Autor Thema: What if? Neon Genesis Evangelion [Doujinshi] 1:6 Reiko Sugiyama in Plugsuit (Conversion)  (Gelesen 1595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2819
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Dies ist quasi der Ergebnis-Thread zum gerade abgeschlossenen Projekt - eine Doujinshi-Figur aus dem NGE-Universum.

WiP und weitere Infos gibt es hier: http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=10008.0




























Und noch ein paar Bilder vor Schwarz:



















Hintergrund ist, dass ich schon einige Fan-Art- und Konzept-Varianten von Charakteren aus NGE gebaut habe - und eine Figur (die ich bis dato, glaube ich, auch hier noch nicht gepostet hatte?) ist ein Frei-Schnauze-Umbau einer 1:8 Asuka Soryu Langley im Plugsuit, in kniender Pose, in einen selber erfundenen Charakter namens Reiko Sugiyama. War eine spontane Idee, inspiriert von X-Wing-Fighter-Pilotenanzügen aus Star Wars, und das ist dann draus geworden:


Neon Genesis Evangelion [Doijin] +++ 1:8 Reiko Sugiyama in plugsuit (kit conversion) by dizzyfugu, on Flickr


Alles ein bisschen grob, auch das Farbfinish ist nicht dolle, weil zuletzt Klarlack und Farben reagiert haben, war halt ein Umbau aus Lust und Laune. Damals hatte ich aber die Idee/Wunsch, eigentlich dieselbe Figur auch noch einmal stehend zu bauen, die Kniepose fand und finde ich etwas unpraktisch, weswegen ich ehedem den Bausatz auch für den Umbau "geopfert" hatte. Na ja.

Aber: der "Neubau" war stets präsent, und ich hatte zwischendurch sogar eine gute Umbau-Basis ergattert, nämlich einen Second-Hand-Bausatz hiervon:


Neon Genesis Evangelion - Asuka at an early design stage by dizzyfugu, on Flickr


Es handelt sich dabei um eine frühe Konzeptstudie für Asuka, stammt m. W. aus dem Quellenbuch "Der Mond", und es gibt sogar 1:6-Resinmodelle davon! Einen solchen habe ich, gebraucht und in Einzelteilen (aber komplett, bereits grob entlackt und kaum beschädigt) in den USA günstig erstehen können.



Tja, und nun ist daraus in rund drei Wochen "Reiko Sugiyama 2.0" geworden.  ;D
« Letzte Änderung: 16. Juni 2017, 11:10:59 von dizzyfugu »

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4095
  • Friemelkönig
also ich finde die ist dir echt sau gut gelungen... :thumbup: :thumbup: :thumbup: sieht alles sehr stimmig aus...und das gesicht wirkt lebendig. klasse  :thumbup:
Grüße, Heiko

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2819
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Danke sehr. Ist nach hinten raus besser geworden, als es zwischendruch mal aussah. Mattlack rettet Vieles...  ;)

Bin aber sehr zufrieden, auch mit den szenischen Bildern über die Schulter einer anderen Figur hinweg, statt nur platt draufzuhalten. Und tat zur Abwechskung mal gut!  :P

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4095
  • Friemelkönig
allerdings...die verbindung mit ner 2ten figur lockert das ganze deutlich auf...und es wirkt noch besser als alleine. auch durch die hintergründe...ich freue mich auf die nächste  ;)

und irgendwann werd ich mich auch mal an solch einer figur probieren.. :P
Grüße, Heiko

Offline SandStalker

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 911
ich bin verliebt :P :pfeif:

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2079
  • Acetonfreund
Sehr schön geworden!  :thumbup:

Mir gefallen besonders die Augen... toll!
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2819
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Danke danke - "sie" ist recht stimmig geworden, und der Entschluss, die Pupillen nicht ganz so groß zu machen, lässt den Blick klarer und m.E. auch etwas "erwachsener" wirken.
Ich finde es immer SEHR spannend, wenn so eine Figur final zusammengesetzt wird und man den Gesamteindruck bekommt. Der Blick passt auch sehr gut zur Pose, hat was Keckes, aber auch Offenes. Daher habe ich den Medicom-Shinji aus der Virtine geholt und zum Shooting "eingeladen".

Passt alles gut zusammen!  ;D

Nebenbei - für Anfänger würde ich auch solch eine simple Figur wie einen NGE-Charakter im Plugsuit empfehlen, weil das baulich und vom bemalen nicht allzu kompliziert ist. Und es gibt auch nicht wirklich viel Haut zu bemalen, auf Letzterer ein gutes Finish hinzubekommen halte ich für eine DER großen Herausforderungen bei solchen Figuren.

Offline Massimo

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 447
  • 1. Platz Bausatz SpaceDays 2014
Ganz toll gemacht :thumbup: