Autor Thema:  Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes  (Gelesen 10271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9630
  • TB 34934
Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« am: 27. Oktober 2014, 19:05:40 »
Hallo alle,

wie soll es weitergehen? Nächste Deadline SD 2016?

Bedingungen? Teilnahmen? Irgendwas?

Gebt mal eure Meinuing ab... danke.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Acetonfreund
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2014, 19:09:23 »
Würde gerne Einsteigen bei einer Deadline bis SDs 2016.

Aber wichtiger ist wohl die Sichtweise der aktuellen Teilnehmer...
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1745
  • Terran Empire
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2014, 19:19:12 »
Deadline 2016 wäre doch gut, dann können noch andere dazu stoßen- und die bereits was in der mache haben ihr Projekt fertigstellen!
Gruß swordsman/ Sven

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9630
  • TB 34934
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2014, 19:22:38 »
Die Idee war ja dann schlussendlich, dass das ein stetig wachsendes Gruppenprojekt wird. Also eh von SD zu SD mitgenommen wird und wächst.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1745
  • Terran Empire
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2014, 19:24:42 »
Wäre auch ne Möglichkeit- open end!
Gruß swordsman/ Sven

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2014, 19:33:05 »
Gebt mal eure Meinuing ab... danke.


Kannste haben! ;D

War ja die Idee den Konvoi offen laufen zu lassen, so das er von SD zu SD wächst. Ich zumindest finde, da die Idee so gut ankam, das man es auch so machen sollte. Bedingungen würde ich aber keine hinzufügen. Sondern nur auf die bestehenden Regeln diese GB hinweisen, so wie sie seinerzeit festgelegt wurden!


Vielleicht sollten wir nochmal über die Mutterschiffrolle besprechen, nun wo wieder der Kopf frei ist!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4346
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2014, 19:39:29 »
Also das Monsterteil vom Hacki wäre ein würdiges Mutterschiff... ;)

Ich könnte mir gut vorstellen, bis zu den SDs 2016 was beizusteuern.
Cheers! Thomas

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4814
  • Friemelkönig
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2014, 19:42:48 »
ich bin schwer dafür das der konvoi weiter läuft..schließlich möchte ich mein schiff nach wie vor dazu steuern.. :)
Grüße, Heiko

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6560
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2014, 20:02:32 »
Ich bin auch dafür das es weiter Läuft, ob ich noch was beisteuere weiß ich jetzt nicht. mal 2015 abwarten.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9630
  • TB 34934
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2014, 20:13:18 »
Ich sehe einen Trend.. ;)

Ich lasse das aber noch etwas weiter zur Diskussion stehen.

Eilt ja net.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9747
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2014, 20:23:29 »
Ich glaube eine Diskusion zum Thema " Mutterschiff" brauch dieser Thread wohl nicht mehr. Die begonnenen Projekte wie auch die fertigen, sowohl die auch noch dazukommen werden haben jedes seine Charakterzüge. Schön wäre es wenn noch viele mit einsteigen würden und ihrer Fantasie freien lauf lassen würden. Hauptsache am offenen Ende stimmt der Masstab einigermaßen  ;)

Im übrigen finde ich das Gate - den Hyper Ring an Front des Konvois mega fett  :thumbup:

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1745
  • Terran Empire
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #11 am: 27. Oktober 2014, 20:30:12 »
Also ich denke durch den Hyperdrive Ring benötigen wir kein Mutterschiff mehr! Der Konvoi wartet am HdR. auf dessen Fertigstellung, um dann in einen anderen Teil der Galaxis zu gelangen!
Man man, das sich diese Groß Bauprojekte auch immer so verzögern müssen, sogar noch in der Zukunft...  :evil6:  ;)
Gruß swordsman/ Sven

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Acetonfreund
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #12 am: 27. Oktober 2014, 20:31:08 »
@dasRoy: Kann Dir voll zustimmen!
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3326
    • Blankes Blech
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #13 am: 27. Oktober 2014, 20:35:34 »
Ich denke - mittlerweile - auch, dass das Projekt kein Mutterschiff, keinen Leitwolf braucht. Das könnte - in den Köpfen - einen einschränkenden Rahmen erzeugen. Gleichzeitig setzt es auch den jeweiligen Verantwortlichen erheblich unter Druck - wie wohl das erste Beispiel gezeigt hat.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1745
  • Terran Empire
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #14 am: 27. Oktober 2014, 20:49:42 »
Was sich sicher auch gut machen würde wenn sich jemand mit joeydee abspricht, und ein Material- Schiff/ Lagerungs- Schiff beisteuert! Auf diesem Schiff könnten dann Bauteile für den HdR. lagern bzw. bereit liegen um verbaut zu werden.
Gruß swordsman/ Sven

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9630
  • TB 34934
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #15 am: 27. Oktober 2014, 21:00:03 »
Kann ich ja vielleicht mein Raffinerie-Schiff wieder rausholen..  ;)
Smooth is easy, easy is fast.

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1745
  • Terran Empire
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #16 am: 27. Oktober 2014, 21:01:42 »
@Benjamin,
unbedingt!  :thumbup:  ;D
Gruß swordsman/ Sven

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8781
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #17 am: 27. Oktober 2014, 21:29:40 »
Lass einfach laufen :D
Ggf Scrolltext ob aktualisieren und ggf auch die Forumsbegrüßungstextmail überarbeiten.
Die Regal mit den mind zwei Universen soll bleiben?

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9747
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2014, 21:34:03 »
Ein Versorgungsschiff, bzw. ein Materialschiff für den Hyperdrive Ring ....... hmmm .....also quasi ein Schiff was vor dem Ring als Lager Regal angeflogen wird für Nachschub und wo von den Workbee`s Material entnommen werden kann.
Coole Sache das is !!

Hollywood.....das wäre eine Idee für dich !!  ;D

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5587
    • Web-Portfolio
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #19 am: 27. Oktober 2014, 21:43:28 »
Kann ich ja vielleicht mein Raffinerie-Schiff wieder rausholen..  ;)

...und ich meinen Tanker...
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1945
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #20 am: 27. Oktober 2014, 22:36:11 »
"...and beyond" sollte Programm sein ;)

@Baustellenverzögerung:
Jaja, sorry, ist halt so, und wird natürlich auch doppelt so teuer für den Steuerzahler - beyond von Gut und Böse eben. ;)
Wahrscheinlich stellt es sich bald als Fehlplanung heraus, ein Stück in der Mitte muss ja jetzt schon nachgebessert werden, und das Ringprojekt könnte bis 2016 von einem moderneren Gate eines anderen Herstellers überholt werden, wer weiß...
Ich werd's wohl Stutt-Gate 21 nennen ;)
Ne im Ernst, mein Design sieht ja nur als Baustelle gut aus, fertig wär's langweilig ;). Falls da jemand mal ein tolles Design im fertigen Zustand baut, gebe ich natürlich gerne den Platz frei, muss auch nichts mit meinem zu tun haben.

@Mutterschiff:
braucht der Konvoi nicht. Noch größer und dominanter als der Frachter bringt nichts. Das was an großen Schiffen in der Pipeline ist reicht dicke. Was soll der Betrachter da auch von haben? Warum ist das eine ein Mutterschiff und das andere nicht?
Lieber mehr mittelgroße Schiffe bauen. So zwischen 5 und 20 cm (also zwischen 100 und 500 m) Kann sein dass ich da auch noch was beisteure. Die würden nämlich zusammen mit den ganz kleinen sehr gut den Scale der großen Brocken unterstreichen.

@Materialschiff:
Nur zu - da braucht sich auch niemand großartig mit mir absprechen. Maße vom "Baumaterial" müssten im BB stehen, sonst nachfragen. Bauplan für Drohnen kann ich bei Bedarf posten, oder ich schick demjenigen ein paar fertige zu falls benötigt.
Generell fände ich kleine Dioramen-Geschichten toll: Baumaterial wird geliefert, Polizeischiffe untersuchen einen Auffahrunfall, ein kleines Rennen findet um eins der großen Schiffe statt... kreativ sein ist alles. Sowas zieht im Kleinen genausoviele Blicke auf sich wie die großen Brocken.

@Interesse:
Ich finde, das Projekt hat Potenzial, gerade weil alles freie Designs sind. Es sind tolle Sachen in der Pipeline, und genau wie mit den SD selbst schauen wir einfach von Fall zu Fall wie die Stimmung ist um zu erweitern oder nicht. Tut ja niemandem weh.
Persönlich hoffe ich noch auf viele kleinere Begleitschiffe, s.o., die sollten auch schneller machbar sein.
Ich denke auch nicht dass es Leute von zukünftigen GBs abhält, die sollten dann aber, wie Jenny irgendwann mal vorschlug, lieber deutlich kürzer laufen.

@Präsentation
Traumhaft wäre natürlich, wenn bei zukünftigen Veranstaltungen so 4-5 fertige Schiffe mit fester Zusage die ganze Zeit über dastehen, und gerne wieder spontan ein paar angefangene Projekte dazu. Fertige dürfen nach vorn.
Wenn eine Vorzugsseite zum Ausstellen geplant ist, dann bitte Steuerbord, denn die Flugrichtung in Leserichtung (vlnr) würde ich beibehalten.
Tischdeko/Präsentation ist natürlich ausbaufähig. Für Info-Schildchen könnte man sich kurz vor der nächsten Ausstellung auf ein gemeinsames Layout einigen, reicht wenn man das dann nochmal zusammen mit Deko und aktualisiertem Poster anspricht.
Wenn es genug wären, könnte man auch überlegen, einen Teil des Konvois bei anderen Space-Veranstaltungen wie z.B. Grünstadt oder Speyer anzumelden und so für's Forum Werbung machen. Kommt natürlich auf die Leute an, wie die Lust haben und wie die Wege sind.

@Ständer:
In den Regeln stand was von 4mm Rohr. Finde ich gar nicht so wichtig. Base und Rohr in schwarz ohne Firlefanz reicht als Vorgabe, aber wenn möglich in der Höhe verstellbar. Vor allem die kleineren. Wäre nämlich klasse, wenn man vor Ort ein wenig flexibler ist um die vorhandenen Schiffe als Pulk-Wolke darzustellen - der Raum hat 3 Dimensionen!

@Scale:
ja bitte beachten - auch wo möglich Vergleichswerte schaffen die das deutlich machen wie riesig das alles ist. Ob Fensterreihen, Kleinvehikel, bekannte Nachbauten, Deckabstand...  der Hinweis kann gerne noch mit in die Regeln aufgenommen werden. Beim Diner war ja schon ein Raumschiffgast anwesend, die Korvette beim Räumer war auch so ein AHA-Effekt, und beim Ring gabs auch die eine oder andere Szene zu entdecken.

@Universen:
Würde ich etwa so formulieren: Eigenes Design erwünscht; falls erkennbare Nachbauten, dann bitte nicht als Hauptschiff, sondern als Eastereggs und dann möglichst aus gemischten Universen.

Auf gehts - zum ersten räumlichen Großdiorama auf den Spacedays ;)

Gruß
Jochen

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9747
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #21 am: 27. Oktober 2014, 23:19:03 »
Das mit den Ständern hast du falsch vestanden glaube ich..... es ging ursprünglich darum, das man die Schiffe vor Ort auch spezifisch der Höhe anpassen kann. Dazu war das gedacht. Wenn kleinere Schiffe dazukommen, okeks, die dann auf kleinere Ständer  :dontknow:. Aber irgendwo muß man den Pulk ja auf einen Höhennenner bringen.

Ansonsten ..... :thumbup: joeydee

Noch ein nachtrag.....solch ein Interesse und gemeintschaftliches arbeiten hätte ich mir für dieses Projekt schon vorher gewünscht  :(. Aber so kanns gehen .
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 23:24:36 von dasRoy »

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1945
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #22 am: 28. Oktober 2014, 08:37:39 »
Das mit den Ständern hast du falsch vestanden glaube ich..... es ging ursprünglich darum, das man die Schiffe vor Ort auch spezifisch der Höhe anpassen kann. Dazu war das gedacht. Wenn kleinere Schiffe dazukommen, okeks, die dann auf kleinere Ständer  :dontknow:. Aber irgendwo muß man den Pulk ja auf einen Höhennenner bringen.

Ansonsten ..... :thumbup: joeydee

Noch ein nachtrag.....solch ein Interesse und gemeintschaftliches arbeiten hätte ich mir für dieses Projekt schon vorher gewünscht  :(. Aber so kanns gehen .

Kann sein, die ursprüngliche Diskussion hatte ich auch nicht live mitbekommen und nur überflogen.
Dann passt das ja: Vor Ort höhenverstellbar (Stab austauschbar reicht ja) = :thumbup:, für große kein Muss, kleinere gerne auch mal bis Besucher-Augenhöhe. Dann kann man da ein interessantes Bild draus machen.

@Interesse: wird auch nochmal nachlassen, keine Sorge ;) Denn nicht die Worte, sondern die Taten zählen.
Gruß
Jochen

Offline nar78

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 531
    • suess.artwork
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #23 am: 28. Oktober 2014, 10:09:52 »
"...and beyond" sollte Programm sein ;)
...
Lieber mehr mittelgroße Schiffe bauen. So zwischen 5 und 20 cm (also zwischen 100 und 500 m) Kann sein dass ich da auch noch was beisteure. Die würden nämlich zusammen mit den ganz kleinen sehr gut den Scale der großen Brocken unterstreichen.

...
Generell fände ich kleine Dioramen-Geschichten toll: Baumaterial wird geliefert, Polizeischiffe untersuchen einen Auffahrunfall, ein kleines Rennen findet um eins der großen Schiffe statt... kreativ sein ist alles. Sowas zieht im Kleinen genausoviele Blicke auf sich wie die großen Brocken.

...
Persönlich hoffe ich noch auf viele kleinere Begleitschiffe, s.o., die sollten auch schneller machbar sein.

Sehe ich genauso!  :thumbup:
Ich war schon ziemlich geflasht von der Größe des Frachters, da würden viele kleinere Schiffe recht cool dazu aussehen. Die "Dioramen"-/Kleingeschichten-Idee finde ich auch super, ich liebe das Entdecken von Eastereggs bzw. wenn man "Handlungen"/Geschichten alleine beim Betrachten fast schon fühlen kann. :)
Vielleicht schaffen wir ja über die kalte Jahreszeit noch ein paar usprünglich Beteiligte fertig zu bekommen?! ;) Ich bin durch die Ideen von dir gerade jedenfalls ziemlich angefixt, solche kleinen Szenen umzusetzen  :motzki: ;D  :thumbup:

Und wenn wir dann irgendwann ein paar mehr Schiffe fertig haben, dann könnte ich auf jeden Fall nen recht guten Filmer (mit großem Nerd-Faktor=SciFi-Interesse) besorgen, der alle Schiffe vor Greenscreen abfilmt und wir könnten echt nen schönen Clip produzieren.

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Acetonfreund
Re:Die Zukunft dieses Gruppen-Projektes
« Antwort #24 am: 30. Oktober 2014, 16:14:21 »
Habe ein paar Fragen zu den Regeln:

- Ständerhöhe/Display ist also nicht festgelegt?

- Gilt das mit den 4mm ID Ständeraufnahme noch? Ich würde gerne in mein Projekt Licht einbauen, aber da müsste das Kabel durch den Ständer durch. Da ist nix mehr mit Ständerwechsel... oder müsste ich dann eine entsprechende Steckverbindung einbauen?

Sry, bin grad etwas überfordert...
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."