Science Fiction Modellbau Forum

Science Fiction Modellbau => Star Trek => Thema gestartet von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 10:50:42

Titel: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 10:50:42
Unsere Raumschiffe die hier in Star Trek fliegen müssen ja auch irgendwo im Weltraum gebaut werden. ;D
Hat einer von euch schon mal so ein Weltraumdock oder Hangar als Modell gebaut??

Ich habe da wieder so ein paar verrückte Ideen im Hinterkopf. Im Moment ist das alles noch Theorie, aber es müsste doch möglich sein so ein Dock zu bauen. Am besten als RC Modell. Erst mal habe ich hier noch die Avalon und die Raumstation B1 (Star Trek) die fertig werden muss.

Hintergrund ist, das ich hier ein flugtüchtiges Modell der Enterprise 1701A habe. Und da müsste es doch möglich sein, dafür ein Dock zu bauen.

Was halltet ihr von der Idee oder hat das hier schon einer umgesetzt??

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 11:38:45
Und hier noch ein paar Bilder der kleinen Enterprise.
Länge 42 cm
Gewicht 110 gr
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 22. Mai 2018, 17:53:15
Hi Alf,

ich baue grade die Midway Station von Stargate, die hat mittlerweile ein Gewicht von ca. 7kg und das ist noch nicht das Ende, Grundmaße 100cm x 80cm x 80cm. Das zum fliegen zu bringen  ??? Ich denke eher nicht.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 18:25:42
Hallo Stefan

Hast du mal ein paar Bilder von der Station???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 22. Mai 2018, 18:31:36
Hier ist der link  ;)

http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33861.75
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 24. Mai 2018, 19:51:33
Update

Ich habe mal ein wenig in CAD an meinem Weltraumdock weiter gezeichnet.

So ungefähr stelle ich mir das vor. Die blauen Greifer werden per Funke und Servo auf und ab bewegt. Ein paar Leds dran, wären auch nicht schlecht.
Die Enterprise dafür habe ich hier schon.
Mal schauen, ob das so machbar ist.

Hoffe, es gefällt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: dasRoy am 25. Mai 2018, 02:02:15
Das Doc hat schon mal einer gebaut für seine PL Ente 1/350 ......aber weiß nicht mehr wo ich das finden soll  :dontknow:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: whitestar am 25. Mai 2018, 22:19:42
Hallo Roy,

bei diesem Projekt bleibe ich gerne dran :-)

hier die Links:
Die HP von Nemvia ist etwas Gewöhnungsbedürftig - Bilder sind eher klein und man muss halt immer auf das
Bild klicken um das nächste zu sehen....aber trotzdem ein super Modell für die /350 Enterprise und später hat
er noch ein grösseres gebaut für die Ente - A  von "De Boer"....


http://www.nemvia.net/apps/photos/album?albumid=16085023


und hier noch ein Raumdock:

http://www.modelermagic.com/?p=18643

Gruß

Michael - und gutes Gelingen bei Deinem Projekt  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2018, 23:28:13
Hallo Michael

Danke für den Link und die vielen Bilder. Das ist ja der totale Wahnsinn. :o
So ein grosses Studiomodell.

Dagegen sieht meine Modell Enterprise und mein Raumdock ja mickrig aus.
Aber einen kleinen Vorteil hat meine Enterprise. Die kann real echt fliegen per Funke.
Und auch das passende Raumdock (ca.70 cm lang) wird real funktionstüchtig sein.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 27. Juli 2018, 00:00:06
oiiii da bin ich aber gespannt   :headbang: :headbang: .....du hast die rc ente  :P die wolt ich auch aber 80-90euronen  :'(  wie ist die flugeigenschaft?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 27. Juli 2018, 12:06:26
Ich bin nicht nur Sci.-Fiktion Fan sondern auch seit ca. 40 Jahren leidenschaftlicher RC Modellflieger und Modellbauer. Da ist es für mich nur logisch, das ich auch so eine RC Ente habe.

Die fliegt wie ein Quadrocopter. Also Geschwindigkeit und Kunstflug wie Looping, darf man nicht erwarten. Auch darf man diesen Copter nicht mit einem 500 € oder 1000 € Kopter vergleichen.
Man sollte mit den Ansprüchen schon herunter kommen. Verarbeitung ist auch nicht so toll. Material ist Depron und Plastik.
Die fliegt gut, ich bin begeistert.

Da ich hier auch noch ein paar andere grössere Copter habe, kann ich das ganz gut vergleichen.
Neben dieser Ente habe ich hier auch noch einen flugfähigen RC ETA 2 Flieger und ein RC Speederbike (52cm lang) ist zur Zeit im Bau.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Benny am 27. Juli 2018, 12:28:14
 :o :o Speederbike ist ja brutal cool.....
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 27. Juli 2018, 13:31:52
 :thumbup:
Hast du als Grundlage das große Hasbro-Modell benutzt?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 27. Juli 2018, 18:18:34
Nein, als Grundlage habe ich das grosse Modell von Sideshow 52cm genommen.

Danach vermessen und in CAD ein 3D Computermodell davon erstellt. An diesem Computermodell erfolgte dann die genaue Planung wo die Motoren, Regler, Empfänger, Steuerung usw. hinkommt.
Das war etwas zeitaufwendig und hat abends nach Feierabend mehrere Wochen gedauert.
Nachdem das dann irgendwann im CAD Modell mal fertig war, habe ich dann die Umbauarbeiten am realen Modell vorgenommen. Das hat auch wieder viele Wochen bis jetzt gedauert.

Aber wir gehen hier vom Thema ab, es geht hier um das Weltraumdock, welches ich demnächst, wenn ich meine Baustelle RC Speederbike und RC Raumstation B1 fertig habe in Angriff nehmen werde.

Die CAD Planung für das RC Raumdock ist bereits fertig, mir fehlt im Moment nur ein wenig Zeit.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. Oktober 2018, 12:33:22
Zur Raumstation B1 hier mal ein paar Bilder und Daten zur Info.
Das Modell ist grösstenteils im 3D Drucker in PLA ausgedruckt.

Durchmesser ca: 45 cm
Höhe ca. 67 cm
Bel. LED ca. 50 Stck.
Bauzeit bis jetzt: ca. 12 Mon.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 04. Oktober 2018, 16:49:09
 8) Projekt  :thumbup:

Da bleibe ich dran  ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 04. Oktober 2018, 16:54:46
Die Maßstäbe passen nicht so ganz zueinander, oder?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. Oktober 2018, 18:11:09
Noch einer der meckert. ;D

Hier meckert meine Frau (Regierung) und im Forum meckern andere. ;D

Der Masstab passt schon in etwa, aber die Pflanzen sind im Verhältnis etwas zu gross.
Eigentlich müsste ich die Raumstation viel grösser bauen. Durchmesser ca. 1,0m und Höhe ca. 1,8m.
Problem ist, ich könnte die dann nicht mehr unter die Decke hängen und mit meiner Regierung würde es dann noch mehr Ärger geben.
Und kleinere Pflanzen habe ich leider noch nicht gefunden, die vom Masstab evtl. passen würden.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 04. Oktober 2018, 21:30:07
Uhm... mit anderen Worten, der Maßstab passt eben nicht. Finde ich schade, das stört das Gesamtbild durchaus. Nimm halt nicht wirklich Pflanzen, sondern entsprechend farbigen Turf. Dann passt es. So sind die Pflanzen mehrere Decks der Enterprise-Raumer groß (schon deutlich mehr als „etwas“) und es wirkt eher spielzeughaft. Ist schade um die viele Arbeit, die Du da rein steckst.

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 05. Oktober 2018, 00:23:03
hey....sory für die spätte antwort,komme kaum hier im forum was zu schreiben da ich auf voll turbo arbeit bin wegen spacedays  :-[
kurz eben bei eine operation meiner anigrand model von cloud city hab isss misss am finger mit scalpel geschnieten aua  :'(
also verband...pause und phoxim  ;D bis blut stopt  :evil6:
so als erstes...die zwei rc´s  :thumbup:  :P
dein weltraumdock  :respekt: gefällt mir sehr....aber die planzen sind schon etwas groß  :-\ da hat schon Callamon recht
wenn du es so belassen möchtest ist auch ok hauptsache dir gefällt es  :) 
wegen kleinere maßstabgetreue pflanzen hätt ich was  ;) wenn du es ändern möchtest dan sende mir ein pm,könnte dir dann was zusenden  :)

Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: alf-1234 am 05. Oktober 2018, 17:31:19
Für mich gibt es jetzt 2 Möglichkeiten bezüglich B1.

Ich lasse die Pflanzen so und nehme das als Masstab. Das würde bedeuten, das die Raumstation ca. 90 m Durchmesser hat und der Masstab ca. 1 : 200 wäre. Dann müsste ich nur 2 Raumschiffe in ca. 1:200 haben. Grösse des Raumschiffes wäre ca. 1,20m lang. Das geht garnicht.

2. Möglichkeit ist, kleinere Pflanzen einkleben.
Müsste dann eine neue 2mm starke Sperrholzscheibe aussägen und neu machen.
Die Scheibe ist wechselbar weil nur gesteckt und nicht geklebt.

Aber mal ehrlich praktisch gesehen. Was würde man sehen, wenn das Teil unter die Decke hängt?

Man kann sich das Modell nur von unten und von der Seite anschauern. Um dann die Pflanzen zu sehen, müsste ich auf einer Leiter klettern und kann dann in die Glaskuppel hinein schauen. Hört sich jetzt ein wenig blöd an.
Wie oft mache ich das hier zuhause??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Jenny am 05. Oktober 2018, 18:30:45
Tolle Idee und Umsetzung.
Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: Callamon am 05. Oktober 2018, 21:34:23

Aber mal ehrlich praktisch gesehen. Was würde man sehen, wenn das Teil unter die Decke hängt?

Man kann sich das Modell nur von unten und von der Seite anschauern. Um dann die Pflanzen zu sehen, müsste ich auf einer Leiter klettern und kann dann in die Glaskuppel hinein schauen. Hört sich jetzt ein wenig blöd an.
Wie oft mache ich das hier zuhause??

Wenn Du das so argumentierst stellt sich natürlich die Frage: Warum hast Du den Garten überhaupt gebaut, wenn er eh nicht zu sehen sein wird? Dann hättest Du dir das gleich sparen können.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 05. Oktober 2018, 23:37:34
Im Prinzip hast du mit deiner Argumentation natürlich Recht.

Ursprünglich war das von mir mal etwas anders geplant als es jetzt ist.
Theorie und Praxis sind halt leider 2 Paar Schuhe.

Ich werde mir jetzt eine 2. Holzscheibe aussägen und dann dort kleinere Pflanzen einkleben. Dazu werde ich dann mal Kontakt mit Wanessa aufnehmen.

Eine andere Idee wäre viellleicht noch, das ich oben in dem Modell eine 5,8 Ghz Funkkamera schwenkbar per Servo über Funke einbaue.
Dann könnte ich den Garten auf einem Monitor in Farbe sehen.
Ist erstmal nur so eine Idee.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 26. Januar 2019, 22:52:24
Leider lange nicht mehr hier gewesen. Aus berufl. Gründen nicht die meiste Zeit gehabt.
Meine Raumstation B1 und auch mein Dock ist leider noch nicht fertig. Wird aber dieses Jahr noch in Angriff genommen.
Ich habe hier soviele Ideen und Visionen im Kopf, das ich aufpassen muss, das ich die auch alle auf die Reihe bekomme.
Aber meine Enterprise fliegt. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 11. Februar 2019, 21:45:53
Seit heute nachmittag druckt mein 3D Drucker wieder um den Kegel für die neue Holzscheibe aus zu drucken. :)
Die neue Scheibe werde ich dann nur noch mit einer Sandschicht belegen. Häuser und Pflanzen sind so micro klein, das man die garnicht sieht bei dem Masstab.
Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: alf-1234 am 12. Februar 2019, 22:19:04
Der Kegel ist ausgedruckt. Dann kann ich am WE weiter basteln.
Ebenfalls habe ich mal ein wenig gerechnet. Die NCC 1701 ist im Film ca. 310m lang.
Wenn ich das auf meine Raumstation umrechne ist die ca. 500 - 550 m Duchmesser.
Sorry, das ich mich da total verrechnet habe.


Da bald Ostern ist, habe ich gleich noch so nebenbei einen Hasen mit ausgedruckt.
Der muss noch mit einem Ü-Ei bestückt werden und kann dann verschenkt werden. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 18. Februar 2019, 13:59:20
Ich habe bei meiner Raumstation einen Masstab von ca. 1 : 1200.
Wenn ich da jetzt Pflanzen ein klebe, werden die bei dem Masstab ja gerade mal ein paar Millimeter gross, oder mach ich da jetzt schon wieder einen Denkfehler? ???

Wie soll ich denn die runde Holscheibe jetzt bepflanzen bzw. anmalen?
Einer hier der eine gute Idee hat??

Der neue Kegel ist aussgedruckt und paast super. :)
Soll ich den Kegel weiss lassen oder auch farblich anmalen??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 18. Februar 2019, 15:39:56
Ich habe bei meiner Raumstation einen Masstab von ca. 1 : 1200.
Wenn ich da jetzt Pflanzen ein klebe, werden die bei dem Masstab ja gerade mal ein paar Millimeter gross, oder mach ich da jetzt schon wieder einen Denkfehler? ???

Wie soll ich denn die runde Holscheibe jetzt bepflanzen bzw. anmalen?
Einer hier der eine gute Idee hat??

Korrekt, kein Denkfehler.

"Nur" bemalen würde ich nicht, das wirkt nicht. Leichte Textur sollte schon sein. Dazu evtl. Beflockungsmaterial aus dem Eisenbahn-Modellbau verwenden.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: joeydee am 18. Februar 2019, 16:58:37
Um winzige Bäume/Büsche darzustellen, evtl. Filterwatte (Aquarienbedarf) - das hat eine ziemlich offene verästelte Struktur.
Evtl. auch einen Spülschwamm auseinanderzupfen, im Prinzip dasselbe, nur feiner.

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 18. Februar 2019, 17:15:31
hey alf-1234 wie per pm versprochen werde ich dir ein paar verschiedene pflanz material senden  :)
ich baue jetzt gerade kleingärten für die raumstation als beispiel für dich warte noch mit der bastelei wenns geht
mitwoch sende ichs dir  ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. März 2019, 18:06:21
Update

Ich habe heute nachmittag mal 2 - 3 Std. gelötet und getestet.
Dabei habe ich Steuerelektronik für den unteren Teil der Raumstation angelötet.
Es waren nur 11 bunte Leds, aber bis die so leuchten und blinken, wie ich das gerne hätte, das hat gedauert. Aber jetzt ist alles gut.  ;D

Jetzt kann ich weiter bauen. Das mit dem Löten und der Elektronik hat mir wochenlang quer im Magen gelegen. Ist zwar heute der halbe Nachmittag drauf gegangen, aber jetzt ist es gut.
Die Holzscheibe wird auch neu gemacht mit viel kleineren Pflanzen. Ideen sind vorhanden.
Es dauert, aber es wird.

Frage bleibt nur, wo hänge ich dieses Teil (67cm hoch) unter die Decke?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. März 2019, 10:58:09
Was mir gerade noch einfällt.

Könnte man in der Raumstation auch ein Soundmodul mit Musik oder Text einbauen und dann per Funke steuern?
Ist die Idee gut, oder ist das Blödsinn. ???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: dasRoy am 17. März 2019, 22:50:25
Mein Reliant Umbau hat ein Modul mit  Sound. Abgespielt wird die Musik von Star Trek 2 - Zorn des Kahns. Wärend die Musik läuft, fängt dann die Beleuchtung nach und nach an zu leuchten...... Positionslichter, Warpgondeln und Innenbeleuchtung usw.
Musik von Star Trek dabei ist ein cooles Ding
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 20. März 2019, 11:21:11
Vielen Dank für eure Infos.

Jetzt ist es aber so, das die B1 nie Bestandteil der Star Trek Serie war, im Gegnsatz zur K7 und DS9.
Welche Musik soll ich jetzt für sie B1 nehmen? (B1 steht für Biologisch nachwachsende Pflanzen und Rohstoffe)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 20. März 2019, 22:55:20
Als Musikvorschlag würde ich sagen, etwas episch-ruhiges, was in den orchestralen Grundtenor von "Star Trek" passt. Die Titelmusik von "DS9" könnte passen, aber auch das Thema von "First Contact" oder die Instrumentalversion vom "Enterprise"-Pilot-Film.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 08. April 2019, 18:59:46
Update

Ich habe mal ein wenig weiter gebaut an meiner Raumstation B1 und bin jetzt mit der Verkabelung angefangen. Ein erster Test, die Leds per Funk ein und auszuschalten ist positiv verlaufen.
Sieht im Moment noch etwas chaotisch aus, aber es wird. Bin begeistert. ;D

Was die Musik angeht, habe ich mir schon ein paar MP3 Files herunter geladen.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: frostrubin am 08. April 2019, 19:12:30
Oh ein Schüssel Kabelsalat, lecker.
Bei mir sehen Verkabelungen am Anfang auch so aus. Wenn alles funktioniert wird aufgeräumt....
Meistens jedenfalls :pfeif:
Bin schon gespannt die Station inAction zu sehen...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 08. April 2019, 22:48:49
Während ich hier dabei bin, die Raumstation B1 fertig zu bauen, habe ich heute abend Besuch aus derm fernen Universum bekommen.  ;D

Es war die Enterprise 1701A.
Die wollten nur wissen, wann sie endlich an der Raumstation B1 andocken können.  ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 13. April 2019, 12:32:42
Update

Weiterbau B1

Die Kabel der B1 habe ich jetzt einigermassen, soweit es geht, sauber verlegt. :)
Die Frage ist jetzt noch, soll ich da noch ein Soundmodul einbauen? ???

Platz ist satt da, aber.

Da im Weltraum das Medium Luft fehlt um Schallwellen zu übertragen hört man dort absolut nix.
Wenn in unseren Star Trek Filmen immer Geräusche von Explosionen und Laserwaffen sind, ist das eigentlich genau genommen nicht korrekt.
Da man hier im Forum sehr viel Wert auf masstäblichkeit und Scale legt, frage ich mal.
Raumstation mit Sound oder ohne Sound??????


Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 13. April 2019, 13:01:23
Hallo Alf,

ich würde mit Sound machen, du simulierst ja nicht nur das äußere, das Innere der Station ist ja auch noch da  ;)

Bei meinem Falken habe ich auch ein Soundmodul  :)
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 15. April 2019, 12:08:14
Ich habe am WE fleissig weiter gebaut an meiner Raumstation. Die Test, die Beleuchtung per Funke ein und aus zu schalten sind endlich positiv.
Alles blinkt und leuchtet so, wie ich es gerne hätte. Sieht aus wie ein leuchtender Weihnachtsbaum im Weltraum. ;D

Aber jetzt kommt der Hacken.

Im Moment sind das noch 2 Teile. Einmal der grosse runde Oberbau mit der Glaskuppel und einmal der Unterbau mit der Suppenschüssel.

Soll ich das steckbar machen oder zu einer festen Einheit zusammen kleben??

Beides hat Vor und Nachteile.

Was meint ihr? Zusammen kleben oder steckbar machen.
Wie ich das steckbar machen sol,l habe ich leider auch noch keine Idee.
Hat einer von euch eine Idee, wie ich das stabil steckbar machen könnte?? ???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 16. April 2019, 19:31:02
Hi Alf,

sorry das ich erst jetzt antworte. Ich benutze meistens Neodym Magneten, die sind sehr stark und halten die meisten Teile zusammen. Mach das mit den.
Bei viel Technik wäre es ärgerlich wenn man das Modell aufreißen muss. ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. April 2019, 10:16:23
Starke Magnete scheiden leider aus. Da ich elektronische Schalter verwende die per E-Magnet die Leds ein und ausschalten, geht das nicht. Habe ich schon getestet.

Aber Danke für die Hilfe.

Ich bin weiter am suchen und testen.
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 09. Mai 2019, 19:04:54
Update

Das Problem mit der Steckverbindung zwischen dem oberen Teil der B1 und dem unteren Teil der B1 habe ich jetzt gelöst. Ein 3mm Stahlstab hält das Ober- und Unterteil zusammen. Ist so auch besser, denn jetzt kann ich dann noch an die Elektronik dran, falls es Probleme gibt.
Die elektr. Schalter die ich per Funke betätige sind alle eingebaut.
Bin zur Zeit dabei die 1,5mm Balsabeplankung auf zu kleben.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 09. Mai 2019, 19:33:16
Sieht gut aus  :thumbup:

Bin gespannt wie es weiter geht  :)
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2019, 14:24:07
Ist Wanessa auch noch da??
Ich habe ihr eine PM geschickt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 10. Mai 2019, 22:51:51
hi isss bin da und hast ne pm von mir  ;)
oiiiii du ich bin sehr gespannt die B1 mit blink blink zu sehen  :P  :-*  die wird goil  :headbang:
freu mich auf bilder.....und mit sound einfach klasse hör auf die leut  :thumbup: ich will auch mit sound module und lichtmodule anfangen habe aber keine ahnung
von elektriko  :dontknow:
Titel: Raumstation B1 Gartenbau
Beitrag von: alf-1234 am 12. Mai 2019, 14:14:16
Ich habe heute mal die Teile von Wanessa auf der 2mm Holzscheibe gelegt. :thumbup:
Das sieht super aus.

Dann habe ich mal meine selbstgebastelten Teile daneben gelegt und das sah total Mist aus. :thumbdown: Note 8
Bilder möchte ich hier nicht zeigen, sonst bin ich unten durch. :(  :o

Ich habe für so kleine Gartensachen einfach kein Talent. Ich bin mehr der Modellbauer und Elektonikbastler, aber bestimmt kein Gartenbastler.

Wenn ich ganz brav bin und Wanessa frage, ob die mir noch ein paar Gärten bastelt??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 21. Mai 2019, 13:03:53
Update

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.
Ich habe die Verdrahtung der Leds soweit abgeschlossen.
Ebenfalls habe ich jetzt die meisten Balsaplatten aufgeklebt. Heute abend kommen die letzten 3 Platten. Dann ist die Unterseite geschlossen ;D und das grosse Schleifen beginnt.
Danach nur noch Bügeln und die Raumstation B1 ist vollbracht.
Ich habe hier auch noch meine 40cm Enterprise, die real fliegen kann.

Wenn ich jetzt die B1 unter die Decke hänge und mir an der B1 eine Landestelle für die fliegende Enterprise mache, dann müsste das doch megagut aussehen.

Ich habe hier soviele Ideen und Visionen im Kopf.

Ist Wanessa noch da?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. Mai 2019, 23:36:40
Update

Ich habe nun die restlichen Balsabrettchen aufgeklebt. :)
Die kleinen weissen Dreiecke sind kleine Led Strahler die die Unterseite der B1 anstrahlen. Am WE beginnt dann das Schleifen. Evtl. komme ich dann nächste Woche zum Bügeln der Unterseite mit weisser Bügelfolie.
Es wird, aber es dauert noch ein wenig.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2019, 00:07:44
Habe heute abend mal eine gute Stunde im Keller geschliffen.

Jetzt ist die Unterseite kreisrund und sauber glatt geschliffen. Als nächstes werden nun die 12 Dreiecke aus weisser Bügelfolie aus geschnitten.
Ich habe auch schon mal testweise den unteren Teil der Raumstation zur Kontrolle angesteckt.
Passt alles gut, bin begeistert.  :thumbup:

Ist Wanessa noch da?
Titel: Re: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 19. Juni 2019, 19:12:41
Ich habe heute von einem Kollegen den Beschriftungstext für meine B1 bekommen.
Ich habe das jetzt mal testweise auf die Unterseite der B1 gelegt.
Das sieht schon mal super aus, jetzt muss ich nur noch sehen, das ich die Unterseite der B1 gebügelt bekomme.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. Juni 2019, 22:35:45
Draussen war es mir heute zu heiss, also habe ich angefangen die Unterseite der B1 mit Oracover weiss zu bügeln.
Die Beschriftung habe ich auch mal testweise aufgelegt. Das sieht schon mal gut aus.
Bin begeistert. :thumbup:
Dann fehlt nur noch die restliche Bel. ein paar Zierstreifen und die Raumstation kann in den Weltraum geschleppt werden.:D
Die Sternenflotte wartet schon sehnsüchtig auf die neue Raumstation B1.:D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Modellbaurd am 03. Juli 2019, 10:01:57
In der Art habe ich auch meinen MechwarriorKopf gemacht und mir nun mal GFK bestellt weil es wohl einfacher wird und schicker.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. Juli 2019, 16:10:50
Projekt B1 abgeschlossen und ist in den Weltraum abgeschleppt worden. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 01. August 2019, 18:46:27
Hier fehlen zum Abschluss noch ein paar Bilder.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 04. August 2019, 11:50:09
hey sorry für die späte antwort aber gesundheitlich gings mir nicht gut und hatte noch ein trauerfall
schade das meine beisbiel gärten dir nicht helfen konnten  :'( und sorry nicht böse sein ich nehme keine aufträge weil ich kein extra zimmer oder keller zum
bauen habe,ich baue bastle im wohnzimmer  :-[ und muss die ganze zeit grundreinigen  :cussing:
du schreibst hier du bist kein gärtenbauer sondern ein modellbauer...du....ich bin auch keine gärtenbauerin  :smiler6: das waren meine erste gärten  :evil6:
und glaube mir ich bin auch eine modellbauerin und entwerfe meine eigenkreationen von raumschiffen   :-*
also nicht aufgeben sondern wie ich zu mir selber sage wenn ich etwas nicht kann.....mach mal Wanna  :-*
mir gefällt was du bis jetzt gemacht hast und bin mir sicher da kommt noch mehr von dir  :respekt:  :respekt:  :headbang:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. August 2019, 15:11:34
Super, Wanessa das du noch da bist und dich gemeldet hast. :thumbup:
Und bei aller Liebe zum Modellbau geht die Gesundheit immer vor.
Ich hoffe, es geht dir jetzt wieder einiger massen und wir werden noch viel positives von dir hören.

Und ja, ich bin Modellbauer, aber ich habe gedacht, du hast die Gärten so supertoll gemacht, dann könnte die mir vielleicht noch ein paar basteln.

Das Projekt B1 ist mitlerweile fertig gestellt und ich sitze hier vor meinem nächsten Projekt der Avalon. :)

Wenn das fertig ist, kommt die Fertigstellung von RC ETA2 aus Star Wars. R2D2 wartet auch schon ewig.
An diesem Modell müssen neue Flügel aus Depron, weil die alten Flügel aus Balsaholz zu schwer sind.
Wie du siehst, habe ich hier noch genug zu basteln.