Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
DeAgostini Star Wars Millennium Falcon / Re: Frank's Falke
« Letzter Beitrag von TWN am 22. Mai 2018, 12:06:33 »
Sieht Klasse aus  :thumbup:

Meiner steht mal wieder  :(
22
DeAgostini Star Wars Millennium Falcon / Re: Frank's Falke
« Letzter Beitrag von Frank74 am 22. Mai 2018, 12:01:20 »
Hi,

am Wochenende mal die Mandibels fertig gemacht. erst mal die 4 Farbflächen lackiert und dann etwas gealtert.


und fertig:




jetzt noch die Oberschale abkleben und die Farbflächen lackieren und etwas altern, Dann bin ich fertig.

Frank
23
Star Trek / Re: Weltraumdock
« Letzter Beitrag von alf-1234 am 22. Mai 2018, 11:38:45 »
Und hier noch ein paar Bilder der kleinen Enterprise.
Länge 42 cm
Gewicht 110 gr
24
Star Trek / Weltraumdock
« Letzter Beitrag von alf-1234 am 22. Mai 2018, 10:50:42 »
Unsere Raumschiffe die hier in Star Trek fliegen müssen ja auch irgendwo im Weltraum gebaut werden. ;D
Hat einer von euch schon mal so ein Weltraumdock oder Hangar als Modell gebaut??

Ich habe da wieder so ein paar verrückte Ideen im Hinterkopf. Im Moment ist das alles noch Theorie, aber es müsste doch möglich sein so ein Dock zu bauen. Am besten als RC Modell. Erst mal habe ich hier noch die Avalon und die Raumstation B1 (Star Trek) die fertig werden muss.

Hintergrund ist, das ich hier ein flugtüchtiges Modell der Enterprise 1701A habe. Und da müsste es doch möglich sein, dafür ein Dock zu bauen.

Was halltet ihr von der Idee oder hat das hier schon einer umgesetzt??

25
Hier tut sich gerade nicht (mehr) viel, weil ich auf die Aufkleber warte/hoffe. So habe ich am Rumpf noch ein paar Ausbesserungen am Lack gemacht, Antennen o.ä. farbig abgesetzt und das Fahrwerk zusammengebaut/-steckt.

Ferner habe ich der Haube einen gelben Dichtungsrand verpasst - das ist nicht ganz korrekt, war aber ein kosmetische Notlösung. Die beiden Klarteile werden ja - ganz Snap-Fit-Bausatz - in die Rumpf-Öffnungen hineingeclipst, wofür am Rand auch "Krampen" angegossen sind. Leider sieht man diese Angüsse durch die Wölbung der sehr klaren Teile von außen. Während bei der hinteren Scheibe ein kleiner Rahmen angedeutet ist, hinter dem man mit Farbe die Krampen optisch verstecken kann, geht dies vorne leider nicht: die Haube wird in den separaten Haubenrahmen geclipst, und das war's dann. Die Passgenauigkeit ist wiederum beeindruckend, das Ganze sieht m.E. aber nicht dolle aus. Daraufhin habe ich den hinteren Rahmen gelb-beige bemalt und um die vordere Haube einen ähnlich dünnen Umriss, der da eigentlich nicht hingehört, aber Dichtungsmasse darstellen soll. Von innen wurden diese "Kunstrahmen" dann auch noch mit Dunkelgrau "gegenbemalt", was nochmals hilft, die Krampen verschwinden zu lassen.

Moralisch bereite ich mich aber schon auf den Stunt mit den selbstgemachten Decals für die Seitenruder vor, die lässt sich in der Zwischenzeit ja angehen.
26
42 / Re: Silent Running Drone Dewey Maßstab 1:2
« Letzter Beitrag von SandStalker am 22. Mai 2018, 06:30:15 »
Zitat
Autor: alf-1234
« am: 19. Mai 2018, 10:30:54 »
Das Teil sieht super aus, aber mal eine Frage:

Hätte man das gute Teil  :thumbup: auch ein wenig mit LEDS und Elektonik (Servos) ausstatten können und dann per Funke zum laufen bringen???

Nur mal so gefragt.
um einen zweibeinigen Roboter zum laufen zu bringen fehlen mir leider die technischen Möglichkeiten  :(
27
42 / Re: Larry Nivens "RINGWELT" als Scratchbau
« Letzter Beitrag von Callamon am 21. Mai 2018, 23:56:54 »
Danke, wobei die auf den obigen Fotos überbelichtet ist. Ich mache am Ende Fotos für die Galerie. it Digitalkamera und Stativ, da wird man die viel besser erkennen können. Die aktuellen Bilder sind nur mal schnell „geknipst“.
28
Star Wars / Re: Zvezda Star Destroye 1/2700
« Letzter Beitrag von IronManMK46 am 21. Mai 2018, 23:08:09 »
Der wird meine Referenz!!!
 :respekt:  :respekt:  :respekt:

Ich bin einfach Bafffff,  :o  :o  :o

Gruß
Markus
29
42 / Re: Larry Nivens "RINGWELT" als Scratchbau
« Letzter Beitrag von Sheriff am 21. Mai 2018, 22:04:40 »
Großartig  :thumbup: Die Sonne sieht sehr überzeugend aus.
30
42 / Re: Larry Nivens "RINGWELT" als Scratchbau
« Letzter Beitrag von Callamon am 21. Mai 2018, 21:25:48 »
Der Strang wurde anschließend in die Sonne reingefriemelt, welche anschließend auf das Rohr gesteckt wurde:



Es werde Licht bzw. die Geburt eines Sterns:



Nun kam die Ringwelt hinzu. Zur Montage verwendete ich 3 Carbonstäbe mit 0,5 mm Durchmesser. Entsprechende Löcher wurden sowohl in die Ringwelt als auch in die Base gebohrt und das ganze nur gesteckt. Hält perfekt, Klebstoff daher unnötig.





Hier ein paar Schnappschüsse mit unterschiedlicher Belichtung und verschiedenen Blickwinkeln:














Es fehlt nun noch der Ring der Schattenblenden. Dazu habe ich heute einen 3mm breiten Ring aus einer PET-Flasche geschnitten und diesem ein Bad in Future verpasst, damit er transparenter wird. Das trocknet nun erstmal, dann werden aus dem mattschwarzen Klebeband die Blenden geschnitten und auf den Ring geklebt. Dieser wird dann ebenfalls mit Carbonstäbchen auf der Base fixiert. Stay tuned!



Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10