist draus geworden.

Also erstmal die Kugeln eingesetzt. Also passende Vertiefungen gebohrt und mit etwas Modelliermasse eingefasst.




Und dann die Lieder drüber modelliert.



Diese Seite lasse ich jetzt erstmal aushärten. Dann geht's an die andere.

Das war's schon wieder für heute.
Gruß
Dirk


...if it has a surface, paint it!