Autor Thema:  Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute  (Gelesen 367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute
« am: 11. April 2018, 11:46:23 »
Hi Leute,

die Idee schwirrte mir schon länger im Kopf, heute habe ich das mal testweise gebaut.

Wir brauchen zwei Stücke Plasticsheet mit schnurgeraden Kanten und das Stahllineal.


Das Lineal kommt zwischen die Sheetplatten, welche an den Überständen rechts und links miteinander verklebt werden.


Der Anschlag lässt sich gut verschieben, sitzt aber stramm genug auf dem Lineal, dass er nicht verrutscht.

Testweise habe ich das auch mit Frischhalteklammern gemacht.
Das geht auch, allerdings ist der untere Teil der Klammer schmaler als der obere. Das kann zu Ungenauigkeiten führen.
Gruß, René 

Offline ZauberAtze

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute
« Antwort #1 am: 11. April 2018, 12:47:45 »


Coole Idee und toller Tip. Es kann manchmal so einfach sein. Danke für´s zeigen.
Zauberhaften Gruß vom Stefan

Borgendreicher Modellbaufreunde
http://borgentreicher-modellbauausstellung.blogspot.de/2014/01/blog-post_26.html

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3344
    • Blankes Blech
Re: Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute
« Antwort #2 am: 11. April 2018, 15:34:29 »
Top!
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1290
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute
« Antwort #3 am: 11. April 2018, 17:22:00 »
Top :thumbup: finde ich auch gut  :)
MfG Stefan     

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 659
Re: Linealanschlag selbstgemacht in einer Minute
« Antwort #4 am: 12. April 2018, 16:41:38 »
Schöne Idee. :thumbup:
Mal gucken ob ich das verwenden kann um paar Panellines nach zu ziehen.