Science Fiction Modellbau Forum

Science Fiction Modellbau => Star Trek => Thema gestartet von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 10:50:42

Titel: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 10:50:42
Unsere Raumschiffe die hier in Star Trek fliegen müssen ja auch irgendwo im Weltraum gebaut werden. ;D
Hat einer von euch schon mal so ein Weltraumdock oder Hangar als Modell gebaut??

Ich habe da wieder so ein paar verrückte Ideen im Hinterkopf. Im Moment ist das alles noch Theorie, aber es müsste doch möglich sein so ein Dock zu bauen. Am besten als RC Modell. Erst mal habe ich hier noch die Avalon und die Raumstation B1 (Star Trek) die fertig werden muss.

Hintergrund ist, das ich hier ein flugtüchtiges Modell der Enterprise 1701A habe. Und da müsste es doch möglich sein, dafür ein Dock zu bauen.

Was halltet ihr von der Idee oder hat das hier schon einer umgesetzt??

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 11:38:45
Und hier noch ein paar Bilder der kleinen Enterprise.
Länge 42 cm
Gewicht 110 gr
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 22. Mai 2018, 17:53:15
Hi Alf,

ich baue grade die Midway Station von Stargate, die hat mittlerweile ein Gewicht von ca. 7kg und das ist noch nicht das Ende, Grundmaße 100cm x 80cm x 80cm. Das zum fliegen zu bringen  ??? Ich denke eher nicht.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2018, 18:25:42
Hallo Stefan

Hast du mal ein paar Bilder von der Station???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 22. Mai 2018, 18:31:36
Hier ist der link  ;)

http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33861.75
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 24. Mai 2018, 19:51:33
Update

Ich habe mal ein wenig in CAD an meinem Weltraumdock weiter gezeichnet.

So ungefähr stelle ich mir das vor. Die blauen Greifer werden per Funke und Servo auf und ab bewegt. Ein paar Leds dran, wären auch nicht schlecht.
Die Enterprise dafür habe ich hier schon.
Mal schauen, ob das so machbar ist.

Hoffe, es gefällt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: dasRoy am 25. Mai 2018, 02:02:15
Das Doc hat schon mal einer gebaut für seine PL Ente 1/350 ......aber weiß nicht mehr wo ich das finden soll  :dontknow:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: whitestar am 25. Mai 2018, 22:19:42
Hallo Roy,

bei diesem Projekt bleibe ich gerne dran :-)

hier die Links:
Die HP von Nemvia ist etwas Gewöhnungsbedürftig - Bilder sind eher klein und man muss halt immer auf das
Bild klicken um das nächste zu sehen....aber trotzdem ein super Modell für die /350 Enterprise und später hat
er noch ein grösseres gebaut für die Ente - A  von "De Boer"....


http://www.nemvia.net/apps/photos/album?albumid=16085023


und hier noch ein Raumdock:

http://www.modelermagic.com/?p=18643

Gruß

Michael - und gutes Gelingen bei Deinem Projekt  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2018, 23:28:13
Hallo Michael

Danke für den Link und die vielen Bilder. Das ist ja der totale Wahnsinn. :o
So ein grosses Studiomodell.

Dagegen sieht meine Modell Enterprise und mein Raumdock ja mickrig aus.
Aber einen kleinen Vorteil hat meine Enterprise. Die kann real echt fliegen per Funke.
Und auch das passende Raumdock (ca.70 cm lang) wird real funktionstüchtig sein.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 27. Juli 2018, 00:00:06
oiiii da bin ich aber gespannt   :headbang: :headbang: .....du hast die rc ente  :P die wolt ich auch aber 80-90euronen  :'(  wie ist die flugeigenschaft?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 27. Juli 2018, 12:06:26
Ich bin nicht nur Sci.-Fiktion Fan sondern auch seit ca. 40 Jahren leidenschaftlicher RC Modellflieger und Modellbauer. Da ist es für mich nur logisch, das ich auch so eine RC Ente habe.

Die fliegt wie ein Quadrocopter. Also Geschwindigkeit und Kunstflug wie Looping, darf man nicht erwarten. Auch darf man diesen Copter nicht mit einem 500 € oder 1000 € Kopter vergleichen.
Man sollte mit den Ansprüchen schon herunter kommen. Verarbeitung ist auch nicht so toll. Material ist Depron und Plastik.
Die fliegt gut, ich bin begeistert.

Da ich hier auch noch ein paar andere grössere Copter habe, kann ich das ganz gut vergleichen.
Neben dieser Ente habe ich hier auch noch einen flugfähigen RC ETA 2 Flieger und ein RC Speederbike (52cm lang) ist zur Zeit im Bau.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Benny am 27. Juli 2018, 12:28:14
 :o :o Speederbike ist ja brutal cool.....
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 27. Juli 2018, 13:31:52
 :thumbup:
Hast du als Grundlage das große Hasbro-Modell benutzt?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 27. Juli 2018, 18:18:34
Nein, als Grundlage habe ich das grosse Modell von Sideshow 52cm genommen.

Danach vermessen und in CAD ein 3D Computermodell davon erstellt. An diesem Computermodell erfolgte dann die genaue Planung wo die Motoren, Regler, Empfänger, Steuerung usw. hinkommt.
Das war etwas zeitaufwendig und hat abends nach Feierabend mehrere Wochen gedauert.
Nachdem das dann irgendwann im CAD Modell mal fertig war, habe ich dann die Umbauarbeiten am realen Modell vorgenommen. Das hat auch wieder viele Wochen bis jetzt gedauert.

Aber wir gehen hier vom Thema ab, es geht hier um das Weltraumdock, welches ich demnächst, wenn ich meine Baustelle RC Speederbike und RC Raumstation B1 fertig habe in Angriff nehmen werde.

Die CAD Planung für das RC Raumdock ist bereits fertig, mir fehlt im Moment nur ein wenig Zeit.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. Oktober 2018, 12:33:22
Zur Raumstation B1 hier mal ein paar Bilder und Daten zur Info.
Das Modell ist grösstenteils im 3D Drucker in PLA ausgedruckt.

Durchmesser ca: 45 cm
Höhe ca. 67 cm
Bel. LED ca. 50 Stck.
Bauzeit bis jetzt: ca. 12 Mon.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 04. Oktober 2018, 16:49:09
 8) Projekt  :thumbup:

Da bleibe ich dran  ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 04. Oktober 2018, 16:54:46
Die Maßstäbe passen nicht so ganz zueinander, oder?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. Oktober 2018, 18:11:09
Noch einer der meckert. ;D

Hier meckert meine Frau (Regierung) und im Forum meckern andere. ;D

Der Masstab passt schon in etwa, aber die Pflanzen sind im Verhältnis etwas zu gross.
Eigentlich müsste ich die Raumstation viel grösser bauen. Durchmesser ca. 1,0m und Höhe ca. 1,8m.
Problem ist, ich könnte die dann nicht mehr unter die Decke hängen und mit meiner Regierung würde es dann noch mehr Ärger geben.
Und kleinere Pflanzen habe ich leider noch nicht gefunden, die vom Masstab evtl. passen würden.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 04. Oktober 2018, 21:30:07
Uhm... mit anderen Worten, der Maßstab passt eben nicht. Finde ich schade, das stört das Gesamtbild durchaus. Nimm halt nicht wirklich Pflanzen, sondern entsprechend farbigen Turf. Dann passt es. So sind die Pflanzen mehrere Decks der Enterprise-Raumer groß (schon deutlich mehr als „etwas“) und es wirkt eher spielzeughaft. Ist schade um die viele Arbeit, die Du da rein steckst.

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 05. Oktober 2018, 00:23:03
hey....sory für die spätte antwort,komme kaum hier im forum was zu schreiben da ich auf voll turbo arbeit bin wegen spacedays  :-[
kurz eben bei eine operation meiner anigrand model von cloud city hab isss misss am finger mit scalpel geschnieten aua  :'(
also verband...pause und phoxim  ;D bis blut stopt  :evil6:
so als erstes...die zwei rc´s  :thumbup:  :P
dein weltraumdock  :respekt: gefällt mir sehr....aber die planzen sind schon etwas groß  :-\ da hat schon Callamon recht
wenn du es so belassen möchtest ist auch ok hauptsache dir gefällt es  :) 
wegen kleinere maßstabgetreue pflanzen hätt ich was  ;) wenn du es ändern möchtest dan sende mir ein pm,könnte dir dann was zusenden  :)

Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: alf-1234 am 05. Oktober 2018, 17:31:19
Für mich gibt es jetzt 2 Möglichkeiten bezüglich B1.

Ich lasse die Pflanzen so und nehme das als Masstab. Das würde bedeuten, das die Raumstation ca. 90 m Durchmesser hat und der Masstab ca. 1 : 200 wäre. Dann müsste ich nur 2 Raumschiffe in ca. 1:200 haben. Grösse des Raumschiffes wäre ca. 1,20m lang. Das geht garnicht.

2. Möglichkeit ist, kleinere Pflanzen einkleben.
Müsste dann eine neue 2mm starke Sperrholzscheibe aussägen und neu machen.
Die Scheibe ist wechselbar weil nur gesteckt und nicht geklebt.

Aber mal ehrlich praktisch gesehen. Was würde man sehen, wenn das Teil unter die Decke hängt?

Man kann sich das Modell nur von unten und von der Seite anschauern. Um dann die Pflanzen zu sehen, müsste ich auf einer Leiter klettern und kann dann in die Glaskuppel hinein schauen. Hört sich jetzt ein wenig blöd an.
Wie oft mache ich das hier zuhause??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Jenny am 05. Oktober 2018, 18:30:45
Tolle Idee und Umsetzung.
Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: Callamon am 05. Oktober 2018, 21:34:23

Aber mal ehrlich praktisch gesehen. Was würde man sehen, wenn das Teil unter die Decke hängt?

Man kann sich das Modell nur von unten und von der Seite anschauern. Um dann die Pflanzen zu sehen, müsste ich auf einer Leiter klettern und kann dann in die Glaskuppel hinein schauen. Hört sich jetzt ein wenig blöd an.
Wie oft mache ich das hier zuhause??

Wenn Du das so argumentierst stellt sich natürlich die Frage: Warum hast Du den Garten überhaupt gebaut, wenn er eh nicht zu sehen sein wird? Dann hättest Du dir das gleich sparen können.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 05. Oktober 2018, 23:37:34
Im Prinzip hast du mit deiner Argumentation natürlich Recht.

Ursprünglich war das von mir mal etwas anders geplant als es jetzt ist.
Theorie und Praxis sind halt leider 2 Paar Schuhe.

Ich werde mir jetzt eine 2. Holzscheibe aussägen und dann dort kleinere Pflanzen einkleben. Dazu werde ich dann mal Kontakt mit Wanessa aufnehmen.

Eine andere Idee wäre viellleicht noch, das ich oben in dem Modell eine 5,8 Ghz Funkkamera schwenkbar per Servo über Funke einbaue.
Dann könnte ich den Garten auf einem Monitor in Farbe sehen.
Ist erstmal nur so eine Idee.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 26. Januar 2019, 22:52:24
Leider lange nicht mehr hier gewesen. Aus berufl. Gründen nicht die meiste Zeit gehabt.
Meine Raumstation B1 und auch mein Dock ist leider noch nicht fertig. Wird aber dieses Jahr noch in Angriff genommen.
Ich habe hier soviele Ideen und Visionen im Kopf, das ich aufpassen muss, das ich die auch alle auf die Reihe bekomme.
Aber meine Enterprise fliegt. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 11. Februar 2019, 21:45:53
Seit heute nachmittag druckt mein 3D Drucker wieder um den Kegel für die neue Holzscheibe aus zu drucken. :)
Die neue Scheibe werde ich dann nur noch mit einer Sandschicht belegen. Häuser und Pflanzen sind so micro klein, das man die garnicht sieht bei dem Masstab.
Titel: Re: Weltraumdock und B1
Beitrag von: alf-1234 am 12. Februar 2019, 22:19:04
Der Kegel ist ausgedruckt. Dann kann ich am WE weiter basteln.
Ebenfalls habe ich mal ein wenig gerechnet. Die NCC 1701 ist im Film ca. 310m lang.
Wenn ich das auf meine Raumstation umrechne ist die ca. 500 - 550 m Duchmesser.
Sorry, das ich mich da total verrechnet habe.


Da bald Ostern ist, habe ich gleich noch so nebenbei einen Hasen mit ausgedruckt.
Der muss noch mit einem Ü-Ei bestückt werden und kann dann verschenkt werden. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 18. Februar 2019, 13:59:20
Ich habe bei meiner Raumstation einen Masstab von ca. 1 : 1200.
Wenn ich da jetzt Pflanzen ein klebe, werden die bei dem Masstab ja gerade mal ein paar Millimeter gross, oder mach ich da jetzt schon wieder einen Denkfehler? ???

Wie soll ich denn die runde Holscheibe jetzt bepflanzen bzw. anmalen?
Einer hier der eine gute Idee hat??

Der neue Kegel ist aussgedruckt und paast super. :)
Soll ich den Kegel weiss lassen oder auch farblich anmalen??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 18. Februar 2019, 15:39:56
Ich habe bei meiner Raumstation einen Masstab von ca. 1 : 1200.
Wenn ich da jetzt Pflanzen ein klebe, werden die bei dem Masstab ja gerade mal ein paar Millimeter gross, oder mach ich da jetzt schon wieder einen Denkfehler? ???

Wie soll ich denn die runde Holscheibe jetzt bepflanzen bzw. anmalen?
Einer hier der eine gute Idee hat??

Korrekt, kein Denkfehler.

"Nur" bemalen würde ich nicht, das wirkt nicht. Leichte Textur sollte schon sein. Dazu evtl. Beflockungsmaterial aus dem Eisenbahn-Modellbau verwenden.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: joeydee am 18. Februar 2019, 16:58:37
Um winzige Bäume/Büsche darzustellen, evtl. Filterwatte (Aquarienbedarf) - das hat eine ziemlich offene verästelte Struktur.
Evtl. auch einen Spülschwamm auseinanderzupfen, im Prinzip dasselbe, nur feiner.

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 18. Februar 2019, 17:15:31
hey alf-1234 wie per pm versprochen werde ich dir ein paar verschiedene pflanz material senden  :)
ich baue jetzt gerade kleingärten für die raumstation als beispiel für dich warte noch mit der bastelei wenns geht
mitwoch sende ichs dir  ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. März 2019, 18:06:21
Update

Ich habe heute nachmittag mal 2 - 3 Std. gelötet und getestet.
Dabei habe ich Steuerelektronik für den unteren Teil der Raumstation angelötet.
Es waren nur 11 bunte Leds, aber bis die so leuchten und blinken, wie ich das gerne hätte, das hat gedauert. Aber jetzt ist alles gut.  ;D

Jetzt kann ich weiter bauen. Das mit dem Löten und der Elektronik hat mir wochenlang quer im Magen gelegen. Ist zwar heute der halbe Nachmittag drauf gegangen, aber jetzt ist es gut.
Die Holzscheibe wird auch neu gemacht mit viel kleineren Pflanzen. Ideen sind vorhanden.
Es dauert, aber es wird.

Frage bleibt nur, wo hänge ich dieses Teil (67cm hoch) unter die Decke?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. März 2019, 10:58:09
Was mir gerade noch einfällt.

Könnte man in der Raumstation auch ein Soundmodul mit Musik oder Text einbauen und dann per Funke steuern?
Ist die Idee gut, oder ist das Blödsinn. ???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: dasRoy am 17. März 2019, 22:50:25
Mein Reliant Umbau hat ein Modul mit  Sound. Abgespielt wird die Musik von Star Trek 2 - Zorn des Kahns. Wärend die Musik läuft, fängt dann die Beleuchtung nach und nach an zu leuchten...... Positionslichter, Warpgondeln und Innenbeleuchtung usw.
Musik von Star Trek dabei ist ein cooles Ding
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 20. März 2019, 11:21:11
Vielen Dank für eure Infos.

Jetzt ist es aber so, das die B1 nie Bestandteil der Star Trek Serie war, im Gegnsatz zur K7 und DS9.
Welche Musik soll ich jetzt für sie B1 nehmen? (B1 steht für Biologisch nachwachsende Pflanzen und Rohstoffe)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 20. März 2019, 22:55:20
Als Musikvorschlag würde ich sagen, etwas episch-ruhiges, was in den orchestralen Grundtenor von "Star Trek" passt. Die Titelmusik von "DS9" könnte passen, aber auch das Thema von "First Contact" oder die Instrumentalversion vom "Enterprise"-Pilot-Film.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 08. April 2019, 18:59:46
Update

Ich habe mal ein wenig weiter gebaut an meiner Raumstation B1 und bin jetzt mit der Verkabelung angefangen. Ein erster Test, die Leds per Funk ein und auszuschalten ist positiv verlaufen.
Sieht im Moment noch etwas chaotisch aus, aber es wird. Bin begeistert. ;D

Was die Musik angeht, habe ich mir schon ein paar MP3 Files herunter geladen.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: frostrubin am 08. April 2019, 19:12:30
Oh ein Schüssel Kabelsalat, lecker.
Bei mir sehen Verkabelungen am Anfang auch so aus. Wenn alles funktioniert wird aufgeräumt....
Meistens jedenfalls :pfeif:
Bin schon gespannt die Station inAction zu sehen...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 08. April 2019, 22:48:49
Während ich hier dabei bin, die Raumstation B1 fertig zu bauen, habe ich heute abend Besuch aus derm fernen Universum bekommen.  ;D

Es war die Enterprise 1701A.
Die wollten nur wissen, wann sie endlich an der Raumstation B1 andocken können.  ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 13. April 2019, 12:32:42
Update

Weiterbau B1

Die Kabel der B1 habe ich jetzt einigermassen, soweit es geht, sauber verlegt. :)
Die Frage ist jetzt noch, soll ich da noch ein Soundmodul einbauen? ???

Platz ist satt da, aber.

Da im Weltraum das Medium Luft fehlt um Schallwellen zu übertragen hört man dort absolut nix.
Wenn in unseren Star Trek Filmen immer Geräusche von Explosionen und Laserwaffen sind, ist das eigentlich genau genommen nicht korrekt.
Da man hier im Forum sehr viel Wert auf masstäblichkeit und Scale legt, frage ich mal.
Raumstation mit Sound oder ohne Sound??????


Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 13. April 2019, 13:01:23
Hallo Alf,

ich würde mit Sound machen, du simulierst ja nicht nur das äußere, das Innere der Station ist ja auch noch da  ;)

Bei meinem Falken habe ich auch ein Soundmodul  :)
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 15. April 2019, 12:08:14
Ich habe am WE fleissig weiter gebaut an meiner Raumstation. Die Test, die Beleuchtung per Funke ein und aus zu schalten sind endlich positiv.
Alles blinkt und leuchtet so, wie ich es gerne hätte. Sieht aus wie ein leuchtender Weihnachtsbaum im Weltraum. ;D

Aber jetzt kommt der Hacken.

Im Moment sind das noch 2 Teile. Einmal der grosse runde Oberbau mit der Glaskuppel und einmal der Unterbau mit der Suppenschüssel.

Soll ich das steckbar machen oder zu einer festen Einheit zusammen kleben??

Beides hat Vor und Nachteile.

Was meint ihr? Zusammen kleben oder steckbar machen.
Wie ich das steckbar machen sol,l habe ich leider auch noch keine Idee.
Hat einer von euch eine Idee, wie ich das stabil steckbar machen könnte?? ???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 16. April 2019, 19:31:02
Hi Alf,

sorry das ich erst jetzt antworte. Ich benutze meistens Neodym Magneten, die sind sehr stark und halten die meisten Teile zusammen. Mach das mit den.
Bei viel Technik wäre es ärgerlich wenn man das Modell aufreißen muss. ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. April 2019, 10:16:23
Starke Magnete scheiden leider aus. Da ich elektronische Schalter verwende die per E-Magnet die Leds ein und ausschalten, geht das nicht. Habe ich schon getestet.

Aber Danke für die Hilfe.

Ich bin weiter am suchen und testen.
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 09. Mai 2019, 19:04:54
Update

Das Problem mit der Steckverbindung zwischen dem oberen Teil der B1 und dem unteren Teil der B1 habe ich jetzt gelöst. Ein 3mm Stahlstab hält das Ober- und Unterteil zusammen. Ist so auch besser, denn jetzt kann ich dann noch an die Elektronik dran, falls es Probleme gibt.
Die elektr. Schalter die ich per Funke betätige sind alle eingebaut.
Bin zur Zeit dabei die 1,5mm Balsabeplankung auf zu kleben.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 09. Mai 2019, 19:33:16
Sieht gut aus  :thumbup:

Bin gespannt wie es weiter geht  :)
Titel: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2019, 14:24:07
Ist Wanessa auch noch da??
Ich habe ihr eine PM geschickt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 10. Mai 2019, 22:51:51
hi isss bin da und hast ne pm von mir  ;)
oiiiii du ich bin sehr gespannt die B1 mit blink blink zu sehen  :P  :-*  die wird goil  :headbang:
freu mich auf bilder.....und mit sound einfach klasse hör auf die leut  :thumbup: ich will auch mit sound module und lichtmodule anfangen habe aber keine ahnung
von elektriko  :dontknow:
Titel: Raumstation B1 Gartenbau
Beitrag von: alf-1234 am 12. Mai 2019, 14:14:16
Ich habe heute mal die Teile von Wanessa auf der 2mm Holzscheibe gelegt. :thumbup:
Das sieht super aus.

Dann habe ich mal meine selbstgebastelten Teile daneben gelegt und das sah total Mist aus. :thumbdown: Note 8
Bilder möchte ich hier nicht zeigen, sonst bin ich unten durch. :(  :o

Ich habe für so kleine Gartensachen einfach kein Talent. Ich bin mehr der Modellbauer und Elektonikbastler, aber bestimmt kein Gartenbastler.

Wenn ich ganz brav bin und Wanessa frage, ob die mir noch ein paar Gärten bastelt??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 21. Mai 2019, 13:03:53
Update

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.
Ich habe die Verdrahtung der Leds soweit abgeschlossen.
Ebenfalls habe ich jetzt die meisten Balsaplatten aufgeklebt. Heute abend kommen die letzten 3 Platten. Dann ist die Unterseite geschlossen ;D und das grosse Schleifen beginnt.
Danach nur noch Bügeln und die Raumstation B1 ist vollbracht.
Ich habe hier auch noch meine 40cm Enterprise, die real fliegen kann.

Wenn ich jetzt die B1 unter die Decke hänge und mir an der B1 eine Landestelle für die fliegende Enterprise mache, dann müsste das doch megagut aussehen.

Ich habe hier soviele Ideen und Visionen im Kopf.

Ist Wanessa noch da?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. Mai 2019, 23:36:40
Update

Ich habe nun die restlichen Balsabrettchen aufgeklebt. :)
Die kleinen weissen Dreiecke sind kleine Led Strahler die die Unterseite der B1 anstrahlen. Am WE beginnt dann das Schleifen. Evtl. komme ich dann nächste Woche zum Bügeln der Unterseite mit weisser Bügelfolie.
Es wird, aber es dauert noch ein wenig.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2019, 00:07:44
Habe heute abend mal eine gute Stunde im Keller geschliffen.

Jetzt ist die Unterseite kreisrund und sauber glatt geschliffen. Als nächstes werden nun die 12 Dreiecke aus weisser Bügelfolie aus geschnitten.
Ich habe auch schon mal testweise den unteren Teil der Raumstation zur Kontrolle angesteckt.
Passt alles gut, bin begeistert.  :thumbup:

Ist Wanessa noch da?
Titel: Re: Raumstation B1
Beitrag von: alf-1234 am 19. Juni 2019, 19:12:41
Ich habe heute von einem Kollegen den Beschriftungstext für meine B1 bekommen.
Ich habe das jetzt mal testweise auf die Unterseite der B1 gelegt.
Das sieht schon mal super aus, jetzt muss ich nur noch sehen, das ich die Unterseite der B1 gebügelt bekomme.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. Juni 2019, 22:35:45
Draussen war es mir heute zu heiss, also habe ich angefangen die Unterseite der B1 mit Oracover weiss zu bügeln.
Die Beschriftung habe ich auch mal testweise aufgelegt. Das sieht schon mal gut aus.
Bin begeistert. :thumbup:
Dann fehlt nur noch die restliche Bel. ein paar Zierstreifen und die Raumstation kann in den Weltraum geschleppt werden.:D
Die Sternenflotte wartet schon sehnsüchtig auf die neue Raumstation B1.:D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. Juli 2019, 16:10:50
Projekt B1 abgeschlossen und ist in den Weltraum abgeschleppt worden. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 01. August 2019, 18:46:27
Hier fehlen zum Abschluss noch ein paar Bilder.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 04. August 2019, 11:50:09
hey sorry für die späte antwort aber gesundheitlich gings mir nicht gut und hatte noch ein trauerfall
schade das meine beisbiel gärten dir nicht helfen konnten  :'( und sorry nicht böse sein ich nehme keine aufträge weil ich kein extra zimmer oder keller zum
bauen habe,ich baue bastle im wohnzimmer  :-[ und muss die ganze zeit grundreinigen  :cussing:
du schreibst hier du bist kein gärtenbauer sondern ein modellbauer...du....ich bin auch keine gärtenbauerin  :smiler6: das waren meine erste gärten  :evil6:
und glaube mir ich bin auch eine modellbauerin und entwerfe meine eigenkreationen von raumschiffen   :-*
also nicht aufgeben sondern wie ich zu mir selber sage wenn ich etwas nicht kann.....mach mal Wanna  :-*
mir gefällt was du bis jetzt gemacht hast und bin mir sicher da kommt noch mehr von dir  :respekt:  :respekt:  :headbang:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. August 2019, 15:11:34
Super, Wanessa das du noch da bist und dich gemeldet hast. :thumbup:
Und bei aller Liebe zum Modellbau geht die Gesundheit immer vor.
Ich hoffe, es geht dir jetzt wieder einiger massen und wir werden noch viel positives von dir hören.

Und ja, ich bin Modellbauer, aber ich habe gedacht, du hast die Gärten so supertoll gemacht, dann könnte die mir vielleicht noch ein paar basteln.

Das Projekt B1 ist mitlerweile fertig gestellt und ich sitze hier vor meinem nächsten Projekt der Avalon. :)

Wenn das fertig ist, kommt die Fertigstellung von RC ETA2 aus Star Wars. R2D2 wartet auch schon ewig.
An diesem Modell müssen neue Flügel aus Depron, weil die alten Flügel aus Balsaholz zu schwer sind.
Wie du siehst, habe ich hier noch genug zu basteln.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 28. November 2019, 15:21:38
Ich habe vor einiger Zeit noch mal ein paar Bilder der Raumstation B1 mit Bel. im dunklen gemacht. ;D
Ob ich da später noch mal weiter etwas mache, weiss ich zur Zeit noch nicht. Ich habe hier noch ein paar andere Baustellen wie Avalon und Eta2 die auch mal fertig werden sollen.

Auf ein Soundmodul habe ich verzichtet, weil man im Weltraum nichts hört. Da fehlt das Medium Luft um die Schallwellen von A nach B zu übertragen.

Die Bel. kann ich per Funke ein und ausschalten. Empfänger hat 6 Kanäle zum schalten.
 
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 28. November 2019, 21:48:23
Gefällt mir  :thumbup:

Sieht super aus, deine Station, schöne Arbeit,
kannst du die LEDs noch dimmen, oder sieht das nur auf den Fotos so grell aus?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 28. November 2019, 22:40:59
Schön, das es dir gefällt.

Das sieht nur so aus. Ich habe mit Blitz photographiert.
Ich habe hier auch Bilder ohne Blitz, aber da sieht man von der Raumstation fast garnichts und die Leds sieht man nur ganz schwach. Es war im Zimmer ziemlich duster, so wie im Weltraum.

Ich habe jetzt Zeit für meinen RC Eta2 und danach kommt die Avalon dran, die auch noch nicht ganz fertig ist.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 29. November 2019, 18:41:48
sieht super aus gefällt mir  8)  :respekt:  :respekt:  :thumbup:
seit 10 monaten habe ich ein modellbau stop bei mir zu viel stress  :'(
nach weihnachten versuche ich ein neustart  :-\
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 12. Februar 2020, 21:21:39
Es ist vollbracht.

Ich habe heute abend die Gitter mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt. ;D
Damit ist die Raumstation B1 endgültig ab geschlossen. Sieht gut aus. :)


Dann kann ich jetzt weitere Projekte angehen, die auch noch auf ihre Fertigstellung warten. Hier liegen noch ein paar Projekte.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wanessa am 12. Februar 2020, 21:28:11
sehr schön das gitter gefällt mir  :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Callamon am 12. Februar 2020, 21:34:55
Hm... mir gefiel es ohne die Gitter besser.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 05. März 2020, 22:25:01
Meine Raumstation B1 ist abgeschlossen und daher brauche ich nun wieder etwas neues.


Habe heute abend mein Weltraum Tockendock im Detail in CAD zu Ende geplant. :thumbup:
Mal schauen, wann ich das jetzt baue.
Ich habe vor, die als RC Modell mit Beleuchtung und Bewegung der Greifarme zu machen. Meine Enterprise 1701A wartet auch schon. Die müsste auch mal wieder im Dock gewartet werden.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 15. März 2020, 20:00:06
Ich habe jetzt mal die ersten Teile im 3D Drucker in PLA weiss für mein Weltraumdock ausgedruckt.
Es dauert, aber es wird langsam.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. März 2020, 14:22:18
Ich habe heute die Info erhalten, das mein 2 und 3mm Speerholz CNC gefräst wird.  :thumbup:

Ich habe mal ein wenig weiter gebaut an meinem Weltraumdock.
Nur eine Kleinigkeit. Die blanken 1mm Stäbe sind Messing. Auch das weisse PLA wird noch messingfarben angemalt.
Das Teil benötige ich 24x, auf jeder Seite 12x.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 27. März 2020, 22:44:30
Ich habe heute ein Packet CNC gefrästes Speerholz bekommen.  :thumbup:

Passgenauigkeit ist sehr gut, aber bis ich die Menge Holz sauber verschliefen und entgratet habe, das wird einige Stunden dauern.
Testweise habe ich mal einen Greifer zusammen gesteckt.
Musste sein, ich war neugierig und es juckte in den Fingern.  ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 28. März 2020, 11:30:52
COOL! Was man nicht alles machen kann..!  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 28. März 2020, 14:55:07
Gefällt mir gut  :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 28. März 2020, 19:40:11
Ich habe hier mal 2 Bilder gemacht, damit man mal sieht, wieviel Holz da noch entgratet und geschliefen werden muss.  :)

Es wird, aber es dauert. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: driveaholic am 29. März 2020, 11:30:37
Ach du liebes bisschen!! Das ist ja mal Hammer!!

Da bin ich mal gespannt wie das ausgeht :-D

wo lässt du das Sperrholz den fräßen?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 29. März 2020, 16:24:16
Ich sitze hier zur Zeit im Keller und bin am schleifen. :)

Das Holz fräst mir ein netter Modellbauer der privat eine CNC Fräse hat. Für mich lohnt sich das nicht, wenn man nur ca. 1x im Jahr so eine Menge benötigt. Ich habe hier schon einen 3D Drucker stehen und das reicht.
Das Holz was der Kollege fräst muss ich mir vorher kaufen.

Am Radio oder Fernsehen hört man zur Zeit nur Corona und da ist das hier für mich die ideale Abwechselung.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Galactican am 30. März 2020, 13:44:36
 :respekt: :respekt: :respekt:

Das nenn' ich mal mächtig Holz in der Hütten!  :smiler6:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 30. März 2020, 19:53:56
Ich habe Samstag, Sonntag und heute fleissig geschlieffen. Jetzt ist mein Bedarf an schleifen erst mal gedeckt.  :)
Den Käfig wo später der 4s Akku für die komplette Stromversorgung drin kommt, habe ich auch mal testweise zusammen gesteckt. Passt super.  :thumbup:

Der kleine Haufen Holz muss jetzt nur noch, mal eben richtig zusammen geklebt werden, gebügelt und Elektronik eingebaut werden.  ;D

Fertig ist das Raumdock.

Wer macht das mal eben???
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: driveaholic am 01. April 2020, 13:07:27
Damn!! Wie groß wird das teil wenn fertig??
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 01. April 2020, 14:05:40
Das Dock wird ca. 70 - 80 cm lang mit Beleuchtung und schwenkbaren Greifern per RC Funke. :thumbup:
Bis die einsatzbereit ist, wird noch etwas dauern. Meine Enterprise muss noch warten.
Das Dock gehört zur ANTARES Klasse. Einfach mal hier im Netz nach Bilder schauen.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 01. April 2020, 19:15:52
Ich habe jetzt mal ein wenig Stäbchenbauweise gemacht. :)

Der Container für den Akku ist jetzt fertig. Muss natürlich noch mit Balsa verkleidet werden.
Ebenfalls habe ich von dem rechteckigen Rahmen die beiden schmalen Seiten fertig gestellt.
Jetzt fehlen nur noch die beiden länglichen Seiten.
Danach beginnt dann der Einbau der LED Elektronik und der beiden Servos.

Es wird langsam etwas.  :thumbup:


Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 05. April 2020, 23:48:50
Ich habe auch dieses WE ein wenig an meinem Raumdock weiter geklebt und gearbeitet.
So allmählich erkennt man wie es aussehen soll. Die 8 Greifer sind jetzt alle fertig und verschlieffen.  :thumbup:
Die schmalen Seiten waren schon fertig und jetzt habe ich auch die beiden langen Seiten fertig gestellt.
Testweise habe ich schon mal 2 Greifer an der länglichen Seite eingehängt. Als Achse dafür dient ein 3mm CFK Stab.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 06. April 2020, 14:30:41
Beeindruckend  :o

 :respekt: Das ist ein schönes Projekt und ich bin gespannt wie es weiter geht  :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 07. April 2020, 19:28:44
Wabie, schon das dir das gefällt. :)

Ein wenig weiter gebaut.

Ich habe jetzt alle 4 Seiten fertig. Mal testweise auf 2mm starkes Balsaholz aufgelegt, damit man mal sehen kann, wie es wird.  ;D
Die Enterprise war auch schon da und hat sich das Trockendock im Rohbau angeschaut.
Die Sternenflotte macht Druck, denn die Enterprise müsste dringend mal gewartet werden.
Hat schon etliche Stunden Flugzeit auf dem Buckel.  :thumbup:

Hoffe, es gefällt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 11. April 2020, 19:57:56
Update

Weiter gebaut und unter den länglichen Seiten 1,5mm Balsaplatten drunter geklebt. Sobald der Rahmen steht, kann ich mit dem Einbau der beiden Servos und der LED Beleuchtung beginnen.
Ein Servo hebt dabei 4 von den Greifern auf und nieder.
Habe Druck von der Sternenflotte der Federation bekommen.  :)

@Wanessa, schön das du wieder da bist.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 11. April 2020, 21:07:07
Schöne Fortschritte  :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 12. April 2020, 16:10:06
Schön, das es dir gefällt.

Der erste Teil der Holzarbeiten ist jetzt erledigt. Ich habe mal ein wenig weiter überlegt und geplant.

Für die 8 Greifer benötige ich 96 Leds in weiss und blau.
In den Rahmen werden dann nochmal 72 Leds eingebaut. Zusätzlich kommen noch die Blinklichter und Positionslichter rot und grün sowie 2 Servos. Das ganze wird dann per Funke gesteuert. :)

Wenn das dann mal fertig ist, soll die Enterprise wie im Film einfliegen, andocken und wieder ausfliegen. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Ramirez am 12. April 2020, 16:51:36

Die gelaserten Teile sind echt klasse. :thumbup:

Krasses Projekt mit der ganzen Technik die dahinter steckt. :respekt:

Nervt nur etwas, dass man sich immer einloggen muß, um deine Bilder zu sehen. :-\
Bin schon auf das Ergebnis gespannt.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 13. April 2020, 21:31:47
Immer nur Basteln geht auch nicht. Hin und wieder muss auch Zeit für andere Dinge sein.

Da das Ostereier suchen dieses Jahr leider ausfällt, habe ich etwas anderes gemacht und zwar Ostereier fliegen.
Abends bei fast Windstille war das richtig cool. :thumbup:

Ich wünsche euch allen Frohe Ostern 2020
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. April 2020, 19:56:42
Aus dem anderen Universum Star Wars ist heute ein Speederbike bei mir eingetroffen.
Da ich den nicht mit der Original Funke fliegen konnte hat man es geschafft, dieses Modell an meinem Sender zu binden.
Jetzt kann ich hier abwechselnd Star Trek und Star Wars fliegen. Bin begeistert. :) :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 16. April 2020, 21:14:24
Die Propel,  :thumbup:

Habe ich auch  ;) is echt niedlich  ;D

Habe mir gleich die anderen beiden bestellt, unter 30 Euro für eine, da konnte ich nicht nein sagen  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. April 2020, 21:18:32
Der ist nicht neu.
Den habe ich schon 1,5 Jahre, aber leider konnte ich den bis jetzt nicht fliegen, weil ich Gas rechts fliege.
Jetzt ist alles gut. :thumbup:
Den habe ich auch hier eine Nummer grösser mit 51 cm Länge.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: haui am 17. April 2020, 07:39:20
wo hast du das denn für unter 30 euro gekauft
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 17. April 2020, 07:57:36
Der Speeder war bei Saturn in München im Angebot und die anderen beiden bei EBay
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. April 2020, 10:13:07
Super, das hier noch ein RC Modellflieger ist, der sich u.a. auch für Sci.-Fik. Modellbau interessiert. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 18. April 2020, 22:36:45
Ich war wieder etwas fleissig und habe die 5 Einzelteile zu einem grossen zusammen geklebt.
Jetzt kann man ungefähr erkennen, wie gross das wird.

75cm lang, 28cm breit und 5cm hoch.

In diesem Rahmen werden jetzt die Elektronik, 2 Servos, Leds und Steuermodule für die Leds eingebaut. Das wird noch ein richtig schöner Kabelsalat wie bei der Raumstation B1. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. April 2020, 17:49:11
Ich habe in den letzten Tagen ein wenig weiter gebastelt.

Die 4 Ecken sind jetzt weg. Ebenfalls habe ich jetzt die ersten Verkleidungen in 1,5mm Balsa aufgezeichnet. Das wird die Seitenverkleidung.
Dazu habe ich mal eine Frage an die Sci.-Fiktion Experten hier.   ;D

Soll man im Weltraum für Raumschiffe und Trockendocks kleine oder grosse Fenster einbauen??
Hintergrund ist die tödliche Weltraumstrahlung, die die Leute daoben ausgesetzt sind.
Welche Glasfarbe sollen die Fensterscheiben habe?? Rot, Blau oder weisses Glas??

Ebenfalls habe ich gestern ein kleines Päckchen mit versch. farbigen Leds bekommen.   :)
Dann beginnt hier bald eine kleine Lötorgie
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 23. April 2020, 18:26:41
sieht echt klasse aus!!!
aber das mit "der fenstergröße wegen strahlung-thema" kannst du "knicken, denn zu TNG zeiten haben die ja gar kein glas mehr, sondern "durchsichtiges" metall! davon abgesehen haben die "elektronische strahlenschilde"...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 23. April 2020, 18:37:37
Strahlenschilder ist gut.  :thumbup:

Einen Kraftfeldgenerator und einen Schutzschirmgenerator habe ich hier schon liegen, muss nur noch eingebaut werden.
Der ist mir von der Federation der Vereinigten Planeten zugeschickt worden. :)





Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 23. April 2020, 19:06:19
 :thumbup: ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 29. April 2020, 20:19:25
Ich bin jetzt soweit, das ich den Rahmen des Trockendocks soweit fertig habe.  ;D
Als nächstes beginnt nun der Einbau der beiden Servos, die ich schon mal provisorisch eingelegt habe.
Fensteröffnungen für transparente Aluminiumfester sind schon da.
Ebenfalls habe ich hier schon einen Schutzschirmgenerator und einen Schwerkraftgenerator hier liegen.
Wurde mir von der Federation der Vereinigten Planeten zu gesandt. Muss nur noch eingebaut werden. :thumbup:

Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2020, 20:18:49
Kleines Update

Ich habe jetzt die ersten LEDs Klebebänder auf passende Länge geschnitten, eingeklebt und verlötet. Funktionstest sehr gut. Ich werde für die Beleuchtung einen 2s Lipo Akku verwenden statt einen 3s Akku. Bei 3s ist die Bel. zu kräftig.
Als nächstes warte ich nun auf das Plexiglasdorn, welches auch CNC gefräst wird. An diesem Dorn wird später die Enterprise andocken.
Auch die 3mm Messingrohre liegen hier schon auf passender Länge. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 10. Mai 2020, 20:35:58
hast du die klebestreifen direkt auf das balsaholz geklebt? könnte sein das sich das mit der zeit ablöst. ich hätte das vorher mit einer dünnen schicht mit dünnflüssigem sekundenkleber versiegelt...

ansonsten: echt klasse arbeit...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 12. Mai 2020, 20:40:24
Die Original Klebeflächen sind Mist, daher habe ich von TESA neues doppelseitiges Tesafilm genommen. Das hält super. ;D

Ich habe an meinem Raumdock ein wenig weiter gebaut und etwas Licht hinein gebracht. :thumbup:
Jetzt warte ich auf mein neues CNC gefrästes Dorn aus Plexiglas. Den Dorn den ich hier liegen habe, passt leider nicht so ganz.

Es wird, aber es dauert noch bis die Enterprise einfliegen und andocken kann. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 15. Mai 2020, 22:32:20
Update

Ich war heute nachmittag beim Modellbauhändler meines Vertrauens. Dort habe ich mir für mein Weltraumdock einen 8 Kanal Fast Empfänger und elektr. Ein- Ausschalter besorgt.
Jetzt kann ich am WE erst mal wieder löten, damit ich die Beleuchtung über RC Funk gesteuert bekomme. ;D

Am Dock selber wird zur Zeit nicht weiter gebaut, weil ich jetzt zuerst die Elektronik einschl. Empfänger einbauen muss.

Für meine Enterprise habe ich heute eine neue Energiequelle bekommen. Muss nur noch eingebaut werden.

Es wird, aber es dauert. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. Mai 2020, 17:58:12
Leider war heute nicht mein Tag.

Ich habe gestern einen neuen Empfänger gekauft und heute ist das Teil schon Schrott.  :(

Was ist passiert.
Laut Datenblatt vom Empfänger kann die Eingangsspannung bis 8 Volt betragen.
Normal nimmt man dafür einen 4,8V Akku und gut ist es. Den wollte ich aber aus Platzgründen sparen und daher habe ich mir ein Kabel gelötet, welches ich am Balanceranschluss des 3s Akkus anschliesse. Da kommen jetzt 7,4 Volt heraus. Ist weniger als 8 Volt und am Empfänger angeschlossen. Der hat kurz aufgeglüht und dann kam eine kleine Rauchwolke und es stank. Der Empfänger stinkt immer noch wenn ich meine Nase dran halte.  :thumbdown:
Was da jetzt genau passiert ist, weiss ich nicht.  :o

Montag kann ich erst mal wieder zu meinem Händler und einen neuen holen. Hoffentlich hat der noch einen.
Die Schalter habe ich sauber angelötet und mit einem 3 Kanal Ersatzempfänger getestet Beleuchtung kann ich über Sender sauber ein und ausschalten aber meinen Laune ist hin. :thumbdown:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 16. Mai 2020, 18:47:51
ein lipo mit 3s hat als "ladeschlussspannung" ÜBER 11V!!! kein wunder dass du den empfänger geschrottet hast... :-[
wenn du schon über den ballancerstecker verbindest, dann nimm nur eine zelle so dass du unter 4V kommst... sollte für deine ansprüche reichen.
ein lipo mit 1S hat 3,6-3,7V; 3S hat somit 11,1V...

selbst wenn du nur 2S abgreifst hast du bei voll geladenem akku immer noch über 8V spannung...
ausserdem ist mir nicht bekannt das ein empfänger 8v spannung zulässt! wäre auch ein komischer wert, den kein bekannter akku/spannungsquelle im modelbau liefert.
6V is da schon eher bekannt...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 16. Mai 2020, 19:26:58
Du hast da etwas falsch verstanden.

Ich habe natürlich keine 3s an meinem Empfänger angeschlossen sondern nur 2s. 7,4 Volt.
Das habe ich schon sehr oft gemacht und nie gab es Probleme.
Die Empfänger können von 4 Volt bis 8 Volt laut Datenblatt betrieben werden.

Ich muss jetzt erst mal sehen, das ich Montag einen neuen bekomme.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. Mai 2020, 13:47:19
So, nachdem ich mich nun etwas erholt habe von gestern, muss der Bau des Docks ja weiter gehen.

Und ja, ich habe die Spannung nach gemessen. Waren ca. 7,4 Volt.

Jetzt aber zu meinem neuen Problem. Ich habe hier 8 Greifer liegen, wo auch noch die LED Stripes drauf geklebt werden müssen und die dann auch noch gebügelt werden müssen.

Was soll ich zuerst machen? Soll ich die Greifer erst bügeln und dann die LEDs aufkleben oder erst die Leds aufkleben und dann bügeln mit Oracover?
Was ist besser?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 17. Mai 2020, 14:03:44
wenn du die leds unter die folie verlegen möchtest, dann würde ich das vorher an einem "test-stück" probieren wie sich dann das "leucht-ergebnis" darstellt! nicht das die folie ein nicht gewolltes leuchtergebnis erzeugt und die arbeit umsonst war...
nimmst du transparente folie oder deckende?
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. Mai 2020, 23:40:07
Die Leds werden natürlich nicht unter der Folie verlegt. Die Verdrahtung der Leds wäre unter der Bügelfolie. Für die Leds müsste ich dann wieder kleine Löcher in die Folie schneiden, damit diese heraus schauen.
Die Folie wird Oracover Bügelfolie grau.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 21. Mai 2020, 17:51:14
Update

Habe ein wenig weiter gebaut am Dock. Auch habe ich die erste Bügelfolie Grau Oracover aufgebracht. Fehlt nur noch das Mittelteil. Auf dem Rahmen sind auch weitere Balsaleisten als Verkleidung angebracht worden.
Der Plexiglasdorn ist jetzt auch richtig da, der erste passte leider nicht so ganz. Da wird später die Enterprise andocken. :thumbup:

Für die 8 Greifer habe ich jetzt auch die erste Folie grau auf das U-Sperrholz aufgebügelt. Die kleinen Platten sind aus Messing hart, welches ich mit einem Winkel von 122° gebogen habe und mit Uhu Plus endfest warm aufgeklebt habe.

Ich habe im Rahmen jetzt 66 Leds verbaut, dazu kommen noch 14 Positions Leds.
Die 8 Greifer haben je 12 Leds. Dazu kommen noch 2 Servos zum schwenken der Greifer.
Soviel zum Thema Stromverbrauch. Der Akku ist ein 3s 2200 mAh der durch die obere Öffnung des Mittelteils gewechselt wird. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2020, 22:08:36
Ich habe heute abend mal den Plexiglashalter ins Dock eingehängt. Dafür sind auch die 3mm Messingrohre. Da kommen dann auch noch 2mm CFK Rohre drin, damit die Messingrohre nicht einknicken. Wenn das später alles geklebt und gebügelt ist, komme ich nicht mehr dran.
An diesem Halter wird später die Enterprise andocken.
Von weitem sieht das dann so aus, als schwebe die Enterprise im Dock. Optische Täuschung.  :thumbup:
Ich sitze hier jetzt wieder am bügeln. :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 24. Mai 2020, 21:20:58
Update

Ich habe am WE ein wenig weiter gebaut an meinem Dock. Ich habe jetzt testweise mal alle 8 Greifer in das Dock eingehängt. Das sah super gut aus.  :thumbup:

Dann kam das Problem.  :(
1 Servo ist nicht in der Lage, alle 4 Greifer auf einer Seite gleichmässig zu heben und zu senken. Die Greifer sind eine Balsa/ Sperrholzkonstruktion. Mist. :mad:
In der CAD Computersimulation sah das so gut aus, aber Theorie und Praxis sind leider 2 paar Schuhe.
Für mich bedeutet das jetzt, das ich den Rahmen umplanen muss und für jeden Greifer ein eigenes Servo benötige. Das macht 8 Servos und reichlich Y-Kabel. Schliesslich sollen alle 8 Servos auf einen Kanal laufen. Ich werde jetzt bestimmt nicht einen 14 oder 15 Kanal Empfänger nehmen, wo ich jedes Servo einzeln anschliessen kann. Das wird mir dann doch etwas zuviel.

Was den Empfänger angeht, habe ich hier zur Zeit einen 6 Kanal Empfänger. 8 Kanal war nicht mehr da. Ob das auf Garantie geht, weiss ich leider noch nicht.

Jetzt kann man ungefähr erkennen, wie gross das Trockendock wird.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 24. Mai 2020, 22:14:45
Zitat
Das macht 8 Servos und reichlich Y-Kabel. Schliesslich sollen alle 8 Servos auf einen Kanal laufen...

ich kann dir garantieren, dass das nicht zu deiner zufriedenheit funzen wird! selbst wenn die servos "identisch" sind, wirst du mit dieser methode nicht allle servos "sychron" zum laufen bewegen können! und wenn sie nicht 100%ig gleich schnell sind dann sieht das nicht nur "bescheiden" aus, es könnte sich auch verkannten...

ansonsten echt ein kracher...  :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 24. Mai 2020, 22:20:17
Du hast das Problem welches ich jetzt habe, voll erkannt. :thumbup:

Was ich jetzt benötige ist eine konstruktive Lösung.

Könntest du mir mit einer praktischen Lösung helfen????
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 25. Mai 2020, 04:13:31
Einen Motor mit Schneckengetriebe wäre hier möglich, denke ich  :)
Hier nur ein Beispiel,

https://m.banggood.com/de/Machifit-GW12GA-4-DC-6V-4rpm-Worm-Gear-Motor-Gear-Box-Electric-Motor-p-1280635.html?gmcCountry=DE&currency=EUR&cur_warehouse=CN&createTmp=1&utm_source=googleshopping&utm_medium=cpc_bgs&utm_content=frank&utm_campaign=frank-pla-de-all-0418&ad_id=432008008796&gclid=EAIaIQobChMIw5H9-_HN6QIVE7LVCh1DhgHiEAQYASABEgJhivD_BwE

Hier auch ein Schrittmotor, da ist gleich ne Typenliste bei wegen dem Kraftaufwand

https://www.ebay.de/i/283691469173?chn=ps&var=585069182826&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=585069182826_283691469173&targetid=859576982633&device=m&mktype=pla&googleloc=9043147&campaignid=1669295752&mkgroupid=90393437718&rlsatarget=pla-859576982633&abcId=1139676&merchantid=7364532&gclid=EAIaIQobChMIid3f3fTN6QIVA_hRCh1STQDhEAQYAiABEgJqb_D_BwE

Da ist dann nur der Drehmoment zu beachten, damit der Motor dir nicht durchbrennt, brauchst dann nur Endlagenschalter  ;)
Die Mechanik für die gleichzeitige Öffnung ist ja schon vorhanden, oder zumindest geplant 😊

Hier auch die Ansteuerung für Schrittmotoren

https://www.google.de/search?client=safari&hl=de-de&ei=FifLXtzbKMaS1fAP1MmLgAw&q=schrittmotor+mit+rc+fernsteuerung+ansteuern&oq=schrittmotor+ansteuern+fern&gs_lcp=ChNtb2JpbGUtZ3dzLXdpei1zZXJwEAEYADIGCAAQFhAeMgUIIRCgATIFCCEQoAE6BAgAEEc6BAgAEEM6AggAUNKWA1ivyQNgzfADaABwAXgAgAGvAYgB4gOSAQM0LjGYAQCgAQE&sclient=mobile-gws-wiz-serp



Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2020, 11:02:28
Stefan, die Idee mit den Schrittmotoren ist gut. :thumbup:
 
Aber aufgrund der Grösse bekomme ich die garnicht in den Rahmen eingebaut. Der Rahmen ist eine leichte Balsa-/Sperrholzkonstruktion. Bei dem Gewicht bricht mir das Balsa Sperrholz zusammen. Das ist Leichtbauweise.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 25. Mai 2020, 11:37:52
ja das ist echt ein problem!!!  :-\
ich hatte auch die idee mit den schrittmotoren...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 31. Mai 2020, 23:58:06
Ich habe diese Tage 9 Micro Servos BB MG bekommen. 1 Servo ist Reserve.
Ich habe einen ersten Test gemacht und der sah sehr gut aus. 4 Greifer auf einer Seite eingehängt und mit je 1 Servo verbunden. Die Greifer sind sauber ein und ausgefahren.
Für mich sah das schon sehr gut aus.  :thumbup:

Allerdings habe ich jetzt nicht 8 Servos auf einen Kanal sondern nur 4 Servos. Das macht 2 Y-Kabel. Ebenfalls habe ich auf euch gehört und mir UBEC gekauft mit 5V / 3A und 5V / 8A.
Am Empfänger belege ich jetzt 2 Ausgänge statt nur einen.
Im Sender kann ich die Kanäle dann auf einen Kanal mixen.
Als Empfänger benötige ich jetzt einen 10 Kanal Empfänger damit ich auch die viele Beleuchtung schalten kann.

Sonst gibt es nichts Neues. Ich sitzte hier seit Tagen abend für abend und bin dabei die 8 Greifer zu bügeln. Das ist wie Strafarbeit und dauert ewig lange.   :'(
Da kann man besser eine Tragfläche bügeln.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 02. Juni 2020, 23:44:52
Es juckte mir in den Fingern und daher habe ich heute abend mal die Ente ins Raumdock eingehängt. Das sah schon mal gut aus.  :thumbup:
Hier sieht man auch, wie sich die Ente am Dorn einhängt.

Sonst gibt es nichts Neues ausser bügeln.
 
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 06. Juni 2020, 23:34:21
Update

Ich habe heute ein wenig an meinem Rahmen vom Dock weiter gebaut und heute die neuen getönten transparenten Alufensterscheiben eingebaut. Wurden mir von der Sternenflotte geliefert.  :thumbup:

War ordentlich Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Ebenfalls habe ich den Platz für die Blinkelektronik und den Ein- Ausschaltern fertig gestellt.
Als Empfänger benötige ich jetzt 10 Kanäle.

So langsam wird es was und die Kabel werden jetzt immer mehr.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 11. Juni 2020, 19:05:34
Update

Ich habe heute nachmittag eine Lötorgie gemacht und wieder 3 Std. gelötet. Da müssen noch eine ganze Reihe 3mm und 5mm Leds verlötet werden. Der Kabelsalat wird leider auch noch mehr.
Was den Empfänger angeht, muss ich jetzt einen 8 Kanal Empfänger nehmen. Den grösseren 10 Kanal bekomme ich beim besten Willen nicht eingebaut. Masse sind zu gross.
Den 8 Kanal Empfänger habe ich neu bekommen. Das ging auf Garantie.

Es wird, aber es dauert noch. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: Wabie am 11. Juni 2020, 19:17:39
Schöne Fortschritte  :thumbup:

Da bin ich gespannt, wie es weiter geht  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. Juni 2020, 19:47:33
Update

Ein wenig weiter gebaut. Ich habe jetzt 1mm Messingstäbe eingeklebt, einen für plus und einen für minus. Auf diesen beiden Stromschienen werden nun die Stromleitungen die von den 8 Greifern kommt aufgelötet.
Dazwischen kommen noch 2mm Stecker und Buchse, damit das trennbar ist.
Eine weitere Frage: Ist es möglich im Sender (Futaba Fast) die Servogeschwindigkeit von schnell auf langsam einzustellen??
Für meine Servos habe ich mir jetzt ein paar kleine Servoverteiler gekauft. Funktionstest sehr gut, auch die Beleuchtung über die Ein- Ausschalter geht super. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 17. Juni 2020, 20:11:27
sieht klasse aus!  :thumbup:

Zitat
Ist es möglich im Sender (Futaba Fast) die Servogeschwindigkeit

naja, das hängt von dem sender ab! welcher ist denn genau? denn auch bei futaba gibt es viele verschiedene mit entsprechendem softwareumfang...
hast du kein handbuch dazu? wenn nicht findest du vielleicht eins im netz zum herunterladen...

ich z.b. hab ne "ältere" graupner mc24, die kann das. nennt sich bei mir "servoverzögerung"...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 17. Juni 2020, 20:26:52
Danke für die Info.

Ich habe hier die Futaba Fast 10 CP  2,4 Ghz. Handbuch ist auch da, aber von Servoverzögerung habe ich nichts gelesen.
Vielleicht mache ich auch zuviel Modellbau, das ich das nicht finde. ;D
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: HangMan am 17. Juni 2020, 20:38:48
du könntest mal versuchen eine "gaskurve" zu programmieren.
da stellst du den "weg über zeit" für ein servo so ein, dass dadurch die entsprechende geschwindigkeit über den servoweg festgelegt wird...
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 18. Juni 2020, 17:50:52
Die Lösung für mein Problem heisst Servoverzögerung.

Das gibt es als fertigen Baustein von Simprop oder Conrad.

Ich habe jetzt 4 solche Bausteine bestellt. Müssten nächste Woche hier eintreffen. :thumbup:
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 20. Juni 2020, 23:39:23
Heute musste ich mich selber um meine Enterprise kümmern.

Eigentlich sollten das ja die Leute machen, die im Trockendock arbeiten. Da aber das Dock leider noch nicht fertig ist, musste ich selber ran und neue Kryptonkristalle und neue Lithiumkristalle einbauen.
Habe Druck von der Federation der Planeten bekommen.  ;D

Ebenfalls habe ich dann noch eine Ebene 7 und Ebene 10 Diagnose durch geführt.

Die Enterprise ist inzwischen schon wieder gestartet und fliegt im Weltraum, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist.  :thumbup:

Heute habe ich meine 2mm Stecker und Buchsen bekommen. Das 2mm Sperrholz für die 2mm Buchsen ist fertig gesägt und gebohrt. Die können nächste Woche ins Dock eingebaut werden. Danach folgt dann wieder eine kleine Löterei.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 25. Juni 2020, 23:27:07
Update

Ich habe an meinem Dock weiter gebastelt. Ich habe von der Sternenflotte heute 4 grosse getönte transparente Alufenster bekommen. Hat auch lange genug gedauert.  :)

2 mm Buchsen sind ebenfalls eingebaut und per Litze an den Stromschienen angelötet.
So langsam füllt sich der Rahmen mit Kabels.   :thumbup:

Alle Tests bezüglich Beleuchtung und Servotest mit Verzögerung sind erfolgreich verlaufen. Bis jetzt noch keine Probleme und keinen Kurzschluss fabriziert.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: joeydee am 26. Juni 2020, 08:02:20
Wird echt klasse. Hast du eigentlich noch vor das Dock zum Schweben zu bekommen (ich glaube, ich hatte das irgendwo mitten im Thread mal so verstanden), oder wird es nur an die Decke gehängt?
Jedenfalls brauchen die Spacedays dringend eine eigene Flugshow, mit dem was hier so in letzter Zeit durch's Forum schwebt ;)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 26. Juni 2020, 11:53:27
Im Weltraum würde das Dock tatsächlich schweben, aber hier auf Erden werde ich wohl dünne Silkbänder nehmen müssen und aufhängen. Von weitem sieht es dann so aus, als würde das Dock schweben.

Die Enterprise dagegen wird tatsächlich real fliegen.  :thumbup: Das Dock macht später nur ein wenig Beleuchtung (sieht im dunklen Spitze aus) und die 8 Greifer fahren über Servoverzögerung langsam ein und aus.
Das Dock öffnet die Greifer, Enterprise fliegt hinen und dockt an, Greifer schliesen wieder.  :)
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 26. Juni 2020, 21:28:26
Weiter gebaut

Ich habe heute im Mittelteil des Docks 4 Ausbauten mit Fenster eingebaut und das Mittelteil weiter mit Balsa verkleidet. Es wird.

Leider habe ich jetzt auch Druck aus dem Star Wars Imperium bekommen.  :(
Mein kleiner Speederbike (Propel) fliegt super, aber wann fliegt der grosse Speederbike?
Die wollen Vater - Sohn fliegen machen.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 04. Juli 2020, 12:15:25
Update

Ich habe in den vergangenen Tagen an meinem Dock weiter gearbeitet. Es stand bügeln des Mittelteils vom Dock und wieder eine kleine Lötorgie an.  ;D
Allmählich muss ich aufpassen, das ich bei dem Dockrahmen den Überblick behalte, soviel Kabel wie ich da jetzt verlegt habe.

Das sieht schon fast genau so schlimm aus wie die Kabelsalatschüssel bei der Raumstation B1.
Titel: Re: Weltraumdock
Beitrag von: alf-1234 am 08. Juli 2020, 21:05:03
Update

Und es geht weiter mit dem Dock.

Ich habe in 4 von den 8 Greifern kleine 3mm Leds in Rot und Grün eingeklebt.
Ebenfalls habe ich in den Rahmen von den 4 Greifern 1mm Messingdrähte als Stromschiene mit Uhu Plus endfest 300 eingeklebt. An diesen Messingdrähten habe ich die 3mm Leds in Parallelschaltung angelötet.
Funktionstest sehr gut. :thumbup:
Wenn die Greifer dann gebügelt sind, sieht man nichts mehr von den Messingdrähten.