Autor Thema: Figuren Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff  (Gelesen 3046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 669
    • The Miniaturegallery
Figuren Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #25 am: 13. Januar 2015, 16:23:36 »
So, ich hab mal ein wenig ge-photohop'ed, um zu verdeutlichen, in welche Richtung es jetzt bei mir wohl weiter gehen würde.



Aber wenn du es dezenter bevorzugst, wird es ja dann vermutlich in eine andere Richtung gehen. Wobei ich das hier auch immernoch dezent genug fände.
Naja, ist nur sone Idee.

Und durch das NMM beisse ich mich durch, bis ich's kann! Punkt!  ;D

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #26 am: 13. Januar 2015, 16:41:18 »
Danke dir für das Bild  :thumbup: in Worten ist sowas immer sehr schwer zu verdeutlichen.

Ich habe auch eben etwas weiter gepinselt. Ich schätze, das kommt so ungefähr hin.


Der Schild wird so herum an der Figur befestigt, daher ist der untere Teil abgedunkelt.
Im nächsten Schritt werd ich, wie gesagt, auch fertig mit dem Ding.  ;)
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #27 am: 13. Januar 2015, 18:49:17 »
Also ich finde das schaut schon sehr gut aus bei Dir! Jedenfalls macht deine Malerei gute Fortschritte finde ich. :thumbup:



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #28 am: 13. Januar 2015, 22:08:25 »
Danke dir. Das Malen macht auch immer mehr Spaß, je besser die Techniken funktionieren.
Während ich bei Bausätzen oft noch ordentlich pfuschen und tricksen muss, scheint sich zumindest die Investition in die Malerei endlich auszuzahlen.
Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich in letzter Zeit viele Bemalvideos verschlinge. Abgesehen von Maltreffen sind das noch die besten Lernmöglichkeiten.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #29 am: 18. Januar 2015, 22:15:13 »
Zitat
Schöner Fortschritt übrigens - das wird!

Danke für den Zuspruch  :thumbup:

Bei der Figur fühle ich mich aber gerade entwicklungstechnisch zurückgeworfen.  ??? Das läuft nicht so richtig.
Zum Einen frustriert mich die stellenweise schlechte Modellierung. Das Schwert ist ne Wurst und die Stiefel sind auch nichts Halbes und nichts Ganzes.
Zum Anderen müsste ich mir beim Malen viel öfter die Theorie bewusst machen. Oft sitze ich da, pinsle drauf los und produziere ein Mischmasch aus Lasieren, Wet-in-wet und daraus resultierendem Washing bzw Überfluten der Figur.



Bei all der Pfuscherei hier: Die Theorie ist klar. Es mangelt schlicht phasenweise an meiner Maldisziplin. Ich sollte mir öfter mal selbst streng über die Schulter schauen.  :nein:  :police:

Bei dem Schild hat es ja auch funktioniert


Wenn ich mir die Bemalung bewusst mache, sieht das Vorgehen folgendermaßen aus:
Die Rüstungsteile werden in einem mittleren Blauton angemalt.
Die Schatten erreiche ich durch ein dunkelblaues Layering und ein sehr gezieltes, stark verdünntes blauschwarzes Washing direkt in die Vertiefungen.
Die Lichter kann ich, bedingt durch die "Größe" der Flächen, auch nicht nass in nass malen. Die muss ich sehr kontrastreich zur Grundfarbe aus Schichten aufbauen.
-Grundfarbe,
-darauf aufgehellte Grundfarbe,
-darauf Lichtreflex.
Nach dem Trocknen mit einer dünnen Lasur aus der Grundfarbe mehrfach die Kanten der Farbschichten brechen um feinere Übergänge und eine Farbeinheit zu bekommen.

Eigentlich ganz easy  :dontknow:


(Entschuldigt, das ist reine Selbsttherapie  :) )
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #30 am: 18. Januar 2015, 22:35:20 »
Selbsttherapie ist immer gut!

Wie malst Du grundsätzlich? Also von innen nach außen oder aber von großen Flächen zu kleinen und malst Du erst alles in Grundfarbe und arbeitest dann die Lichter und Schatten ein? Denn hier hat auch so jeder seine Vorgehensweise wie man malen kann!


Der Schild sieht gelungen aus, aber auf der restlichen Mini wirken die Lichter/Schatten recht unruhig auf mich und ich fühle mich da irritiert & habe Schwierigkeiten mich auf ein Detail zu konzentrieren!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #31 am: 18. Januar 2015, 22:55:35 »
Ich fange in der Regel mit der Kleidung an. Hier die Rüstung habe ich in blau grundbemalt. Darauf kamen die Lichter, denen ich hier auch schon wieder mittels Lasur in Grundfarbe den Kontrast genommen habe. Schatten sind noch gar nicht drauf.

Die Figur ist noch extrem wip. Die Lichter werden so nicht bleiben. Ich muss mir die Lichtsituation nochmal bewusst machen. Als Anhaltspunkt habe ich ja den Schild.

Meine Hemmschwelle grundsätzlich sind die starken Kontraste.
Ich denke, ich vesuche es hier auf den kleinen Flächen nochmal mit dem einfachen Layern. Von fast weiß über hellblau, mittelblau, dunkelblau bis blauschwarz. Das softe ich dann mit Lasuren wieder aus, sofern nötig und möglich.

Und: Farben trocknen lassen. Nicht wieder halbfeuchte Farben durcheinander rühren  :nein:
-Wetblending
-Lasuren
-Schichten
-Washing
sind alles unterschiedliche Methoden, die nicht aus Zeitmangel oder Motivationsverlust wild kombiniert werden.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2015, 23:09:54 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:Reaper Bones Miniaturen - painted by Sheriff
« Antwort #32 am: 23. Januar 2015, 03:19:08 »
Ok, alles auf Anfang.
Ich habe gerade das Problem gefunden. Ungeduld, Pinsel zu groß und Farbe falsch verdünnt.  :thumbdown:

Die Rüstungsteile habe ich neu grundiert. Zum Einsatz kam hier Dragon Colour Tauch- und Grundierlack silber. Absolut zu empfehlen. Aufgetragen hab ich den mit dem Pinsel.
Die Farbe werde ich jetzt einfach mit blau immer dunkler werdend lasieren. Das Mischungsverhältnis liegt dann etwa bei 10:1 Wasser:Farbe. Dann hat die untere Schicht auch die Möglichkeit, durchzuscheinen.

Auf ein Neues  :)



_____________________________________
Entschuldigt, wenn hier außer viel Geschwafel in letzter Zeit nichts Brauchbares passiert.
Ruhiges Arbeiten ist derzeit nicht möglich. Baby geht eindeutig vor. Das letzte Mal richtig geschlafen hab ich im November. Das schlägt sich erheblich auf die Konzentration nieder.
Hier geht es weiter, sobald ich ein Ergebnis vorweisen kann.
« Letzte Änderung: 26. Januar 2015, 21:49:29 von Sheriff »
Gruß, René