Autor Thema: Star Wars Star Wars von Bandai  (Gelesen 133912 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2975
Star Wars Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #750 am: 10. Februar 2019, 22:35:05 »
Ich schätze auch zwischen 100 und 120 €. Die Elektronik haut immer schön rein. Aber der Detailgrad wird einen umhauen. Das Teil im Video sieht aus wie das Studiomodell.  :o

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 288
    • Felstroll.de
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #751 am: 11. Februar 2019, 09:07:45 »
https://youtu.be/icyrTS2gLsY


Das trifft es ganz gut

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2759
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #752 am: 11. Februar 2019, 10:49:30 »
ich bin extrem Unterwältigt  ich habs schon wo anderst gesagt ich finde es extrem traurig und unnötig.

wir haben nun 5x den SD in 4 Größen  von 3 Herstellern  Wozu??

wir haben nun 2 von Bandai einmal in Min und nun dann in 1/5000
3 x revell davon einer in klein einer mit licht und sound und das zugekaufte Zvesda modell
und dann noch das besagtze zvesda modell was auch revell anbitet 

besteht das SW universum nur noch  aus den selben 4 modellen ?? x-wing,falke,SD,Tie´s
warum muss bandai nun wieder Einen SD mit anbieten und dann auch noch den Typ II
warum nicht die Lücke füllen und den R1 Devestator Typ wäre doch mal etwas gewesen
bei dem Premium  modell hat man ja auch den E 4 flaken genommen und keine E5+ version

wiso mal nicht mal was anderes die  1/1000 Tatnte noch mal  als Premium in evtl 1/350 passend zum Falken zb.
oder mal eien Nebulon B oder Moncal schiffe

mehr modelle für ihre 1:72 serie 
wir wäre es mit at-st in 1:72 sie schaffen den doch auch in 1:144 und in 1:48
oder gar den Tank aus R1  in 1:72 einzel oder als doppelpack
oder wie wäre es mit mal was ganze Verrücktes  1:72 Snowspeeder  einzel oder doppel packs
die grundlagen sind doch alle schon da
warum hat es Zb Der U wing Nie in 1:72 gegeben  (leider)  aber den Ugly Tie Butterfly schon und das zu 100% nur weils ein Tie ist Traurig ! und das 1:72 U-wing kit wäre auch nicht wirklich größer gewesen oder aufwendiger als der R1 Tie

ihre 1:48 Linie ist doch schon tod  seit jahren  da wäre es doch toll das Know How und Material zu verwenden um laufende serie wo bedarf besteht auch zu ergänzen.

und ich muss sagen der Sd im video sieht nun auch nicht so der Burner aus im detail und er muss nun mal sich auch mit den andern messen lassen

von den Disney Sw Themen giebts auch immer weniger modelle  was wie ich finde auch eine Menge aussagt.


" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 889
  • Master of unfinished Projects
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #753 am: 11. Februar 2019, 10:52:41 »
Tja, da wird sogar der Führer im Bunker verrückt!  :smiler6:

Von der Detailierung an sich wird auch der "kleine" SD in 1/5000 Bandai mit Sicherheit gut bis sehr gut schlagen (man denke nur an den "Mikro-SD" von Bandai). Was mich im Bandai Promo Video nur etwas zweifeln lässt, sind die Bohrungen für die LED's ... die sehen zu groß aus ...

@DocRaven: Im Grunde hast Du natürlich Recht. Es wird immer nur auf die gleichen "bewährten" Pferde (in allen Variationen) gesetzt. Für echte "Breaking News" fehlt scheinbar irgendwie der Mumm ...
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 10:56:27 von urban warrior »
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2759
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #754 am: 11. Februar 2019, 10:55:22 »
Ich schätze auch zwischen 100 und 120 €. Die Elektronik haut immer schön rein. Aber der Detailgrad wird einen umhauen. Das Teil im Video sieht aus wie das Studiomodell.  :o
also ich hab mir das video in 1080P angesehn und mit stand bildern gearbeitet  das modell sieht nich wirklich viel besser aus
als das was es schon zuhauf so giebt  und ehrlich  lieber ein zvesda fü 80-90€ als das bandai teil für 120-150€

Tja, da wird sogar der Führer im Bunker verrückt!  :smiler6:

Von der Detailierung an sich wird auch der "kleine" SD in 1/5000 Bandai mit Sicherheit gut bis sehr gut schlagen (man denke nur an den "Mikro-SD" von Bandai). Was mich im Bandai Promo Video nur etwas zweifeln lässt, sind die Bohrungen für die LED's ... die sehen zu groß aus ...

@DocRaven: Im Grunde hast Du natürlich Recht. Es wird immer nur auf die gleichen "bewährten" Pferde (in allen Variationen) gesetzt. Für echte "Breaking News" fehlt scheinbar irgendwie der Mumm ...
im video sahen die Details und die riesen löchern fürs licht nich so dolle aus
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 11:07:34 von DocRaven »
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 62
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #755 am: 11. Februar 2019, 11:39:08 »
Also ich persönlich freue mich über den Stardestroyer - die Größe ist Wohnzimmer-freundlich (ganz ehrlich, wie viele von uns hätten Platz für den vor ein paar Jahren gezeigten großen SD von Bandai?) und der Preis bleibt soweit erschwinglich ohne dass man bei seinem Wunschkit wie den PG-Falcon Schnappatmung beim Preis bekommt, gleichzeitig groß genug für Bandais geniale Detaillierung und nicht die Größe der durchaus tollen Minikits, bei denen aber Laien häufig fragen, ob das Teil aus einem Überraschungsei oder aus einer Deagostini-Mini-Fertigmodell-Serie kommt.

Für mich waren die bisherigen SDs entweder TOP aber zu klein (Bandai Mini Kit) oder zu grottig schlecht detailliert mit falschen Proportionen (ich erinnere mich auch noch an meinen Blick, als ich 1984 die Verpackung der damals noch von Kenner vertriebenen MPC-Kits vom Millennium Falcon und dem Stardestroyer geöffnet hatte - zumal Kenner damals auch noch auf der Verpackung geniale Detailfotos der Filmmodelle präsentiert hatte und somit der "Kontrast" heftig ausfiel). Von den originalen Revell-Modellen brauchen wir erst gar nicht reden, die sehen zu 90% nach Spielzeug aus.

Oder der schön große Zvesda, der zwar hoch gelobt wurde, allerdings auch noch auffallend falsche Proportionen aufweist und sicherlich nicht an die Bandai-Detaillierung rankommt, obwohl es bei der Größe einfacher gewesen wäre.

Im Replica Prop Forum hat einer mal Bandai- Zvesda- und Filmfoto übereinandergelegt:

https://www.therpf.com/forums/threads/bandai-release-schedule.231077/page-131#post-4579535

Somit hat der SD von Bandai für mich sehr wohl seine Berechtigung, weil es eben manchmal mehrere Anläufe braucht, bis was akkurates heraus kommt und ich froh bin, dass Bandai eben nicht sagt "Warum sollen wir ein Modell herausbringen, dass es schon von anderen Herstellern x-mal gab...", sondern eher "Hey, die sehen alle windig aus, da bieten wir was besseres".

Generell hat Bandai aus uns allen etwas verwöhnte Gören gemacht, weil wir hier viel rum-jammern, warum sie dies oder jenes Modell NICHT (oder noch nicht?) herausgebracht haben, warum diesen oder jenen Maßstab oder diese oder jene Variante. Fakt ist: Keine Firma hat bisher so  Detail-verliebte und akkurate Star Wars Modelle herausgebracht, und innerhalb der Zeit, die Bandai die Lizenz hat, diese Menge und Varianz an Modellen (Schiffe, Figuren, Androiden etc. geliefert und das auch noch großteils in "vernünftigen" Maßstäben (bei den Groß-Schiffen wird man wohl immer Abstriche machen müssen, weil es dann immer ein "anderes" Schiff gibt, das im selben Maßstab entweder unsäglich klein oder gigantisch groß wäre)  Ich bin jeden falls um jedes Modell von Bandai froh (auch wenn mir nicht jedes vom Maßstab gefällt oder auch ich mir andere Modelle wünsche), weil mir alternativ auszumalen, nur die Wahl zwischen Revell und MPC-Qualität zu haben mit Maßstab 1/Schachtel, finde ich grausig. Dann soll Bandai ruhig auch mal Modelle rausbringen, wo großteils über den Sinn gezetert wird, dafür kommen ja auch immer mal wieder ein paar Perlen für jeden hier raus. ;)

PS: Im Bandai-Video sieht es aus, als ob die ernsthafte Probleme mit Staub beim Filmen hatten, hehe ;D , bei denen ist die Feinstaub-Diskussion noch nicht angekommen  8)

 

 
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 11:59:28 von Peter H. »
Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 288
    • Felstroll.de
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #756 am: 11. Februar 2019, 14:19:20 »
naja kaufen werd ich's totzdem  ;D
Ich bin nur enttäuscht da die ja vor 4 Jahren einen großen auf der Messe gezeigt haben, da bauen sich halt Erwartungen auf  :pfeif:
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 14:38:46 von haui »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2975
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #757 am: 11. Februar 2019, 19:06:51 »
Die drei Stufen bei der Ankündigung eines neuen Bandai-SW-Modells (frei übersetzt von nkg vom RPF):

1. WOW! Seht euch die Details an! Wahnsinn!

2. Moment - verdammt! Das Ding ist ja viel zu klein! BÄH!

3. Naja, so schlimm ist's ja nun doch nicht, ich kauf's mir trotzdem.

 :smiler6:

Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7290
  • TB 34934
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #758 am: 12. Februar 2019, 07:05:00 »
Hihi, hatte ich gestern auch gelesen.... ;) ;D
Smooth is easy, easy is fast.

Offline DarkStar

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 483
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #759 am: 12. Februar 2019, 22:53:50 »
Ich werde erstmal abwarten bis es die ersten richtigen Fotos vom Modell gibt ( im video sieht es für mich alles etwas grob aus) und dann entscheiden. Aber wie ich mich kenne werd ich mir bestimmt mindestens einen holen (je nach preis). ;D ;D
"Der Weltall,Unendliche Breiten" JBO
"Captain Kork und Mr. Spuck,trinken gerne einen Schluck
dann sind sie völlig losgelöst und finden nimmer z'ruck"E

Offline tengel

  • Candidate
  • Beiträge: 95
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #760 am: 14. Februar 2019, 10:29:04 »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 62
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #761 am: 14. Februar 2019, 10:41:12 »
So, also 2 Versionen:
Special Edition mit Beleuchtungskit, größerer Box, zusätzlichem Promo-/Infomaterial und vor allem alle Seitenteile in transparenter Ausführung für die Beleuchtung!

Um die 100 Euro... Standardversion ohne die oben genannten Extras etwa 60 Euro (allerdings schmerzen da am meisten die fehlenden transparenten Seitenteile, weil dadurch das nachträgliche Beleuchten dann doch wieder aufwändiger wird), allerdings dann auch nur um die 60 Euro.

So gesehen finde ich die Preise und den Unterschied fair. 
Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 288
    • Felstroll.de
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #762 am: 14. Februar 2019, 15:14:41 »
und wann kann man bestellen ?  :smiler6:

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 575
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #763 am: 14. Februar 2019, 17:34:14 »
Das mit den klaren Seitenteilen ist schon eine gute Sache, da kann man dann einfach Minilöcher in die Farbe bohren und erhält viel feinere Lichter als mit FOs.
Das wär mir den Hunni schon wert. Mal sehen wie gut man rankommt. Wenn ich das richtig geraten habe (zwischen all den japanischen Schriftzeichen) gibt es den ab August.

The Doctor


Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 889
  • Master of unfinished Projects
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #764 am: 14. Februar 2019, 21:51:13 »
Hm ... ein paar SD's in verschiedenen Maßstäben, von verschiedenen Herstellern, für ein schönes "forced perspective diorama" ...

"All modelers below advanced level immediately leave the workshop!"  :evil6:
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline tengel

  • Candidate
  • Beiträge: 95
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #765 am: 15. Februar 2019, 09:03:03 »
Ein paar Bilder frisch aus Tokyo:








Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 288
    • Felstroll.de
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #766 am: 15. Februar 2019, 09:08:52 »
Fein fein ich freu mich schon

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2975
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #767 am: 15. Februar 2019, 19:48:50 »
 :respekt: :respekt: :respekt:

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1573
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
MfG Stefan     

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2975
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #769 am: 14. März 2019, 10:51:51 »
Den Verkäufer kenne ich. Von ihm habe ich damals meinen AT-ST bekommen. Der Preis sollte nach dem Erscheinen im Allgemeinen noch runtergehen. :thumbup:

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 575
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #770 am: 14. März 2019, 16:30:08 »
Die beleuchtete Variante mit den Interessanten Wänden aus Klarmaterial ist allerdings beim selben Anbieter mit um die 200 € deutlich teurer.

The Doctor

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1573
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #771 am: 14. März 2019, 16:50:37 »
MfG Stefan     

Offline Peter H.

  • Candidate
  • Beiträge: 62
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #772 am: 14. März 2019, 17:17:36 »
Ich hab wie bisher immer bei Tokyo Model Detective für umgerechnet 75,99 Euro vorbestellt (und zwar den MIT Beleuchtung - kommt halt auch Zoll und Porto dazu). Hab dort schon x-mal bestellt und immer Top geliefert bekommen. ;D
Grüße,

Peter H.


Wer ein gutes Gedächtnis hat, kann alles andere vergessen.

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 288
    • Felstroll.de
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #773 am: 15. März 2019, 16:52:28 »
Schade das der so klein ist denn die haben da unheimlich viele Details reingearbeitet:

http://bandaihobby.hatenablog.com/entry/2019/03/15/180000

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 575
Re: Star Wars von Bandai
« Antwort #774 am: 15. März 2019, 18:43:44 »
Ich hab wie bisher immer bei Tokyo Model Detective für umgerechnet 75,99 Euro vorbestellt (und zwar den MIT Beleuchtung - kommt halt auch Zoll und Porto dazu). Hab dort schon x-mal bestellt und immer Top geliefert bekommen. ;D

Sieht seriös aus, und mit Deiner Empfehlung wird das dann wohl mein Lieferant werden.

The Doctor