Autor Thema: Eigenkreationen @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who  (Gelesen 1075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Eigenkreationen Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #25 am: 22. Juli 2017, 17:42:52 »
Ich habe heute zufällig eine Alternative für den linken Arm gefunden. Ein Rührbesen. Die Besonderheit bei dem hier ist die Form. Die Drahtbögen laufen nicht vom Griff zum Ende und wieder zurück sondern zur Längsachse. Die Längsachse steht vorne aus dem Bündel heraus. Das geht ganz gut als Laserkanone durch.
Den Griff abgesägt, in die Bohrung eingesetzt und von innen sowie von außen mit milliput fixiert. Sobald das ausgehärtet ist wird das schwarze Rohr innen richtig stabilisiert und es kommt noch mehr milliput dazu. Außen wird das ordentlich modelliert.



Der türkisfarbene Lack harmoniert übrigens hervorragend mit den pinken Anspitzerdöschen  :laugh: Kommt hier leider nicht ganz so schön knallig raus wie in echt.


Den Lack habe ich dafür an der Klebestelle erst wieder entfernt und das Döschen dann von außen mit dem Acrylat eingefasst. Da kommt noch eine zweite Schicht drüber, die sauberer abgezogen wird. Gleiches bei der zweiten Leuchte.
Das Acrylat hat übrigens den Vorteil, dass die "Verklebung" etwas flexibel bleibt. Der Kopf ist sehr instabil und verformt sich unter Druck von außen.  Eine Verklebung mit Sekundenkleber würde sofort brechen.
Gruß, René 

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #26 am: 23. Juli 2017, 15:56:37 »
Ein Bild für den ersten Eindruck:


Für den Hals hatte ich ursprünglich die Blumentopfuntersetzer gedacht, die habe ich durch ein paar Herdplattenabdeckungen ersetzt. Die sind schon silbern und passen perfekt zu dem Gehäuse.
Die kleinere Platte sitzt ideal in dem Boden des Eimers und der Kopf, ehem. Blumenampel, sitzt lose aber sicher in der größeren Abdeckplatte. So kann ich den Kopf problemlos abnehmen um innen an die Licht- und Soundeinheiten zu kommen. Die vorherige Lösung war sehr problematisch.

Die nächsten Tage bin ich erstmal damit beschäftigt die restlichen Halbkugeln anzubringen.
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #27 am: 23. Juli 2017, 16:31:33 »
Hallo Rene,

sieht super aus  :thumbup:
Die Farbwahl passt  :thumbup:
MfG Stefan     

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #28 am: 23. Juli 2017, 16:44:48 »
Super, danke dir.

Den ehemaligen Rührbesen lasse ich grün. Der passt farblich ganz gut und bildet ein farbliches Detail, das das Gesamtfarbschema etwas auflockert. Die grüne Kappe an dem Arm säge ich aber noch weg.

Die weißen Acrylatkreise um den Leuchten bleiben auch wie die sind. Die wollte ich erst farblich an den Kopf anpassen, der Kontrast gefällt mir aber sehr gut.

Das Problem mit dem Hals ist ja jetzt gelöst, dann brauch ich wirklich nur noch die restlichen Teile festkleben. Das läuft  :)
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1730
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #29 am: 24. Juli 2017, 07:16:36 »
Sehr schön retro :)  :thumbup:
Ich denke mit den ganzen Kugeln sieht der top aus. Mach unbedingt Video, wenn er fertig ist!
Gruß
Jochen

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #30 am: 24. Juli 2017, 14:12:19 »
coole Sache ! Gefällt mir ! Besonders der Rührbesen  :thumbup: ;D

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2173
  • Acetonfreund
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #31 am: 24. Juli 2017, 15:02:54 »
So langsam kann man sich was drunter vorstellen. Cooles Design!  :thumbup:

Auch wenn der Rührer in Verbindung mit der Farbwahl mich an "Weltraum-Küchenhilfe" denken lässt...  :evil6:
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #32 am: 24. Juli 2017, 15:22:54 »
 :thumbup:

Manche Greebs können ihre Herkunft nicht verheimlichen. Auf den Vorbildfotos sieht das aber sehr ähnlich aus. Darum bin ich auch erst auf die Idee gekommen in der Haushaltswarenabteilung nach einem Arm zu suchen.
Der hier geht von der Form am besten durch. Ein herkömmlicher Rührbesen wäre keine Option gewesen.
Gruß, René 

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2629
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #33 am: 24. Juli 2017, 19:04:40 »
Das ist ein echt cooles Projekt!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Bezüglich der Stimme: Die Audacity-Lösung scheint mir die beste zu sein, da du ihm dann auch Texte sprechen lassen kannst, die man nirgendwo finden oder erwarten kann. Wenn alles versagt, kannst du dir auch einen sprechenden Dalek von Character Options bestellen. Da gibt es mehrere, die sich auch stark im Preis unterscheiden: 5" talking Daleks, 5" remote controlled talking Daleks, 12" RC talking Dalek und den 30" interactive talking Dalek. Alle auch in verschiedenen Ausführungen und mit verschiedenen Dialogen. Viele kann man auf Youtube sehen. ;)

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #34 am: 24. Juli 2017, 20:10:04 »
Freut mich  :thumbup:

Danke dir für den Hinweis, ich seh mir das mal an.

Ich habe jetzt schon die Hälfte der Kugeln aufgeklebt. Zwanzig fehlen noch. Wenn alle fest sind bekommen die eine zweite Schicht Acryl.
Gruß, René 

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #35 am: 26. Juli 2017, 08:54:16 »
Vielleicht hilft das hier jemandem:

Ich habe gestern beim Einpassen der Lampen den Kopf etwas zu stark gedrückt, sodass ich diesen Riss im Lack verursacht habe. Das Material ist eben nur Polypropylen.
Um zu vermeiden, dass der sich weiter ausbreitet will ich gar nicht daran fummeln, schleifen oder sowas um dann die Stelle neu zu lackieren, was ohnehin nicht widerstandsfähiger wird.


Ich habe einfach eine Art Pflaster draufgeklebt:
Klarlack aufgepinselt und darauf Mattlack von AK. Der Klarlack kriecht etwas in den Riss und bildet zusätzlich eine Oberfläche auf dem Lack, die den Riss zusammenhält.
Gruß, René 

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #36 am: 26. Juli 2017, 15:49:14 »
Insgesamt eine sehr coole Idee! :thumbup:
Auf der Werkbank:

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #37 am: 26. Juli 2017, 16:10:06 »
Haste gut gelöst, René  :thumbup:
MfG Stefan     

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #38 am: 26. Juli 2017, 19:33:28 »
Danke euch  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1138
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #39 am: 26. Juli 2017, 20:12:26 »
super der retroRobie wird klasse sehr  8) bis jetzt  :headbang:

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #40 am: 27. Juli 2017, 21:29:37 »
Freut mich  :)


Tag 15 nach Baubeginn:

Unspektakulär geht´s dem Ende entgegen.
Die Kugeln sind alle fest. Aus dem Selfiestick habe ich mir ein Segment im richtigen Druchmesser herausgesägt (und schon eingebaut.)


Das Einzige das jetzt noch gemacht werden muss:
-Schlauchsprühdüse montieren
-Loch in die Stirn bohren und Teleskoparm einbauen
-Versäuberungen

Spätestens im Laufe der nächsten Woche ist Fertigstellung  8)

Gruß, René 

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #41 am: 28. Juli 2017, 10:59:10 »
Einen Schritt weiter:

Loch in die Stirn gebohrt und den Leuchtarm eingesetzt. Von innen gut mit milliput befestigt. Ich weiß, ist nicht ganz gerade.  :0 Ist von außen aber nicht so auffällig.


Hier die erste Stellprobe mit Fahrwerk:



In die Stirnlampe werde ich noch eine rote Folie einsetzen. Strahlt weniger stark und sieht cooler aus.

Was mich besonders stört sind die Acrylatringe um die Kugeln. Das ist ein Krampf die Masse gleichmäßig rund um die Kugeln zu ziehen.
Zuerst habe ich das mit befeuchteten Modellierwerkzeugen versucht, später dann mit einem benetzten Finger. Das gab zwar das glatteste Ergebnis, gleichmäßig ist das trotzdem nicht.
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #42 am: 28. Juli 2017, 17:27:06 »
Hast recht etwas ungleichmäßig. Ansonsten echt spitze geworden  :thumbup:

Tipp fürs nächste mal, bevor du die Naht ziehst, einfach abkleben bis wo die Naht reichen so und nach dem Naht ziehen den Klebestreifen entfernen. Habe das schon mal bei einem gawaschöne Anlagen Monteur gesehn. Das Ergebnis hat überzeugt.
MfG Stefan     

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #43 am: 28. Juli 2017, 19:50:48 »
Du hast natürlich recht. Ich hab mir gedacht, das bekäme ich auch ohne abkleben hin. 40x zwei exakte Kreise kleben hat mich abgeschreckt. Nicht nur vom Zeitaufwand sondern auch weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass ich das so hinbekomme. Ich habe so auch etwa eine Stunde pro vier Halbkugeln gebraucht.
Jetzt muss ich mit dem Kompromiss leben und gegebenenfalls nochmal nachmodellieren. Auf eineinhalb Meter Entfernung sieht man das glücklicherweise kaum.

Es ging auch schon wieder weiter.
Den ehemaligen Deckel des Eimers habe ich am unteren Rand weiß lackiert. Den klebe ich mit Acryl auf den Roboter, darauf kann ich dann den Korpus feststecken und wieder abnehmen. Da der Roboter vorerst keine andere Funktion haben wird als agda durch die Gegend zu fahren geht das in Ordnung.


Die Stelle an der der Teleskoparm im Kopf steckt habe ich inzwischen mit milliput umrandet.
Der rechte Arm wurde noch schnell umlackiert und ebenfalls mit milliput auf dem Teleskoparm befestigt.



Wenn alles gut geht erwecke ich ihn morgen schon zum Leben.  8)
(Ein paar Versäuberungsarbeiten vorbehalten.)
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #44 am: 28. Juli 2017, 19:59:30 »
Du hast meinen vollen Respekt  :thumbup:
Ich hätte nicht so viel Geduld aufgebracht. Aber das Ergebnis ist super geworden  :respekt:
Das abkleben ist ne heiden Arbeit, ist ne ganz andere Nummer wie so eine Küchenfuge.
Denke auch das Gesamtbild überzeugt  :thumbup:
MfG Stefan     

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #45 am: 29. Juli 2017, 16:25:25 »
 :)

So, er läuft.  :thumbup:
Beim Anfahren kippt er immer kurz nach hinten, das liegt an der mittig liegenden Achse. Ich klebe noch einen Abstandshalter mit Filzgleiter unter das Heck, dann passiert das nicht mehr.
Gruß, René 

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #47 am: 03. Oktober 2017, 20:44:56 »
Kommt gut, dass Video  :thumbup:
Gefällt mir der Staubsauger   :smiler6:
Schöne Umsetzung  :respekt:
MfG Stefan     

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #48 am: 03. Oktober 2017, 21:18:41 »
Danke, freut mich zu lesen :)
Gruß, René 

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1138
Re: @agda - Bau eines Roboter inspiriert durch Dr. Who
« Antwort #49 am: 03. Oktober 2017, 23:08:25 »
hammer Rene echt voll begeistert hab mir grad das video angesehen Mega Retro Style bravo gefällt mir sehr  :respekt:  :respekt:  :respekt:  :headbang: