Autor Thema:  Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version  (Gelesen 24684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #50 am: 28. September 2010, 11:28:32 »
Und aus was sind die Fräser?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #51 am: 28. September 2010, 11:31:25 »
Ich vermute mal aus VHM, und dann eben Titanbeschichtet für längere Standzeiten.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #52 am: 28. September 2010, 11:37:07 »
Ich vermute mal aus VHM, und dann eben Titanbeschichtet für längere Standzeiten.

Geht da Stahl auch?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #53 am: 28. September 2010, 12:51:16 »
Mit dem Fräser, sicher, die werden auch in "echten" Fräsen benutzt. Bei Stahl aber besser mit einer größeren, stabileren Fräse - unsere ist da doch deutlich zu klein dimensioniert.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #54 am: 28. September 2010, 14:59:32 »
Mit dem Fräser, sicher, die werden auch in "echten" Fräsen benutzt. Bei Stahl aber besser mit einer größeren, stabileren Fräse - unsere ist da doch deutlich zu klein dimensioniert.

Nach dem Motto "Fräsen bis der Motor qualmt"!   :evil6:

Ich muss mich endlich mal mehr mit meiner Fräse spielen.  :-\
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #55 am: 28. September 2010, 16:09:53 »
Sieh zu das du das Bohrfutter ans halten bekommst - und los gehts.  :D

Für Plastik o.ä. mag ich aber 1- und 2-schneidige Fräser lieber, weniger "Verklebgefahr" - da funzen die für Holz (ala Oberfräse) recht gut, mußt dir nur deren 8mm Schäfte auf 6mm runterdrehen lassen damit sie ins Futter passen.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #56 am: 28. September 2010, 17:56:20 »
Sieh zu das du das Bohrfutter ans halten bekommst - und los gehts.  :D

Für Plastik o.ä. mag ich aber 1- und 2-schneidige Fräser lieber, weniger "Verklebgefahr" - da funzen die für Holz (ala Oberfräse) recht gut, mußt dir nur deren 8mm Schäfte auf 6mm runterdrehen lassen damit sie ins Futter passen.

Momentan hat mein Bohrfutter gehalten. Muss wohl der Rost sein der alles zusammenhält ;D
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #57 am: 28. Oktober 2010, 16:12:56 »
Momentan hat mein Bohrfutter gehalten. Muss wohl der Rost sein der alles zusammenhält ;D

Steeeeefaaaaan!  :o

Man pflegt seine Maschinen, da soll nix rosten.  :nein:

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #58 am: 28. Oktober 2010, 16:15:30 »
Steeeeefaaaaan!  :o

Man pflegt seine Maschinen, da soll nix rosten.  :nein:

Nein! Nein! Die ist schon gepflegt  :pfeif:
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #59 am: 28. Oktober 2010, 16:28:40 »
Da ich beim ESB-Blaster ohne Fräse nicht so recht weiterkomme, ist der ANH mal wieder dran.  ;D
 
 
Die Drehe bekam ein etwas größeres Drehfutter spendiert, damit kann man schon mal was spannen  :evil6: (zum Vergleich hier mal das kleine Originale neben dem neuen):
 

 
 
Zuerst wurde ein Stück 35mm Alu Rundmaterial mit 8mm, dann 10mm, dann 16mm gebohrt, und da 16 mein größter Bohrer ist wurde anschließend auf die benötigten 21mm innen ausgedreht. Danach erfolgte das drehen von 3 unterschiedlichen Durchmessern, gefolgt vom schneiden der Kühlrippen mit einem extra kleinen Abstechstahl:
 

 
 
So etwa soll es aussehen wenn es fertig ist  - das Resinteil ist nett, aber ich möchte es aus Metall:
 

 
 
Alle Kühlrippen sind fertig, der letzte Schnitt wir durchgehend sein und das fertige Teil von Rest-Rundling abtrennen:
 

 
 
Auf diesem Vergleichfoto sieht man das ich den 3-stufigen Aufbau des Resinteils nicht beibehielt. Nach dem durchschauen meiner Datensammlung bemerkte ich das das Resinteil etwas anders auszusehen scheint als die Bilder des Originalblasters und auch des MR Elite-Blasters, also drehte ich die 3. Stufe herunter um dem Oiginal mehr zu gleichen.
 

 
Nun muß auch erstmal an diesem Teil gefräst werden - einmal der Länge nach, um über das Magazin geschoben werden zu können - und die Aussparungen an beiden Seiten um Platz für die Scopehalterung und die Zierscheibe auf der anderen Seite zu haben.

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #60 am: 28. Oktober 2010, 16:29:20 »
Nein! Nein! Die ist schon gepflegt  :pfeif:

Die Frage ist mehr "wie", hmm?  ;)

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #61 am: 28. Oktober 2010, 17:01:18 »
Das neue Drehfutter sieht ja verschärft aus!  Wie Monstertruckreifen auf nen Käfer!  ;D;D;D

Echt immer wieder cool dir beim drehen zuzuschauen.  
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2010, 17:11:49 von Hacker Stefan »
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #62 am: 28. Oktober 2010, 17:05:12 »
Diese Teilchen wurde gebohrt, bekam Gewinde geschnitten, und wurde auf die Scope-Leiste geschraubt:
 

 
 
Mittig durchgebohrt, und mit einem M8 Gewinde versehen:
 

 
 
Der untere Teil der Aufnahme wurde auf 8,5mm aufgebohrt (ich weiß, ich muß noch pasendere 4mm Schrauben besorgen  ;D ):
 

 
 
Beide Teile werden zusammengeschoben:
 

 

 
 
Das ganze wird auf die Waffe aufgesetzt:
 

 
 
Die Befestigungen werden aufgeschraubt:
 

 
 
Hier habe ich begonnen eine neue Befestigung für den Halter zu machen:
 

 
 
Mit eingeschobenem Scope:
 

 
 
Und beide Pistolen zusammen. Die ESB sieht im Vergleich zum ANH-Hero recht zierlich aus (und der Greedo Killer wird noch deutlich klobiger werden als der ANH-Hero):
 

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8785
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #63 am: 28. Oktober 2010, 20:56:43 »
Ja geht ja gut voran!
Gut Maschinen und Spaß am Probieren führt zu so tollen Ergebnissen :thumbup:
Odd design, aber wenn's dem Original nahe sein soll, finde ich den Aufwand angebracht ;)
Und bei den Ausgaben fuer die Maschinen führ doch nicht den Preis der Originalteile an - das sind doch nur Ausreden und Selbsttaeuschung ;D

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #64 am: 29. Oktober 2010, 00:07:50 »
Danke, man baut halt so ein bisschen vor sich hin.  ;)

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #65 am: 29. Oktober 2010, 00:50:41 »
Kein Grund zum Neid.  ;)

Die Metall-Replik der Basiswaffe bekommt man für 50-60€, der Rest ist verhandelbar.

Man bekommt so gut wie alle Anbauteile aus Resin, das hält die Kosten relativ niedrig - unter 200 sollte mit etwas Geduld drin sein. Mit Glück kann dafür auch schon die Mündung aus Metall sein.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #66 am: 29. Oktober 2010, 07:22:34 »
Michael werden die Metallteile von dir eigentlich noch farblich angepasst oder so?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #67 am: 29. Oktober 2010, 11:27:27 »
Ja sicher - ganz am Ende, wenn alle Teile der jeweiligen Pistole fertig sind, dann wird teilweise lackiert und teilweise chemisch geschwärzt (so wie brünieren).

Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9649
  • TB 34934
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #68 am: 29. Oktober 2010, 11:39:28 »
Ja sicher - ganz am Ende, wenn alle Teile der jeweiligen Pistole fertig sind, dann wird teilweise lackiert und teilweise chemisch geschwärzt (so wie brünieren).

Es gibt auch etwas um Aluminium einzuschwärzen. Hab ich mal versucht, kommt nicht soo schlecht. Link: http://cgi.ebay.com.sg/Birchwood-Casey-ALUMINIUM-BLACK-Metal-Finisher-/360191791945, davon hab ich (glaube ich) noch was.. Bei Interesse kannste es haben....
Smooth is easy, easy is fast.

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #69 am: 29. Oktober 2010, 11:51:09 »
Hi Benny - genau das wollte ich nehmen, deshalb das "wie brünieren" - Birchwoods Alu Black soll erwiesenermaßen auch auf dem Zamak der Replika funktionieren.

Ich melde somit schonmal Interesse an deinen Probierresten an, Danke  :) (wir haben hier in der Gegend, und es ist eine völlig ländliche Gegend, keinen Waffenladen mehr - ich frage mich wie all die Jäger und Sportschützen hier das nun machen ..... zig Km fahren,oder jeden Kleinscheiß übers Internet?).

Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9649
  • TB 34934
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #70 am: 29. Oktober 2010, 11:54:34 »
Na, der normale Sportschütze braucht das nicht sooo regelmässig.. ;D  Ich hatte das auch nur für einen Versuch besorgt...

Ich schau heute abend mal wo es ist und dann leg ich mal auf die Seite...
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9183
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #71 am: 29. Oktober 2010, 12:02:36 »
Cool! Ich bin schon mal gespannt wie die brüniert aussehen.
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4355
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #72 am: 29. Oktober 2010, 12:16:37 »
Voll die fetten Fäasteile. Da steh ich drauf! Tolle Arbeit!
Cheers! Thomas

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #73 am: 29. Oktober 2010, 12:25:25 »
Na, der normale Sportschütze braucht das nicht sooo regelmässig.. ;D  Ich hatte das auch nur für einen Versuch besorgt...

Ich schau heute abend mal wo es ist und dann leg ich mal auf die Seite...

Dankeschön.  :-*

Lichtbringer

  • Gast
Re:Baubericht: Han Solos DL-44 Blaster, ANH Hero version
« Antwort #74 am: 29. Oktober 2010, 12:25:52 »
Cool! Ich bin schon mal gespannt wie die brüniert aussehen.

Ich auch.  ;D