Autor Thema:  True-Earth weathering Produkte  (Gelesen 2843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
True-Earth weathering Produkte
« am: 27. November 2014, 21:58:15 »

Hab ich neu empfohlen bekommen und habe mal ein paar unterschiedliche Farben und Effekte/Washes bestellt um die zu testen, sind erstaunlich schnell geliefert worden ( aus Italien, 5 Tage inkl. WE ).
Die Farben sind auf Wasserbasis, kommen in den Standard Acrylfarbe Tropffläschchen bis auf der eine Rosteffekt, den ich bestellt habe, der hat keinen Tropfdeckel:


Quelle: Badsmile Foto gehostet auf abload.de

Ich werde die am Wochenende hoffentlich testen können, ich mache dann Bilder und schaue mal wie weit die ( zumindest für mich ) taugen. Ich habe die bestellt, um nicht mit Öl und Terpentin am eh schon fragilen APC rumzumalen nur wegen ein paar Regenschlieren.



Noch was zu den Farben an sich:

Auf der Rückseite steht jeweils die Anwendungsmethode und wann man die Farbe am besten nutzt ( z.B. als allerletzten Filter auf nasser Fläche etc.), ob die sprühbar sind oder nur mit Pinsel zu benutzen.

Die drei links mit dem schwarzen Deckel sind sowohl mit Pinsel als auch AB zu nutzen laut Hersteller, das tolle an denen ist wohl, dass man die eine Stunde lang abkratzen kann, als wäre Haarspray drunter, danach verfestigt sich das und dann kann man nicht weiter abkratzen. Man kann die Zeit mit entsprechender Verdünnung wohl noch verlängern. Die haben von dieser Abkratz-Farbe 4 verschiedene im Sortiment, die drei die man auf dem Bild sieht und ein weiteres Sandgelb.

Die zwei mit dem grünen Deckel sind einmal ein Wash um Nieten etc noch ein wenig besser rauszubringen und einen generellen Filter zu legen und das Worn Patina ist für Washes und Regenschlieren zu nutzen.

Das letzte Fläschchen ist ein Rostblasen Effekt, Rostzeugs hab ich zwar diverses da, aber sowas noch nicht. Das Zeug macht mich am neugierigsten von den ganzen Farben.


Wer den Hersteller mal besuchen möchte: http://www.true-earth.com/


Cheers, Mati

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #1 am: 28. November 2014, 06:38:43 »
Lass jucken, Kumpel! Ähhh kratzen.... und mach Bilder :thumbup:

edit:
Ich habe mir eben mal das Demo Video der Scraping Paints (White Wash Beispiel) angesehen. Das ist ja irre...!!!
Was meint ihr - kann man die Farbe mit bspw Acryl vin Valejo oder Tamiya mischen?
Das ist das Aufregendste was ich die letzten zwei Jahre (im Farbsektor) gesehen habe...! :respekt:
« Letzte Änderung: 28. November 2014, 07:24:33 von struschie »

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #2 am: 28. November 2014, 07:40:30 »
Also mit Acryl kann man das garantiert mischen, weiss nur nicht wie das dann mit der Abkratzbarkeit ist, ich teste das aber dann hoffentlich auch gleich aus am WE und berichte, hab zu 90% nur Farben von Vallejo. Mit Tamiya weiss ich nicht, das ist ja Lösungsmittelhaltig, könnte sein, dass das miteinander reagiert. Ich hab nur clear orange von Tamiya hier für schmierflecken, sonst würd ich das auch mal testen gleich.

Rostblaseneffekt: Nee, das ist kein Maskol, sondern so ein Filter den man nach Anleitung wohl auf die vorbenässte Fläche gibt ( als allerletzten Schritt ), der dann da wo er aufgetragen wird so ganz ganz kleine "Rostpickelchen" bildet, als wenn man übertriebenst feine Krümel oder Sandkörner vereinzelt verteilen würde. In der Farbe sind, wenn man genau hinschaut, auch so ganz kleine dunklere Bestandteile der Farbe zu erkennen, wie eben feiner Quartzsand oder ähnliches ( gut schütteln! ). Wenn das dann trocken ist, bleiben nur die kleinen Pickelchen über. So zumindest besagt es die Anleitung und die Bilder die ich dazu gesehen hab, wie effektiv das ist berichte ich die Tage.

Cheers, Mati

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6510
  • Strahl Demokratische Republik
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #3 am: 28. November 2014, 09:24:27 »
Auf jeden Fall Interessantes Zeugs, berichte mal, bin gespannt.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #4 am: 28. November 2014, 21:48:12 »
Bei fb schrieb BK, die Eigenschaften erinnern ihn an Gouache Farben.
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Gouache

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #5 am: 28. November 2014, 22:35:35 »
Mit Goa'uld Farben hab ich noch nie gemalt, kann ich nicht wirklich was zu sagen...

Ich habe mal nen schnellen Test gemacht, weil es mich in den Fingern gejuckt hat. Ich habe absichtlich auf eine Schicht Lack nach der Grundfarbe verzichtet, ich wollte eben testen wie weit man gehen kann.


Grundfarbe von dunkelbraun bis orange...

Decken gut, sprühen sich aber recht anstrengend, ein wenig verdünnen hilft oder mehr Druck geben, Ich war jetzt bei 1,0. Das grüne ist ein ca. 50 - 50 Mix mit Vallejo Air Acryl, sprüht sich besser als ohne!

Pinsel nass gemacht und bissl drauf rumgerubbelt, funktioniert wunderbar! Pinsel sehr nass machen und immer in die gleiche Richtung gibt so ein White Wash wie ganz rechts. Zahnstocher mit Druck für feinere Linien funktioniert wohl besser ohne Druck für feinere Linien, wie man an den paar weissen Stellen erkennen kann. Lack hätte sicherlich auch geholfen, aber wie gehabt, für den Test....

Nach dem abwaschen, was man machen soll damit die Farben dann am Ende fixiert sind. Wie man erkennt, war bei der einen weissen Platte wohl etwas zu viel Druck auf dem Wasserstrahl -.- mit weniger Druck gehts besser ( rote Platten ). Wieder reicher an Erfahrung.

Ein wenig von dem Schlieren Effekt probiert auf Teilen der Platten, man erkennt recht gut wo. Nach dem Trocknen habe ich dann als allerletztes diese Rost Bubbles getestet, mal auf nasser mal auf unbenässter Fläche. Die 2te v.l und die Platte ganz rechts waren vorbenässt und wurden dann komplett damit eingestrichen, die rote dann noch getupft, einfach um zu schauen halt. Bei den anderen habe ich kleine Pfützen an den Roststellen gemacht um das mal zu testen, denke das kommt am besten mit ner helleren Farbe drunter.

Zitat
Alle Bilder von Badsmile, gehostet auf abload.de

Also ich bin soweit erstmal begeistert, die Ergebnisse des Tests waren nich suuuuper, aber das ist eine Frage der Übung im Umgang mit denen, die Effekte die sich bisher erzielen liessen haben mich schonmal überzeugt und ich bestell mir wohl noch mehr Kram bei denen.


cheers!
Cheers, Mati

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #6 am: 28. November 2014, 22:40:40 »
Danke fürs Zeigen - vielversprechend :thumbup:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9586
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #7 am: 28. November 2014, 23:30:22 »
Cooles Zeugs ! Schöner Bericht  :thumbup:

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6510
  • Strahl Demokratische Republik
Re:True-Earth weathering Produkte
« Antwort #8 am: 29. November 2014, 03:53:57 »
Danke für den Bericht.  :thumbup:
Schönen Gruß aus Berlin
Chris