Autor Thema: Fahrzeuge DUST  (Gelesen 917 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Fahrzeuge Re: DUST
« Antwort #25 am: 28. Oktober 2017, 17:21:54 »
Nachtrag: Auf dem letzten Bild ist gut zu sehen wie aggressiv der mig Plastikkleber ist (Schulter). Der schmilzt sofort den ganzen Kunststoff an der Klebestelle weg. Da ist nach dem Auftragen erstmal nur noch Plastikschleim.
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 568
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: DUST
« Antwort #26 am: 28. Oktober 2017, 18:17:57 »
Hi René,

Erinnert mich ein bisschen an Dr. Arliss Loveless  :smiler6:
In krasser Kampfmontur  ;D
Schön umgesetzt  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #27 am: 28. Oktober 2017, 18:24:02 »
Danke dir  :)
Den Loveless musste ich gerade googlen.
Sehr inspirierend. Ich bin scheinbar auch nicht der Einzige mit solchen Ideen. Das beruhigt mich  ;D
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #28 am: 05. November 2017, 19:25:57 »
Am Wochenende habe ich etwas am "Hans" weitergebaut.
Erstmal fehlte es an Panzerung für den Piloten und an Raum für Technik. Darum den "Unterkiefer" verbreitert und die Nase verlängert. Bei letzterem kam der richtige Anstoß von Bernie. Einfach mit ein paar Lagen Sheet nach vorne auffüttern anstatt wie zuerst überlegt mit ein paar Greebs zu bekleben.



Die Lukenklappen oben auf der Haube habe ich hinterher auch weggeschliffen, die machten keinen Sinn.
Es gab auch ein kleines Schaltpult für den Piloten. Aktuelle Bilder folgen in den nächsten Tagen.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1301
Re: DUST
« Antwort #29 am: 05. November 2017, 19:38:40 »
Hey René, SO hatte ich mir das vorgestellt. Ich habe das Endergebnis ja nicht mehr Live sehen können.
Ist Klasse geworden  :thumbup:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #30 am: 05. November 2017, 19:45:40 »
Super  :thumbup:
Die glatte Panzerplatte vorne ist sinnvoll und passt zum Gesamtdesign. War eine gute Idee.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1301
Re: DUST
« Antwort #31 am: 05. November 2017, 19:47:53 »
Wenn du noch anregungen für die Front brachst schaue dir einfach mal fotos vom Sd.Kfz 232, 250 und 251 an. Speziell bei dem 232er finden sich interesante Fronten
Ich könnte mir z.B. auf deinen Verbreiterungen auch gut Scheinwerfer vorstellen.
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1725
Re: DUST
« Antwort #32 am: 06. November 2017, 16:03:35 »
Ja, die Luken oben waren etwas sinnfrei :D
Konnte es ja noch live bestaunen - saubere Arbeit  :thumbup:

Was auch zum Front-Design passen würde: dicke vertikale Rippen, so wie z.B. die drei am Heck. Nicht als Lufteinlass, sondern allgemein als Kühlrippen (vergrößerte Oberfläche).
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #33 am: 07. November 2017, 13:56:05 »
Danke danke  :)

Erstmal das zusätzliche kleine Steuerpult für den Piloten.


Bei den originalen Vorbildern gibt es viele gute Anregungen. Ich habe allerdings ein Teil gefunden, das ich unbedingt verbauen wollte. Gefiel mir persönlich sehr gut.
Zusätzlich habe ich dann die Haube mit Panzersheet verstärkt. Das Cockpit wird etwas breiter, die Kanten sind schärfer und der Versatz zu den aufgeklebten Teilen ist nicht mehr ganz so groß.
Die doppelläufige Kanone für den Nahmkampf wurde montiert und die Scheinwerfer dazu. Die Verglasung dafür habe ich auch schon aus meinem Fundus geborgen.


Die trapezförmigen Lücken an den "Wangen" wurden schon mit Sheet beklebt. Als Nächstes werden die Teile alle miteinander verblendet. So sieht das noch zu sehr aus wie zusammengestückelt.
Gruß, René 

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 951
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: DUST
« Antwort #34 am: 07. November 2017, 15:44:01 »
Cool!

Mutiert aber immer mehr zu nem aufgeblasenem AT-ST. ;D

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #35 am: 07. November 2017, 15:52:22 »
Das ist gar nicht meine Absicht. Alle Ähnlichkeiten sind rein zufällig. Ich will ihn vor Allem kompakt und bullig.
Gruß, René 

Offline Mc Namara

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 951
  • Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen
    • Northeimer Landsknechte e.V.
Re: DUST
« Antwort #36 am: 08. November 2017, 06:34:25 »
Das ist gar nicht meine Absicht. Alle Ähnlichkeiten sind rein zufällig. Ich will ihn vor Allem kompakt und bullig.

Wollte ich dir auch nicht unterstellen.
Ist halt schwer einen zweibeinigen Kampfläufer zu bauen, ohne an den AT-ST zu erinnern.

Kommen noch ein paar Nieten/Schweißnähte?

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #37 am: 08. November 2017, 09:03:43 »
Hab ich auch nicht so aufgefasst.  :)
Schweißnähte kommen zwischen die ganzen aufgeklebten Teile vorne. Das sieht stimmiger aus als glatt verspachtelte Übergänge. Muss mich nur noch für eine der vielen Techniken entscheiden.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #38 am: 11. November 2017, 14:50:52 »
Das mit den Schweißnähten hat nicht so hingehauen wie ich mir das vorgestellt habe. Die Übergänge habe ich jetzt einfach mit milliput kaschiert. Das wird noch versäubert, dann grundiert.

Die Scheinwerfer sind auch wieder verworfen. Grundsätzlich gute Idee, Bernie, für mich sah das aber irgendwie aus wie T-Rex mit Lesebrille.

Der fast finale Stand (nur zum Größenvergleich mal ein paar Figuren dazu).  :pfeif:


Gestern habe ich neben ein paar Figurensets noch einen ovp Königsluther/Sturmkönig bekommen. Damit habe ich jetzt zwei davon und kann beide Versionen bauen. Das wird dann wohl das nächste größere Fahrzeug hier.
Zitat
http://cdn1.philibertnet.com/220755-thickbox/dust-tactics-heavy-panzer-walker.jpg
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2173
  • Acetonfreund
Re: DUST
« Antwort #39 am: 11. November 2017, 17:52:15 »
Ja, ohne "Brille" sieht er besser aus.

Kannst ein paar Infos zu den Ladiiiiiiiies geben?  ;) Die machen sich recht gut...  ;D
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #40 am: 11. November 2017, 18:45:41 »
Aber klar.

Das sind Figuren aus den Sets hier:


Die sind in allerfeinster Qualität gegossen, wunderbare Details und absolut passgenau. Selbst der Wischer den die Dame rechts in der Hand hält ist kerzengerade.
Maßstab 1/48 in realistischen Proportionen. Also nicht so gedrungen wie die Figuren vieler anderer Tabletop Systeme. Durch den Maßstab und die Qualität eignen die sich auch super für den Modellbau.
Preis pro Packung etwa 23€.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #41 am: 12. November 2017, 19:29:43 »
Hab gestern schon mal angefangen.
Das war in der Box:



Daraus lassen sich die beiden Varianten bauen. Hier das wird der Sturmkönig (hinteres Fahrzeug auf dem Bild oben)
Die Korpusse bestehen aus zwei Hälften und sind nur punktuell mit Sekundenkleber zusammengeklebt. Die Klebekanten weisen dadurch recht breite Spalten auf.
Sekundenkleber klebt ja nur oberflächlich und lässt sich mit etwas wohl dosierter Kraft brechen ohne, dass die Teile Schaden nehmen.

Perfekt also:



Lukendeckel erstmal alle geöffnet. Aus welcher Luke nachher jemand rausguckt entscheide ich später.


Das Teil mit den Lüftern habe ich flott neu gemacht (wip). Die hier sehen etwas futuristischer aus und nicht mehr so als hätte man einfach einen dritten dazugeklebt.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #42 am: 14. November 2017, 15:54:39 »
Die Grundierung ist da. Anders als es hier aussieht kommt der Farbton sehr nah an den heran den mig als RAL 8012 verkauft, nur ein wenig heller. RAL 8012 ist die offizielle Farbtonbezeichnung für die Rostschutzgrundierung deutscher Panzer im 2.WK.
Farbe ist von Spraila für 3-4€ pro Dose.



Ich habe mir gedacht, wenn der Krieg schon so lange andauert und so immens Ressourcen kostet, dann muss an irgendwas gespart werden. In dem Fall hier an Lack. Ein wenig Feldtarnung mit Restbeständen (RAL 6003 Olivgrün und RAL 7028 Dunkelgelb) werde ich trotzdem darstellen. Dazu kommen Decals und Modulation mit Aquarellfarbe.

Sprühtest und erste Korrekturen. Da waren noch ein paar Unebenheiten entlang der Nase.



Derweil geht es auch am Sturmkönig weiter. Hier das Teil mit den Luken. Eine Luke zum einsteigen, zwei zum rausgucken.
(nur lose aufgelegt)
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1301
Re: DUST
« Antwort #43 am: 14. November 2017, 16:12:52 »
Hallo Renè,
beachte dass Farbtöne in den verschiedenen Maßstäben unterschiedlich wirken.
Um so kleiner das Fahrzeug umso heller muß die Farbe.
Somit passt der ganze RAL-Kram nicht mehr.

Nennt sich Scale Effect.
Panzergrau z.B. habe ich immer aufgehellt weil  ein 1/72er PanzerIV zu dunkel wirkte
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #44 am: 14. November 2017, 16:38:03 »
Damit hast du vollkommen recht. Gelb und grün helle ich nochmal auf, die Grundierung ist ja schon etwas heller als der Farbton von mig. Zu den Kanten hin wird auch weiter aufgehellt. Als Grundton sollte das so passen.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1301
Re: DUST
« Antwort #45 am: 14. November 2017, 16:39:37 »
Dann passt das ja  :thumbup: ;D
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4211
  • bashin is passion
Re: DUST
« Antwort #46 am: Heute um 10:44:15 »
Ich hoffe. Für eine ordentliche Modulation könnte die Grundierung noch einen Tick heller sein aber das wird schon gehen.


Weiter am Sturmkönig:
Nachdem die ganzen Klebekanten versäubert waren habe ich den Korpus wieder zusammengesetzt. Oben hat sich ein Spalt ergeben den ich mittels PS Platte geschlossen habe. Einfach eingeklebt und den Überstand entfernt.



Eine Luke bleibt ein Originalteil. Die steht offen und hat ein einfaches Scharnier und innen einen Griff bekommen. Dahinein kommt dann später eine Figur.

Das Gehäuse soll sich scheinbar vorne komplett öffnen lassen. Es hat aber so schon ziemlich viele Luken und Öffnungen, dass mir das unsinnig erschien, vor Allem weil die Teile zudem so gar nicht aufeinanderpassen. Außerdem würde wahrscheinlich ein guter Schuss reichen um die Scharniere so zu verziehen, dass das gar nicht mehr funktioniert.
Also erstmal die Scharniere oben entfernt und alle Lücken rundherum mit AK Putty (aus der Dropper Bottle!) gefüllt und verschliffen. Dann nochmal und nochmal... Bald ist es geschafft. Das ergibt dann eine solide Panzerung.


Achtet nicht zu sehr auf die Griffe am großen Lukendeckel. Ich sollte sowas nicht freihand abends bei schlechtem Licht machen.  :0 ;)
Gruß, René