Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von haui am 21. Februar 2019, 09:04:07 »
Die Figuren kann man schön als Statuen integrieren :-)
22
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von Callamon am 21. Februar 2019, 07:15:33 »
Die kleinste Enterprise ist von Micro Machines, die Qualität so la la. Der kleinste Bausatz ist im Maßstab 1:2500 aus der "Cadet Series".

Ich nehme an, Du meinst die pilzförmige Station im Orvit der Erde?

Das ist Sternbasis 1.
23
Elektrotechnik / Re: Stromquelle für Modellbausatz
« Letzter Beitrag von TK-316 am 21. Februar 2019, 07:02:49 »
Moin Phoenix,

genau so ein Labornetzteil, meinte ich gestern, mir fiel nur die genaue Bezeichnung nicht ein. :) Das rentiert sich wirklich, weil man zwischendurch ja immer mal wieder einzelne Abschnitte der Beleuchtung testen muss (Lötstellen etc).

Zu dem Schaltnetzteil...hmmm...

Zuerst, damit du das nicht falsch verstehst, das wird dein Modell (ja...DEINS) und du kannst machen was du möchtest.

Hast du vor, das später in einer größeren Base unterzubringen und dann die 230V Zuleitung zum Netzteil direkt in die Steckdose zu strecken?

Letztenendes macht das nicht viel aus, ist jetzt nur die Frage, ob die 12V nicht zu viel sind und das ganze dann zu hell wird.

Musst du wissen. Mit dem Labornetzteil kannst du aber ja vorab schön regeln (9V, 12V, 6,5V etc) und dann sehen, was der beste Effekt ist und dann vielleicht noch mal neu entscheiden. Meine 1701-D werde ich mit dem geregelten Netzteil wohl auf 6,5V betreiben. Das lässt dann die Nav-lights nicht zu hell erstrahlen, bringt aber noch genug für die Fenster etc.

Mein Tipp: teste erstmal mit dem Labornetzteil, wenn es soweit ist, dann entscheide dich für ein Netzteil.
24
Elektrotechnik / Re: Stromquelle für Modellbausatz
« Letzter Beitrag von Phoenix am 20. Februar 2019, 23:24:42 »
Vielen lieben Dank an Euch, TK-316, gyro gearloose und Jochen!

Eure Ausführungen und Informationen bringen mich ein ganz großes Stück weiter!
Ich werde während der Bauphase mit einem Labornetzteil arbeiten, so kann ich dann ganz sicher herausbekommen, was für ein Netzteil ich dann letztendlich brauche, und dann werde ich wohl ein Netzteil bestellen, wie ich es verlinkt habe.

Noch einmal, vielen Dank!
25
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von Wanessa am 20. Februar 2019, 22:57:04 »
@ Dubdrifter ich baue keine raumstation momemtan gescgweigende eine mit streichelzoo  ;D ;D ;D ;D  :smiler6: das ist nur ein maßstabbeisbiel für alf-123 und
sein bau der raumstation b1 eine schöne sogar hät ich nicht gedacht,aber ich will schon die große bauen die aus dem film auf der suche nach mr.spock ich weiß nicht wie die heißt  :dontknow:

@ Callamon dane dir  :)
@joeydee danke dir herzlich  :) merke ich mir
und die 2-3-5mm die ich angegeben habe sind nicht die gemüse größe sondern die der module ps rahmen
die gemüsen wurden aus streupulver 7051 von busch gemacht
auf den bilder(makro)sehen die sehr groß  ;D

und da wir bei raumstationen sind will kein neus thema anfangen darum frage ich hier
ich möchte mir die raumstation vom star trek film 3 auf der suche nach mr.spok bauen scratchen
ich brauche die kleinste enterprise a die es gibt? kann mir jemand was dazu sagen?ich wäre dankbar  :-*
26
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von joeydee am 20. Februar 2019, 21:57:13 »
welche figuren jetzt zu meine gärten passen würden und ob so kleine gibt weiß ich nicht(hat jemand ne idee?)

Typische Sitzhöhe in der Realität ist ca. 45cm. Wenn deine Bänke ca. 1mm hoch sind, ist das Maßstab 1:450.
Für 1:1000 wäre es dann etwa ein Verkaufsstand/Bartheke mit Thekenhöhe von ca. 1m. Dein Gemüse von 2-3mm wären dann schon Bohnenranken oder Büsche von 2-3m.
Ich kenne Figuren jenseits 1:160 z.B. noch in 1:200 (Architekturbedarf) 1:350 (Tamiya PS-Kunststoff oder Ätzteile) und 1:700 (Ätzteile). Gibt sicher noch mehr.
Ob die Treppenstufen dann zum gleichen Maßstab passen, kann ich so nicht abschätzen. Für 1:1000 sollten die aus 0.25er Sheet bestehen (ca. 25cm hoch sein). Da könnte vielleicht auch ein Kabelbinder als Treppen-Imitat passen.

Mein Tipp (auch an alf-123): Ich arbeite immer umgekehrt, wie hoch/breit/tief ist eigentlich eine Bank, ein durchschnittlicher Obstbaum, ein Mensch, usw. in der Realität und meinem Maßstab? Wie breit sollten Parkwege sein, wie hoch eine Treppenstufe? Danach richtet sich dann, woraus ich die Dinge baue.
Wie groß wäre z.B. der Grundriss meiner Wohnung in meinem Modell, oder ein PKW? Solche gut bekannten Sachen kann man sich passend ausdrucken und immer daneben liegen haben und vergleichen. Wenn es geht auch eine Referenzfigur o.ä. im passenden Maßstab (Für 1:2500 nutze ich z.B. einen 40-ft-Container, sprich 1x1-Profil 5mm lang), das begleitet den Bau dann von vorn bis hinten.

27
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von Callamon am 20. Februar 2019, 20:49:26 »
Es gibt Figuren in 1:1000 als Fotoätzteile, sogar lackiert. Die würden passen, einigermaßen.
28
Dioramen und Vignetten / Re: Star Trek Raumstation B1(gartengestaltung)beispiel
« Letzter Beitrag von Dubdrifter am 20. Februar 2019, 20:06:09 »
Grünzeug :'( ...ob wohl eine Nutztierha... ein Streichelzoo mit niedlichen Tierchen geplant ist? Schön gebaut :)
29
Star Wars / Re: Todessterngraben aus a new Hope in 1:144
« Letzter Beitrag von Wabie am 20. Februar 2019, 19:59:33 »
Hallo zusammen,


Wo lässt du die Sachen? Du musst ja schon bald ein Ferienhaus zum Unterstellen anmieten..! :)

Bei dem Modell ist das kein Problem, das hängt als 3D Bild an der Wand  ;)

Kleines Update, da das mit dem Laserbeschuss ganz gut geklappt hat und ich etwas recherchiert habe, viel mir immer eine Scene auf, Darth Vader im Tie, Frontansicht mit Laserfeuer  ;D

Ich habe ja noch nen Advanced über, hier das Ergebnis der ersten Versuche,

Löcher rein,





LWL als Test in weiß, final werden die auch grün, wie im Film  ;D





Hier ohne Beleuchtung, gerade müssen die natürlich auch noch gemacht werden, ist ja der erste Test  :smiler6:



und beleuchtet,







So das war's für heute von dieser Baustelle  :)
Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch allen einen schönen Mittwoch Abend  :)
30
Star Wars / Re: Stefan's X-Wing von Deago in 1/18
« Letzter Beitrag von Wabie am 20. Februar 2019, 19:44:51 »
Hallo zusammen,

Mitte Februar und am X-Wing ging es auch weiter  ;)

Ausgabe 18 lasse ich mal aus, dass ist die Verglasung des Cockpits.

Hier die Ausgaben 19 - 24, es geht um den unteren Flügel mit Öffnung für die Landestützen,







wieder die LWL mit Schrumpfschlauch abdunkeln,



Teile, die ich kleben muss, mache ich wie beim Falken, mit dem guten ABS Kleber  ;)



dass Ergebnis mit Schrumpfschlauch,



der untere Flügel von oben,





hier von unten, mit geschlossenen klappen,



Offen,



mal der Flügel im ganzen,



hier meine Aufbewahrung für die verschiedenen Schrauben  :) meine Frau ist in der Apotheke tätig, von dort hat sie mir Kruken mitgebracht, dass sind kleine Dosen in denen Creme verkauft wird. Die gibt es in verschiedenen Größen. Finde ich ganz gut  :thumbup:
Schön mit Schraubdeckel,



und zum Schluss mal die ganzen Teile, die es bis jetzt gibt, im überblick,









So das war's von dieser Baustelle, interessant wird es dann erst Ende März, ab da geht es mit dem Gerüst des X-Wing weiter, jetzt kommen die restlichen Teile für den Flügel.
Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend  :)
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10