Autor Thema:  Tipp: Gerade den passenden Widerstand nicht da?  (Gelesen 982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3344
    • Blankes Blech
Tipp: Gerade den passenden Widerstand nicht da?
« am: 07. März 2015, 23:01:07 »
Du willst gerade heute und jetzt deine Testschaltung fertigstellen, hast aber einen bestimmten Widerstand in der passenden Größe nicht da? Wochenende, keiner versendet? Bastelladen hat zu? Chinware verschickt in acht Wochen?

Tja, Pech gehabt.


Nein, jetzt mal ernst. Man kann sich aus vorrätigen Widerständen durch Parallel- oder Reihenschaltung passende Widerstandsgrößen zusammenpfriemeln.

Mehrere zusammengeschaltete Widerstände verhalten sich nämlich wie ein einzelner Widerstand. Der Gesamtwiderstandswert einer solchen Bastelei lässt sich sehr einfach ermitteln:

Reihenschaltung

Bei der Reihenschaltung der Widerstände vergrößert sich der Gesamtwiderstand, und zwar addieren sich die Widerstandswerte.

Beispiel: Aus 228, 468, 1k und 4k7 wird dann ein Grsamtwiderstand von 6.396 (6k4) Ohm.


Parallelschaltung

bei der Parallelschaltung von Widerständen verringert sich der Gesamtwiderstand auf einen Wert, der noch kleiner ist, als der kleinste beteiligte Widerstand. Und zwar addieren sich die KEHRwerte der Widerstände.

In obigem Beispiel rechnet man dann 1/228 + 1/468 + 1/1000 + 1/4700 = 0,004 + 0,002 + 0,001 + 0,0002 = 0,007736 davon den Kehrwert wieder umdrehen: 129 Ohm.

Letzteres ist jetzt ein bisschen komplex, aber mit einfacheren Zahlen:

Mit zwei 20ern in Reihe geschaltet erhalte ich einen neuen Widerstand mit 40 Ohm.

Schalte ich stattdessen die beiden 20er parallel, erhalte ich 10 Ohm.

Da diese Konstrukte für sich wie Winzelwiderstände fungieren, kann ich diese wieder für weitere Basteleien kombinieren.

So kann ich aus geschickter Kombination von Reihen- und Parallelschaltung aus vier einzelnen 20er einen Gesamtwiderstand von 50 Ohm basteln (2x 20 + 20/2).

Rein theoretisch kann ich damit jeden beliebigen Widerstandswert aus meinem Vorrat zusammenfrickeln.

Natürlich entstehen dann z.T. grotesk klobige Konstrukte, die die Schaltung alles andere als elegant wirken lassen.

Aber als Notlösung...

"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt