Autor Thema:  [T-05] Pod Racer , die Wüste ruft  (Gelesen 10090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer erstes Turbinsche
« Antwort #25 am: 10. Juli 2015, 07:01:49 »
So, ander fliegenden Seifenkiste ging es ein bissi weiter. Die Triebwerke sind zu 95% fertig. Schmutz/Staub kommt dran, wenn ich genau weiß worüber das DIng fliegen soll. Denke es läuft auf Wüste raus.

Jetzt folgt der Pilot und die Befestigung der Gondel an den Triebwerken...  Was hier noch weg ist, sind die Steuerflügel, die überarbeite ich gerade. So long!











bis bald
Jonns

Jonns

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2056
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #26 am: 10. Juli 2015, 07:14:35 »
Kommt richtig gut!  :thumbup:
Das Detail mit den Gasflaschen ist ein schöner Eyecatcher.
Lackierung finde ich auch Top, dezent und authentisch.
Gruß
Jochen

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #27 am: 10. Juli 2015, 09:29:54 »
Das wird... :thumbup:.
Du mußt uns dann nur noch sagen was Du so für eine Umgebung bauen möchtest. Mich würde es interessieren.
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #28 am: 10. Juli 2015, 10:17:13 »
Danke Euch! Ich denke ich lege es in der Wüste an. Dafür habe ich auch am meisten hier. Vielleicht noch ein Aquariensandstein besorgen. Wollte zuerst eine Wartungsszene darstellen, aber wir wollen ja einen Race, also mit Vollgas über die Piste!  ;D

Grüße
Jonns
Jonns

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 525
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #29 am: 10. Juli 2015, 21:25:54 »
Kann man fast schon knattern hören, find den super bisher. :thumbup:
Cheers, Mati

Offline nar78

  • Moderator
  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 490
    • suess.artwork
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #30 am: 10. Juli 2015, 22:23:51 »
Geil, was man aus so druckerpatronen rausholen kann! Muss ich unbedingt auch mal probieren  :respekt:

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #31 am: 15. Juli 2015, 16:59:25 »
So, ein kleines Update! Ich habe in letzter Zeit nicht ganz so viel gemacht, mir hauptsächlich Gedanken über die Base gemacht. Der Bilderrahmen im Hintergrund war mir dann doch zu groß, so habe ich mir ein langes Stück Sperrholz zusammen gesägt. Das erhöht durch die Form hoffentlich auch das "Speedfeeling"  Die Kabel sind nur lose gesteckt, zum Test und die Höhenruder sind auch dran.

Dabei habe ich noch die Antriebseinheit ein bissi eingestaubt, soll ja über eine Wüstenpiste fliegen... (kommt in echt besser rüber)











Ist ein ganz schönes Gefummel, mit lauter beweglichen Objekten zu hantieren. Um ein Haar wäre das alles im Eck gelandet...  :pfeif: 

Aber:  :nein:   als Schwabe bin ich da viel zu geizig für   ;D


Grüßla
Jonns

Jonns

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1467
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #32 am: 15. Juli 2015, 17:51:49 »
Der paintjob ist echt spitze  :thumbup:

Aber wie sägt man Holz zusammen  :dontknow: ;) Funktioniert das wie Haare dran schneiden?
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re:[T-05] Pod Racer kurz vor dem Abheben
« Antwort #33 am: 15. Juli 2015, 18:09:19 »
(kommt in echt besser rüber)
Sieht auch auf den Bildern topp aus! :)

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #34 am: 15. Juli 2015, 18:22:44 »
Danke Euch, hmm Holz zusammen sägen, ist schwäbisch, da wird einfach aus einem größeren Stück ein kleineres gesägt, also weg gesägt.  ;D  heisst hier zusammen sägen.
genauso wie wir zu 16:15 Uhr viertel Fünfe sagen, oder zu 16:45 dreiviertel Fünf  ;D

Ganz easy  ;D  ;D
Jonns

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2056
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #35 am: 15. Juli 2015, 19:10:07 »
Kann von Südhessen aus allem uneingeschränkt zustimmen: Sowohl dem Top, als auch dem viertel, dreiviertel und zusammensägen ;D
Gruß
Jochen

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7614
  • Strahl Demokratische Republik
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #36 am: 15. Juli 2015, 19:23:43 »
Als Mittelhesse möchte ich nur sagen: Topjob!!!

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #37 am: 15. Juli 2015, 20:52:16 »
Wow, man spürt die Geschwindigkeit.
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #38 am: 15. Juli 2015, 21:43:21 »
Ich hoffe es Jenny....muss euch alle bei dem Race ja davon flitzen!  ;)   ;D
Jonns

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7614
  • Strahl Demokratische Republik
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #39 am: 16. Juli 2015, 06:38:54 »
Beim nochmaligen Anschauen denke ich, dass das Teil moch einen Satz Halteseile vertragen könnte... Wenn das keine Energiekupplungensind, scheint mir ein Seil/Seite zu fragil um glaubwürdig zu sein. M.E. könnte vom gleichen Punt hinten zu etwas höher vorn schon reichen. my2€cnts

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1618
  • ...where no man has gone before!
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #40 am: 16. Juli 2015, 08:26:21 »
Boa, das Ding sieht hammergeil aus! Der Paintjob und der Gesamtlook, find ich mega realistisch! Mit den Seilen muss ich Struschie recht geben, wenn Du so beschleunigen willst, dass Du die anderen einholst wär ne zusätzliche Ladung Seil nicht verkehrt. Vielleicht ein verzweigendes Seil ähnlich Fallschirm?

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2056
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #41 am: 16. Juli 2015, 09:42:29 »
Da wir gerade die Seile unter die Lupe nehmen: wenn man keine ausgleichenden Kräfte unbekannter Natur voraussetzt, dürften die am Pod evtl. zu weit hinten ansetzen (gefühlt sind sie hinter dem Schwerpunkt). Entsprechend bei den Triebwerken unterhalb der Schubachse. Ein stabiles Zuggeschirr wäre das insgesamt also noch nicht, das würde sich alles verdrehen: Triebwerke nach unten in den Sand und der Pod um 180 Grad auf den Rücken.
ABER - da ja sowieso alles mit Anti-Grav ausgestattet sein muss, ist das relativ. Bei meiner Brüllröhre stimmt der gefühlte Schwerpunkt auch nicht ganz ;)
So gesehen könnte das auch alles so bleiben.

Falls du doch nochmal an die Seile gehst: Was sich für richtig straff gespannte Kabel auch gut eignet, ist Fliesenlegergummi. Oder falls der zu dick ist (<0,5mm): gezogener Gussast und diesen zum Schluss mit Räucherstäbchen auf leichte Spannung gebracht (wird bei Takelage von Kriegsschiffen gerne so gemacht). Das schlägt nicht solche Wellen wie z.B. Draht oder geleimter Faden.
Gruß
Jochen

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #42 am: 16. Juli 2015, 11:41:24 »
Moin Leute, hier geht es ja voll ab, danke das ihr euch Gedanken darüber macht! Bei selbigen bin ich auch gerade. Die Halterung an der Gondel ist tatsächlich weit hinten, das gefällt mir auch nicht so. Daher wollte ich die Seile noch unter der "Vorderachse" des Bugatti (der natürlich keiner ist ;) ) laufen lassen. Die hinteren Halterungen sind auch beweglich, so das Drehbewegungen ausgeglichen werden können. Wenn man sich die originalen Pod-Racer anschaut, könnten sich da die Seile auch verdrehen, allerdings sind die kürzer. Um das Rumschlackern zu verhindern, dachte ich an ein oder zwei Querverbindungen, zwischen den Seilen, was nochmals Stabilität bringt.
Da meiner ja noch der Urtyp eines Pod-Racers ist, also noch ohne Energie-Kupplung, sind die Kabelgeschichten noch nicht ganz ausgereift. Der Rest erledigt dann das AGEPS (AntigravtationsEPS)  ;D

So in etwa:


Was meint ihr?
Jonns

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #43 am: 16. Juli 2015, 22:49:39 »
So, ein paar Bastelminuten später, habe ich jetzt die Seile fixiert. Ich habe sie umgelenkt, wie oben angesprochen. So kommen sie vorne gerade raus und ein bissi Hebelwirkung ist auch dabei. Jetzt wird das Ganze noch gehübscht und dann fange ich endlich mit Pilot und Base an...








Jonns

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #44 am: 17. Juli 2015, 19:21:06 »
Hotte-hüh!  ;D ;) :thumbup:

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1251
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #45 am: 17. Juli 2015, 19:23:12 »
wow  :respekt:  :respekt: und deine turbiniko sind einfach leckaaaaa  :P und was ich sehr   8) finde ist das einstauben der turbinen.....das will ich auch  :'( bitte bitte bitte wie hast du das gemacht? das sieht so echt aus,ich will auch meine so treckig machen den ich meine base wird auch ne wüstenbase wie bei star wars,für ein tip wehre ich dir dankbar  :-*

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #46 am: 17. Juli 2015, 21:00:08 »
 ;D....
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #47 am: 17. Juli 2015, 23:04:12 »
Danke Euch  :)   Das mit den eingestaubten Turbinikos zeige ich dir morgen früh, habe schon ein paar Bilder gemacht, bin nur zu platt...  :sleepy2:



Jonns

Offline heavensgate

  • Ensign
  • Beiträge: 138
    • Dioramen &  Modellbau
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #48 am: 18. Juli 2015, 11:08:17 »
Moin, wie versprochen, die kleine Einstaubungsanleitung  ;D

Halle Vanessa,

weil du gefragt hast, hier meine Vorgehensweise beim Verschmutzen durch Pigmente.

Diese Utensilien benutze ich dafür:

1. Klar, die Pigmente, da gibt es inzwischen viele Hersteller, geht auch Künstlerkreide.
2. Feuerzeugbenzin. Ersatzterpentin usw. geht auch.
3. Irgendwas, in dem man die Pigmente mit dem Benzin mischen kann.
4. Ich benutze 2 Pinsel, einen zum Auftragen, den anderen um zu verwischen.
5. Pigmentfixerer, damit man die Teile auch wieder ohne Probleme anfassen kann ;)



!Wichtig! Man arbeitet ja hier mit Benzinen. Bitte das Modell vorher mit Klarlack versiegeln. Ich benutze fast ausschließlich Acrylfarben von Vallejo, Ammo von Mig oder AK. Da blase ich dann PU Klarlack von Vallejo drüber. So hatte ich bis jetzt noch nie Probleme mit der Oberfläche. Bitte zur Not an einem Teststück probieren, da ich andere Farbarten noch nicht probiert habe!

Tupfe den noch trockenen Pinsel in die Pigmente und dann


leicht in das Benzin. Gerne verstreiche ich es ein bisschen am Rand, soll nicht zu viel Flüssigkeit auf das Modell kommen.


Dann die Stelle, die staubig sein soll, einschmieren. Man kann es auch schön in die Ritzen laufen lassen.


Danach sieht es dann ungefähr so aus, je nachdem wie viel Pigmente man eingesetzt hat.


Ich habe den Luxus, einen kleinen Fön am Arbeitstisch zu haben, da ist die Stelle in nullkommanix trocken und man sieht dann die Pigmente in ihrer vollen Pracht.


Jetzt kommt mein Flachpinsel zum Einsatz, der verstreicht die Pigmente, wie gewünscht.


An diesem Modell ein bist stärker, da es an der Unterseite schmutziger wird


Das Tolle: man kann das so oft probieren wie man will, da die Pigmente nur leicht fixiert sind. So kann man/frau eigentlich nichts falsch machen, oder was versauen. Wenn es nicht gefällt, die Pigmente einfach wieder runter streichen.

Jetzt mit dem Pigment Fixierer noch drüber, entweder mit der Airbrush, oder mit einem Pinsel vorsichtig kleine Tropen in die Pigmente einziehen lassen (nicht damit verstreichen!) Dann ist es nach dem Trocknen auch Fingerfest.


Man kann auch mit Klarlack dann Endfixeren, aber da habe ich schon die Erfahrung gemacht, das die Pigmente dann dunkler werden. Allerdings sprühen viele am Schluss des Bauens so oderso Klarlack drüber, das kann mal ja vorher testen, oder die Pigmente danach noch anbringen.

Fertig!

Je nach Anwendung der einzelnen Schritte, kann es auch weniger sein:







Jonns

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2079
  • Acetonfreund
Re:[T-05] Pod Racer , die Wüste ruft
« Antwort #49 am: 18. Juli 2015, 11:19:37 »
Seeehr nice! Und die Bemalung ist top!

Danke für die Pigment-Anleitung!  :thumbup:
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."