News - neue Bausätze und Referenzmaterial > Bücher, Magazine u.s.w.

Magazine Bericht über meine Refit-Enterprise

(1/2) > >>

Doomgiver:
Hallo,

ich hatte meine beiden 1/350-Großkampfschiffe (Refit & TOS) ja auf der letzten FedCon dabei. Wie immer ein echter Publikumsmagnet, vor allem wenn man die Besucher dazu brachte, die Besatzung zu zählen.

"Da sind Leute drauf?"
"Aber sicher!"
"Wo denn?"
"Suchen!"  ;D

Unter anderem bin ich dort auf einen Reporter getroffen, der vor allem vom der Refit so begeistert, dass er unbedingt ein Interview mit mir über das Schiff machen wollte. Aus Erfahrung bin ich bei solchen Sachen immer etwas skeptisch. Ein bekannter Trekie kam im Sat1-Bericht mal am Ende als liebenswerter, aber kauziger Sonderling rüber. Und als "Spiegel TV" mal eine Reportage über Großpanzermodelle machen wollte, waren meine Modellbau-Panzer-Kameraden auch anfangs sehr angetan (Qualitätsjournalismus, ist ja schon mal was!). Ende vom Lied, als der Bericht dann im Fernsehen lief: Alles geschichts- und lernresistente Ewig-Gestrige mit starken Drang zum Militarismus. Und die Tiger-Fahrer waren ja sowieso alle stramm rechts orientiert. Dazu viel aus Zusammenhängen gerissen oder einfach frei erfunden. Super, danke aber auch!  :cussing:

Insofern war ich also etwas zurückhaltender, bis er mich doch überredet hatte. Immerhin sollte ich vor der Veröffenlichung noch mal den Entwurf zur Durchsicht bekommen. Mein erster Gedanke war 'Das wird sich ja zeigen...' Um es kurz zu machen. Hat alles super funktioniert. Er hat mir dann vor Ort ein paar Fragen gestellt und auf Tonband aufgezeichnet, einige Zeit später bekam ich tatsächlich den Entwurf zugeschickt mit Bitte um Durchsicht/Korrektur und der Frage nach einigen weiteren Bildern. Er hatte da schon sehr genaue Vorstellungen, was er haben wollte. Habe ich ihm dann auch gemacht, alles kein Problem.

Jetzt am Wochenende kam dann die Nachricht, dass der Bericht im Druck ist, und im Männermagazin Dynamit Heft 10/2014, erscheint welches ab kommender Woche Mittwoch bis zum 15.10. am Kiosk liegt. Und ich habe ausdrücklich(!) die Genehmigung bekommen, den Artikel hier reinzustellen. Vielen Dank noch einmal dafür!  :thumbup: :respekt:
Ich persönlich finde ihn eigentlich recht angenehm geschrieben, und Phoxim habe ich natürlich auch erwähnt.  ;D
http://www.doomgiver.de/downloads/Reportage_Enterprise_Heft_10_2014.pdf

Wenn gewünscht, kann ich ihn ja mal auf die Space-Days aufmerksam machen. Aus den bisherigen Erfahrungen kann ich den Mann nur empfehlen, sehr angenehmer Kontakt. Und man wird nicht als Volldepp hingestellt, "weil man mit Raumschiffmodellen spielt". :)

Heiko

Karotte:
Ich finde, der Artikel zeigt ganz gut, was Modellbau bedeutet. Ohne das ganze "Eigenbrödler/ Sonderling..."-Unsinnsgeschwafel.  :thumbup:

Und Glückwunsch für die Veröffentlichung Deines Modells!

Doomgiver:
Hups... *peinlich*
Da tust Du den Leuten jetzt Unrecht. Der gute Mann ist freier Autor und verkauft über eine Agentur seine Reportagen. "Dynamite" kann also nichts dafür. Und dem Namen habe glaube sogar ich ihm da falsch reingeschrieben.  :0

Callamon:
Gratulation, sehr schönder Artikel!

Auf die SpaceDays kannst Du den Herrrn gerne aufmerksam machen. Falls er kommen möchte sollte er sich am besten im Vorfeld mit jemandem aus der Orga in Verbindung setzen.

Goose:
Gratulation

der Artikel ist sehr angenehm, fachlich gut und trotzdem nicht zu kompliziert geschrieben.

Kannst stolz auf dich sein

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln