Autor Thema:  ... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt  (Gelesen 3844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lukex2000

  • Freshman
  • Beiträge: 13
... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« am: 28. September 2010, 15:42:15 »
Hallo,

ich bin gerade dabei die Beleuchtung für meinen Maquis Raider zu planen. Für die Torpedorampe wollte ich folgende Schaltung verwenden:

http://modelslouch.files.wordpress.com/2010/08/photontorp2-sch-copy.jpg

Leider sind meine Elektronikkenntnisse nicht sonderlich gut und Google konnte mir auch nicht wirklich weiterhelfen.
Jetzt meine Fragen:
1. Was ist das für ein Schalter (S2) recht oben in der Ecke und welchen Schalter genau kann ich dafür verwenden? (am besten von Reichelt)

2. Bei den Dioden (D1 und D2) sind keinerlei Angaben dabei. Welche Dioden kann ich verwenden und was muss ich beachten?

3. Da ich 12V als Anschluss verwende, will ich einfach einen Vorwiderstand von 120 Ohm vor die gesamte Schaltung setzen, um die überschüssigen 6V zu vernichten. Da 12V und 1A am Netzteil angelegt sind, müsste der Widerstand bis 6W ausgelegt sein. Ist das in Ordnung?

Grüße
Nico


Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null und diesen nennen sie dann ihren Standpunkt.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3060
    • Blankes Blech
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #1 am: 28. September 2010, 22:43:44 »
Puuh, also ich bin auch mit der Schaltung überfordert. Bei www.mtb-news.de tummeln sich im Forum einige Cracks, die dir bestimmt weiterhelfen können.

1. Was ist das für ein Schalter (S2) recht oben in der Ecke und welchen Schalter genau kann ich dafür verwenden? (am besten von Reichelt)

Sieht für mich aus wie ein Wechseltaster.

2. Bei den Dioden (D1 und D2) sind keinerlei Angaben dabei. Welche Dioden kann ich verwenden und was muss ich beachten?

Die scheinen eine reine Schutzfunktion zu haben, kannst also jeden beliebigen mit 0,3V Abfall nehmen (Germanium).

3. Da ich 12V als Anschluss verwende, will ich einfach einen Vorwiderstand von 120 Ohm vor die gesamte Schaltung setzen, um die überschüssigen 6V zu vernichten. Da 12V und 1A am Netzteil angelegt sind, müsste der Widerstand bis 6W ausgelegt sein. Ist das in Ordnung?

Zunächst müssten das 6 Ohm sein (Spannungsabfall durch Strom; 6V:1A=6Ohm). Es sei denn, der Schaltkreis ist für 50mA ausgelegt.

Dann würde ich das auch nur bei einer Schaltung riskieren, die ich auch komplett verstehe. Vereinfacht passt du damit den STROM aus einer 12V-Quelle für EINEN Verbraucher an, der 6v/1A benötigt. Hast du in dieser Schaltung aber eine Komponente, die bei 6V weniger Strom benötigt, bruzzelst du diese. Hast du z.B. ein Bauteil dazwischen, welches für 6V/0,2A ausgelegt ist, dann fließen bei einem Vorwiderstand von 6Ohm 0,33A - das ist zuviel.

Da du eine großzügige Reserve von 6V hast, bietet sich ein Festspannungsregler an. Dann hast du exakt 6V und musst dir keine Gedanken machen, ob die Schaltung das im Einzelnen mitmacht.

EDIT: Da ich diese Schaltung selber nicht verstehe (zwei 555er miteinander verkettet und zwei LED-Reihen die wechselseitig geschaltet werden kann ich gerade noch so ausmachen), darf ich fragen, welcher Blinkeffekt hier umgesetzt wird, bzw. welchen du erreichen willst?
« Letzte Änderung: 28. September 2010, 22:46:51 von Kleinalrik »
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline lukex2000

  • Freshman
  • Beiträge: 13
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #2 am: 29. September 2010, 08:59:45 »
... erstmal danke für die schnellen Antworten. Der Effekt der beabsichtigt wird ist auf der folgenden Seite in einem kleinen Video zu finden (direkt unter dem Bild der Schaltung).

http://modelslouch.wordpress.com/

Es soll halt der Abschuss eines Photonentorpedos simuliert werden. Den Verfasser habe ich auch bereits angeschrieben, nur noch keine Antwort bekommen.
Das 12V-Netzteil verwende ich, weil davon bei mir noch ein paar rumliegen und weil die beiden anderen Schaltungen (Blinker für Positionslampen und Kollisionslicht) dafür ausgelegt sind.

Da Elektronik in meinem Studium so gut wie nicht vorkam (1 Semester und zusammen mit Elektrotechnik), werde ich mich jetzt in die Materie einarbeiten. Ich hoffe es ist nicht allzu schwer solche Schaltungen zu berechnen. Den Rest mache ich über Trial-and-Error. Meine Erfahrungen kommen dann in den neuen Bereich Elektrotechnik (den ich erst gerade entdeckt habe).

Gruß
Nico
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null und diesen nennen sie dann ihren Standpunkt.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Mündiger Software User seit 1995
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #3 am: 29. September 2010, 21:45:34 »
Hi!
Ich will's mal versuchen:

S1 startet den Ablauf, IC1A fungiert als Zeitgeber für das Hellerwerden der LED. Zeitbasis ergibt sich aus R3 und C4. Die ansteigende Ladespannung wird durch R8/Q2 ausgekoppelt -  die LED werden heller. Hat C4 eine Schwellspannung erreicht, schaltet IC1A IC1B "scharf", wodurch IC1B einen Blitz (Zeitdauer durch R6/C7) über R7/Q1 auslöst. Der Effekt funktioniert mit den gleichen Widerständen R9 und R11, weil Q2 nie für volle Helligkeit sorgt und Q2 wie ein Schalter funktioniert.

Laut Beschreibung ist der Schalter S2 für das Umschalten zwischen den beiden Torpedolaunchern - die Ente hat ja zwei Rohre... Dafür eignet sich jeder Umschalter, ob Kipp- oder Schiebe-...

Dioden D1 den Eingang "TR" gegen Überspannung, D2 sorgt für die komplette Entladung von C4, Germaniumdioden brauchst du da nicht (selten und relativ teuer), 1N4148 tun's auch.

Für die 6V-Spannung nimm keinen Widerstand, sondern den Festspannungsregler 7806 - Stabilisierung ist einfach besser... Die Geschichte mit dem Widerstand funktioniert nur richtig, wenn die Schaltung einen konstanten Strom verbraucht - was sie aber aufgrund der LED schon nicht macht.

Ganz nette Schaltung...

Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline lukex2000

  • Freshman
  • Beiträge: 13
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #4 am: 29. September 2010, 21:48:51 »
... na das macht mir ja Mut!  ;) Aber niemals aufzugeben ist bei mir normal und solange sich alles berechnen lässt ist es in Ordnung. Außerdem habe ich noch eine Geheimwaffe ... einen Verwandten der Elektrotechnik studiert und Zugang zu einem Labor hat. Wenn ich eine befriedigende und einfache Lösung habe, werde ich die hier posten. Ich glaube es gibt eine Menge Leute die gerne mal auf Knopfdruck einen Photonentorpedo (wahlweise auch Quanten- oder Plasmatorpedo) losjagen würden.

So jetzt warte ich auf die ersten Bauteile und Bücher.

Gruß
Nico

Ergänzug: Danke für die Erläuterungen, die helfen mir sehr weiter. Hoffe die Bauteile sind bald da, damit ich die Schaltung nachbauen und damit experimentieren kann.
« Letzte Änderung: 29. September 2010, 21:50:58 von lukex2000 »
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null und diesen nennen sie dann ihren Standpunkt.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3060
    • Blankes Blech
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #5 am: 29. September 2010, 22:47:10 »
Hi!
Ich will's mal versuchen:

Ja... dasselbe wollt' ich auch grad sagen...  :o

Gut, dass wir dich hier haben.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Mündiger Software User seit 1995
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #6 am: 30. September 2010, 07:29:03 »
Ich meinte damit: Eine Schaltung verstehen ist eine Sache, sie verständlich zu erklären eine andere...   :mblah05:  :sleepy2:
Paradebeispiel: Ein Ing./Entwickler schreibt eine Bedienungsanleitung, da geht das Ergebnis schnell mal an der Zielgruppe vorbei (ich schließe mich da nicht aus...)  :pfeif:
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3060
    • Blankes Blech
Re:... brauche Hilfe bei einer Schaltung für Torpedoeffekt
« Antwort #7 am: 30. September 2010, 16:54:16 »
Ich meinte damit: Tolle Erklärung! Gut dass wir jemanden wie dich mit soviel elektrotechnischem Verständnis hier haben.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt