Autor Thema:   Terminator 2 Arnold 1:1 in Lebensgross / lifesize  (Gelesen 26219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #25 am: 21. März 2012, 22:02:04 »
 :P ....mach ich da nur  :evil6:

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #26 am: 26. Mai 2012, 22:14:11 »
Sooooo, nach einer etwas längeren kreativen Modellbaupause bin ich wieder da.

Als erstes ging es somit an die Arnieteile, die mussten gesäubert, beigeschliffen und gebohrt werden.

Nächste Woche gehen sie hoffentlich weg zum verchromen.






Auf der Werkbank:

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9095
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #27 am: 27. Mai 2012, 09:46:26 »
Iss ja cool! Musst du jetzt die Stellen bei der Puppe raustrennen und dann wieder angleichen weil einfach draufkleistern wird nicht funzen oder?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #28 am: 27. Mai 2012, 13:55:28 »
Genau Stefan, das ist der Plan.
Auf der Werkbank:

Offline Lichtmann

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 533
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #29 am: 27. Mai 2012, 15:27:44 »
voll krass  :o

was ich mich frage wie viele stunden und € da in etwa einfließen?
grob geschätzt.
wer von euch ohne schaffenspause ist, werfe den ersten bausatz!!!

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #30 am: 27. Mai 2012, 17:55:46 »
Ich glaube, das werden gar nicht so viele. Vielleicht 40-50? In meinem zweiten Randy Cooper SD stecken so 300.

Hat einer ne Idee für ne Base?
Auf der Werkbank:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #31 am: 27. Mai 2012, 18:57:29 »
Ne Base ist schwierig. Ist ja der Terminator aus dem 2 Teil. Aber ich würde so in die Richtung Stahlwerk gehen, wo er sich zum Schluss in den heißen Stahl eingelassen hat. Gitterboden wäre da vieleicht eine Lösung  :dontknow:

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #32 am: 27. Mai 2012, 21:12:00 »
Ne Base ist schwierig. Ist ja der Terminator aus dem 2 Teil. Aber ich würde so in die Richtung Stahlwerk gehen, wo er sich zum Schluss in den heißen Stahl eingelassen hat. Gitterboden wäre da vieleicht eine Lösung  :dontknow:

Und wieder denken wir das Gleich Roy! ;D

Da ich keinen beeinflussen wollte, hatte ich nix geschrieben. Ursprünglich hatte ich an Riffelblech gedacht, aber ein Gitterboden mit indirekter Beleuchtung hat mehr Tiefe.

Wie Ihr am Kopf sehen könnt, handelt es sich um die letzte Battle Damage Stage, das heisst, Arnies linker Arm fehlt, man sieht nur noch einen Endostumpf. Obwohl ich die Teile habe, überlege ich immer noch, ob er mit zwei Armen nicht besser aussieht.

Was meint Ihr?
Auf der Werkbank:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #33 am: 27. Mai 2012, 21:21:38 »
Hm ich wollt ja nicht in Roy Kerbe hacken, aber so ein Gitterrost wäre natürlich sehr passend, im Hintergrund evtl etwas Strebenartiges (T- oder I-Profilförmig).

Nun ich würde ja wenn schon dann auch den linken Arm als Stumpf darstellen wenn der Kopf schon den entsprechenden Status hat! Vll ginge auch eine Option einzubauen, so das man zwischen dem Endostumpf und Vollarm wechseln könnte!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #34 am: 27. Mai 2012, 21:55:14 »
Wenn du sowas machen willst, wäre Spaltbandgitter glaube ich das richtige. Sowas wird ja in der Industrie für Medienbühnen usw. verwendet. Und die Idee von Olli würde ich da auch noch einbringen mit den doppel T- Trägern.....halt nur nicht aus Eisen, das würde ein sehr schweres Dio. Ein angedeutetes Geländer im Hintergrund könnte man auch noch machen. Das mit der Beleuchtung durch das Gitter wäre dann noch ein Efektknaller obendrein  ;)
Mit dem Arm würd ich das so wie im Film machen und so wie es angedacht war. Denn meiner Meinung nach würde es sehr komisch aussehen.....die Statur von Arni und dann ein so kompletter Endoskeletarm.....das passt dann irgendwie nicht.
Aber das mußt du ja selber entscheiden.  :)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #35 am: 27. Mai 2012, 22:15:50 »
halt nur nicht aus Eisen

Gott bewahre! ICh denke da wäre Schichtlleimholz oder gegebenfalls auch Spanplatte gut verspachtelt und versiegelt ganz gut geeignet!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #36 am: 27. Mai 2012, 22:52:03 »
Spanplatten ....hmmmm...da ist auch Eisen drin  ;D. Noch besser wäre Kunststoffprofile.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #37 am: 27. Mai 2012, 23:31:38 »
Ok, danke für Eure Anteilnahme! ;D

Wechselarm geht leider nicht, da die Jacke bei der Stumpfversion völlig zerstört ist. Ich wollte dann auch keinen Endoarm verwenden, sondern einen mit Handschuh.

Dann such ich mal nach Spaltbandgitter (ich hatte erst so Roste wie in unseren Lackierkabinen im Kopf).
Auf der Werkbank:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #38 am: 27. Mai 2012, 23:39:24 »
Ich denke mal....die Roste in deiner Kabiene sind Spaltbandgitter  ;D

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #39 am: 27. Mai 2012, 23:45:04 »
Bei solch einem aufwändigen Modell käme für mich nur eine Szene/Base in Frage:

Die letzten Augenblicke des T-800 - wie er sich in den Schmelztiegel versenkt ( "I'll be back!"  ;D )



Also so aufwändig ist das gar nicht - nur grösser. ;D

Aber mit Schmelztiegel wird es dann wohl doch zu gross.... ^^
Auf der Werkbank:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #40 am: 27. Mai 2012, 23:54:27 »
Also so aufwändig ist das gar nicht - nur grösser. ;D

Aber mit Schmelztiegel wird es dann wohl doch zu gross.... ^^


Wie bei kleinen Modellen....die Base nicht ins Rampenlicht stellen, sondern sie nutzen um das Modell hervor zu heben.
Deshalb würde ich eine passende Grundfläche nehmen, diese mit doppel T- Trägern umrahmen und etwas wie Geländer oder dergleichen im Hintergrund machen. Mit der Beleuchtung von unten durch das Gitter kommt dann ein Homer - Efekt.

Offline Lichtmann

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 533
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #41 am: 28. Mai 2012, 12:28:27 »
hmm mir viele nur etwas ein wie er eine 2-3 stufige gitter treppe runterkommt und ne wumme im anschlag hat.
wer von euch ohne schaffenspause ist, werfe den ersten bausatz!!!

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #42 am: 03. Juni 2012, 21:28:49 »
Bisserl was hab ich am Wochenende geschafft:

Die Hand, die den M79 hält.

Ich hab das im Internet gesehen und für gut befunden. Eine Schaufensterpuppenhand zersägen und mit Draht pimpen.









Wenn die Handschuhe da sind, werden noch aufgerissene Haut und Endoteile aufmodelliert.




[/quote]
Auf der Werkbank:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #43 am: 03. Juni 2012, 22:18:56 »
Na bei Dir möchte ich aber keine Anpassungen vornehmen lassen. :o Aber das Bild vom Ergebnis spricht für sich und mit dem Handschuh verschwindet ja eh der Großteil unter Leder! :thumbup:


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #44 am: 04. Juni 2012, 00:19:37 »
Da kommt noch ne Schraube durch den Handrücken in den Holzgriff. Die wird nachher durch den Handschuh verdeckt. ;)
Auf der Werkbank:

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9095
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #45 am: 04. Juni 2012, 07:31:15 »
Cool! Krass was man da alles kleinsägen muss um sie in Form zu bekommen. Aves ist dein Freund um Helfer wenn´s ums wiederherstellen des Fleisches geht.  ;D
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4171
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #46 am: 10. Juli 2012, 20:02:02 »
So, leider gab es zwei herbe Rückschläge :(

Zum einen kann der Typ, der mir die Jacke besorgen wollte mich mal gerne haben. Ursprünglich waren 3 Wochen avisiert, nach 4 Monaten geb ich auf und bestelle mir eine Jacke und Hose bei Bates Leather (die Firma, die auch die Klamotten für Arnie genäht hat).

Zum zweiten kam heute das erste testverchromte Teil zurück  :-X :-X :-X Aber sehr selbst:





Anscheinend ist das Resin nicht porenfrei. Wir versuchen's weiter mit einer dickeren Schicht Kupfer...  :mblah05:
Auf der Werkbank:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #47 am: 10. Juli 2012, 20:08:35 »
Beides natürlich ein herber Rückschlag. Aber das an der Form....meinst du wirklich das liegt am Resin ??? Ich weiß nicht wie das gemacht wird, wobei ich denke, das es getaucht wird. Aber vieleicht war es dann nicht lange genug in dem Chromzeugs  ???

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #48 am: 10. Juli 2012, 20:13:30 »
Das sieht aber ganz bescheiden aus! Wurde die Verkupferung poliert oder direkt alles in einem Gang gemacht?


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Arnold 1:1 in Lebensgross
« Antwort #49 am: 10. Juli 2012, 20:21:24 »
wobei ich denke, das es getaucht wird.

Ne lass das denken in dem Fall mal sein! Ist net bös gemeint, aber liegt´s total daneben. Zuerst mal brauchst Du eine Leitschicht, wofür ein leitfähiger Graphitlack aufgebracht wird. Dann verkupfern (sauer), anschließend cyanidisch. Dann heisst es wenn möglich polieren. Darauf folgt dann das vernickeln und abschließend verchromen. Wenn nun aber die Kupferschicht nicht poliert wird oder unsauber poliert wird, dann gibt es folgende Fehler >>> Kleine Knübbelchen, der Fachmann spricht dann von ORangenhaut und/oder dem zweiten Fehler, nämlich Striemen. Diese Fehler sieht man später natürlich im Chrom Supergut und ich denke das hier von allem etwas dabei gekommen ist und es deshalb so schlecht ausschaut.
Hoffe nicht allzuviel daneben gelegen zu haben, denn immerhin bin ich seit über 10 Jahren aus meinem Beruf raus! ;)

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.