Autor Thema:  Narin "Axertor" Predator 1/6  (Gelesen 5557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Narin "Axertor" Predator 1/6
« am: 18. Februar 2015, 21:05:38 »
Noch einige Bilder der Resinfigur, vom derzeitigen Stand.
Die Totenköpfe stammen von ibai.co.uk, der Sockel vom König (diesmal nicht selbst hergestellt sondern gekauft)
Bemalt wird nur mit Tamiya Farben.







« Letzte Änderung: 19. Februar 2015, 19:19:19 von GerhardB »


Gruß GerhardB

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #1 am: 25. Februar 2015, 23:11:46 »
Die Ärme und die überdimensional große Axt, die noch längst nicht fertig bemalt ist.








Gruß GerhardB

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4431
  • bashin is passion
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #2 am: 26. Februar 2015, 00:09:45 »
Der Wahnsinn  :thumbup:

Die Haut ist großartig.
Was das Metall am Arm betrifft, da hast du recht. Das ist noch platt. Erklärst du, wie die nächsten Schritte aussehen?
Gruß, René 

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #3 am: 26. Februar 2015, 17:22:45 »
Hallo Rene

Die weiteren Schritte werde ich zur gegebenen Zeit hier im Forum posten.





Gruß GerhardB

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #4 am: 27. Februar 2015, 17:50:28 »
Habe mich kurzerhand entschlossen die Figur farblich ganz bzw. anderst zu gestalten.
Zudem mir erst jetzt im nachinein einige Stellen aufgefallen sind die nicht gründlich bearbeitet wurden, und an diversen Punkten nun verschliffene Spachtelmasse zu erkennen ist, bekommt der Predator eine neue Farbe ab.
Als Referenzmaterial in Sachen Bemalung verwende ich hierzu... http://i286.photobucket.com/albums/ll86/marilynprice/P1010026.jpg u. http://www.unmundoaotraescala.com/wp-content/gallery/predator_1/dscf3513v2.jpg





Gruß GerhardB

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #5 am: 02. März 2015, 09:52:47 »
Bevor es mit der neuen Lackierung weitergeht, mußte zuerstmal die alte Farbe runter.
Ein Entlackungsbad in Revell Airbrush Clean, eine Bürste und eine alte Zahnbürste sorgen dafür das die Farb/Primerschichten entfernt werden.



Da die Axt extrem verbogen ist, was eigentlich nicht sein sollte, wurde etwas der Griff gekürzt und das obere Teil der Klinge zurechtgeschnitten.
Sieht so gekürzt auch ganz nett aus.






« Letzte Änderung: 02. März 2015, 11:55:34 von GerhardB »


Gruß GerhardB

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2202
  • Acetonfreund
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #6 am: 02. März 2015, 20:49:32 »
Krasse Aktion... Fand die Fargebung gelungen.  :dontknow:

Aber egal: Bitte zeig den Neuaufbau vom Paintjob möglichst detailliert (so gut es halt geht), weil... nun ja... mich das interessiert!  ;) ;D :thumbup:
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #7 am: 03. März 2015, 17:26:04 »
Hallo Bernd Hallo Lucas

Viele Predator Fans scheint es nicht zu geben, bitte Platz nehmen  ;)
Danke das sich jemand dafür interessiert  :thumbup:


Die Figur mußte ich entlacken, blieb nichts anderes übrig.
Hatte mit einem ganz speziellen Glanzklarlack die Haut bepinselt, auf der ganzen Haut waren dann Luftbläschen zu erkennen.
Auch lief in jede kleinste Ritze der Figur der Klarlack, diesen mußte ich erstmal gründlichst mit der Pinzette herauszupfen.
Dachte das funktioniert bei Resin genauso wie bei Latex. Irrtum, funktioniert nur bei Latex hier ohne Luftbläschen.
Wieder etwas dazu gelernt.
Tamiya Dark Cooper XF 28, was eigentlich ein wirklich genialer Farbton ist, möchte ich allerdings nicht mehr so oft einsetzen, nur an einzelnen wenigen Stellen.
Dafür kommt mehr X-10 Gun Metal, X-31 Titanium Gold u XF-16 Flat Aluminium zum Einsatz, so mein momentane Vorstellung.

Versuche weitere Schritte in Wort u. Bild zu dokumentieren.














« Letzte Änderung: 03. März 2015, 17:38:14 von GerhardB »


Gruß GerhardB

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2202
  • Acetonfreund
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #8 am: 03. März 2015, 18:35:22 »
Ok, Bläschenbildung ist echt k**ke... Aber warum Latex? Der ist doch nicht beweglich, oder? Bin grad verwirrt.

Wg Interesse: Wenn ich mir die Hits anschaue, interessiert das schon einige Leute.  :) Aber es schreibt halt nicht jeder was. Also keine Panik.  ;D

PS: Sollte dieser BB nicht in den Figurenbereich?
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15609
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #9 am: 03. März 2015, 19:04:47 »
Ich setze mich auch mal dazu, habe es damals noch Original gesehen, da gab es noch keine DVDs  ;)
Ex nihilo aliquid fit


Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #10 am: 03. März 2015, 19:06:20 »
Hallo Bernd

Ok, Bläschenbildung ist echt k**ke... Aber warum Latex? Der ist doch nicht beweglich, oder? Bin grad verwirrt.

Wg Interesse: Wenn ich mir die Hits anschaue, interessiert das schon einige Leute.  :) Aber es schreibt halt nicht jeder was. Also keine Panik.  ;D

PS: Sollte dieser BB nicht in den Figurenbereich?

Latex Predator II Kostüm 1 zu 1, was ich ebenfalls besitze.
Da funktioniert das Mittel einwandfrei ohne Blasenbildung.
Dachte zuerst was bei Latex funktioniert, klappt vielleicht auch bestimmt bei Resin  :0 Pustekuchen, geht nicht.
Bin gerade auch etwas verwirrt, ob mein Thread hier richtig aufgehoben ist.



Gruß GerhardB

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 143
    • Dioramen &  Modellbau
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #11 am: 03. März 2015, 20:49:36 »
Also Gerhard, isch ben au dabei! Hau rein!  ;D
Jonns

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #12 am: 03. März 2015, 21:12:35 »
Hallo Jonns

I hau scho nei, sofern es die spärliche Freizeit zuläßt  :0
Jeden Tag einen kleinen Schritt vorwärts  :thumbup:

Der Sackschutz- Eierschutz, wie der allerdings exakt genau bei diesem neumodischen Predator bezeichnet ist mir nicht bekannt, wurde erstmal rein mit dem Pinsel bemalt.
Grundfarbe besteht aus Tamiya X-10, X-31, XF-16, darauf eine satte Schicht mit X-19 "Smoke".
Weiter geht es weiter mit einem Ölfarbengemisch (Lukas Raw Umber/AK White Spirit) das komplett über den Schutz unregelmäßig aufgetupft wurde.
Zum Schluß wird an einigen erhobenen Stellen etwas Flat Aluminum angebracht, um dezent etwas Abnützung darzustellen.
Diverse Farbschattierungen/Unregelmäßigkeiten ergeben sich automatisch, jenachdem wieviel Ölfarbe aufgetragen wird.

Blank:

An der Figur fixiert mit Uhu Pattafix:





« Letzte Änderung: 03. März 2015, 21:52:30 von GerhardB »


Gruß GerhardB

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8814
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #13 am: 03. März 2015, 22:23:22 »
Da binich auch dabei - schönes Ding!

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 143
    • Dioramen &  Modellbau
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #14 am: 03. März 2015, 22:32:12 »
Der Sackschutz?!  ;D ;D
Jonns

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8814
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #15 am: 03. März 2015, 22:34:05 »
:pfeif:

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #16 am: 03. März 2015, 22:59:33 »
Hallo Jonns

Milde ausgedrückt, der Schutz vom Unterleib  ;)

Da ziemlich viel metallisch bemalt wird, kommt die Axt an die Reihe.
Grundfarbe: Gun Metal, darauf eine Schicht Smoke. Von innen nach außen mit dem Pinsel ziehen, so ergeben sich gleich zu Anfang einige Schlieren/Spuren.
Das Tamiya Smoke setzt sich richtig schön fest, hier und da mehr oder weniger, ergibt ein unregelmäßiges Bild.
Allerdings benötigt das Smoke richtig viel Zeit bis zum trocknen, je mehr aufgetragen wird desto mehr Wartzeit.
Anfassen mit dem Finger, testen "ob das schon trocken ist" oder mit dem Pinsel nochmals versuchen etwas auszubessern, würde ich nicht empfehlen.
Die Klinge/Schneide ist nicht mit Smoke bemalt, ist reines Gun Metal, (hell-dunkel) der Unterschied ist auf den Bildern denke ich gut zu erkennen.
Nächster Schritt: Auftrag eines Ölfarbengemisches, mit Raw Umber evtl. Umbra gebrannt, Burnt Sienna usw.








Gruß GerhardB

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2202
  • Acetonfreund
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #17 am: 06. März 2015, 17:58:13 »
Die Farbansammlung/Schatten in den Rillen der Ornamente ist alles nur Smoke?
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #18 am: 06. März 2015, 18:04:43 »
Die Farbansammlung/Schatten in den Rillen der Ornamente ist alles nur Smoke?

Hallo Bernd

Ja, was sich hier ansammelt in den Vertiefungen,Rillen ist alles einfach nur Tamiya Smoke.





Gruß GerhardB

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2202
  • Acetonfreund
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #19 am: 06. März 2015, 18:22:21 »
Danke! Also wieder was für meine Einkaufsliste...  ;)
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #20 am: 09. März 2015, 16:59:20 »
Im nächsten Schritt kommt der Körper an die Reihe, die Arme lasse ich erstmal rechts liegen, da anscheinend mein Kompressor nach guten 20 Jahren doch wohl langsam das zeitige segnet.
Ein feines Spritzbild kommt wohl erst nächste Woche wieder zustande, ein kleiner Iwata Kompressor wird mich demnächst bereichern  :thumbup:

Zuerst kommt Italeri Acrylic Paint "Flat Skin Tone Base-Light" 4601AP F.S.31575 zum Einsatz...


Danach, in meinem Falle kommt nur Tamiya XF-68 Nato Brown zum Einsatz. Gepinselt ist hier noch nichts, alleine die Iwata CM-B Airbrush Gun sorgt für das nötige Muster.









Gruß GerhardB

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #21 am: 10. März 2015, 19:34:50 »
Die Axt ist soweit fertig bemalt, Bilder hierzu gibt es dann morgen.

Heute wurde zusätzlich noch der Bio bepinselt.
Als Grundfarbe (wie auch für alles andere) dient Tamiya X-10 Gun Metal.
Die Sehschlitze wurden mit Tamiya X-13 Metallic Blue bemalt und mit einer Schicht Tamiya X-22 Clear versehen.
Kommt hammergeil rüber, da der Axertor in keine Schublade einzuordnen ist, bleibt "freier Spielraum".
Das wird aber auch der einzigste bunte Punkt an der Figur bleiben, sonst wird alles Metallic Farben.



Der Bio wurde dann mit diversen Filtern versehen, die einfach mit einem Pinsel aufgetupft werden. (Filter von AK u. MIG)
Zusätzlich sind noch einige kleine Kratzer mit Tamiya XF-16 Flat Aluminium dargestellt.


... und an den Beinen sind die dicken Schuppen nachgezeichnet, mit Vallejo German Camo Black 70822.














Gruß GerhardB

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2202
  • Acetonfreund
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #22 am: 10. März 2015, 19:59:35 »
Super! Danke für die ausführlich Darstellung!  :thumbup:

Frage: Der Übergangsbereich am Oberschenkel (linkes Bein) zur Schürze hin ist nicht braun, sondern noch flat skin. Ist das Absicht?
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1356
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #23 am: 10. März 2015, 22:55:51 »
schönes kit Gerhard :)
ich bin auch ein großer P-Fan (wir sind nicht allein  ;)

frage zur axt :
wieso hast Du nicht versucht sie zu richten ? resin ist durchaus thermoplastisch, wenn auch nicht sehr ~
und da Narin es vergessen hat (mir unverständlich) - wieso hast Du die "Schneide" der axt nicht etwas angeschlifen ?
das wird übrigens auch oft an den klingen vergessen, obwohl sie meißt recht stumpf modelliert sind ~
kein "echter" predator hätte so ein stumpfes "werkzeug"  ;)

Offline GerhardB

  • Ensign
  • Beiträge: 112
  • ... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
    • www.tigerscale.de
Re:Narin "Axertor" Predator 1/6
« Antwort #24 am: 11. März 2015, 16:53:38 »
@ Bernd

Ja  :thumbup: war so beabsichtigt.

@ Eisenkralle

Mit viel heißem Wasser und Geduld hätte ich vielleicht die Axt und den Griff geradebiegen können.
Die Gefahr allerdings das hier etwas bricht war doch zu groß.
Also habe ich kurzerhand einfach den Griff gekürzt, die Schneide zurechtgestuzt, geht auch, für meine Zwecke reicht das  :pfeif:
Ehrlich gesagt bin ich froh wenn der Kit fertig in der Vitrine steht. Jahre lang hat die Figur als Staubfänger gedient.
Die Klinge von der Axt paßt, finde ich selber jetzt nicht zu stumpf.
Bilder von der kompletten Axt gibt es heute noch, wie angekündigt  ;)






Gruß GerhardB